Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Days of Dawn: Emotionen und Zaubersprüche

"Risk and challanges" @ Kickstarter-Seite ist ja wohl ein Witz.

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Risk and challanges" @ Kickstarter-Seite ist ja wohl ein Witz.

    Autor: thegordon 17.12.12 - 19:53

    > Creating a roleplaying video-game is probably one of the hardest goals to accomplish in making games. This is why we have gathered a team of experienced professionals from the gaming industry. With our ten people-team summing up to a total of 45 years in the business (and even more outside of it), each team-member is an expert in his fields and full of love and ambitions for Days of Dawn. Tassilo, the team leader and creator of the story and concept, has been in the business for over ten years and is an academically trained writer. The teammembers have also been responsible for many highly acclaimed and successful gaming titles in the past. To conclude, we've got all the experience AND incitement to complete this game in time, budget and quality to bring you a gaming experience you will not forget.

    Wo werden hier denn bitte die Risiken und Herausforderungen dargestellt? Dies ist nur ein weiterer Marketingrummel wie mega-erfahren doch alle sind und das ja nichts schiefgehen kann deswegen.

    Na supi. Ist bei vielen anderen Kickstarter-Projekten übrigens genau das gleiche. Dann können sie die Kategorie auch gleich weglassen.

  2. Re: "Risk and challanges" @ Kickstarter-Seite ist ja wohl ein Witz.

    Autor: Nephtys 17.12.12 - 20:07

    thegordon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Creating a roleplaying video-game is probably one of the hardest goals to
    > accomplish in making games. This is why we have gathered a team of
    > experienced professionals from the gaming industry. With our ten
    > people-team summing up to a total of 45 years in the business (and even
    > more outside of it), each team-member is an expert in his fields and full
    > of love and ambitions for Days of Dawn. Tassilo, the team leader and
    > creator of the story and concept, has been in the business for over ten
    > years and is an academically trained writer. The teammembers have also been
    > responsible for many highly acclaimed and successful gaming titles in the
    > past. To conclude, we've got all the experience AND incitement to complete
    > this game in time, budget and quality to bring you a gaming experience you
    > will not forget.
    >
    > Wo werden hier denn bitte die Risiken und Herausforderungen dargestellt?
    > Dies ist nur ein weiterer Marketingrummel wie mega-erfahren doch alle sind
    > und das ja nichts schiefgehen kann deswegen.
    >
    > Na supi. Ist bei vielen anderen Kickstarter-Projekten übrigens genau das
    > gleiche. Dann können sie die Kategorie auch gleich weglassen.

    Es gibt bestimmte Vorlagen von Kickstarter.
    Sie könnten den Abschnitt auch einfach leer lassen, aber wie professionell sieht das denn bitte aus?

  3. Re: "Risk and challanges" @ Kickstarter-Seite ist ja wohl ein Witz.

    Autor: Aerouge 18.12.12 - 10:39

    Ich hab auch schon Abschnitte gesehen die sagten "Es kann passieren das wir unsere Zeit-Zielsetzung überschreiten" und ähnliches. Aber so einen Ramsch von wegen "Es kann überhaupt nix schiefgehen" glaube ich niemals. Das zeigt einfach das die Leute ihr Projekt nicht selbstkritisch analysieren können.

    Glaubhaft wäre sowas wie
    A) "Es könnte passieren das sich die Entwicklungszeit länger hinzieht als von uns erwartet. Dafür halten wir aber 10% vom Budget in Reserve die wir aber in XYZ (Addon /DLC / Rosa Elefantenluftballons) investieren sollte alles glatt laufen.
    B) "Es kann garnix schiefgehen. Das Produkt ist schon fertig und dieser Kickstarter ist für uns einfach eine Pre-Sale Plattform um zu testen wie es sich verkauft und um Kohle zusammeln damit wir die ersten Editionen schon in ordentlicher Qualität produzieren können". (Quasi wie hier: http://www.kickstarter.com/projects/brotherwise/boss-monster-the-dungeon-building-card-game?ref=live )
    C) "Am 22.12. könnte die Welt untergehen und wir alle sterben. Sollte es dazu kommen nützt euch eure Kohle auch nix mehr als könnt ihr uns auch kickstarten".

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe
  2. ARRK ENGINEERING, Ingolstadt
  3. SQS Software Quality Systems AG, Frankfurt, deutschlandweit
  4. Robert Bosch GmbH, Abstatt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

  1. Autonomes Fahren: Neues Verfahren beschleunigt Tests für autonome Autos
    Autonomes Fahren
    Neues Verfahren beschleunigt Tests für autonome Autos

    Geradeaus fahren, nicht so schwierig. Schwierig wird es erst, wenn der Mensch ins Spiel kommt. Forscher haben ein Testprogramm entwickelt, um autonomen Autos beizubringen, was wirklich wichtig ist: die Interaktion mit menschlichen Fahrern. Das soll die Tests für die Roboterautos vereinfachen.

  2. Künstliche Intelligenz: Alpha Go geht in Rente
    Künstliche Intelligenz
    Alpha Go geht in Rente

    Google Deepmind verabschiedet sich von seiner künstlichen Intelligenz Alpha Go. Es hat nur eines von 74 Spielen verloren.

  3. Security: Telekom-Chef vergleicht Cyberangriffe mit Landminen
    Security
    Telekom-Chef vergleicht Cyberangriffe mit Landminen

    Mit einem drastischen Vergleich fordert Telekom-Chef Höttges ein Verbot von Cyberangriffen: Es müsse ein internationales Abkommen geben, ähnlich dem zum Verzicht auf Landminen. Zudem soll es eine Meldepflicht für Sicherheitslücken geben - auch für staatliche Institutionen.


  1. 11:25

  2. 10:51

  3. 10:50

  4. 10:17

  5. 10:12

  6. 09:53

  7. 09:12

  8. 09:10