1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns…

Tibia mehr tiefe als Warcraft

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tibia mehr tiefe als Warcraft

    Autor: _2xs 19.02.20 - 09:58

    Tibia hatte damals schon mehr Tiefe, als Warcraft. Alleine die Dungeons, wo man immer tiefer reinklettern kann hat doch bis heute kein MMORPG. Nur diese Klickquests, die sich doch zu 99% niemand durchliest. Auch sind die meisten 3D MMORPGs doch sehr steril, bei Tibia konnte man schon vor Minecraft seine Umwelt beeinflussen. Zwar eher mit Kisten und Items, die man auf den Boden legen konnte zum dekorieren oder um Kistenleitern, oder Paketburgen zu bauen, anstatt wie bei Minecraft unlogische Löcher in die Landschaft zu machen.
    Ich hätte mir gewünscht sie würden Tibia remastern und ein paar der störenden Elemente entfernen, bzw. halt alternativen zu Toxicservern schaffen und meinetwegen 100% Hardcore Toxicserver für die Fans.

  2. Re: Tibia mehr tiefe als Warcraft

    Autor: Nickson91 19.02.20 - 10:09

    Das Gameplay und die Spielmechanik sind auch bis heute nicht erreicht worden. Tibia ist mit Recht ein "Dauerbrenner".

  3. Re: Tibia mehr tiefe als Warcraft

    Autor: Yash 19.02.20 - 10:13

    Ich habe noch nie von Tibia gehört und ich habe recht viele MMORPGs seit Meridian59 angespielt bzw. mich zumindest damit beschäftigt (Testberichte usw.), da ich ein großer Fan dieses Genres war. Was ist da los? :O

  4. Re: Tibia mehr tiefe als Warcraft

    Autor: quineloe 19.02.20 - 10:14

    klar, wenn WoW nur aus 2D Spirte-Art bestehen würde könnten die garantiert auch kilometerlange dungeons aus dem Ärmel schütteln wie sie lustig sind.

    Der Vergleich ist einfach lächerlich.

    Was ich persönlich an dungeons unerreicht finde sind so riesendungeons wie Temple of Atal'Hakkar, Maraudon, LBRS, Lower Guk, Karnor's Castle und Ruins of Old Sebilis. Die sind vielleicht nur einen Bruchteil so groß wie eine lieblos aneinandergereite Kette von pixelart texturen wie Tibia, aber da steckt sehr viel mehr Energie drin.

    Das haben sie aber alle aufgegeben, jeder macht jetzt 30 Minuten Schlauchdungeons, und angefangen hat dieser Krebs mit Burning Crusade.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  5. Re: Tibia mehr tiefe als Warcraft

    Autor: starscreen 19.02.20 - 10:15

    Ja, du magst Tibia. Alles andere ist doof, wir haben verstanden.

  6. Re: Tibia mehr tiefe als Warcraft

    Autor: ibsi 19.02.20 - 10:20

    Ich spiel so was jetzt nicht so viel, aber ich hab auch noch nie davon gehört.

  7. Re: Tibia mehr tiefe als Warcraft

    Autor: LH 19.02.20 - 10:26

    Schlussendlich ist der 3D Aspekt von WoW und anderen MMORPG aber ein wesentlicher Teil dieser Titel, er trägt stark zur Immersion bei und wird von vielen Spielern dieser Spiele eben auch verlangt. Ein MMORPG in 2D hat es natürlich leichter, Inhalte in Masse oder sogar automatisch zu erzeugen, aber deswegen ist es eben keine alternative für viele Spieler.
    Ob ein Spiel mehr Tiefe als z.B. WoW bietet ist auch nicht wirklich relevant in sich, sondern um das gebotene einem Spieler gefällt. So gibt es viele Asia-Grinder, die bis heute ihre Fans haben, weil die Leute nach einem anstrengenden und fordernden Tag eine Form der Unterhaltung suchen, die ihnen durch klare Vorgaben und Strukturen Entspannung bietet.

  8. Re: Tibia mehr tiefe als Warcraft

    Autor: Nickson91 19.02.20 - 10:28

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > klar, wenn WoW nur aus 2D Spirte-Art bestehen würde könnten die garantiert
    > auch kilometerlange dungeons aus dem Ärmel schütteln wie sie lustig sind.
    >
    > Der Vergleich ist einfach lächerlich.
    >
    > Was ich persönlich an dungeons unerreicht finde sind so riesendungeons wie
    > Temple of Atal'Hakkar, Maraudon, LBRS, Lower Guk, Karnor's Castle und Ruins
    > of Old Sebilis. Die sind vielleicht nur einen Bruchteil so groß wie eine
    > lieblos aneinandergereite Kette von pixelart texturen wie Tibia, aber da
    > steckt sehr viel mehr Energie drin.
    >
    > Das haben sie aber alle aufgegeben, jeder macht jetzt 30 Minuten
    > Schlauchdungeons, und angefangen hat dieser Krebs mit Burning Crusade.


