Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dead Space 3: Mikrotransaktionen für…
  6. Thema

EA, langsam reichts.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: EA, langsam reichts.

    Autor: throgh 23.01.13 - 10:44

    An sich passend das Zitat aus Wikipedia. Denn mit den DRM-Methodiken werden bestimmte Nutzerkreise gezielt ausgeschlossen, weil sie eben keinen Zugriff hierauf haben können.

    Ich freue mich zu lesen, dass dir die "Modern Warfare"-Reihe Freude bereitet. Allerdings würde es sich für mich persönlich wie eine Aufgabe oder Resignation anfühlen wie auch dem schlichten Ausverkauf der eigenen Freiheit und diesen Erfolg gönne ich Herstellern wie EA oder UbiSoft keineswegs. Im Gegenteil: Lieber immer weiter die Alternativen betonen!

    GNU/Linux-libre: Eine Wahlfreiheit zu haben ist besser als sich der reinen Bequemlichkeit hinzugeben, auch wenn das nicht immer einfach ist!

    Hyperbola GNU/Linux | Alpine Linux | GuixSD | Trisquel 7

    Kein Freund von Schubladen, nimmt aber gern Hafermilch und Kekse, sofern er in eine Solche gestopft werden soll. Danke vorab dann!

  2. Re: EA, langsam reichts.

    Autor: DieSchlange 23.01.13 - 11:20

    hairetic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Codemonkey schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > Zumal die Vermutung nahe liegt, dass (wie bei F2P Spielen leider üblich)
    > der normale Spiel verlauf absichtlich behindert wird, damit man einen
    > Anreiz schafft diese Behinderung wieder wegzukaufen.

    Richtig, das vermute ich auch. Lässt sich doch bei den ganzen App-Spielen in den Stores erkennen. Für jeden Scheiß braucht man unmengen an der Spielwährung, diese kann man erspielen, nur bekommt man innerhalb des Spiels so gut wie kaum welche. Aber für ein paar Euros habe ich erstmal genug.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.01.13 11:22 durch DieSchlange.

  3. Re: EA, langsam reichts.

    Autor: Sphinx2k 23.01.13 - 11:27

    Gibt ja das Spiel DLC Quest
    http://goingloudstudios.com/games/dlc-quest/
    Du willst nach links laufen kauf dir erst mal das "nach links lauf Pack".

  4. Re: EA, langsam reichts.

    Autor: throgh 23.01.13 - 12:14

    Ich glaube selbst diesen offenkundigen Sarkasmus dürften die dicken Unternehmen wie EA nicht mehr verstehen. Was umso mehr zeigt, dass es Zeit wird für einen generellen Umbruch. Chancen sehe ich hier bei Kickstarter eben wie auch Risiken zugleich. Zumindest jedoch sollten die Spielestudios wieder selbst das Lenkrad in der Hand halten dürfen!

    GNU/Linux-libre: Eine Wahlfreiheit zu haben ist besser als sich der reinen Bequemlichkeit hinzugeben, auch wenn das nicht immer einfach ist!

    Hyperbola GNU/Linux | Alpine Linux | GuixSD | Trisquel 7

    Kein Freund von Schubladen, nimmt aber gern Hafermilch und Kekse, sofern er in eine Solche gestopft werden soll. Danke vorab dann!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.01.13 12:15 durch throgh.

  5. Re: EA, langsam reichts.

    Autor: dEEkAy 23.01.13 - 16:55

    DieSchlange schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hairetic schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Codemonkey schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > Zumal die Vermutung nahe liegt, dass (wie bei F2P Spielen leider üblich)
    > > der normale Spiel verlauf absichtlich behindert wird, damit man einen
    > > Anreiz schafft diese Behinderung wieder wegzukaufen.
    >
    > Richtig, das vermute ich auch. Lässt sich doch bei den ganzen App-Spielen
    > in den Stores erkennen. Für jeden Scheiß braucht man unmengen an der
    > Spielwährung, diese kann man erspielen, nur bekommt man innerhalb des
    > Spiels so gut wie kaum welche. Aber für ein paar Euros habe ich erstmal
    > genug.


    Erst fängt es harmlos an. Tue dies, kostet 1 Energie, tue dies kostet wieder 1 Energie. Ist man dann erst einmal drin und hat ein wenig mehr erreicht, geht's los. Tue dies, kostet 1 Energie und 3 Taler. Jetzt kommt die Frage, woher bekomme ich Taler?
    Entweder du investierst 5000 Energie für 1 Taler oder 2,50¤ für 5 Taler.
    Energie gibt's 100 am Tag.

    Erst wird man angefixt und dann werden einem künstliche Barrieren in den Weg gelegt damit man gezwungen ist zu kaufen oder MASSIV Zeit zu investieren.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Taunus Sparkasse, Bad Homburg vor der Höhe
  2. Oberfinanzdirektion Karlsruhe, Karlsruhe
  3. Infokom GmbH, Karlsruhe
  4. VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 208,89€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeitsmarkt: Jobgarantie gibt es nie
IT-Arbeitsmarkt
Jobgarantie gibt es nie

Deutsche Unternehmen stellen weniger ein und entlassen mehr. Es ist zwar Jammern auf hohem Niveau, aber Fakt ist: Die Konjunktur lässt nach, was Arbeitsplätze gefährdet. Auch die von IT-Experten, die überall gesucht werden?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  2. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende
  3. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig

Noise Cancelling Headphones 700 im Test: Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus
Noise Cancelling Headphones 700 im Test
Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Bose schafft mit seinen neuen Noise Cancelling Headphones 700 eine fast so gute Geräuschreduzierung wie Sony und ist in manchen Punkten sogar besser. Die Kopfhörer haben uns beim Testen aber auch mal genervt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Bose Frames im Test Sonnenbrille mit Musik
  2. Noise Cancelling Headphones 700 ANC-Kopfhörer von Bose versprechen tollen Klang
  3. Frames Boses Audio-Sonnenbrille kommt für 230 Euro nach Deutschland

Neuralink: Das ganze Upload-Thema ist Science Fiction
Neuralink
Das ganze Upload-Thema ist Science Fiction

Elon Musk hat bei der Vorstellung des BCI seines Unternehmens Neuralink vollmundige Ankündigungen gemacht, was mit dem System in Zukunft alles möglich sei. Wir haben einen Hirnforscher gefragt, was von solchen Versprechungen zu halten ist.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Neuralink Elon Musk will Mensch und KI vereinen

  1. Be emobil: Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
    Be emobil
    Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt

    Der Ladenetzbetreiber Allego hat die Abrechnung der öffentlichen Ladestationen in Berlin umgestellt. Statt eines Pauschalpreises für den Ladevorgang zahlen Elektroautomobilisten in Zukunft nach geladener Strommenge.

  2. Segway-Ninebot: E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren
    Segway-Ninebot
    E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren

    Das Aufladen von E-Scootern ist für die Verleihdienste aufwendig und kostspielig. Daher könnten künftig Geister-Scooter durch die Städte rollen. Beim Kauf "normaler" E-Scooter gibt es derweil Verzögerungen.

  3. Streit über Qualitätsmängel: Tesla stoppt Model-3-Lieferungen an Nextmove
    Streit über Qualitätsmängel
    Tesla stoppt Model-3-Lieferungen an Nextmove

    Die Autovermietung Nextmove sieht sich als Vorreiter für die Elektromobilität. Doch ein Großauftrag für 100 Tesla Model 3 scheiterte an zu vielen Mängeln bei den Neuwagen.


  1. 13:20

  2. 12:29

  3. 11:36

  4. 09:15

  5. 17:43

  6. 16:16

  7. 15:55

  8. 15:23