1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cyberpunk 2077: Auf dem Smartphone durch…

Savegames GeforceNow

Das Wochenende ist fast schon da. Zeit für Quatsch!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Savegames GeforceNow

    Autor: Ilyu 18.12.20 - 10:01

    Ist es irgendwie möglich Savegames zu sharen? D.h. am PC spielen & speichern und am nächsten Tag auf einer Shield mit GFN im Wohnzimmer dann weiterzocken?

  2. Re: Savegames GeforceNow

    Autor: Spawn182 18.12.20 - 10:20

    Ich habe Cyperpunk mit meinem GOG Account bei GeForce Now ausprobiert und die Savegames werden entsprechend mit meinem Account synchronisiert, denke es wird bei Steam und Epic nicht anders sein.

    Du spielst da ja mit deinem jeweils angemeldeten Plattform Account.

  3. Re: Savegames GeforceNow

    Autor: BlindSeer 18.12.20 - 10:41

    GeForce now geht inzwischen mit GOG?! O_O Es hieß aus DRM Gründen wird das nicht gemacht anfangs.

  4. Re: Savegames GeforceNow

    Autor: patrickbaber 18.12.20 - 11:48

    Ja, ich finds super! Ich habe ein Mac Book und würde schon ganz gerne mal ein Spiel wie Cyberpunk zocken, aber dafür schaffe ich mir nicht extra einen Gaming-PC an. Natürlich habe ich auch Spiele bei Steam, aber eigentlich bevorzuge ich GOG.com aufgrund ihres Ansatzes DRM-freie Spiele anzubieten.

    An eine von Google betriebene Plattform möchte ich mich nicht binden. Mit MEINEN Spielen bin ich ganz schnell bei einem anderen Anbieter, wie z. B. Shadow. Das Prinzip finde ich auch super, allerdings ist die lange Einrichtungszeit für mich als Gelegenheitsspieler unpraktisch.

  5. Re: Savegames GeforceNow

    Autor: BlindSeer 18.12.20 - 11:57

    Müsste mal testen ob und wie gut das auf meinem Shield Tablet läuft. Wäre mal was, wenn ich im Wohnzimmer an meine Games ran will. :D

  6. Re: Savegames GeforceNow

    Autor: Potrimpo 18.12.20 - 12:01

    Es liegt nicht an DRM, sondern ob Lizenzen erteilt werden. Da GOG.com Schwesterunternehmen von CD Projekt ist, ist es deren Entscheidung, ob das für Geforce NOW freigegeben wird - und jetzt auch freigegeben wurde.

    Geplant für Geforce NOW (in Zusammenhang mit GOG.com) ist noch The Witcher 3 (ebenfalls CD Projekt), ansonsten sehe ich da noch nichts in der Pipeline.

  7. Re: Savegames GeforceNow

    Autor: BlindSeer 18.12.20 - 12:03

    Es hieß anfangs seiten nVidia dass GOG nicht angebunden wird, weil es dort kein DRM gibt. Zumindest IIRC. Gehen dort nun nur die beiden Spiele, oder meine Bib?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Duisburg, Düsseldorf, Dortmund
  2. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe
  3. Leibniz Universität Hannover, Hannover
  4. Packsize GmbH, Herford

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


The Legend of Zelda: Das Vorbild für alle Action-Adventures
The Legend of Zelda
Das Vorbild für alle Action-Adventures

The Legend of Zelda von 1986 hat das Genre geprägt. Wir haben den 8-Bit-Klassiker erneut gespielt - und waren hin- und hergerissen.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Wissen für ITler: 11 tolle Tech-Podcasts
    Wissen für ITler
    11 tolle Tech-Podcasts

    Die Menge an Tech-Podcasts ist schier unüberschaubar. Wir haben ein paar Empfehlungen, die die Zeit wert sind.
    Von Dennis Kogel


      AfD und Elektroautos: Herr, lass Hirn vom Himmel regnen!
      AfD und Elektroautos
      "Herr, lass Hirn vom Himmel regnen!"

      Der AfD-Abgeordnete Marc Bernhard hat im Bundestag gegen die Elektromobilität gewettert. In seiner Rede war kein einziger Satz richtig.
      Eine Analyse von Friedhelm Greis

      1. Nach Börsengang Lucid plant Konkurrenz für Teslas Model 3
      2. Econelo M1 Netto verkauft Elektro-Kabinenroller für 5.800 Euro
      3. Laden von E-Autos Spitzentreffen zu möglichen Engpässen im Stromnetz