Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Danger Zone: Counter-Strike wird Free-to…

Was ist mit denen die mal bezahlt haben?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was ist mit denen die mal bezahlt haben?

    Autor: Keksmonster226 06.12.18 - 23:44

    ...?

  2. Re: Was ist mit denen die mal bezahlt haben?

    Autor: DreiChinesenMitDemKontrabass 06.12.18 - 23:49

    Keksmonster226 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...?
    "Der Zugriff auf Prime ist auch kostenlos möglich, indem man sich bis auf Level 21 hochkämpft"
    Ich hab dieses Jahr schon resetet. Im shop wird mit noch das upgrade angezeigt. Im Spiel sagt es mir ich wurde schon geupgradet.

  3. Re: Was ist mit denen die mal bezahlt haben?

    Autor: neocron 06.12.18 - 23:58

    Ich verstehe die Frage nicht ganz. Was soll mit denen sein?
    Die behalten ihr Counterstrike!?

  4. Re: Was ist mit denen die mal bezahlt haben?

    Autor: DreiChinesenMitDemKontrabass 07.12.18 - 00:07

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich verstehe die Frage nicht ganz. Was soll mit denen sein?
    > Die behalten ihr Counterstrike!?
    Er fragte ob die prime haben oder erst lvl 21 müssen

  5. Re: Was ist mit denen die mal bezahlt haben?

    Autor: Keksmonster226 07.12.18 - 00:41

    DreiChinesenMitDemKontrabass schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > neocron schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich verstehe die Frage nicht ganz. Was soll mit denen sein?
    > > Die behalten ihr Counterstrike!?
    > Er fragte ob die prime haben oder erst lvl 21 müssen


    This

  6. Re: Was ist mit denen die mal bezahlt haben?

    Autor: Mr.Highping 07.12.18 - 07:42

    Man erhält automatisch Prime wenn man das Spiel bereits gekauft hatte.

  7. Re: Was ist mit denen die mal bezahlt haben?

    Autor: eishern 07.12.18 - 08:22

    Was ist denn dieses Prime? Ich habe ewig kein CS:GO mehr gespielt, und dann auch nur gelegentlich.

  8. Re: Was ist mit denen die mal bezahlt haben?

    Autor: Vollstrecker 07.12.18 - 08:23

    Beim Kauf einer Lootbox brauchst du keine Versandkosten bezahlen :D

  9. Re: Was ist mit denen die mal bezahlt haben?

    Autor: Schattenwerk 07.12.18 - 08:29

    Nein, tat er nicht. Er fragte nur stumpf: "Was ist mit denen die mal bezahlt haben?"

  10. Re: Was ist mit denen die mal bezahlt haben?

    Autor: Schattenwerk 07.12.18 - 08:30

    Übe das trollen doch noch ein bisschen. Das war nun echt plump.

    Und wenn du es wirklich nicht weißt: Lies den verdammten Artikel.

  11. Re: Was ist mit denen die mal bezahlt haben?

    Autor: ibsi 07.12.18 - 09:03

    Letzter Absatz im Artikel (mir geht es so wie Dir ;) ):

    > Zusätzlich gibt es für rund 13 Euro auf Steam ein sogenanntes Prime Status Upgrade, mit dem Spieler wahlweise nur mit anderen Prime-Spielern zusammen antreten, dazu kommen kosmetische Extras. Der Zugriff auf Prime ist auch kostenlos möglich, indem Spieler sich bis auf Level 21 hochkämpfen.

  12. Re: Was ist mit denen die mal bezahlt haben?

    Autor: Gallantus 07.12.18 - 09:18

    eishern schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ist denn dieses Prime? Ich habe ewig kein CS:GO mehr gespielt, und dann
    > auch nur gelegentlich.


    Über prime sollte man mit weniger cheatern zusammen geschmissen werden, da man seine Handy Nummer verifizieren musste und so sich im Sale nicht einfach 30 Accounts kaufen konnte (außer man hatte 30 Handy Nummern).

    Jetzt kann man sich zwar keine 30 kostenfreien Accounts mehr erstellen aber sie sich kaufen. Ich habe fasst die Vermutung, das Valve möchte das gecheatet wird, man gebannt wird (wenn man cheatet) bevor man level 21 erreicht, so dass sich die cheater dann doch eher jede Woche einen neuen Account kaufen um Prime direkt zu erhalten.

  13. Re: Was ist mit denen die mal bezahlt haben?

    Autor: Keksmonster226 07.12.18 - 11:12

    ibsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Letzter Absatz im Artikel (mir geht es so wie Dir ;) ):
    >
    > > Zusätzlich gibt es für rund 13 Euro auf Steam ein sogenanntes Prime
    > Status Upgrade, mit dem Spieler wahlweise nur mit anderen Prime-Spielern
    > zusammen antreten, dazu kommen kosmetische Extras. Der Zugriff auf Prime
    > ist auch kostenlos möglich, indem Spieler sich bis auf Level 21
    > hochkämpfen.


    Der Absatz erklärt aber nicht, was mit Leuten ist, die da Spiel damals gekauft haben und nicht 21 sind..

  14. Re: Was ist mit denen die mal bezahlt haben?

    Autor: ML82 08.12.18 - 01:55

    die können doch wie bisher weiter ihr einstmals lizensiertes cs daddeln, oder nicht?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Zweckverband Landeswasserversorgung, Stuttgart
  2. MailStore Software GmbH, Viersen
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Norderstedt
  4. über duerenhoff GmbH, Schwäbisch Hall

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 319€ (aktuell günstigste GTX 1070!)
  2. (aktuell u. a. Enermax T.B.Silence ADV 120 mm für 9,99€ + Versand)
  3. (u. a. Euro Truck Simulator 2 - Beyond the Baltic Sea (DLC) für 8,99€ und Fortnite - Deep Freeze...
  4. 99€ + Versand (Vergleichspreis ca. 116€ + Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raspberry Pi: Spieglein, Spieglein, werde smart!
Raspberry Pi
Spieglein, Spieglein, werde smart!

Ein Spiegel, ein ausrangierter Monitor und ein Raspberry Pi sind die grundlegenden Bauteile, mit denen man sich selbst einen Smart Mirror basteln kann. Je nach Interesse können dort dann das Wetter, Fahrpläne, Nachrichten oder auch stimmungsvolle Bilder angezeigt werden.
Eine Anleitung von Christopher Bichl

  1. IoT mit LoRa und Raspberry Pi Die DNA des Internet der Dinge
  2. Bewegungssensor auswerten Mit Wackeln programmieren lernen
  3. Raspberry Pi Cam Babycam mit wenig Aufwand selbst bauen

Radeon VII im Test: Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber
Radeon VII im Test
Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber

Höherer Preis, ähnliche Performance und doppelt so viel Videospeicher wie die Geforce RTX 2080: AMDs Radeon VII ist eine primär technisch spannende Grafikkarte. Bei Energie-Effizienz und Lautheit bleibt sie chancenlos, die 16 GByte Videospeicher sind eher ein Nischen-Bonus.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Grafikkarte UEFI-Firmware lässt Radeon VII schneller booten
  2. AMD Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an
  3. Radeon Instinct MI60 AMD hat erste Grafikkarte mit 7 nm und PCIe 4.0

Tesla: Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft
Tesla
Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft

Tesla erzielt im vierten Quartal 2018 einen kleinen Gewinn. Doch mit Entlassungen, Schuldenberg, Preisanhebungen beim Laden, Wegfall des Empfehlungsprogramms und zunehmendem Wettbewerb durch andere Hersteller sieht die Zukunft des Elektroauto-Herstellers durchwachsen aus.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Tesla Model 3 Tesla macht alle Varianten des Model 3 günstiger
  2. Kundenprotest Tesla senkt Supercharger-Preise wieder
  3. Stromladetankstellen Tesla erhöht Supercharger-Preise drastisch

  1. Datenschutz: 18.000 Android-Apps spionieren Nutzer unzulässig aus
    Datenschutz
    18.000 Android-Apps spionieren Nutzer unzulässig aus

    Selbst populäre Apps mit Hunderten Millionen Nutzern verstoßen gegen die Werberichtlinien von Google. Das Unternehmen reagierte monatelang nicht auf die Vorwürfe.

  2. Erneuerbare Energien: Shell übernimmt Heimakku-Hersteller Sonnen
    Erneuerbare Energien
    Shell übernimmt Heimakku-Hersteller Sonnen

    Der Erdölkonzern Shell setzt sein Engagement im Bereich erneuerbare Energien fort. Nun kauft das Unternehmen einen Konkurrenten für Teslas Powerwalls aus dem Allgäu.

  3. Wochenrückblick: Kein Download vom Mars, kein Upload ins Netz
    Wochenrückblick
    Kein Download vom Mars, kein Upload ins Netz

    Golem.de-Wochenrückblick EU-Unterhändler bürokratisieren mit Leistungsschutzrecht und Uploadfilter das Internet. Am Mars geht Opportunity in Rente. Zurück auf der Erde fühlen wir uns eingeschnürt.


  1. 13:16

  2. 11:39

  3. 09:02

  4. 19:17

  5. 18:18

  6. 17:45

  7. 16:20

  8. 15:42