    Einige Dungeons in WoW sin wirklich wahnsinnig gut gemacht.
    Das interessante in Tibia ist, dass die Dungeons nicht ewig lang sind, sondern auf mehreren Ebenen spielt. Man kann sich das vorstellen wir Stockwerke. So kann ein Dungeon auch nicht nur mehrere Richtungen haben, sondern auch verschiedene Tiefen. Manchmal gibt es auch mehrere Quests am selben Ort, sodass verschiedene Abzweigungen auch für kleinere Levels den sicheren Tod bedeuten :D

    Man kann Tibia nicht sonderlich gut mit WoW vergleichen, alleine schon vom Gameplay.
    Ich denke mal, dass Tibia heute immer noch so eine große Fanbase hat, weil am Gameplay nicht so viel geändert wurde. Es kam neuer Content hinzu und es gab ein wenig Balancing, während WoW immer und immer wieder grundlegende Dinge verändert hat.
    Vermutlich einer der Gründe weshalb WoW Classic bzw. etwas neuere Versionen auf privaten Servers so beliebt sind.

    Liebe Grüße

  9. Re: Tibia mehr tiefe als Warcraft

    Autor: _2xs 19.02.20 - 10:31

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > klar, wenn WoW nur aus 2D Spirte-Art bestehen würde könnten die garantiert
    > auch kilometerlange dungeons aus dem Ärmel schütteln wie sie lustig sind.
    >
    > Der Vergleich ist einfach lächerlich.
    >
    > Was ich persönlich an dungeons unerreicht finde sind so riesendungeons wie
    > Temple of Atal'Hakkar, Maraudon, LBRS, Lower Guk, Karnor's Castle und Ruins
    > of Old Sebilis. Die sind vielleicht nur einen Bruchteil so groß wie eine
    > lieblos aneinandergereite Kette von pixelart texturen wie Tibia, aber da
    > steckt sehr viel mehr Energie drin.
    >
    > Das haben sie aber alle aufgegeben, jeder macht jetzt 30 Minuten
    > Schlauchdungeons, und angefangen hat dieser Krebs mit Burning Crusade.

    Du schreibst es selbst uninspirierte Schlauchdungeons. Klar mag es in 2D einfacher gehen, aber in 3D ist trotzdem nicht unmöglich. Ist halt einfach ne Gegnergruppe abzusetzen, weil Loot ist geil, nicht?
    Ist es zu viel verlangt, daß wir nen Dungeon so groß wie zu Zeiten von Eye of the Beholders haben wollen?

  10. Re: Tibia mehr tiefe als Warcraft

    Autor: Simplizius 19.02.20 - 10:32

    Geht mir genauso

    Meridian59, Everquest und WOW intensiever gespielt, dazwischen und danach viel ausprobiert aber das Tibia ging total an mir vorbei.

  11. Re: Tibia mehr tiefe als Warcraft

    Autor: BlindSeer 19.02.20 - 10:38

    Zumal diese auch automatisch generiert werden können. AO hatte schon automatisch generierte Dungeons, wenn man Missionen gezogen hat. Eine Etage für Single Player und mehrere für Gruppen. Waren ein paar Designs bei denen dann Abschnitte zusammengesetzt wurden und auch mehrere Etagen tief. Der Eingang war dann eine Höhle oder ein Gebäude in irgendeiner Karte (je nachdem wo man die Missi zog und welchen Level man hatte. Konnte auch eeeeccchhht ungünstig sein. So weit ab vom Schuss, mitten im High Level Mob Gebiet, wenn man das nicht wusste)

  12. Re: Tibia mehr tiefe als Warcraft

    Autor: quineloe 19.02.20 - 10:39

    Ja es ist zu viel verlangt, weil es casualverträglich sein muss, oder absolutes Spitzengameplay bieten muss um die hardcores anzuziehen. Das erstere ist leicht zu erreichen, indem man eben so banale Schlauchdungeons macht, am zweiten versuchen sich die meisten gar nicht. Mal eben in 30 Minuten durch Auchenai Crypts zu rotzen schafft praktisch jeder, und weil man alle als Kunden haben will macht man halt sowas.

    Wenn du so scharf bist, schau dir mal das Trainwreck Pantheon an, vielleicht kommt da 2024 mal ein richtiges Spiel raus, jetzt wo das größte Hindernis aus dem Weg geräumt ist.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  13. Re: Tibia mehr tiefe als Warcraft

    Autor: quineloe 19.02.20 - 10:42

    Da muss man auch aufpassen, dass es nicht zu beliebig wird. Ein guter Dungeon gehört zum Flair eines MMORPG dazu. Denn da wird am meisten socialising betrieben. Wenn das Dungeongefühl beliebig und austauschbar ist, was bleibt dann?

