1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cyberpunk 2077: CD Projekt Red könnte…

Übernahme von CDPR wäre für Spieler nicht gut

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Übernahme von CDPR wäre für Spieler nicht gut

    Autor: Schattenwerk 18.01.21 - 21:43

    Ja, das Spiel war auf alten Konsolen nicht verkaufswürdig. Ja, die Glitches auf allen Plattformen hätten mehr Zeit benötigt.

    Wenn jedoch CDPR von einem großen Investor geschluckt wird, dann wissen wir, wieso das passiert: Aussicht auf Gewinn.

    Schaut man in die Spiele-Branche dann sieht man welche großen Player das sein könnten (Ubi, EA etc.) und dort weiß man, dass diese nur noch Einheitsbrei nach bewährter Formel raus pressen. CDPR wäre tot.

    Amazon hat bislang keinen Erfolg mit gekauften Studios gehabt.

    Microsoft würde ein Exklusiv-Studio aus CDPR machen, sofern sie es erhalten würden.

    Apple? gnihihihihi

    Ganz ehrlich: Ich hoffe, dass der Kurs nun steigt weil Leute hoffen damit Profit machen zu können und ich hoffe, dass CDPR den Arsch wieder hoch bekommt und mit Cyberpunk 2077 das macht, was sie mit Witcher 3 gemacht haben: Ein Spiel mit guten DLCs. Auch Witcher 3 war zu Anfang nicht perfekt und musste reifen. Wenngleich die Release-Version von Witcher 3 etwas mehr ausgereifter war.

  2. Re: Übernahme von CDPR wäre für Spieler nicht gut

    Autor: Z101 18.01.21 - 22:10

    Das Spiel ist von vorne bis hinten verbuggt.

    Für "Spieler" wäre es nicht schlimm wenn CD Project Red verschwindet, immerhin besteht dann die Möglichkeit, dass eine andere Firma mit einem besseren Produkt mehr Erfolg hat und nicht von einem Moloch wie EA, Activision, CDPR usw. zurückgedrängt wird.

  3. Re: Übernahme von CDPR wäre für Spieler nicht gut

    Autor: CmdrJameson 18.01.21 - 22:34

    Hm, seh ich anders. CDPR ist ja auch die Gründerfirma hinter GoG. Und wenn die verschwinden würden wäre es für all diejenigen, die gerne noch ihre Spiele besitzen, und nicht nur ein zeitlich begrenztes Nutzungsrecht daran erwerben wollen, ein herber Schlag ins Gesicht.

    Die Tatsache dass ich mir jedes CDPR-Game über GoG gekauft auch als offline-Installer runterladen und ohne irgendeinen Internetzwang oder sowas spielen kann finde ich persönlich absolut unterstützenswert. Diese Firma im selben Atemzug mit EA/Activision zu nennen, wobei sie insgesamt nichtmal so groß ist wie eines von deren Studios, finde ich extrem vermessen.

    Und Witcher 3 bei Release ausgereift? Witcher 3 war auf Konsolen bei Release eine optische und performancetechnische Katastrophe. Auf der PS4 ist der Titel an vielen Stellen auf 20fps, teils darunter, abgesackt. Auch hier halfen Patches, aber zum Start wars... nicht gut. Wurde nach und nach alles verbessert, auch mit dem Updates für die performanteren Konsolenversionen, aber das hat halt gedauert.

  4. Re: Übernahme von CDPR wäre für Spieler nicht gut

    Autor: recluce 18.01.21 - 22:39

    Z101 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Spiel ist von vorne bis hinten verbuggt.
    >

    Bullshit, meine Erfahrung auf gescheiter Hardware sagt was anderes.

    > Für "Spieler" wäre es nicht schlimm wenn CD Project Red verschwindet,
    > immerhin besteht dann die Möglichkeit, dass eine andere Firma mit einem
    > besseren Produkt mehr Erfolg hat und nicht von einem Moloch wie EA,
    > Activision, CDPR usw. zurückgedrängt wird.

    Welche Firma denn? CDPR war einer von drei Lichtblicken, einer der beiden anderen wurde kürzlich von M$ geschluckt. Aber Du schreist ja eh nur ohne Hintergrundwissen.

