Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Der Herr der Ringe: Schatten des Krieges…

Schönes Spiel, aber viel zu eintönig.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schönes Spiel, aber viel zu eintönig.

    Autor: Randalmaker 28.02.17 - 09:15

    Ich weiss jetzt nicht, wer den 1. Teil alles schon gespielt hat, aber ich persönlich fand es auf Dauer viel zu langweilig.

    Nach dem gefühlt 100.000sten Ork und dem 1000. Anführer hat man sich dann schon irgendwann gefragt, wann hier mal was anderes passiert. Grundidee gar nicht so schlecht, aber Umsetzung halt klassischer Openworld/MMO-Einheitsbrei: Hier eine Erinnerung eingesammelt, da eine Challenge für das Schwert gemacht und hier noch ein Anführer erdolcht und dazwischen jedesmal 150 Orks schnetzeln...irgendwann ist die Luft raus.

    Das einzige, was das Spiel interessanter gemacht hat, war die Handlung, aber die taucht eben auch nur alle paar Stunden mal am Horizont auf. OK, Atmosphäre war auch ziemlich gut.

    Ich hoffe, dass sie am Gameplay noch was wesentlich ändern zum 2. Teil, klingt aber eher nicht so aktuell.

  2. Re: Schönes Spiel, aber viel zu eintönig.

    Autor: quineloe 28.02.17 - 13:52

    Ich hab es auch nicht durchgespielt, mehr unterschiedliche Gegner hätte geholfen. Aber bis es zu eintönig wurde, war es ein Klasse Spiel.

  3. Re: Schönes Spiel, aber viel zu eintönig.

    Autor: Elgareth 28.02.17 - 14:26

    Ich hab den ersten Teil auf 100% durchgespielt (als einer der ganz wenigen Titel wo ich das tatsächlich tue).
    Entsprechend fand ich das, was geboten wurde, spannend genug.
    Ja, da war nicht viel Abwechslung dabei, die Kämpfe selbst waren aber wunderschön inszeniert und das Kampfsystem fand ich schick (gut, 1zu1 von Batman abgeschaut, aber immerhin gut kopiert).

    Etwas merkwürdig finde ich den Satz mit der "dynamischen Handlung", die das Nemesis-System generiert haben soll... das einzige was passiert ist, dass man seine Nemesis nicht endgültig töten kann, bis er als Miniboss kurz vorm Ende ein letztes Mal getötet wird.
    Aber dadurch ändert sich die Handlung absolut garnicht, die Handlung ist immer 1zu1 die gleiche, auch die Nemesis ist dafür völlig gleichgültig, und die anderen Hauptmänner ebenso.

    Trotzdem fand ich das Nemesis-System wirklich schön gemacht, und obwohl mein Playthrough ein paar Jahre her ist... "Khrosh Blutaxt" wird mir immer in Erinnerung bleiben...dieser fiese Bastard, der am Ende nurnoch durch Metallplatten und Seile zusammengehalten wurde, gegen so ziemlich alles Immun war und mir ständig in den unpassensten Situationen wieder vors Messer gerannt ist :-D

  4. Re: Schönes Spiel, aber viel zu eintönig.

    Autor: quineloe 28.02.17 - 15:58

    >(gut, 1zu1 von Batman abgeschaut, aber immerhin gut kopiert).

    Es ist schon ein wenig anspruchsvoller als Batman. Es gibt da ein schönes Video, wo der Spieler noch den Controller mitfilmt, auf dem er immer nur einen Knopf drückt und Batman owned auf dem Bildschirm einen Riesenpulk Bösewichte. Bei SoM wird man dabei schnell umgehauen

  5. Re: Schönes Spiel, aber viel zu eintönig.

    Autor: nibelhalm 01.03.17 - 04:52

    Also ich fand das spiel auch schnarch langweilig. In grauem Einheitsbrei rumrennen, ork verkloppen, ork wird ersetzt, Ersatz verkloppen. Ganz toll

  6. Re: Schönes Spiel, aber viel zu eintönig.

    Autor: Elgareth 01.03.17 - 09:29

    nibelhalm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich fand das spiel auch schnarch langweilig. In grauem Einheitsbrei
    > rumrennen, ork verkloppen, ork wird ersetzt, Ersatz verkloppen. Ganz toll

    Najaaa. Ich habs meist schleichend gemacht, und versucht die Schwächen der Bosse auszunutzen, dann wirds schon was anspruchsvoller :-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Meckenheim
  2. ID Logistics über IBS GmbH, Dortmund, Weilbach, Hammersbach
  3. MVZ Labor Ludwigsburg GbR, Ludwigsburg
  4. EDAG Engineering GmbH, Wolfsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99€
  2. 99,90€ + Versand (Vergleichspreis 127,32€ + Versand)
  3. (u. a. AMD Upgrade-Bundle mit Sapphire Radeon RX 590 Nitro+ SE + AMD Ryzen 7 2700X + ASUS TUF B450...
  4. (u. a. Sandisk SSD Plus 1 TB für 88€, WD Elements 1,5-TB-HDD für 55€ und Seagate Expansion...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

  1. Mozilla: Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz
    Mozilla
    Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz

    Der Tracking-Schutz des Firefox blockiert sehr viele Elemente, die in der aktuellen Version 70 des Browsers für die Nutzer ausgewertet werden. Der Passwortmanager Lockwise ist nun Teil des Browsers und die Schloss-Symbole für HTTPS werden verändert.

  2. Softbank: Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar
    Softbank
    Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar

    In einer neuen Vereinbarung erlangt die japanische Softbank die Kontrolle über das Co-Working-Startup Wework. Es fällt dabei erheblich im Wert und entgeht dem drohenden Bankrott.

  3. The Outer Worlds im Test: Feuergefechte und Fiesheiten am Rande des Universums
    The Outer Worlds im Test
    Feuergefechte und Fiesheiten am Rande des Universums

    Ballern in der Ego-Perspektive plus klassisches Rollenspiel: Darum geht es in The Outer Worlds von Obsidian Entertainment (Fallout New Vegas). Beim Test hat sich das Abenteuer als schön kranker Spaß mit B-Movie-Charme entpuppt.


  1. 16:42

  2. 16:00

  3. 15:01

  4. 14:55

  5. 14:53

  6. 14:30

  7. 13:35

  8. 12:37