1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cyberpunk 2077: CD Projekt Red könnte…

5 Mrd Börsenwert???

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 5 Mrd Börsenwert???

    Autor: ubuntu_user 19.01.21 - 07:26

    MS hat gearde Bethesda für 7.5$ gekauft. das wäre in etwa genauso viel (inkl Aufschlag)
    Und die haben auch nen paar Marken (Elder scrolls, fallout, doom, wolfenstein
    CDPR hat nur witcher gemacht und jetzt cyberpunk.
    Alles natürlich verbuggt. Das ganze bei 114,8 Millionen Umsatz...

  2. Re: 5 Mrd Börsenwert???

    Autor: Zony86 19.01.21 - 07:30

    Im Artikel fehlt, dass es um den Mutterkonzern CD Projekt geht.
    Die haben mit GOG ein weiteres Geschäftsfeld.

  3. Re: Das ist kein "Wert" ;)

    Autor: Max Level 19.01.21 - 07:38

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MS hat gearde Bethesda für 7.5$ gekauft. das wäre in etwa genauso viel
    > (inkl Aufschlag)
    > Und die haben auch nen paar Marken (Elder scrolls, fallout, doom,
    > wolfenstein
    > CDPR hat nur witcher gemacht und jetzt cyberpunk.
    > Alles natürlich verbuggt. Das ganze bei 114,8 Millionen Umsatz...

    Der Punkt ist, dass "Börsenwert" bloß Aktienpreis*Aktienanzahl ist. Das ist ein ähnlicher "Wert" wie das Taschentuch für drei Millionen in meiner Hosentasche: Ein Wunschpreis, den man (das ist der Punkt) erstmal realisieren muss! So ähnlich wie Waren im Geschäft zwar einen Preis haben, den du aber erstmal von irgendwem bekommen musst. Würde man alle Aktien von CDPR auf den Markt werfen, würde sich der Preis natürlich ganz woanders hinbewegen. Der Börsenwert ist eine Art Idealfall, sowas wie der Leerlaufspannung einer Batterie: Ein eher theoretischer Wert, der sich aber unter Belastung nicht halten ließe.

  4. Re: Das ist kein "Wert" ;)

    Autor: theFiend 19.01.21 - 08:46

    Naja, die selben "Analysten" die jetzt so tun als hätte CDPR den Weltuntergangsknopf programmiert, haben das ganze vorher unanständig hochgejubelt, was im Vorgriff des Release zu einen völlig überzogenen Aktienwert geführt hat.
    Entsprechend ist auch das Analystengequatsche jetzt zu verstehen.

    Ich frag mich manchmal echt wie man Analyst wird... n bissi Börsennews lesen und sich dann irgendwas ausm Arsch saugen?

  5. Re: 5 Mrd Börsenwert???

    Autor: Gunslinger Gary 19.01.21 - 08:49

    Ja, alles verbuggt, vor allem die Software von Bethesda. Hoffentlich tritt Microsoft diesen Faulenzern kräftig in den Hintern. Und die 30 Jahre alte Gamebryo Engine sollte dringend abgeschafft werden.

    Verifizierter Top 500 Poster!

    Signatur von quineloe geklaut!

  6. Re: Das ist kein "Wert" ;)

    Autor: Earan 19.01.21 - 09:12

    Am besten ist ja die Aussage:
    > Die Analysten schreiben, dass vor allem bei der Vermarktung und der Öffentlichkeitsarbeit von Cyberpunk 2077 schwere Fehler geschehen seien, die einem erfahrenen Publisher nicht passiert wären.

    Jup, EA oder Ubisoft haben sich noch nie was zu schulden kommen lassen, was Vermarktung und Öffentlichkeitsarbeit angeht... mhm.

  7. Re: Das ist kein "Wert" ;)

    Autor: Max Level 19.01.21 - 09:59

    > Ich frag mich manchmal echt wie man Analyst wird... n bissi Börsennews
    > lesen und sich dann irgendwas ausm Arsch saugen?

    Schau mal unter "Pfadabhängigkeit". Sowas liegt hier vor. Analysten sind wichtig, weil alle glauben, dass Analysten wichtig sind. Damit stabilisiert sich das System selbst, weil niemand mehr ohne Analysten etwas macht, und alle machen, was die Analysten sagen. Somit *passiert* dann auch zu gewissen Teilen, was die Analysten sagen, was wiederum die Prämisse zu bestätigen scheint.
    Im Prinzip sind Analysten die Instagram-Schminktip-Influencer der Geschäftswelt. Keineswegs dumm, und einfach mal so gemacht ist das alles auch nicht, aber der Kaiser ist immer noch nackt. Und solange der Großteil der Gesellschaft oder der Geldhaber der Ansicht ist, dass diese Analysen irgendwie was handfestes sind, lässt es sich halt einfach gut Geld damit verdienen. Jeder muss ja sehen, wo man bleibt^^

  8. Re: 5 Mrd Börsenwert???

    Autor: Allandor 19.01.21 - 13:54

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MS hat gearde Bethesda für 7.5$ gekauft. das wäre in etwa genauso viel
    > (inkl Aufschlag)
    > Und die haben auch nen paar Marken (Elder scrolls, fallout, doom,
    > wolfenstein
    > CDPR hat nur witcher gemacht und jetzt cyberpunk.
    > Alles natürlich verbuggt. Das ganze bei 114,8 Millionen Umsatz...

    gog gehört auch noch dazu ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kliniken des Landkreises Lörrach GmbH Kreiskrankenhaus Lörrach, Lörrach
  2. Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT, Darmstadt, deutschlandweit
  3. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  4. ilum:e informatik ag, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X für 359€, Ryzen 7 5800X für 489€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


XPS 13 (9310) im Test: Dells Ultrabook ist besser denn je
XPS 13 (9310) im Test
Dells Ultrabook ist besser denn je

Wir dachten ja, bis auf den Tiger-Lake-Chip habe Dell am XPS 13 nichts geändert. Doch es gibt einige willkommene Änderungen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dell-Ultrabook XPS 13 mit weniger vertikalen Pixeln
  2. Notebooks Dells XPS 13 mit Intels Tiger Lake kommt
  3. XPS 13 (9300) im Test Dells i-Tüpfelchen

The Legend of Zelda: Das Vorbild für alle Action-Adventures
The Legend of Zelda
Das Vorbild für alle Action-Adventures

The Legend of Zelda von 1986 hat das Genre geprägt. Wir haben den 8-Bit-Klassiker erneut gespielt - und waren hin- und hergerissen.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Surface Laptop Go im Test: Microsoft baut besten Laptop für unter 800 Euro
    Surface Laptop Go im Test
    Microsoft baut besten Laptop für unter 800 Euro

    Für den Preis hatten wir beim Surface Laptop Go nicht viel erwartet, wurden jedoch positiv überrascht. Vorsicht aber beim günstigsten Modell.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Surface Pro X, Surface Book Microsoft Surface muss sich verändern
    2. Surface Microsoft setzt standardmäßig auf Hardware-Security
    3. Surface Pro 7+ Mehr Akku, LTE und 32 GByte RAM im Surface Pro