1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Denuvo: Nier Automata und Andromeda im…

"Manipulation entdeckt - Spiel wird nun beendet."

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Manipulation entdeckt - Spiel wird nun beendet."

    Autor: the_second 06.04.17 - 11:53

    Die Meldung habe ich jetzt in rund 40 Spielstunden in ME:Andromeda bereits drei- oder viermal gesehen. Das ist wieder so ein Fall, wo das DRM Entwicklungskosten verursacht, nicht lange hält und den ehrlichen Käufer dann auch noch ärgert.

    Ich würde mir wünschen, dass mehr Entwickler den Weg von CD Project RED gehen würden auf den Quatsch ganz zu verzichten. Witcher 3 war auch ohne ein Erfolg.

  2. Re: "Manipulation entdeckt - Spiel wird nun beendet."

    Autor: Apfelbrot 06.04.17 - 11:57

    Aber aber aber... denuvo sagen doch Ausdrücklich dass sie kein DRM system vertreiben!

  3. Re: "Manipulation entdeckt - Spiel wird nun beendet."

    Autor: theonlyone 06.04.17 - 11:58

    the_second schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Meldung habe ich jetzt in rund 40 Spielstunden in ME:Andromeda bereits
    > drei- oder viermal gesehen. Das ist wieder so ein Fall, wo das DRM
    > Entwicklungskosten verursacht, nicht lange hält und den ehrlichen Käufer
    > dann auch noch ärgert.
    >
    > Ich würde mir wünschen, dass mehr Entwickler den Weg von CD Project RED
    > gehen würden auf den Quatsch ganz zu verzichten. Witcher 3 war auch ohne
    > ein Erfolg.

    Die Qualität eines Witcher 3 erreichen die wenigsten Spiele.

    Zudem war Witcher 3 gerade am Anfang auch ein ziemliches Zugpferd für die Project RED eigene Vertriebsplattform (GoG , finde ich auch viel besser als Steam).

    ----

    Grundsätzlich kann man aber auch sagen, das man Spiele aus eigenem Interesse lieber 1 oder sogar 2 Jahre ignoriert, dann sind alle DLCs dafür raus, alles gepatched und meist wird auch der ganze DRM Kram abgeschaltet (zumindest die ganz krassen Varianten).

    Erspart man sich die Problematik auch.

    Eventuell gibts das Spiel dann ja auch als GoG Version, die sind dann sowieso ohne DRM.

  4. Re: "Manipulation entdeckt - Spiel wird nun beendet."

    Autor: Schattenwerk 06.04.17 - 12:04

    Muhahaha, du bist gut.

    Dann müssten die Spiele ja mal mit Qualität glänzen und nicht nur mit Hype und Marketing. Das versteht doch keiner bei EA.

    Dort sorgt das Mysterium Witcher 3 vermutlich jetzt noch für fragende Gesichter. Wie kann ein Spiel ohne Kopierschutz bloß so erfolgreich sein?

  5. Re: "Manipulation entdeckt - Spiel wird nun beendet."

    Autor: Trockenobst 06.04.17 - 14:36

    theonlyone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zudem war Witcher 3 gerade am Anfang auch ein ziemliches Zugpferd für die
    > Project RED eigene Vertriebsplattform (GoG , finde ich auch viel besser als Steam).

    Nur das Witcher 3 sich die PC-Freizügigkeit leisten kann, weil die abgeschottenen Konsolen das Geld bringen:
    http://www.cinemablend.com/games/Witcher-3-Wouldn-t-Exist-Consoles-72064.html

    Als Millionärssohn kann man auch ein Spiel mit "Pay as You Want" bei Steam einstellen und mit 349¤ achtzehn Leute finanzieren versuchen. Das sagt gar nichts aus, nicht über den Entwickler und schon gar nichts über die Kunden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hochschule für Technik Stuttgart, Stuttgart
  2. Allianz Deutschland AG, München
  3. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  4. Proximity Technology GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 68,23€ (Release 03.12.)
  2. 4,25€
  3. 52,79€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars: Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot
Star Wars
Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot

Er war einer der großen Stars der originalen Star-Wars-Trilogie und doch kaum jemandem bekannt. David Prowse ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
Ein Nachruf von Peter Osteried

  1. Spaceballs Möge der Saft mit euch sein
  2. The Mandalorian Erste Folge der zweiten Staffel ist online
  3. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf

Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge