1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cyberbike: Radeln am Heimtrainer mit der…

das bitte mit Googles "StreetView"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. das bitte mit Googles "StreetView"

    Autor: Peter Miller 13.10.09 - 15:45

    Ich würde mir ernsthaft einen Heimtrainer kaufen, wenn dieser eine PC-Schnittstelle (z.B. per USB) für Vortrieb & Lenkung hätte und ich so durch Goggle StreetView fahren könnte.

  2. Re: das bitte mit Googles "StreetView"

    Autor: harlemen 13.10.09 - 15:56

    Mit einer Tour de France Lizenz und gegen Lance Armstrong nen Berg rauffahren...ich würd kräftig treten. :D

  3. Re: das bitte mit Googles "StreetView"

    Autor: läds-bai-id-DOT-komm 13.10.09 - 17:10

    immer dies geizsäcke!

    kauf dir nen komplettes holodeck junge!
    und wenn du das hast stellste bitte schön die sicherheit aus!
    wobei... dann kannste ja quasi auch schon fast in der realtität radeln... is auch irgendwie kacke, gebe ich ja zu!

  4. Re: das bitte mit Googles "StreetView"

    Autor: wasn 13.10.09 - 17:24

    "EINEN" komplettes holodeck!?!!

  5. Re: das bitte mit Googles "StreetView"

    Autor: mats 13.10.09 - 17:46

    Peter Miller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde mir ernsthaft einen Heimtrainer kaufen, wenn dieser eine
    > PC-Schnittstelle (z.B. per USB) für Vortrieb & Lenkung hätte und ich so
    > durch Goggle StreetView fahren könnte.

    Ja genau, und dann noch ein Gerät welches die richtigen Düfte aussendet und vielleicht noch einen Simulator für den Verkehr... moment mal, das gibts es doch schon, ich glaube das nennt man Real Life!

  6. Re: das bitte mit Googles "StreetView"

    Autor: Radelrambo 13.10.09 - 19:53

    mats schrieb:

    > Ja genau, und dann noch ein Gerät welches die richtigen Düfte aussendet und
    > vielleicht noch einen Simulator für den Verkehr... moment mal, das gibts es
    > doch schon, ich glaube das nennt man Real Life!


    Vorallem kann man im Real Life auch mal geschwind in Paris, Kalifornien, oder ruck zuck in den Alpen radeln...
    Bitte vor dem schlaumeiern erst das Real Hirn einschalten!

  7. Re: das bitte mit Googles "StreetView"

    Autor: Angsthasi 13.10.09 - 20:09

    Im Holodeck ist aber ein Unfall nicht so gefährlich. Daher macht es auch von den Gefahren her sinn, obwohl ich im Realife beim Fahrradfahren keinen Stromschlag bekommen kann.

  8. Re: das bitte mit Googles "StreetView"

    Autor: copious 14.10.09 - 08:30

    Was spricht denn dagegen, es gibt genug Menschen, die nach der Arbeit spät nach Haus kommen und einfach keine Zeit finden, sich aufs Rad zu setzeen, ist doch ideal dafür.
    Wenn jetzt noch n Motorbike- und Autotrainer rauskommt, machts richtig Laune :D

  9. Re: das bitte mit Googles "StreetView"

    Autor: mats 14.10.09 - 09:02

    Schon mal was von Ironie gehört? Nicht? Schade :-(

  10. Re: das bitte mit Googles "StreetView"

    Autor: irgend jemand 14.10.09 - 10:35

    Das war definitiv keine Ironie. Das hast du ernst gemeint. Radelrambo und copious haben gute Argumente gebracht und so musstest du schreiben, dass es nur Ironie war.

    mats schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schon mal was von Ironie gehört? Nicht? Schade :-(

  11. Re: das bitte mit Googles "StreetView"

    Autor: mats 14.10.09 - 11:13

    irgend jemand schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das war definitiv keine Ironie. Das hast du ernst gemeint. Radelrambo und
    > copious haben gute Argumente gebracht und so musstest du schreiben, dass es
    > nur Ironie war.

    Wenn du sagst, dass ich es ernst gemeint habe, wird es wohl stimmen, da du ja viel besser weisst wie ich etwas meine als zum Beispiel ich selber...

    (ich bin schon gespannt auf deine deine Antwort ob ich den obigen Satz ironisch meinte oder nicht)

    Herrjeh, warum fühlt ihr euch eigentlech wegen jedem Kommentar gleich persönlich angegriffen? (ja ich fühle mich persönlich angegriffen von dir, weil du mir etwas unterstellst was nicht stimmt)

    So fertig, zurück zur Arbeit :-)

  12. Re: das bitte mit Googles "StreetView"

    Autor: irgend jemand 14.10.09 - 11:23

    Meine Text vorhin war auch ironisch. Du hast das aber nicht gesehen, so wie ich dein Text.

  13. Re: das bitte mit Googles "StreetView"

    Autor: mats 14.10.09 - 11:28

    ...

  14. Re: das bitte mit Googles "StreetView"

    Autor: irgend jemand 14.10.09 - 11:30

    ...

    naja jetzt aber wirklich wieder an die Arbeit. Nur noch 30min und dann Mittag.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  2. ITSCare ? IT-Services für den Gesundheitsmarkt GbR, Stuttgart
  3. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  4. BARMER, Wuppertal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. mit vielen Hardware-und Zubehörangeboten
  2. 199,99€ (Vergleichspreis 269€)
  3. (aktuell u. a. AMD Ryzen Threadripper 2920X für 399€ inkl. Versand)
  4. (u. a. Samsung Galaxy S10 128 GB für 555€ statt 599€ im Vergleich und Sony Xperia 10 21:9 64...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

30 Jahre Champions of Krynn: Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
30 Jahre Champions of Krynn
Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier

Champions of Krynn ist das dritte AD&D-Rollenspiel von SSI, es zählt zu den Highlights der Gold-Box-Serie. Passend zum 30. Geburtstag hat sich unser Autor den Klassiker noch einmal angeschaut - und nicht nur mit Drachen, sondern auch mit dem alten Kopierschutz gekämpft.
Ein Erfahrungsbericht von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

  1. Lightning vs. USB-C: USB-Konsortium war zu träge
    Lightning vs. USB-C
    USB-Konsortium war zu träge

    Im Streit um den offenen Standard USB-C und Apples eigenen Standard Lightning sind neue Details bekanntgeworden. Das USB-Konsortium gibt sich selbst die Schuld, nicht frühzeitig einen USB-Standard fertig gehabt zu haben, der gegen Lightning hätte bestehen können.

  2. Datenschützer kritisieren: H&M soll Mitarbeiter umfangreich ausspioniert haben
    Datenschützer kritisieren
    H&M soll Mitarbeiter umfangreich ausspioniert haben

    Der schwedische Modehändler Hennes und Mauritz (H&M) soll Mitarbeiter in großem Stil ausspioniert haben. Die zuständige Datenschutzbehörde hat ein Bußgeldverfahren eingeleitet und bezeichnet die Datenschutzverstöße als besonders drastisch.

  3. Handyverträge: Verkürzte Laufzeit und leichtere Kündigungen geplant
    Handyverträge
    Verkürzte Laufzeit und leichtere Kündigungen geplant

    Zwei Jahre laufende Mobilfunkverträge sollen bald der Vergangenheit angehören. Das Bundesjustizministerium hat einen Gesetzentwurf für kürzere Laufzeitverträge und bessere Kündigungsmöglichkeiten veröffentlicht. Auch Vertragsverlängerungen werden begrenzt.


  1. 11:38

  2. 10:35

  3. 10:11

  4. 13:15

  5. 12:50

  6. 11:43

  7. 19:34

  8. 16:40