1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Daybreak Games: Planetside Arena will…

Widerliche publisher

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Widerliche publisher

    Autor: Pornstar 14.12.18 - 11:12

    Schön planetside 2 Spieler gemolken, teilweise das Spiel die letzten Jahre tot gepacht und dann drei Wochen gebraucht um zu fixen, das die Hälfte der Spieler sich nicht mit den Servern verbinden kann.

    Insgeheim dann ab dem planetside Arena gearbeitet, Entwickler von planetside 2 abgezogen und alle Verbesserungen wofür wir durch eine Mitgliedschaft in planetside bezahlt haben finanziert.
    Ich bin fassungslos. Nicht nur das das Spiel vielleicht ein paar hundert neue Spieler spielen werden, weil nicht f2p sondern auch, weil Veteranen das Spiel nicht unterstützen werden (2000 aktive planetside Spieler)
    Das game wird 30-40% rating auf steam haben, nicht mal das können sie richtig. Die hätten im epic store release sollen und die Bewertungsfunktion deaktivieren.

  2. Re: Widerliche publisher

    Autor: dabbes 14.12.18 - 12:01

    Verstehe ich nicht, in meinem 5 Jahren Planetside habe ich genau 0 Euro bezahlt.

    Für deine bezahlte Mitgliedschaft hast du genau das bekommen, was dir versprochen wurde. Auch wenn du jetzt fassungslos bist.

  3. Re: Widerliche publisher

    Autor: FlashBFE 14.12.18 - 13:02

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Verstehe ich nicht, in meinem 5 Jahren Planetside habe ich genau 0 Euro
    > bezahlt.

    Sehe ich auch so. PS2 war eines der Spiele mit dem besten Preisleistungsverhältnis überhaupt. Ich habe mir nach einem Jahr noch das Starterpaket für 10¤ gekauft, damit die Entwickler überhaupt was an mir verdienen, aber nötig wäre das auch nicht gewesen. Ich bin aber vor ein paar Jahren schon ausgestiegen. Den aktuellen Zustand kenne ich also nicht.

  4. Re: Widerliche publisher

    Autor: Gtifighter 19.12.18 - 13:47

    FlashBFE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dabbes schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Verstehe ich nicht, in meinem 5 Jahren Planetside habe ich genau 0 Euro
    > > bezahlt.
    >
    > Sehe ich auch so. PS2 war eines der Spiele mit dem besten
    > Preisleistungsverhältnis überhaupt. Ich habe mir nach einem Jahr noch das
    > Starterpaket für 10¤ gekauft, damit die Entwickler überhaupt was an mir
    > verdienen, aber nötig wäre das auch nicht gewesen. Ich bin aber vor ein
    > paar Jahren schon ausgestiegen. Den aktuellen Zustand kenne ich also nicht.

    Der Zustand, ich würde ihn als eingependelt beschreiben. Es gibt nicht mehr so viele Spieler wie früher aber dennoch zu bestimmten Zeiten noch große Schlachten. Über die letzten paar patches wurden die ein oder anderen Fehler oder bugs behoben und die ein oder anderen Fahrzeugeigenschaften modifiziert und das jetzt angekündigte Update wird mit abstand das größte der letzten 2 Jahre sein weil zum einen ein neuer Kontinent dazu kommt schön mit vielen kleinen Inseln und so. Dazu soll dann noch die Grafikengine auf DX11 umgestellt werden (ich freue mich sehr, leute mit angsameren PC's vermutlich eher weniger) und es soll eine 4. Fraktion hinzugefügt werden also soll in zukunft nicht mehr VS vs TR vs NC sondern VS vs TR vs. NC vs. NS das könnte dem Spiel nochmal eine ganze Ecke an Komplexität verleihen ich bin vorallem gespannt auf die neuen ESF und Hauptpanzer der Nanite Systems.
    Allgemein entwickelt sich das Spiel momentan (endlich) wieder in die richtige Richtung und ich würde es sehr sehr sehr begrüßen wenn dann bald auch mal wieder über das auf PS2 basierende Spiel PS Arena noch mehr neue begeisterte Spieler auf PS2 umsteigen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KION Group AG, Frankfurt am Main
  2. Bayerischer Verwaltungsgerichtshof, München
  3. ITEOS, Stuttgart
  4. über duerenhoff GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ghost Recon Breakpoint für 24,00€, Anno 1800 Gold Edition für 42,75€, Assassin's Creed...
  2. 9,00€ (Standard)/15,00€ (Gold)/18,00€ (Ultimate)
  3. 38,99€
  4. (u. a. BenQ 24,5 Zoll Monitor für 99,00€, Sharkoon PureWriter Tastatur 59,90€, Lenovo IdeaPad...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Mr. Robot rezensiert: Domo Arigato, Mr. Robot!
Mr. Robot rezensiert
Domo Arigato, Mr. Robot!

Wie im Achtziger-Klassiker Mr. Roboto von Styx hat auch Elliot in Mr. Robot Geheimnisse. Die Dramaserie um den Hacker ist nicht nur wegen Rami Malek grandios. Sie hat einen ganz eigenen beeindruckenden visuellen Stil und zeigt Hacking, wie es wirklich ist. Wir blicken nach dem Serienfinale zurück.
Eine Rezension von Oliver Nickel und Moritz Tremmel

  1. Openideo-Wettbewerb Die fünf besten Hacker-Symbolbilder sind ausgewählt
  2. Cyberangriffe Attribution ist wie ein Indizienprozess
  3. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

  1. Vodafone: Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus
    Vodafone
    Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus

    Vodafone sieht bei jungen Menschen wenig Interesse, Kabelfernsehen zu abonnieren. Ein deutscher Netflix-Manager sprach über den Streaminganbieter.

  2. FBI-Wunsch: Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung
    FBI-Wunsch
    Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung

    Apple war einer Bitte des FBI laut der Nachrichtenagentur Reuters nachgekommen und verzichtete auf die Einführung verschlüsselter iPhone-Backups in der iCloud. Apple habe einem Streit mit Beamten aus dem Weg gehen wollen, erklärte eine Reuters-Quelle - geholfen hat es indes nicht.

  3. Rainbow Six Siege: Ubisoft verklagt DDoS-Anbieter
    Rainbow Six Siege
    Ubisoft verklagt DDoS-Anbieter

    Seit Monaten gibt es DDOS-Angriffe gegen Rainbow Six Siege, nun klagt Ubisoft gegen einen Anbieter. Der offeriert das Lahmlegen der Server ab 150 Euro, offenbar stecken auch Deutsche hinter den Attacken.


  1. 19:21

  2. 18:24

  3. 17:16

  4. 17:01

  5. 16:47

  6. 16:33

  7. 15:24

  8. 15:09