1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Day Z: Zombie-Mod soll künftig alleine…

Diesen Hype verstehe ich nicht

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Diesen Hype verstehe ich nicht

    Autor: Mingfu 25.07.12 - 13:06

    Eigentlich mag ich Spiele wie Operation Flashpoint oder jetzt halt ArmA 2 (wobei mir dort die Bug-Rate etwas zu hoch ist): offene Spielwelt, Fahrzeuge, völlig verschiedene Lösungsmöglichkeiten für die Aufgaben - großartig. Der Erfolg hielt sich offenbar aber doch in Grenzen. Und jetzt kommt jemand, entfernt das Spielziel, nimmt die Fahrzeuge raus und setzt stattdessen ein paar komisch agierende Zombies rein und alles jubelt.

    Bitte? Man macht ein im wahrsten Sinne des Wortes "hirnloseres" Spiel und die Leute fliegen drauf. Im Gegensatz zu Minecraft kann ja nichtmal Kreativität als Kernelement herhalten - man ist ja komplett an die statische Spielwelt gebunden.

    Also nach drei / vier Mal wird mir selbst beim Zuschauen auf Youtube schon langweilig. Das durchschnittlichliche DayZ-Let's-Play beginnt zunächst mit einer Respawn-Orgie, bis Startplätze gefunden sind, die einen Fußmarsch von nicht mehr als 2 Stunden zu irgendeinem Treffpunkt beinhalten. Anschließend kann man sehen, wie der Charakter 15 - 30 Minuten geradeaus durch Chernarus zu irgendeinem Hotspot läuft. Und dann wird wahlweise eine von drei Endsequenzen eingeblendet:

    1. Man trifft auf irgendeinen anderen Spieler und dieser schießt zuerst.

    2. Man ist mit einer Horde Zombies am Arsch in eine Sackgasse gelaufen, wird bewusstlos geschlagen und zerlegt.

    3. Nachdem man von einer Bordsteinkante gesprungen ist, den Knochen gebrochen hat und nur noch kriechen kann, erhält man irgendwo eine blutende Wunde, hat kein Verbandszeug und keine Blutkonserve und verblutet.

    Abspann, "Bis zum nächsten Let's Play von mir." und dann das Ganze wieder von vorn. Ja, ähm - sehr spannend. Nach drei Mal anschauen hat man dann in der Regel alle verfügbaren Enden gesehen, ab jetzt ist es schleierhaft, was die Spieler überhaupt noch antreibt.

    Und wenn die Leute dann mal sagen, was ihnen an dem Spiel so gefällt, dann heißt es meist nur "Ist doch cool, schau mal, hier sind Zombies dabei!". Aha. Ich bin mir dann meist nicht ganz sicher, ob die Zombies nur im Spiel sind oder teilweise auch vor dem Bildschirm hocken.

  2. Re: Diesen Hype verstehe ich nicht

    Autor: Anonymer Nutzer 25.07.12 - 13:26

    Let's Plays sind imo sowieso nicht Spannend. Wenn man das Spiel dann aber selber spielt ist es was ganz anderes.

    Meine Erfahrung:
    Habe mir mal einen Abend lang nen Let's Play von Amnesia angeschaut. Es war zwar lustig zu hören wie der Kerl vor Angst schreit und fast anfängt zu weinen aber selber hatte ich zu keiner Sekunde Angst. Hatte mir dann das Spiel bei Steam gekauft und obwohl ich durch das Let's Play schon paar Stellen des Spieles kannte wurde ich selbst zu dem vor Angst schreienden Kerl. ^^

    Das ist ein komplett anderes Gefühl ob man nun jmd zusieht wie er spielt oder man selbst vor der Kiste sitzt.

  3. Re: Diesen Hype verstehe ich nicht

    Autor: shazbot 25.07.12 - 13:39

    Wer LPs anschaut ist selber schuld.
    Der Reiz an DayZ ist die Unabhängigkeit - man kann machen was man will, es gibt keine Ziele oser Vorgaben. Was das Spiel so spannend macht, ist die Verbundenheit und zerbrechlichkeit des Charakters. Nachdem man mal ein paar Stunden hat hängt man eben an der Ausrüstung die man hat und will sie nicht verlieren. Da steigt schon der Puls wenn man nur Schüsse anderer Spieler hört.
    Schau keine LPs, spiels selber.
    Achja übrigens: Icch großer ArmA fan und ich fond DayZ gut - mehr Geld in BIS's Taschen sichert neu Arma-Spiele.

    Vorsicht! Dieser Post ↑↑↑ enhält mit hoher Wahrscheinlichkeit meine eigene Meinung.

  4. Re: Diesen Hype verstehe ich nicht

    Autor: Flozi 25.07.12 - 13:40

    Die Lets Plays dienen da wirklich nur als "Spielübersicht", wenn man es selber spielt macht das Spiel ein wirklich anderes Gefühl :>
    Der Reiz ist halt das man wirklich überlegen muss, wie man zu seinen selbst gelegten Zielen kommen kann. Die Musik, der Soundeffekt, das Treffen auf andere Spieler (wo man nicht weiß wie die sich dir gegenüber verhalten werden), die Anstrengung den Char wirklich am Leben zu erhalten, die riesen Karte, die Waffen/Gegenstände und dessen looten, ja eigendlich die gesammte Atmosphäre die vom Spiel aus geht lässt einen wirklich konsequent mit offenen Augen durch das Spiel gehen, weil man all seine Errungenschaften sofort wieder verlieren kann, genau das ist der Reiz daran.
    In der Gruppe ist der Spaß wirklich nochmal x mal so hoch, da man wirklich gemeinschaftlich so denken muss das wirklich alle am leben bleiben. Wenn man als Gruppe von Spielern auf eine andere Gruppe trifft, ist bei uns im Teamspeak die Hölle los! Da wird gekniffelt, Strategie ausgemacht, alles muss stimmen denn man kann wirklich alles auf einmal wieder verlieren. Das Spielerlebnis ist wirklich sehr viel tiefer als bei anderen Spielen.
    Ich hoffe ich konnte das ein bischen rüber bringen. Ich gehöre übrigens auch zu denen die ARMA 2 nur wegen diesem Mod gekauft haben :>

  5. Re: Diesen Hype verstehe ich nicht

    Autor: booyakasha 25.07.12 - 14:05

    Ramott schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Let's Plays sind imo sowieso nicht Spannend. Wenn man das Spiel dann aber
    > selber spielt ist es was ganz anderes.
    >
    > Meine Erfahrung:
    > Habe mir mal einen Abend lang nen Let's Play von Amnesia angeschaut. Es war
    > zwar lustig zu hören wie der Kerl vor Angst schreit und fast anfängt zu
    > weinen aber selber hatte ich zu keiner Sekunde Angst. Hatte mir dann das
    > Spiel bei Steam gekauft und obwohl ich durch das Let's Play schon paar
    > Stellen des Spieles kannte wurde ich selbst zu dem vor Angst schreienden
    > Kerl. ^^
    >
    > Das ist ein komplett anderes Gefühl ob man nun jmd zusieht wie er spielt
    > oder man selbst vor der Kiste sitzt.

    Einen besseren besseren Vergleich gibt es wohl nicht. Ich habe selbst schon einige Amnesia Videos geschaut, mangels PC aber noch nicht die Gelegenheit gehabt, es selbst zu spielen. Auf alle Fälle ist aber das Spielerlebnis bei beiden Spielen (Day Z und Amnesia) weitaus unvorhersehbarer (und ich glaueb das macht einen guten Shocker aus) als es die inzwischen zu Ballergames verkommenen Horror-Franchisen (Resident Evil, Silent Hill usw) bieten.

  6. Re: Diesen Hype verstehe ich nicht

    Autor: 9life-Moderator 25.07.12 - 14:25

    Ich habe mal einem leidenschaftlichen Angler beim Angeln zugesehen... Boah! Wat is dat langweilich!

    Ich habe neulich selber geangelt. Hey, nicht übel. Da waren 3 Bisse am Köder und die Pose ist einmal ganz abgetaucht. Ich habe gleich angeschlagen, doch der Fisch ist entkommen. Aber den Kerl kriege ich! Ich habe mir nun einen Wobbler gekauft...

    Ich habe Day-Z selber nun 3 Tage ausprobiert. 2x gestorben und bin jetzt seit einem Tag am Leben und bin viel vorsichtiger. Das ist oft Spannung pur!

  7. Re: Diesen Hype verstehe ich nicht

    Autor: Vollstrecker 25.07.12 - 14:28

    Amnesia? Ist das sowas wie Penumbra?

  8. Re: Diesen Hype verstehe ich nicht

    Autor: DiDiDo 25.07.12 - 14:30

    Ich kam leider noch nicht in den Genuss von DayZ sondern nur von ähnlichen Modificationen von spielen und der Reiz daran ist einfach das Surival (Überleben). Du hast nicht dieses es kommt schon jemand und hilft uns/mir gleich. Kein wenn ich eben Sterb passiert es eben. Man ist wirklich darauf bessen am Leben zu bleiben und nicht zu Töten.

    Und Zombies weil:
    grussliegere Atmosfähre
    Horden (gefühl der Hilflosigkeit -> oke meine Waffe ist leer und da kommen noch 20)

    ---------------------------------------------------------------------
    Fly Save o/

  9. Re: Diesen Hype verstehe ich nicht

    Autor: shoKuu 25.07.12 - 14:43

    Ich hab mir vor wenigen Tagen ARMA 2 im SommerSale bei Steam nur wegen DayZ gekauft und bereue es keine Minute! Es macht wirklich Laune und ist einer der besten Spiele in den vergangenen 2-3 Jahren. Obwohl es eine Alpha Version ist mit vielen Bugs bin ich jetzt schon glücklicher als bei anderen Games. Diese Komplexität und das zusammen Spiel aus Schleichen, Vorräte suchen und sich zu Verteidigen stimmt einfach perfekt. Nur das die seltenen Fahrzeuge gehortet werden stört schon, aber man soll sich diese auch erkämpfen! ^^
    Kann jedem der etwas Geduld hat dieses Spiel empfehlen!

  10. Re: Diesen Hype verstehe ich nicht

    Autor: capprice 25.07.12 - 14:44

    Moment....
    Spiel nicht selbst gespielt aber dann rumnörgeln? Deinem Schreibstil entnehme ich: Du bist alt genug um zu wissen dass das nicht zusammen passt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.07.12 14:48 durch capprice.

  11. Re: Diesen Hype verstehe ich nicht

    Autor: Vollstrecker 25.07.12 - 14:50

    Braucht man neben arma2 auch noch das Addon?

  12. Re: Diesen Hype verstehe ich nicht

    Autor: sparvar 25.07.12 - 15:04

    Flozi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > .....eak die Hölle los! Da wird gekniffelt, Strategie ausgemacht, alles
    > muss stimmen denn man kann wirklich alles auf einmal wieder verlieren. ...

    also doch langweilig wenn ihr nebenbei auch noch kniffelt...

  13. Re: Diesen Hype verstehe ich nicht

    Autor: grorg 25.07.12 - 15:05

    Ja

  14. Re: Diesen Hype verstehe ich nicht

    Autor: DiDiDo 25.07.12 - 15:16

    sparvar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Flozi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > .....eak die Hölle los! Da wird gekniffelt, Strategie ausgemacht, alles
    > > muss stimmen denn man kann wirklich alles auf einmal wieder verlieren.
    > ...
    >
    > also doch langweilig wenn ihr nebenbei auch noch kniffelt...

    Ahh das Bild in meinen Kopf YMMD

    ---------------------------------------------------------------------
    Fly Save o/

  15. Re: Diesen Hype verstehe ich nicht

    Autor: dressler18 25.07.12 - 15:17

    Solange ich mir die Standalone Version nicht auch noch kaufen muss bin ich zufrieden.
    Ich gehöre ebenfalls zu den Leuten die sich Arma 2 + OA nur wegen des Mods gekauft haben...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.07.12 15:17 durch dressler18.

  16. Re: Diesen Hype verstehe ich nicht

    Autor: DigitPete 25.07.12 - 16:10

    sparvar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > also doch langweilig wenn ihr nebenbei auch noch kniffelt...

    :D

  17. Re: Diesen Hype verstehe ich nicht

    Autor: Witzegehitter 25.07.12 - 16:25

    Mingfu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eigentlich mag ich Spiele wie Operation Flashpoint oder jetzt halt ArmA 2
    > (wobei mir dort die Bug-Rate etwas zu hoch ist): offene Spielwelt,
    > Fahrzeuge, völlig verschiedene Lösungsmöglichkeiten für die Aufgaben -
    > großartig. Der Erfolg hielt sich offenbar aber doch in Grenzen. Und jetzt
    > kommt jemand, entfernt das Spielziel, nimmt die Fahrzeuge raus und setzt
    > stattdessen ein paar komisch agierende Zombies rein und alles jubelt.


    Tja vielleicht finden die Leute ein Spiel mit Zombieszenario halt interessanter als den 2890124781820. Militäregoshooter...

  18. Re: Diesen Hype verstehe ich nicht

    Autor: Apple_und_ein_i 25.07.12 - 16:36

    Ja, sozusagen der inoffizielle Nachfolger. Ist vom selben Entwickler und schlaegt deswegen in die selbe Kerbe wie Penumbra.

    Der Glaube fängt immer da an wo das Wissen aufhört.

  19. Re: Diesen Hype verstehe ich nicht

    Autor: Yash 25.07.12 - 16:59

    Mingfu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und jetzt kommt jemand, entfernt das Spielziel, nimmt die Fahrzeuge raus und setzt
    > stattdessen ein paar komisch agierende Zombies rein und alles jubelt.

    So ist das eben mit den verfluchten Mods: Verändern die doch einfach mal das Spielprinzip. Da wird aus Warcraft 3 ein komplett neues Genre (Dota) oder aus dem futuristischen Story Shooter Half Life 2 einer berühmtesten (und berüchtigsten) Multiplayershooter (CS). DayZ gehört für mich mit zu den besten Spielen die je veröffentlicht wurden. Und das nicht nur weil ich seit 20 Jahren Zombiefan bin, sondern weil es so konsequent "hardcore" ist. Keine sicheren Zonen, Fullloot, keine vom Spiel vorgegebenen Ziele, möglichst hoher Realismusgrad usw.
    Darüber hinaus bietet es eine unglaublich hohe Spannung, vor allem wenn man alleine ist und schon ein bisschen Ausrüstung angesammelt hat. Und als Anfänger sowieso, wenn man die Spielmechanik noch nicht verinnerlicht hat und nicht weiß wann, wo und wie Gefahren lauern. Ich bin mit einem Kollegen 20min durch den Wald in der Nacht (in DayZ ist Nacht wirklich Nacht) gerannt ohne, dass irgendwas spannendes passiert wäre. Dann taucht plötzlich ein Zombie vor uns auf und ich hab geschrien vor Schreck. Sowas ist mir bisher selten passiert in Spielen und das meist eh nur in klug gescripteten Events.. die kennt man aber danach. In DayZ ist die Angst dein ständiger Begleiter.
    In Gruppen ist die Spannung natürlich meistens weg... bis auf Szenen, in denen dann die Arma2-Engine zum Tragen kommt und aus einem Raid auf den nächsten Supermarkt ein Häuserkampf mit einer feindlichen Spielergang wird.

    Ich kann es nur empfehlen. Die 20 Euro sind gut angelegt. Trotz der Bugs und der Spieler, die die Spielmechanik zu ihrem Vorteil ausnutzen (bei Gefahr ausloggen, Ghosting, Serverhopper usw.). Und ich würde auch wieder 20 Euro für eine Standaloneversion ausgeben und ich bin sonst ziemlich knausrig was den Konsum von Spielen angeht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.07.12 17:02 durch Yash.

  20. Re: Diesen Hype verstehe ich nicht

    Autor: kiTcuT 25.07.12 - 18:41

    habe auch beim steam summer sale zugeschlagen und muss sagen arma2 ist garnicht schlecht. dayz dagegen leider schon.

    spiele arma2 problemlos auf höchsten settings, dayz dagegen ruckelt ohne ende (ich rede hier nicht von serverlags).

    desweitern fällt einem auf, dass das joinen auf server überdurchschnittlich lange dauert und ein direktes respawn fehlt.

    ich habe nun ca 6 stunden gespielt und muss sagen: ich habe bisher nichts wirklich tolles erlebt. man findet meiner meinung nach, selbst für realistische verhältnisse viel zu wenig nützliche gegenstände. es ist einfach enttäuschend nach einem zehnminütigen trip, inkl. 5min vorbeischleichen, in einem leeren raum zu stehen oder vll ein paar leere blechbüchsen zu finden.
    die map ist riesig und teils besiedelt, dennoch ist nur ca eines von zehn gebäuden betretbar, welches dann meist leer ist.

    fazit: ausbaufähig (alphaphase, logisch) und coole spielidee an sich. warum das jetzt so gehyped wird ist mir auch unklar aber 20¤ zum reinschauen und die coole kampagne von arma2 ist es allemal wert.

    und was noch nicht is kann ja noch werden x)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. minnt GmbH, Unterföhring
  2. M-net Telekommunikations GmbH, München
  3. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  4. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€ (Bestpreis)
  2. (-55%) 26,99€
  3. (-75%) 22,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de