  5. Re: Übernahme von CDPR wäre für Spieler nicht gut

    Autor: Schattenwerk 19.01.21 - 01:02

    Z101 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Spiel ist von vorne bis hinten verbuggt.

    Ich hatte bislang keine essenziellen Probleme. Einige Glitches hier und da, jedoch nichts gravierendes. Nur weil man im Internet überall tolle Compilations an Bugs finden kann, welche oft sogar die gleiche Ursache/Auswirkung darstellen, heißt es nicht, dass das Spiel "von vorne bis hinten" verbuggt wäre.

    > Für "Spieler" wäre es nicht schlimm wenn CD Project Red verschwindet,
    > immerhin besteht dann die Möglichkeit, dass eine andere Firma mit einem
    > besseren Produkt mehr Erfolg hat

    Aha, gibt es seit neustem in der Gaming-Industrie ein Exklusiv-Recht für ein Genre? Wieso kann nicht eine andere Firma neben CDPR ihr Glück versuchen? Wieso muss CDPR dafür erst verschwinden? Nach deiner Logik besteht auch die Chance, dass eine Firma mit einem schlechteren Produkt gleichen Erfolg hat.

  6. Re: Übernahme von CDPR wäre für Spieler nicht gut

    Autor: Astorek 19.01.21 - 05:00

    recluce schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Z101 schrieb:
    > --------------------------------------------------------------------------------
    > > Das Spiel ist von vorne bis hinten verbuggt.
    > Bullshit, meine Erfahrung auf gescheiter Hardware sagt was anderes.

    Es ist trotzdem viel zu leicht möglich, irgendwelche Bugs völlig aus Versehen auszulösen. Ich wollte gestern mit einem Polizisten quatschen, bin aber wohl zu nah rangegangen und ohne Vorwarnung wurde plötzlich eine Waffe gezogen und auf mich geschossen.

    Eine Mission später, nachdem ich Dex kennengelernt hatte, wollte ich mit dem Auto zur Auftraggeberin fahren und aus dem Nichts katapultiert sich meine Karre gefühlt 50 Meter hoch in die Lüfte. War zwar irgendwo recht witzig, trotzdem: Spielstand laden.

    Ich erreiche den Zielort, wo ich die Frau treffen soll, die Uhrzeit stimmt auch... Aber die Tür öffnet sich nicht und die Türsteherin(?) rührt sich kein Stück. Ich probiere minutenlang herum, erst ein erneutes Spielstand-Laden offenbart mir, dass ich mit der Türsteherin reden muss - vorm Spielstand-Laden konnte ich die Frau nicht ansprechen. Sorry, aber da hats mir gereicht und hab das Spiel erstmal vor Frust beendet.

    Es ist halt massiv schade fürs Spiel, da man von Anfang an merkt, dass da Ambitionen dahinterstecken. Die Zwischensequenzen und die erste Mission, die ich gespielt habe, atmen Atmosphäre! Wäre das Spiel wie angedacht, ich würds vermutlich stundenlang spielen. Aber die ersten zwei Stunden haben mir gezeigt, dass ich regelmäßig speichern muss, da aus dem Nichts Dinge passieren können, die ein Neuladen erzwingen...

    Vielleicht hatte ich auch einfach nur Pech mit den Bugs, dennoch: Ich warte lieber auf die ein Jahr später nachgeschobene GOTY-Variante - sofern CDPR bis dahin noch existiert^^.

  7. Re: Übernahme von CDPR wäre für Spieler nicht gut

    Autor: BlindSeer 19.01.21 - 06:55

    Fast 100h auf der alten PS4... Ja, Bugs, aber nichts was das Spiel kaputt macht und nur vier Crashes. Absoluter Spielspaß, gefühlt mal etwas was mit Liebe zum Detail gestaltet ist und nicht Pixelgrafik hat (diese Details findet man sonst eher bei kleinen Indie Titeln). Night City fühlt sich für mich lebendig an. Also bitte nicht aufkaufen lassen, um dann mit Druck von oben Spiele nach Einheits-Formel raus bringen zu müssen, wahrscheinlich genauso problembehaftet weil das Releasedatum gehalten werden muss damit der Shareholder Value stimmt.
    Wir brauchen nicht noch mehr Microtransaktionen und Ubi-Formel-Spiele und GOG als letzte freie Vertriebsplattform soll auch erhalten bleiben.

  8. Re: Übernahme von CDPR wäre für Spieler nicht gut

    Autor: countzero 19.01.21 - 07:42

    Astorek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht hatte ich auch einfach nur Pech mit den Bugs, dennoch: Ich warte
    > lieber auf die ein Jahr später nachgeschobene GOTY-Variante - sofern CDPR
    > bis dahin noch existiert^^.

    Das war wohl wirklich Pech. Ich hatte zwar alle diese Bugs auch schon mal aber verteilt auf 50 Stunden Spielzeit und nicht gleich in der ersten Stunde :-)

    Hast du es denn kurz nach Release probiert oder erst vor kurzem? Die Hotfixes in den ersten drei Wochen nach Release haben viele Quest-Bugs behoben (also dass Aktionen nicht ausgelöst werden oder man nicht mit den nötigen Personen sprechen kann). Physik-Ausraster oder überagressive Polizisten gibt es leider immer noch.

  9. Re: Übernahme von CDPR wäre für Spieler nicht gut

    Autor: Gunslinger Gary 19.01.21 - 08:47

    > Ich wollte gestern mit einem Polizisten quatschen, bin aber wohl zu nah rangegangen und ohne Vorwarnung wurde plötzlich eine Waffe gezogen und auf mich geschossen.
    Das ist kein Bug. Wenn du den Sheriffs zu sehr auf die Pelle rückst, gibt's Stress. Lieber erschießen die dich als selbst erschossen zu werden. Willkommen in Night City.

    Verifizierter Top 500 Poster!

    Signatur von quineloe geklaut!

  10. Re: Übernahme von CDPR wäre für Spieler nicht gut

    Autor: Astorek 19.01.21 - 09:31

    Gunslinger Gary schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist kein Bug. Wenn du den Sheriffs zu sehr auf die Pelle rückst, gibt's Stress. Lieber erschießen die dich als selbst erschossen zu werden. Willkommen in Night City.

    Dann sollen die Kerle wenigstens vorher mitteilen, dass sie es nicht mögen, wenn man ihnen zusehr auf die Pelle rückt (oder das Spiel soll anderweitig den Spieler darüber informieren). Technisch gesehen vielleicht kein Bug, aber zumindest ein unnötiger Designpatzer.

    Bei jedem anderen NPC kannst du die Aktionstaste drücken, wird dir auch per Indikator angezeigt, und die lassen dann auch irgendeinen One-Liner raus. Bei den Polizisten dachte ich zuerst, ich würde nicht nah genug bei ihnen stehen um deren One-Liner auszulösen... Nichts deutete darauf hin, dass die Polizisten was dagegen haben, wenn man zu nah dransteht...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.01.21 09:32 durch Astorek.

  11. Re: Übernahme von CDPR wäre für Spieler nicht gut

    Autor: John2k 19.01.21 - 09:35

    Z101 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für "Spieler" wäre es nicht schlimm wenn CD Project Red verschwindet,
    > immerhin besteht dann die Möglichkeit, dass eine andere Firma mit einem
    > besseren Produkt mehr Erfolg hat und nicht von einem Moloch wie EA,
    > Activision, CDPR usw. zurückgedrängt wird.

    Warum diese feindliche denke? CD Projekt finanziert sich aus eigener Kraft. Zahlt Steuern und kostet dem Steuerzahler nichts. Beschäftigt Leute.

    Das Lese ich in letzter Zeit leider häufiger, dass gegen kleine Firmen geschossen wird, obwohl es keinen Grund zu gibt.

  12. Re: Übernahme von CDPR wäre für Spieler nicht gut

    Autor: icepear 19.01.21 - 11:17

    CmdrJameson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und Witcher 3 bei Release ausgereift? Witcher 3 war auf Konsolen bei
    > Release eine optische und performancetechnische Katastrophe. Auf der PS4
    > ist der Titel an vielen Stellen auf 20fps, teils darunter, abgesackt. Auch
    > hier halfen Patches, aber zum Start wars... nicht gut. Wurde nach und nach
    > alles verbessert, auch mit dem Updates für die performanteren
    > Konsolenversionen, aber das hat halt gedauert.

    Da sollte man ja meinen dass CDPR entweder daraus gelernt hat und es diesmal direkt richtig macht oder einfach einsieht, dass sie 5 Jahre später mit einem technisch noch deutlich anspruchsvolleren Spiel auf derselben Hardware vielleicht keinen Erfolg mehr haben werden.

  13. Re: Übernahme von CDPR wäre für Spieler nicht gut

    Autor: CmdrJameson 19.01.21 - 12:41

    Also bei mir auf PC bringen die Sprüche wie "weitergehen" "sie haben hier nix zu suchen" usw... so in der Art.
    Und irgendwann geht der Bedrohungs-Indikator in Gelb hoch (relativ zügig), da sollte man dann die Beine in die Hand nehmen.
    Außer Du bist auf ne Max-Tac-Einheit gestoßen. Die fragen nicht, die schießen. Max-Tac halt :D

    Was die PS4/XBone-Performance angeht:
    Ich vermute wie schon woanders geschrieben dass sie es auf "frisch geleerten" Konsolen getestet haben. Da sind dann die HDDs nicht fragmentiert, die XBone hatte als Pro zudem noch ne SSHD drin mit SSD-Cache, ebenso die One X. Da lief es vielleicht ok.
    Auf der HDD einer PS4, auf der schon viele Spiele wieder gelöscht und neue installiert wurden, ist der freie Speicher vermutlich stark fragmentiert, was zu längeren Ladezeiten, und damit ggf. im Spiel wenn nachgeladen werden muss zu Timeouts und Abstürzen führt.

    Das wäre dann typischerweise ein Verhalten, was in einem normalen Testing nicht auffällt. (oder nur selten). Wäre interessant wie das Game auf einer PS4 läuft, in die man nachträglich eine SSD eingebaut hat.

  14. Re: Übernahme von CDPR wäre für Spieler nicht gut

    Autor: BlindSeer 19.01.21 - 12:43

    Hmmm... jetzt bin ich ja fast in Versuchung nach einer externen SSD zu schauen um das zu testen. XD

  15. Re: Übernahme von CDPR wäre für Spieler nicht gut

    Autor: Atreyu 19.01.21 - 18:52

    CmdrJameson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hm, seh ich anders. CDPR ist ja auch die Gründerfirma hinter GoG. Und wenn
    > die verschwinden würden wäre es für all diejenigen, die gerne noch ihre
    > Spiele besitzen, und nicht nur ein zeitlich begrenztes Nutzungsrecht daran
    > erwerben wollen, ein herber Schlag ins Gesicht.
    >
    > Die Tatsache dass ich mir jedes CDPR-Game über GoG gekauft auch als
    > offline-Installer runterladen und ohne irgendeinen Internetzwang oder sowas
    > spielen kann finde ich persönlich absolut unterstützenswert. Diese Firma im
    > selben Atemzug mit EA/Activision zu nennen, wobei sie insgesamt nichtmal so
    > groß ist wie eines von deren Studios, finde ich extrem vermessen.

    Ich gehe noch etwas weiter und sage: Wenn es das Spiel nicht auf GoG gibt, dann existiert es für mich nicht. Ich kaufe mir seit Jahren zu 99% meine Spiele nur noch auf GoG. Und ja: Ich habe große Angst vor einer Übernahme CDPRs, denn dann würde GoG garantiert dichtgemacht oder mit DRM verwässert werden. Zumindest wenn Ubisoft, EA oder Apple die Käufer wären.
    Ja, ich will meine Spiele noch besitzen, deswegen nur GoG (abgesehen von 1-2 Multiplayer-Titel, die es nur auf Steam gibt).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ilum:e informatik ag, Mainz
  2. dSPACE GmbH, Paderborn
  3. Ketteler Krankenhaus gemeinnützige GmbH, Offenbach am Main
  4. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de