1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Derek Smart: "Star Citizen wird es nie…
  6. Thema

CryEngine

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: CryEngine

    Autor: S-Talker 07.07.15 - 10:26

    iToms schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die CryEngine ist meiner Meinung nach eine der besten Engines aktuell auf
    > den Markt. Wenn man sich mal anschaut wie performant ein Crysis 3 mit
    > begrenzter Hardware funktioniert und dabei noch so gut aussieht muss man
    > schon gestehen dass die Jungs aus Frankfurt a.M. sehr gute Arbeit geleistet
    > haben. Kaum zu vergleichen mit Engines aus beispielsweise dem Hause
    > Ubisoft, die mit Bugs durchsäht sind und wo die Grafikqualität die
    > Performance nicht rechtfertigt.

    Also die Grafikqualität und Performance, die du als Spieler zu Gesicht bekommst, ist für dich alles, was eine gute Engine ausmacht? Mal abgesehen davon, dass Crysis 3 inzwischen auch schon von der Konkurenz eingeholt und überholt wurde. Schau dir mal an was mit Unreal schon auf Mittelklassehardware möglich ist. Frostbite, auch wenn EA exklusiv, zeigt deutlich, dass die Cryengine langsam alt wird. Die Engine malt genauso schöne Grafiken, schafft es aber auf der gleichen Hardware nebenbei noch eine hochdynamische Umgebung zu realisieren, bei der jedes Fragment eines einstürzenden Gebäudes oder jedes Welle im Wasser auf allen 64 Rechnern einer MP-Party synchron ist.

    Die CryEngine hat eine beschissene API, ist schlecht bis gar nicht dokumentiert und ist abseits der Grafikqualität weiter hinter der Konkurrenz. Man merkt an jeder Ecke, dass die Engine nicht mit dem Gedanken entwickelt wurde eine ganzheitliche 3rd party Gameengine vermarktet zu werden. Es ist ein PITA mit der Cryengine zu entwickeln. Daher entscheiden sich auch ganz viele Firmen/Projekte (nämlich fast alle), die die Engine evaluiert haben, dagegen und nutzen Unreal oder Unity.

    Ich bin auch der Meinung, dass die Cryengine für das Projekt die falsche Wahl war. Ich meine, man benutzt eine Engine, die in Sachen Netcode und Multiplayer mit abstand das wenigste Bietet, für ein Spiel, bei dem das essentiell ist. Ich denk man hat sich 2011/12 von der schicken Grafik blenden lassen. Als man dann merkte, was für ein Murks diese Engine ist, war es schon zu spät. Außerdem schwimmt man ja im Crowdfunding Geld - da macht es nix, wenn man die ganze Engine umschreiben und neu bauen muss. Aber ich denke, das wird denen noch auf die Füße fallen.
    >
    > Eine weitere sehr gute Engine ist die von den Jungs bei CD Project Red.
    > Witcher 3 sieht auf schwacher Hardware bereits sehr sehr gut aus.
    >

    Wenn es keine gute API hat und nicht gut wiederverwendbar und erweiterbar ist, dann ist es keine gute Engine.

    > Welche Engine hätten die Jungs von CIG nun nehmen sollen? Eine eigene was
    > das Projekt nur noch teurer gemacht hätte?

    Wenn man am Ende 200% Arbeitsaufwand hat und letzten Endes das meiste drum herum selbst entwickeln und ggf. noch hässliche Workarounds nutzen muss - ja, dass ist eine eigenen Engine nicht nur besser, sondern auch günstiger.

    Wie teuer das Wiederverwenden von grottigen Code am Ende wird, kann man den meisten Managern gar nicht vermitteln. Schon gar nicht zu Beginn, wenn solche Entscheidungen getroffen werden.

  2. Re: CryEngine

    Autor: S-Talker 07.07.15 - 10:37

    iToms schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was Entwickler wie Crytek,

    Die haben ja auch die Engine selbst geschrieben. Die Engine ist quasi mit dem Spiel entstanden.

    > TurtleRock

    Meinst du Evolve? Das ist nun in keinerlei Hinsicht ein Vorzeigespiel.

    > oder auch Battlecry offensichtlich
    > nicht davon abhält damit zu entwickeln ;)

    Was hat Battlecry bisher veröffentlicht? Wie gut war das?

    Nenn mir mal ein Spiel aus der Liste...
    https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_CryEngine_games
    ...welches:
    1. Die Qualitäten der Engine demonstriert (nicht nur Grafik)
    2. bereits in einer finalen Version erschienen ist und
    3. nicht von Crytek selbst ist

    Da wird die Luft ziemlich dünn! Die Engine ist jetzt 4 Jahre alt und als 3rd Party Engine hat sie bisher zu wenig beeindruckendem beigetragen. Für mich eine Bestätigung, dass sich mit der Engine nicht gut entwickeln lässt.

  3. Re: CryEngine

    Autor: Gokux 07.07.15 - 10:51

    DestroyBlade schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die CryEngine sieht wirklich super aus, keine Frage.
    > Schaut man sich Crysis oder ähnliche Spiele an- bekommt man heutzutage
    > immer noch Schweißausbrüche beim spielen.
    >
    > Das große Problem ist aber, dass die Engine Leistung zieht wie Sau.
    > Auf High-End-Rechnern fällt es zwar nicht sonderlich auf, aber wenn man
    > etwas ältere Hardware hat, dann geht alles in die Knie.
    >
    > Ein Kollege von mir "spielt" SC momentan auf seinem Gaming-Laptop.
    > Der hat erhebliche Performance-Probleme und muss die Grafik bis aufs letzte
    > herunterschrauben bis er überhaupt - in irgendeiner Art und Weise -
    > herumlaufen oder mit dem Raumschiff rumdüsen kann.
    >
    > Das kann's doch auch nicht sein.

    Grundsätzlich hat Star Citizen momentan kein LoD , was ganz unabhängig der Engine Leistung ohne Ende frisst (merkt man vorallem im Hangar).
    Davon ab wird dein Kollege mit dem Laptop eh nie weit kommen. Das SC ordentlich Hardware-Power brauchen wird, wurde immer schon von CIG gesagt. Denen ist die Zielgruppe mit Mittelklasserechnern völlig egal.

  4. Re: CryEngine

    Autor: Spezies 07.07.15 - 10:53

    Gokux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Grundsätzlich hat Star Citizen momentan kein LoD , was ganz unabhängig der
    > Engine Leistung ohne Ende frisst (merkt man vorallem im Hangar).
    > Davon ab wird dein Kollege mit dem Laptop eh nie weit kommen. Das SC
    > ordentlich Hardware-Power brauchen wird, wurde immer schon von CIG gesagt.
    > Denen ist die Zielgruppe mit Mittelklasserechnern völlig egal.

    Das Problem gabs schon bei Wing Commander und Co. Sie planen halt einfach schon weiter. Sie Entwickeln solange, bis die Hardware den Stand am Start der Entwicklung überholt hat. Warum auch nicht etwas weiter in die Zukunft planen.

  5. Re: CryEngine

    Autor: SirFartALot 07.07.15 - 10:58

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tom01 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > CIG hat doch etliche Entwickler von Crytek übernommen.
    > > Sie können die Engine an eigene Erfordernisse anpassen.
    >
    > Das Können stand auch nie in Frage, sondern die Kosten. ;)

    Die Kosten interessieren aber relative wenig, wenn man durch den Verkauf von Konzeptgrafiken Millionen einnimmt.

    "It's time to throw political correctness in the garbage where it belongs" (Brigitte Gabriel)
    Der Stuhlgang während der Arbeitszeit ist die Rache des Proletariats an der Bourgeoisie.

  6. Re: CryEngine

    Autor: Hotohori 07.07.15 - 13:34

    Gokux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DestroyBlade schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die CryEngine sieht wirklich super aus, keine Frage.
    > > Schaut man sich Crysis oder ähnliche Spiele an- bekommt man heutzutage
    > > immer noch Schweißausbrüche beim spielen.
    > >
    > > Das große Problem ist aber, dass die Engine Leistung zieht wie Sau.
    > > Auf High-End-Rechnern fällt es zwar nicht sonderlich auf, aber wenn man
    > > etwas ältere Hardware hat, dann geht alles in die Knie.
    > >
    > > Ein Kollege von mir "spielt" SC momentan auf seinem Gaming-Laptop.
    > > Der hat erhebliche Performance-Probleme und muss die Grafik bis aufs
    > letzte
    > > herunterschrauben bis er überhaupt - in irgendeiner Art und Weise -
    > > herumlaufen oder mit dem Raumschiff rumdüsen kann.
    > >
    > > Das kann's doch auch nicht sein.
    >
    > Grundsätzlich hat Star Citizen momentan kein LoD , was ganz unabhängig der
    > Engine Leistung ohne Ende frisst (merkt man vorallem im Hangar).
    > Davon ab wird dein Kollege mit dem Laptop eh nie weit kommen. Das SC
    > ordentlich Hardware-Power brauchen wird, wurde immer schon von CIG gesagt.
    > Denen ist die Zielgruppe mit Mittelklasserechnern völlig egal.

    Richtig, Roberts sagte von Anfang an, schon bei der Enthüllung des Projekts bevor Kickstarter überhaupt los ging, dass er ein Spiel machen will, dass die PC Hardware an ihre Grenzen bringen soll, so wie es Wing Commander früher tat.

    Da dann deswegen zu jammern, dass das Spiel nicht auf älterer schwacher Hardware läuft zeigt nur, dass sich der SC Käufer nicht wirklich vorher informiert hat was er da gekauft hat.

    Natürlich wird auch SC Grafikeinstellungen haben, aber an dem Tag wenn SC erscheint, werden Mittelklasse PCs nur mit geringen Einstellungen spielen können. Vermutlich werden gar Highend SLI Rechner nicht mal alles auf Ultra spielen können, wäre typisch Roberts. ;)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Einkäuferin / Einkäufer (w/m/d) für den Bereich Zentrale Beschaffung und IT-Vertragsmanagement
    Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW, Düsseldorf
  2. Anwendungsexperte (w/m/d) Dokumentenmanagement
    BEITEN BURKHARDT Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, verschiedene Standorte
  3. Go-to-Market Experte "New Work Produkte" (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau, Sankt Gallen (Home-Office möglich)
  4. Contract Manager - IT Contracts (m/w/x)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Dorfromantik für 7,19€, Cartel Tycoon für 18,99€ plus jeweils One Finger Death Punch 2...
  2. 21,99


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Förderung von E-Autos und Hybriden: Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?
Förderung von E-Autos und Hybriden
Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?

Ein E-Auto ist in der Anschaffung teurer als ein konventionelles. Käufer können aber Zuschüsse bekommen. Wir beantworten zehn wichtige Fragen dazu.
Von Werner Pluta

  1. Lordstown Chefs von Elektro-Truck-Firma nach Betrug zurückgetreten
  2. Elektromobilität Rennserie E1 zeigt elektrisches Schnellboot
  3. Elektromobilität Green-Vision gibt Akkus aus Elektroautos neuen Zweck

Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Early Access: Spielerisch wertvolle Baustellen
    Early Access
    Spielerisch wertvolle Baustellen

    Vor allen anderen spielen, bei der Entwicklung mitmachen: Golem.de stellt besonders spannende Early-Access-Neuheiten vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Hype auf Steam Mehr als 500.000 Menschen spielen Valheim
    2. Hype auf Steam Warum ist Valheim eigentlich so beliebt?
    3. Nur für echte Gamer Die besten Spiele-Geheimtipps 2020