1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Daedalic zu Steam: "Keiner behandelt…

Steam Müll

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Steam Müll

    Autor: fiesemoepps 17.02.12 - 20:37

    Obwohl Zahlunen von Paypal bestätigt, scheint steam nach belieben gekaufte Spile zu sperren

    Seriös kann man das nicht nennen

  2. Re: Steam Müll

    Autor: dreistadt 17.02.12 - 21:29

    **********
    hast Du konkrete Fälle? Hat der Steam-Support sich dazu geäußert?
    Ich hatte bisher keine derartigen Probleme bei Steam, habe aber auch weniger als 20 Spiele, bin damit sicher kein "Poweruser".



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.02.12 21:45 durch ap (Golem.de).

  3. Re: Steam Müll

    Autor: Crass Spektakel 18.02.12 - 08:24

    Ich habe mal erlebt daß jemand mit einem überzogenem Konto einen Monat lang alle Spiele gesperrt bekam.

    Hintergrund, er wollte für 7,50 Shogun kaufen, hatte aber nur etwas über sechs Euro auf der Sparkante.

    Er ist aber auch selbst schuld, er hat mittels sofortueberweisung.de bezahlt und die kassieren erstmal kräftige Strafgebühren bei solchen Fällen und korrigieren den Fehler frühestens nach 14 Tagen, üblicherweise nach 30 Tagen. Und Steam macht inzwischen wegen einem Euro den Account zu.

    Mit einer Kreditkarte ist mir sowas auch mal passiert, da war das Problem aber in 15min korrigiert (Konto per HBCI-Überweisung wieder aufgefüllt, bei VISA im Webfrontend "Zahlung wiederholen" angewählt, fertig, null Kosten).

    D.h. erstmal sind einige Zahlungsdienste dumm wie Brot und dann ist Steam schon recht unverschämt wegen einem Euro sämtliche Dienste sofort zu sperren. Als hätte es nicht genügt dieses eine Spiel zu sperren. Ich bezweifle daß dieses Vorgehen vor Gericht standhalten würde. Man müßte es fast mal drauf ankommen lassen und sie rund verklagen.

  4. Re: Steam Müll

    Autor: syntax error 18.02.12 - 09:24

    Crass Spektakel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > D.h. erstmal sind einige Zahlungsdienste dumm wie Brot und dann ist Steam
    > schon recht unverschämt wegen einem Euro sämtliche Dienste sofort zu
    > sperren.


    Ab wieviel Euro sollten sie es denn sperren dürfen? Schlag mal was vor.

  5. Re: Steam Müll

    Autor: Lord Gamma 18.02.12 - 10:11

    syntax error schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ab wieviel Euro sollten sie es denn sperren dürfen? Schlag mal was vor.

    Gar nicht? Nur das unbezahlte Spiel sollte gesperrt sein bis es vollständig bezahlt ist.

  6. Re: Steam Müll

    Autor: fiesemoepps 18.02.12 - 10:29

    ja, habe ich. Der Kontakt zu Steam ist auch eine Frechheit. Man versucht deisen Leuten das ganez zu erklären, aber anscheinend sitzen da nur Bots.

    Dann wurde auf einmal ganz hektisch geantwortet, das ich doch die Buchung, die angeblich schon zurückgebucht wurde, jetzt von mir auf Konfliktfall gesetzt wurde.

    WIe ich eine bereits zurückgebuchte Zahlung auf Konflikt setzen kann mit Rückbuchungsanforderung, war dem Supporter auch nicht begreifbar zu machen.

    Ich solle gefälligst den Konflikt shcließen u.s.w.

    Ein Witz das Ganze. Dort wird nach Gutsherrenart gehandelt.

