1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Daedalic zu Steam: "Keiner behandelt…
  6. Thema

Steam Müll

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Steam Müll

    Autor: oli_p_aus_e 19.02.12 - 09:57

    Ich kann nachvollziehen, wenn jemand sich über ein gesperrtes Steam-Konto ärgert. Aber warum wird denn ein Steam-Konto gesperrt, wenn das Bank-Konto leer ist? Seit wann kostet die Nutzung von Steam Geld? Das man keine neuen Spiele bekommt, wenn man nicht bezahlen kann per Überweisung, weil das Bank-Konto nicht gedeckt ist, ist doch nachvollziehbar? Aber die bereits gekaufen Spiele sollten doch weiter verfügbar sein? Wenn die das Steam-Konto sperren, ist da bestimmt noch mehr dahinter...

    Ich will Steam nicht in den Himmel loben, denn alles hat seine Vor/Nachteile. Aber seit 2005 nutze ich die Plattform (damals installiert wegen HL2). Ich habe immer brav meine Spiele bezahlt und Steam lässt mich brav seine Plattform nutzen, dessen Nutzung ohnehin kostenlos ist. Es gibt ja auch schonmal kostenlos Spiele zum Download. Übrigens nutze ich PayPal zum bezahlen der gekauften Spiele. Nach dem Bezahlvorgang kann ich immer sofort das Spiel installieren und direkt spielen. Vom (fehlenden) Support kann ich nichts schreiben, da ich den Support bisher nicht benötigt habe.

    Gruß,

    Olle



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.02.12 09:58 durch oli_p_aus_e.

  2. Re: Steam Müll

    Autor: agentorange 19.02.12 - 11:55

    oli_p_aus_e schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    Wenn die das
    > Steam-Konto sperren, ist da bestimmt noch mehr dahinter...
    >

    siehst du, genau da ist das Problem. Da ist eben nicht mehr dahinter ... sie sperren willkuerlich den Zugang zu Inhalten die mit der Sache nichts zu tun haben. Das finde ich nicht tragbar und deshalb habe ich hier meine Erfahrung gepostet.

    > Ich will Steam nicht in den Himmel loben, denn alles hat seine
    > Vor/Nachteile. Aber seit 2005 nutze ich die Plattform (damals installiert
    > wegen HL2). Ich habe immer brav meine Spiele bezahlt und Steam lässt mich
    > brav seine Plattform nutzen, dessen Nutzung ohnehin kostenlos ist. Es gibt
    > ja auch schonmal kostenlos Spiele zum Download. Übrigens nutze ich PayPal
    > zum bezahlen der gekauften Spiele. Nach dem Bezahlvorgang kann ich immer
    > sofort das Spiel installieren und direkt spielen. Vom (fehlenden) Support
    > kann ich nichts schreiben, da ich den Support bisher nicht benötigt habe.

    Vor drei Monaten haette ich sicher aehnlich geschrieben. Mit einer Ausnahme ... ich erwarte von Steam nichts Anderes als das es kostenlos und das die Plattform jederzeit verfuegbar ist. Waere ja wohl noch besser wenn ich mir im Laden ein Spiel zum Vollpreis auf DVD kaufe, es ueber Steam freischalten lassen muss, es nur zocken kann wenn Steam laeuft und dafuer dann noch monatlich Gebuehren abdruecken muesste ... nee nee ;-) Dafuer ist der Mehrwert fuer mich als Kunde zu gering.

  3. Re: Steam Müll

    Autor: oli_p_aus_e 19.02.12 - 12:12

    Warum sperrt Steam "willkürlich den Zugang zu Inhalten"? Ich kann dir nicht folgen mit diesem Satz.

    Ok, will ich ein Spiel starten, welches ich über Steam gekauft habe, dann startet auch automatisch Steam. Allerdings kann man doch in den Offline-Modus gehen? Ich habe bisher kein Spiel erlebt, welches nach der einmaligen Online-Aktivierung sich nicht offline spielen ließe. Ok, Online-Spiele ausgenommen ;)

    Ich lasse Steam aber gewöhnlich online laufen, damit bei gewissen Spielen die Savegames gesyncht werden :)

    Gruß,

    Olle



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.02.12 12:15 durch oli_p_aus_e.

  4. Re: Steam Müll

    Autor: agentorange 19.02.12 - 12:36

    oli_p_aus_e schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum sperrt Steam "willkürlich den Zugang zu Inhalten"? Ich kann dir nicht
    > folgen mit diesem Satz.
    >

    Hi,

    Wie es grob abgelaufen ist habe ich ja vorher schon beschrieben. Es gab ein Problem beim Kauf eines neuen Spiels wegen dem Standort, die Zahlungsdaten waren korrekt auch Visa gedeckt ... nach ein paar Mails hin und her haben sie den Kauf auch genehmigt und das Konto wieder freigeschaltet. ABER: waehrend dieser Zeit war der Account komplett gesperrt, d.h. meine gesamte Sammlung von ca. 20 Spielen nicht erreichbar. Inhalte die ich teils vor langer Zeit gekauft habe.

    Folgendes Szenario waere korrekt gewesen:
    - Standort passt nicht, Zahlungsdaten nicht korrekt usw.
    - Support kontaktiert mich (was auch nicht geschehen ist)
    - Support storniert ggf. die neue Bestellung
    - oder Freigabe des Kaufs nach Klaerung
    -> Account ist in dieser Zeit verfuegbar

    Waere nur der Kauf nicht abgewickelt worden dann gaebe es kein Grund zur Aufregung. Aber nein, sie nutzen den gesamten Account als Druckmittel und drohen sogar damit den komplett zu sperren wenn ihnen etwas nicht passt. fuer mich ist das eine spur zu frech.

  5. Re: Steam Müll

    Autor: oli_p_aus_e 19.02.12 - 12:46

    Ich verstehe immer noch nicht: Wieso kannst du deine Spiele nicht offline starten? Die sind auch offline verfügbar und wie sollte Steam die sperren können?
    Bei reinen Online-Spielen ist das natürlich nicht möglich.

    Du meinst also, daß Steam dich vom spielen bereits gekaufter Spiele abhält, weil ein Problem mit der Bezahlung eines neuen Spiels existiert? Das klingt aber komisch.

    Gruß,

    Olle



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.02.12 12:54 durch oli_p_aus_e.

  6. Re: Steam Müll

    Autor: agentorange 19.02.12 - 13:27

    oli_p_aus_e schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Du meinst also, daß Steam dich vom spielen bereits gekaufter Spiele abhält,
    > weil ein Problem mit der Bezahlung eines neuen Spiels existiert? Das klingt
    > aber komisch.

    exakt! genau so ist es passiert und ich finde das nicht komisch sondern unserioes :-/

    offline modus ist eine andere geschichte ... klar funktioniert das fuer einige der spiele, aber wie du selbst schon sagst, nicht fuer alle (und nicht fuer das was ich damals wollte). das feature nutze ich teils auch wenn ich unterwegs bin, kein problem.

  7. Re: Steam Müll

    Autor: oli_p_aus_e 19.02.12 - 13:34

    Ist das die übliche Vorgehensweise bei Steam, um Probleme zu lösen? Oder haben die vielleicht gedacht, jemand würde Unfug mit deinem Konto treiben und haben es deswegen vorsichtshalber gesperrt?

    Klar, Online-Spiele offline spielen ist ziemlich witzlos...

    Gruß,

    Olle



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.02.12 13:36 durch oli_p_aus_e.

  8. Re: Steam Müll

    Autor: oli_p_aus_e 19.02.12 - 13:38

    Ich mein, das klingt doch wie Erpressung...

    Gruß,

    Olle

  9. Re: Steam Müll

    Autor: agentorange 19.02.12 - 15:31

    tja, keine ahnung was die sich dabei denken und ich hoffe mal es trifft niemand anderen. ich denke, in diesem fall, deren motivation ist es strikt zu unterbinden spiele ausserhalb seines heimatlandes zu beziehen. ist mehr interessant wenn man nun in russland usw. kaufen moechte wo auch die preise anders sind ... keine ahnung, entspricht generell nicht meinem konzept von onlineshopping. fuer die ist man dann ein betrueger weil es entgegen ihrem geschaeftsmodell ist und rechtfertig wohl auch bestehendes eigentum wieder zu entziehen (jaa, ich betrachte die spiele als eigentum, nicht nur lizenz). bei spanien ist das nun meines wissens aber nicht der fall ... gehoert ja noch zu europa :-P

    in meinem sinne war es jedenfalls in keinster weise und ich kann dem vorgehen und der reaktion des supports nichts positives abgewinnen. naja, es ist sonntag ... zeit fuer eine runde worms ... wohl oder uebel mit steam ;-)

  10. Re: Steam Müll

    Autor: Anonymer Nutzer 19.02.12 - 19:43

    Keine Lust hier große Epen zu schreiben, nur an alle, die den Anfang gelesen haben:

    1) Ich besitze >100 Spiele in Steam, kein einziges Problem bis jetzt!

    2) In Deutschland ist das Jugendschutzgesetz sehr streng und ValvE würde gegen unser Recht handeln, wenn sie einem Deutschen erlauben, ausländische Versionen zu kaufen, solange er Deutscher ist.

    3) Heult ruhig rum und kauft nicht mehr bei Steam, das macht denen gar nichts aus, Deutschland ist sowieso ein eher kleinerer und "nörgeligerer" Markt, wie man hier ja sieht. In USA, Russland und Co. beschwert sich keiner und da rollt der Rubel.

    Fazit: Ich bleibe bei Steam, wer denkt ein "Erpresserkonzern" oder was auch immer könne so erfolgreich sein ist einfach nur dumm.

  11. Re: Steam Müll

    Autor: Cohaagen 19.02.12 - 21:27

    fmyasitch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 3) Heult ruhig rum und kauft nicht mehr bei Steam, das macht denen gar
    > nichts aus, Deutschland ist sowieso ein eher kleinerer und "nörgeligerer"
    > Markt, wie man hier ja sieht. In USA, Russland und Co. beschwert sich
    > keiner und da rollt der Rubel.

    Im Konsolenbereich mag Deutschland ein kleiner Markt sein, im PC-Bereich eher nicht.

    Deutschland wird für Valve ein wichtiger Markt sein, und daher habe ich immer noch Hoffnung, dass bei Steam irgendwann eine Altersverifikation eingeführt wird, die unseren Politikern ausreichend erscheint. Zumindest sind dort die Chancen größer als bei Microsoft, Sony oder Nintendo.

  12. Re: Steam Müll

    Autor: IrgendeinNutzer 19.02.12 - 21:38

    > 3) Heult ruhig rum und kauft nicht mehr bei Steam, das macht denen gar
    > nichts aus

    Und genau das ist das wo ich mich aufregte wo ich für 4 Tage nicht in ein Spiel einloggen konnte, bei einem bestimmten Spiel ist der letzte Vorfall nur eine Woche her, da ging es für 3 Tage für Mac Os X Nutzer über Steam nicht. Ich habe mal den Spruch "Vote with your wallet" gelesen, auch wenn die paar Euro denen nichts ausmachen, dafür haben sie keine paar Euro mehr und ich bin auch nicht bereit die weiter zu finanzieren dass die so schlampig manche Drittanbieterspiele mit Steam Server- und Clientupdates versauen können und unter Kontrolle haben. Kann wirklich NUR empfehlen vor einem Spielekauf zu schauen, ob es das Spiel auch ohne Steam gibt. Steam ist meiner Meinung nach nur für Spiele gut die von Valve selber sind, weil da geht oft alles.

  13. Re: Steam Müll

    Autor: fiesemoepps 19.02.12 - 22:30

    oli_p_aus_e schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum sperrt Steam "willkürlich den Zugang zu Inhalten"? Ich kann dir nicht
    > folgen mit diesem Satz.
    >
    > Ok, will ich ein Spiel starten, welches ich über Steam gekauft habe, dann
    > startet auch automatisch Steam. Allerdings kann man doch in den
    > Offline-Modus gehen? Ich habe bisher kein Spiel erlebt, welches nach der
    > einmaligen Online-Aktivierung sich nicht offline spielen ließe. Ok,
    > Online-Spiele ausgenommen ;)
    >
    > Ich lasse Steam aber gewöhnlich online laufen, damit bei gewissen Spielen
    > die Savegames gesyncht werden :)

    tja, das ist aber so. Steam hat bei mir ein DLC udn ein gekauftes SPiel bisher gesperrt/ gelöscht. Glaub mir, die tun das!

  14. Re: Steam Müll

    Autor: fiesemoepps 19.02.12 - 22:31

    Das mag bei externen Spielen oder im LAden gekauften spielen gehen. BEi online gekauften Spielen kann Steam anscheiend machen was es will

    oli_p_aus_e schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich verstehe immer noch nicht: Wieso kannst du deine Spiele nicht offline
    > starten? Die sind auch offline verfügbar und wie sollte Steam die sperren
    > können?
    > Bei reinen Online-Spielen ist das natürlich nicht möglich.
    >
    > Du meinst also, daß Steam dich vom spielen bereits gekaufter Spiele abhält,
    > weil ein Problem mit der Bezahlung eines neuen Spiels existiert? Das klingt
    > aber komisch.

  15. Re: Steam Müll

    Autor: fiesemoepps 19.02.12 - 22:32

    schönd as du 100 Spiele hast, jeder merkt das Problem irgendwann, auch du. HAst nru bishe rGlück gehabt

  16. Re: Steam Müll

    Autor: Theopraktiker 20.02.12 - 10:08

    Oldschooler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Autohändler kann bei Nichtbezahlung das Auto abschleppen lassen. Bitte
    > informiere dich erst einmal über diese Branche, bevor du deine Vermutungen
    > veröffentlichst.

    Ja, aber wegen Problemen bei der Bezahlung von einem einzigen Spiel gleich *alle* Spiele - auch die bereits gekauften und bezahlten - zu sperren, das wäre doch dann so, als ob der Autohändler nicht nur das Auto mitnimmt, sondern auch gleich noch deinen Fernseher, deine XBOX/PS, deine Stereoanlage...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.02.12 10:09 durch Theopraktiker.

  17. Re: Steam Müll

    Autor: Andrej553 20.02.12 - 11:13

    Bin mir immernoch nicht ganz sicher wieso du ein Problem dabei hast das dir dein Acc gesperrt war.
    Du möchtest mit einer Spanischen IP ein Spiel kaufen (vll in D verboten, vll billiger, vll gibt es nur gemecker wegen der Mehrwertsteuer welche nicht über D läuft), welcher Grund auch immer, Steam erlaubt so etwas nicht (wird wohl in den AGB's stehen).

    Du verstößt gegen die Nutzungsordnung und dein Acc wird darauf hin gesperrt.
    Ich seh da überhaupt keinen Grund zu meckern.

    Schwierig wird es nur mit den gekauften Spielen ob und wenn ja wie sie sie dir die zugänglich machen müssen. Da müsste man sich wohl mal genau den Vertrag durchlesen.

  18. Re: Steam Müll

    Autor: Theopraktiker 20.02.12 - 14:35

    Andrej553 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bin mir immernoch nicht ganz sicher wieso du ein Problem dabei hast das dir
    > dein Acc gesperrt war.
    [schnipp]
    > Da müsste man sich wohl mal genau den
    > Vertrag durchlesen.

    Und Du solltest vielleicht mal etwas genauer drauf achten wer hier was geschrieben hat. Mein Steam-Accunt wurde nie gesperrt (geht auch gar nicht, weil ich nämlich nie einen besessen habe). Ich habe nur das Beispiel mit dem Auto etwas (aus meiner Sicht) korrigieren wollen.

  19. Re: Steam Müll

    Autor: Andrej553 20.02.12 - 15:54

    Tut mir Leid das ich nicht zitiert habe und du dich deshalb angesprochen gefühlt hast, jedoch war "agentorange" gemeint.

    Du schreibst einen Post (mit einem total Unsinnigem Beispiel welches überhaupt nicht zum Thema passt), meckerst dann jedoch rum obwohl ich dich nicht gemeint habe.

  20. Re: Steam Müll

    Autor: agentorange 20.02.12 - 16:28

    Andrej553 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bin mir immernoch nicht ganz sicher wieso du ein Problem dabei hast das dir
    > dein Acc gesperrt war.
    > Du möchtest mit einer Spanischen IP ein Spiel kaufen (vll in D verboten,
    > vll billiger, vll gibt es nur gemecker wegen der Mehrwertsteuer welche
    > nicht über D läuft), welcher Grund auch immer, Steam erlaubt so etwas nicht
    > (wird wohl in den AGB's stehen).
    >
    > Du verstößt gegen die Nutzungsordnung und dein Acc wird darauf hin
    > gesperrt.
    > Ich seh da überhaupt keinen Grund zu meckern.
    >

    doch sehe ich ;-)
    wenn ich mich bei amazon mit meinem account einlogge ... an irgendeinem ort der welt ... dann kaufe ich auch nicht automatisch chinesische buecher ;-) die ip von wo ich mich einlogge sollte komplett egal sein. abgerechnet wird eh gleich ... also kein steuerproblem. naja, das sieht man bei steam etwas anderes und das steht sicher auch irgendwo ...

    aber das ist doch gar nicht das eigentliche problem, sondern nur nervig. du scheinst es richtig zu finden dass dann der komplette account gesperrt wird ... hmm, naja vielleicht habe ich nur seltsame/altmodische vorstellungen von eigentum ;-) ich wuerde erwarten das ich, verstoss hin oder her, dennoch ein recht besitze dinge zu nutzen die ich "legal" erworben habe.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Full Stack Java Entwickler (m/w/d)
    NOVENTI Health SE, deutschlandweit (Home-Office)
  2. IT-Security Spezialist (m/w/d)
    Elkamet Kunststofftechnik GmbH, Biedenkopf
  3. Junior IT System Engineer (m/w/d)
    rocon Rohrbach EDV-Consulting GmbH, Mainz
  4. IT-Techniker Jobautomatisierung (w/m/d)
    IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Fürth

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)
  2. 599€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de