    Verifizierter Top 500 Poster!

  14. Re: Tibia mehr tiefe als Warcraft

    Autor: BlindSeer 19.02.20 - 10:44

    Zeiten ändern sich. Wir sind in Elysium einfach in den Turm gegangen,um zu sehen wie tief wir kommen. Einfach um Spaß zu haben. Es gab nur durch das Legen von Mobs XP, kein krasser Loot am Ende in Sicht (wusste ja nichtmal jemand wie hoch/tief das geht), einfach eine Gruppe die SPaß hat.

    Wobei halt heute gefühlt oft die Zielgruppe von Games nicht klar ist. Die wollen alle zurfrieden stellen und machen am Ende irgendwie von allem etwas und nichts so ganz. Aber jedem halt sein Plätzchen und sein Spielstil. :)

  15. Re: Tibia mehr tiefe als Warcraft

    Autor: BlindSeer 19.02.20 - 10:51

    AO ist nicht WOW. Da gehörte die Welt dazu. Die Missionen waren zwar Instanzen, aber das ganze war total anders aufgebaut. Du bist nicht zum Questgeber, der dir erzählt dass die Wölfe in der lokalen Höhle einen neuen Alpha haben und drohen die Schafspopulation auszurotten, worauf hin du in die Höhle und nur in diese Höhle gegangen bist.
    Bei AO bist du an einen "Automaten" gegangen, da konntest du einstellen ob du es schwerer oder leichter (einfach nur der level) haben wolltest, Gegner mehr physisch oder mystisch (Nanonutzer, sozuagen die Magie bei AO) sein sollen, du mehr Kohle oder mehr XP haben willst und mehr. Dann hast du auf "Request" geklickt und bekamst eine Liste von fünf oder so Missionen. Jede hatte eine Belohnung (einiges konnte man nur so bekommen), XP und Geld in der Liste. Dazu immer ein kleiner Text, der Beschreibt dass ein Verbrecher ausgeschaltet werden muss, ein Gegenstand/eine Person gefunden werden muss, ein Gegenstand zurück gebracht werden muss (also die Missionsart) und wieso (Textbausteine, die halt von Mord, Diebstahl, Verlust von Trackingeigenschaften, usw. handelten. Die zu findenden/tötenden Personen hatten dann sogar Namen). Dazu halt wo das Ganz stattgefunden hat, ergo wo man den Eingang finden konnte.

    Das war eher wie ein Missionsgenerator in Single Player spielen. Die resultierenden Dungeons waren dann Random gebastelt.

  16. Re: Tibia mehr tiefe als Warcraft

    Autor: chefin 19.02.20 - 11:38

    Ob Tibia oder WoW oder was auch immer. Das Gameplay ist nicht wirklich entscheidend. Den wir haben überall einige nette und einige weniger nette Dinge und manches was ich schön finde finden andere lästig.

    Aber was einen am Spiel kleben lässt ist wenn man dort mit Menschen interagiert und Freundschaften oder auch Feindschaften sich bilden. Wenn einer kommt und stört und man seine Kumpels schnell erreichen kann und die einem raushelfen, das schweisst zusammen. Gemeinsame "Feinde" besiegen ist nunmal extrem emotional, egal wie pixelig alles ist. Und hier gehts nicht um den Computergegner, sondern auf einem Server agieren bis zu 1000 Menschen miteinander.

    DAS macht den Unterschied. Wobei es auch klar sein muss, das ein Game das weltweit vieleicht mal 2-5 Millionen Menschen gesehen hat, von der überwiegenden Mehrheit garnicht bemerkt worden ist.

  17. Re: Tibia mehr tiefe als Warcraft

    Autor: Nickson91 19.02.20 - 11:45

    Besser kann man es nicht beschreiben. Top.

  18. Re: Tibia mehr tiefe als Warcraft

    Autor: Hotohori 19.02.20 - 21:01

    _2xs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tibia hatte damals schon mehr Tiefe, als Warcraft. Alleine die Dungeons, wo
    > man immer tiefer reinklettern kann hat doch bis heute kein MMORPG.

    Ragnarok Online hatte solche Dungeons damals auch, man konnte immer tiefer rein und desto schwerer wurden die Gegner dort. Sich da mit der Zeit immer weiter rein zu kämpfen hat echt Spaß gemacht. Leider brauchte WoW den Instanzen Irrsinn und die meisten MMORPGs kopieren nun mal von WoW.

    > Nur diese Klickquests, die sich doch zu 99% niemand durchliest.
    Da sind die Spieler selbst schuld, wenn sie diese nicht lesen, weil in einigen MMORPGs sind diese Quest wirklich gut geschrieben und bringen einen über diese Stories auch die Lore der Spielwelt näher. Wer da die Texte nicht ließt und dann anschließend jammert ist selbst schuld.

    > Auch sind die meisten 3D MMORPGs doch sehr steril, bei Tibia konnte man schon vor
    > Minecraft seine Umwelt beeinflussen. Zwar eher mit Kisten und Items, die
    > man auf den Boden legen konnte zum dekorieren oder um Kistenleitern, oder
    > Paketburgen zu bauen, anstatt wie bei Minecraft unlogische Löcher in die
    > Landschaft zu machen.

    Was soll dieser Minecraft Vergleich? Minecraft ist kein MMORPG sondern primär ein reines Sandbox Spiel.

  19. Re: Tibia mehr tiefe als Warcraft

    Autor: Hotohori 19.02.20 - 21:09

    Immer diese bescheuerte Feierabend Spieler Argumentation, ich kann sie nicht mehr hören, so ein Bullshit. Es gibt genügend Spieler, die trotzdem ein herausforderndes Spiel möchten und nicht bloß eine seichte Unterhaltung, dafür gibt es Filme und Serien. Man muss nicht alles nahezu anspruchslos machen, nur damit die Feierabend Spieler nichts zu jammern haben.

    Mir sind über die Jahre schon genug Spieler begegnet, die mit Job und eigener Familie inkl. Kind genug im RL eingespannt sind und so teilweise nur am WE mal 2 Stunden spielen können, sich aber dennoch richtig anspruchsvolle MMORPGs wünschen und keinen Spaß an den heutigen Titeln haben.

    Immer diese "aber wir sind die breite Masse" Argumentationsbasis, regt mir nur noch auf. Als gäbe es nicht genug Spiele für Jeden trifft man diese in jedem noch so Nischentitel wieder an und wie sie jammern "aber ich hab Tagsüber schon genug arbeit"... dann spielt was anderes, aber nehmt uns nicht die Spiele!

  20. Re: Tibia mehr tiefe als Warcraft

    Autor: Doomhammer 19.02.20 - 21:22

    Yash schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe noch nie von Tibia gehört und ich habe recht viele MMORPGs seit
    > Meridian59 angespielt bzw. mich zumindest damit beschäftigt (Testberichte
    > usw.), da ich ein großer Fan dieses Genres war. Was ist da los? :O

    Ich habe es mitbekommen, weil ich zu der Zeit studiert habe. Das Internet war noch jung, klein und vorallem unschuldig :) Ansonsten war es viel Mundpropaganda. Wen es jemals einen Testbericht dazu in irgendeinem Spielemagazin gegeben hat, dann ist er an mir vorbeigegangen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Chief Product Owner Customer Happiness lexoffice (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg
  2. Kundenbeziehungsmanager Service (m/w/d)
    Gladbacher Bank AG, Korschenbroich
  3. Experte (m/w/d) für technischen Support IT / Telekommunikation
    willy.tel GmbH, Hamburg
  4. IT Service Manager Capacity Management (w/m/d)
    EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 629,99€
  3. 569,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Wasserstoff: Der Kampf um die Gasnetze
Wasserstoff
Der Kampf um die Gasnetze

Die Gasindustrie will künftig mit Wasserstoff heizen, viele Fachleute lehnen das ab. An der Frage entscheidet sich die Zukunft der Gasnetze.
Von Hanno Böck

  1. Klimakrise Grüner Wasserstoff für die Gas-Therme
  2. Wasserstoff Kawasaki stellt ersten Wasserstofftanker fertig
  3. Energiewende Arcelor Mittal zweifelt an Wasserstoff-Stahl

Neues Betriebssystem von Microsoft: Wir probieren Windows 11 aus
Neues Betriebssystem von Microsoft
Wir probieren Windows 11 aus

Windows 11 ist bereits im Umlauf. Wir haben die Vorabversion ausprobiert und ein schickes OS durchstöbert. Im Kern ist es aber Windows 10.
Ein Hands-on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Windows-10-Nutzer von neuer Wetter-App genervt
  2. Microsoft Windows 10 Ist die "nächste Generation von Windows" ein Windows 11?
  3. Windows 10 Microsoft stellt "die Zukunft von Windows" am 24. Juni vor

Rückschau E3 2021: Galaktisch gute Spiele-Aussichten
Rückschau E3 2021
Galaktisch gute Spiele-Aussichten

E3 2021 Es hat sich selten wie eine E3 angefühlt - dennoch haben Spiele- und Hardware-Ankündigungen Spaß gemacht. Meine persönlichen Highlights.
Von Peter Steinlechner

  1. Xbox Microsoft mit Trailern, Terminen und Top Gun