  7. Re: Steam Müll

    Autor: fiesemoepps 18.02.12 - 10:31

    syntax error schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Crass Spektakel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > D.h. erstmal sind einige Zahlungsdienste dumm wie Brot und dann ist
    > Steam
    > > schon recht unverschämt wegen einem Euro sämtliche Dienste sofort zu
    > > sperren.
    >
    > Ab wieviel Euro sollten sie es denn sperren dürfen? Schlag mal was vor.


    Garnicht:) Wenn man ein Leasingauto kauft un die LEasingraten nicht bezahlt, kan man ach nicht so einfach das Auto zurückholden. Steam soll gefälligst den normalen Rechtsweg gehen. Der Kudne wrid sonst zum Freiwild.

  8. Re: Steam Müll

    Autor: fiesemoepps 18.02.12 - 11:11

    Jetzt hat Steam das nächse Spiel gesperrt, das ich ebenfalls per paypal ezahlt habe und auch hier habe ich eine Zahlungsbestätigung und keine Rückbuchungseintrag oder ähnliches

    Steam ist wirklich unzuverlässig und geht mit dem Kunden um , als wäre er der letzte xxxxxx

  9. Re: Steam Müll

    Autor: aha47 18.02.12 - 11:39

    Crass Spektakel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Hintergrund, er wollte für 7,50 Shogun kaufen, hatte aber nur etwas über
    > sechs Euro auf der Sparkante.

    Nur noch 6 Euro auf dem Konto, aber ein Computerspiel kaufen statt was zu Essen für den nächsten Tag?

    > Er ist aber auch selbst schuld

    Exakt.

  10. Re: Steam Müll

    Autor: agentorange 18.02.12 - 12:04

    jupp, genau .... Steam fair, dass ich nicht lache
    Arrogant und willkürlich würde meiner Meinung nach wohl besser passen.

    Das letzte spiel habe ich dort zu Weihnachten gekauft. Ich war in Urlaub (Spanien) und wollte an der Weihnachtsaktion teilnehmen. Man möge meinen, dass man bei einer Onlineplattform mit seiner Visakarte einfach shoppen gehen kann. Konsequenz war die Sperrung meines Accounts und das ich tagelang mit den Service verhandeln konnte um Zugriff zu meiner Spielesammlung zu bekommen. Unglaublich !!! Und das wie sie meinen auch nur aus reiner Kulanz heraus.

    Letzten Endes habe ich bekommen was ich wollte, aber ich werde mir mit Sicherheit kein Spiel mehr kaufen wo ich Gefahr laufe aus irgendeinem dummen Missverständnis heraus (denn mehr war es nicht, kein Zahlungsproblem o.a. ) all meine andere Software zu verlieren ... die ich teuer bezahlt habe!

  11. Re: Steam Müll

    Autor: Oldschooler 18.02.12 - 13:28

    fiesemoepps schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Obwohl Zahlunen von Paypal bestätigt, scheint steam nach belieben gekaufte
    > Spile zu sperren
    >
    > Seriös kann man das nicht nennen

    Du kaufst also Sachen, obwohl du nicht genug Geld auf dem Konto hast, aber der Verkäufer ist der Böse weil er die Ware zurückholt... interessante Einstellung, aber zum Glück sieht das der große Teil der Bevölkerung nicht so!
    Ich habe noch nie von einen konkreten Fall gehört, bei dem jemand Probleme mit STEAM hatte, und nicht selber daran Schuld war.

    fiesemoepps schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Garnicht:) Wenn man ein Leasingauto kauft un die LEasingraten nicht
    > bezahlt, kan man ach nicht so einfach das Auto zurückholden.

    Der Autohändler kann bei Nichtbezahlung das Auto abschleppen lassen. Bitte informiere dich erst einmal über diese Branche, bevor du deine Vermutungen veröffentlichst.

  12. Re: Steam Müll

    Autor: IrgendeinNutzer 18.02.12 - 13:57

    Loginfehler bei Spiral Knights wenn Steam ein Server oder Clientupdate versaut hatte und einloggen deswegen solange nicht geht, bis die endlich checken dass die was versaut hatten. Boah, der böse Kunde...

    Edit: Gegen Ende September 2011 ging es für ganze 4 Tage bei Steam nicht. Kurios war, das 50/50 ausgesperrt waren. Irgendeine Entschuldigung oder gar Aufklärung gab es von Valve nicht... Echt transparent... Hoffe die dachten nicht im Ernst, das merkt keiner.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.02.12 14:03 durch IrgendeinNutzer.

  13. Re: Steam Müll

    Autor: fiesemoepps 18.02.12 - 14:06

    Häh?
    wo du das haben gelesen?

    ich habe genug eEld, es wurde auch von meienm Griokonto abgebucht und von paypl weitergeleitet.

    Du bist nicht zufällig beim Steamsupport angestellt? Die haben da auch nur solche wie dich;)


    Oldschooler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > fiesemoepps schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Obwohl Zahlunen von Paypal bestätigt, scheint steam nach belieben
    > gekaufte
    > > Spile zu sperren
    > >
    > > Seriös kann man das nicht nennen
    >
    > Du kaufst also Sachen, obwohl du nicht genug Geld auf dem Konto hast, aber
    > der Verkäufer ist der Böse weil er die Ware zurückholt... interessante
    > Einstellung, aber zum Glück sieht das der große Teil der Bevölkerung nicht
    > so!
    > Ich habe noch nie von einen konkreten Fall gehört, bei dem jemand Probleme
    > mit STEAM hatte, und nicht selber daran Schuld war.
    >
    > fiesemoepps schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > Garnicht:) Wenn man ein Leasingauto kauft un die LEasingraten nicht
    > > bezahlt, kan man ach nicht so einfach das Auto zurückholden.
    >
    > Der Autohändler kann bei Nichtbezahlung das Auto abschleppen lassen. Bitte
    > informiere dich erst einmal über diese Branche, bevor du deine Vermutungen
    > veröffentlichst.

  14. Re: Steam Müll

    Autor: fiesemoepps 18.02.12 - 14:09

    > Der Autohändler kann bei Nichtbezahlung das Auto abschleppen lassen. Bitte
    > informiere dich erst einmal über diese Branche, bevor du deine Vermutungen
    > veröffentlichst.

    kann er nicht. Dazu muss er erstmal abmahnen u.s.w.

  15. Re: Steam Müll

    Autor: fiesemoepps 18.02.12 - 14:19

    und wenn du was kaufs, das fest in ein haus eingebaut wird und dann die firma=besitzer des hauses pleite geht, kann der handwerker das garnicht zurückfordern.

    war bei unserer firma mal so, wir sind in das haus einer insolvenen firma eingezogen. da wrden kurz vorher telefonanlagen eingebaut. die durfte der handwerker nicht rausholen, obwohl nix bezahlt war

    egal, ich habe bezahlt , das geld wurde von paypal erfolgreich eingezogen und weitergeleitet und steam scheint seine buchhaltung nicht im griff zu haben

  16. Re: Steam Müll

    Autor: root666 18.02.12 - 17:58

    fiesemoepps schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und wenn du was kaufs, das fest in ein haus eingebaut wird und dann die
    > firma=besitzer des hauses pleite geht, kann der handwerker das garnicht
    > zurückfordern.
    >
    > war bei unserer firma mal so, wir sind in das haus einer insolvenen firma
    > eingezogen. da wrden kurz vorher telefonanlagen eingebaut. die durfte der
    > handwerker nicht rausholen, obwohl nix bezahlt war
    >
    > egal, ich habe bezahlt , das geld wurde von paypal erfolgreich eingezogen
    > und weitergeleitet und steam scheint seine buchhaltung nicht im griff zu
    > haben

    Ich hatte noch nie Probleme mit dem Zahlungsvorgang bei Steam. Ich habe aber auch nie PayPal genutzt, vll mal darüber nachgedacht das es an PayPal liegt?
    Wieso nutzt du nicht einfach eine Kreditkarte? Einen sichereren Zahlungsvorgang gibt es nicht.

  17. Re: Steam Müll

    Autor: root666 18.02.12 - 18:03

    agentorange schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Letzten Endes habe ich bekommen was ich wollte, aber ich werde mir mit
    > Sicherheit kein Spiel mehr kaufen wo ich Gefahr laufe aus irgendeinem
    > dummen Missverständnis heraus (denn mehr war es nicht, kein Zahlungsproblem
    > o.a. ) all meine andere Software zu verlieren ... die ich teuer bezahlt
    > habe!

    Was war das denn für ein "Missverständnis"?

  18. Re: Steam Müll

    Autor: fiesemoepps 18.02.12 - 18:44

    ich hatte noch nie Probleme mit Paypal und wenn, warum klärt steam das nicht mit seinem "paymentanbieter" selbst ab? Hm? Warum muss das der Kunde ausbaden?

    Ne, dieses ganze Steamzeug ist für mich gegessen. Da herrscht Willkür und der Kunde ist das Letzte für die, das sollte man immer beachten.

  19. Re: Steam Müll

    Autor: Schiwi 18.02.12 - 19:47

    Oldschooler schrieb:
    > fiesemoepps schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > Garnicht:) Wenn man ein Leasingauto kauft un die LEasingraten nicht
    > > bezahlt, kan man ach nicht so einfach das Auto zurückholden.
    >
    > Der Autohändler kann bei Nichtbezahlung das Auto abschleppen lassen. Bitte
    > informiere dich erst einmal über diese Branche, bevor du deine Vermutungen
    > veröffentlichst.


    Er darf dir aber nicht die ganze Garage leeren und die dort schon bezahlten Wagen abholen

  20. Re: Steam Müll

    Autor: agentorange 18.02.12 - 21:17

    Hi,

    das Problem ist dass Steam die Spiele länderspezifisch anbietet und nicht erlaubt wenn ich als Deutscher etwas in Spanien kaufen möchte. Über Umwege soll es gehen, hat aber auch nicht geklappt. Wobei ich aber auch wenig Lust hatte für einen selbstverständlichen Einkauf ewig zu googeln und den Support zu kontaktieren.

    Die checken die IP und sagen dann geht nicht, trotz gültigen Zahlungsdaten, gleiche Preise wie in Deutschland usw. Bei der Zahlung hat man die Option den gegenwärtigen Standort anzugeben. D.h. anstelle Deutschland eben Spanien eintragen, IP passt, Kauf geht – wobei dieser Punkt obwohl editierbar offenbar nicht modifiziert werden darf.

    Konsequenz Account gesperrt wegen angeblichen Betrug ... weil sie anhand der Zahlungsdaten gemerkt hab das ich mir als Deutscher erlaubt habe „über ein ausländisches Internet“ (jaa, sowas gibt es für Steamuser wohl) etwas zu kaufen ....

    Nun kann man sagen eigene Dummheit ... klar. Aber kundenfreundlich ist das in mehrfacher Hinsicht nicht, zumal es nicht darum ging den Account zu schützen, sondern wirklich zu sperren ... und die waren sogar noch so frech und drohten mir an das endgültig zu machen wenn so was nochmal vorkommt. ... das alles fuer ein 15 Euro Game !!! Mehr Stress als Nutzen!

    Daher solange alles klappt mit Steam ist alles prima, kein Thema ... aber wehe wenn nicht und das ist eben für mich inakzeptabel.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bioscientia Healthcare GmbH, Ingelheim am Rhein
  2. BruderhausDiakonie Stiftung Gustav Werner und Haus am Berg, Reutlingen
  3. Hannover Rück SE, Hannover
  4. Auswärtiges Amt, Bonn, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 18,99€
  2. 6,66€
  3. Gratis


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme