1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Derek Smart: "Star Citizen wird es nie…

CryEngine

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. CryEngine

    Autor: iToms 06.07.15 - 17:24

    Die CryEngine ist meiner Meinung nach eine der besten Engines aktuell auf den Markt. Wenn man sich mal anschaut wie performant ein Crysis 3 mit begrenzter Hardware funktioniert und dabei noch so gut aussieht muss man schon gestehen dass die Jungs aus Frankfurt a.M. sehr gute Arbeit geleistet haben. Kaum zu vergleichen mit Engines aus beispielsweise dem Hause Ubisoft, die mit Bugs durchsäht sind und wo die Grafikqualität die Performance nicht rechtfertigt.

    Eine weitere sehr gute Engine ist die von den Jungs bei CD Project Red. Witcher 3 sieht auf schwacher Hardware bereits sehr sehr gut aus.

    Welche Engine hätten die Jungs von CIG nun nehmen sollen? Eine eigene was das Projekt nur noch teurer gemacht hätte?

  2. Re: CryEngine

    Autor: cry88 06.07.15 - 17:28

    iToms schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die CryEngine ist meiner Meinung nach eine der besten Engines aktuell auf
    > den Markt.
    Sag das einem Entwickler und er wird dich auslachen. Die Engine sieht zwar gut aus, aber es ist mies damit zu entwickeln.

  3. Re: CryEngine

    Autor: Airblader 06.07.15 - 17:30

    Nur weil es keine bessere Wahl gibt heißt das nicht, dass es mit dieser Engine funktionieren wird. Vielleicht ist es für den heutigen Markt einfach noch zu ambitioniert.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.07.15 17:34 durch Airblader.

  4. Re: CryEngine

    Autor: iToms 06.07.15 - 17:39

    Was Entwickler wie Crytek, TurtleRock oder auch Battlecry offensichtlich nicht davon abhält damit zu entwickeln ;)

  5. Re: CryEngine

    Autor: Moe479 06.07.15 - 17:44

    naja, es gibt erfolgreichere umsetzungen mit ce aus anderen generes als dem der ego-shooter und es gibt weniger gelungene ... ein positiv beispiel wäre path of exile, ein negativ beispiel mechwarrior online.

    ce ist ein ausgewachsenes dickes monster, welches man ersteinmal bändigen muss, da man es nicht selbt nach den eigenen bedürfnissen aufgezogen hat, das scheint mal mehr und mal weniger zu gelingen.

    eine eigene engine macht ein langathmiges projekt nicht unbedingt teuerer, auf lange sicht könnte sogar das gegenteil der fall sein.

    star citizen/privateer 3 ist imho sehr ambitioniert, atm steht vom grundspiel wenig, stattdessen schiebt man nen nettes egoshooteraddon ein, bevor es das grundspiel überhaupt gibt, nebenbei verkauft man derzeit unnutzbare schiffsmodelle für den hangar um die cashcow nach strich und faden zu melken ...

    ich denke meine 45¤ waren in elite dangerous (mit eigener engine) deutlich besser angelegt, aber auch da ist imho das glas nur halbvoll ... aber man kanns wenigstens spielen ... ;-)



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 06.07.15 17:55 durch Moe479.

  6. Re: CryEngine

    Autor: Muhaha 06.07.15 - 17:45

    iToms schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was Entwickler wie Crytek, TurtleRock oder auch Battlecry offensichtlich
    > nicht davon abhält damit zu entwickeln ;)

    Angesichts der MASSE der Studios, die sich für andere Pakete und Engines entschieden haben, spielt die CryEngine im Lizensierungsgeschäft keine Rolle. Weder Epic, noch Unity sehen darin eine ernstzunehmende Konkurrenz. Und angesichts des anhaltenden Unwillens der Yerlis in einen gescheiten Kunden-Support, eine um GRÖSSENORDNUNG bessere Unterstützung für entsprechende Middleware oder eine benutzbare, vollständige Doku zu investieren, wird sich daran auch nichts ändern.

  7. Re: CryEngine

    Autor: waswiewo 06.07.15 - 17:53

    Die Behauptung, eine selbstentwickelte Engine wäre teurer, ist aber ganz schön hellseherisch. Viele Projekte sparen gerade dadurch Geld, dass sie ihre eigene Engine entwickeln. Das kommt ganz auf das Projekt an und wie viele Änderungen man an einer zugekauften Engine vornehmen müsste und lässt sich nicht einfach so pauschalisieren.

    Bei dem, was derzeit allerdings aus Star Citizen geworden ist oder was sie daraus machen wollen, kann man aber auch davon ausgehen, dass eine Eigenentwicklung die bessere Wahl hätte sein können.

  8. Re: CryEngine

    Autor: Yash 06.07.15 - 18:06

    Moe479 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > star citizen/privateer 3 ist imho sehr ambitioniert, atm steht vom
    > grundspiel wenig, stattdessen schiebt man nen nettes egoshooteraddon ein,
    > bevor es das grundspiel überhaupt gibt, nebenbei verkauft man derzeit
    > unnutzbare schiffsmodelle für den hangar um die cashcow nach strich und
    > faden zu melken ...
    >
    > ich denke meine 45¤ waren in elite dangerous (mit eigener engine) deutlich
    > besser angelegt, aber auch da ist imho das glas nur halbvoll ... aber man
    > kanns wenigstens spielen ... ;-)
    Wenn der FPS Part sinnvoll in der Hauptspiel implentiert werden soll (d.h. Schiffe entern, Raumstationen überfallen usw.) dann MUSS das doch schon ins Grundspiel rein oder nicht?

    Ich hab sogar 100 Euro ausgegeben für ED und ärger mich richtig drüber. Das Glas ist nicht nur halbvoll, es schmeckt auch noch abgestanden.
    Was mich am meisten ärgert: Ich fand Braben bei seiner Kickstarter Kampagne sau unsympathisch. Obwohl ich ein Fan von Weltraum(spielen) bin, wollte ich ihn nicht unterstützen, weil ich ihm nicht getraut hab. Dann hab ich mich von den ersten Videos blenden lassen und das Grundspiel mit allen Addons gekauft :-(
    Und was bekommen wir jetzt? Ein Spiel, das nicht mehr ist als nur ein Gerüst mit vielen fehlenden Funktionen und Inhalten um ein interessantes Universum zu erschaffen. Ein fehlender Offlinemodus. Viel zu langsame Weiterentwicklung. Und jetzt auch noch Inhalte, die für die Xbox vorgezogen werden...
    Ne danke, nie wieder FD und nie wieder Braben.

  9. Re: CryEngine

    Autor: specialsymbol 06.07.15 - 20:11

    Yash schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Moe479 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > star citizen/privateer 3 ist imho sehr ambitioniert, atm steht vom
    > > grundspiel wenig, stattdessen schiebt man nen nettes egoshooteraddon
    > ein,
    > > bevor es das grundspiel überhaupt gibt, nebenbei verkauft man derzeit
    > > unnutzbare schiffsmodelle für den hangar um die cashcow nach strich und
    > > faden zu melken ...
    > >
    > > ich denke meine 45¤ waren in elite dangerous (mit eigener engine)
    > deutlich
    > > besser angelegt, aber auch da ist imho das glas nur halbvoll ... aber
    > man
    > > kanns wenigstens spielen ... ;-)
    > Wenn der FPS Part sinnvoll in der Hauptspiel implentiert werden soll (d.h.
    > Schiffe entern, Raumstationen überfallen usw.) dann MUSS das doch schon ins
    > Grundspiel rein oder nicht?
    >
    > Ich hab sogar 100 Euro ausgegeben für ED und ärger mich richtig drüber. Das
    > Glas ist nicht nur halbvoll, es schmeckt auch noch abgestanden.
    > Was mich am meisten ärgert: Ich fand Braben bei seiner Kickstarter Kampagne
    > sau unsympathisch. Obwohl ich ein Fan von Weltraum(spielen) bin, wollte ich
    > ihn nicht unterstützen, weil ich ihm nicht getraut hab. Dann hab ich mich
    > von den ersten Videos blenden lassen und das Grundspiel mit allen Addons
    > gekauft :-(
    > Und was bekommen wir jetzt? Ein Spiel, das nicht mehr ist als nur ein
    > Gerüst mit vielen fehlenden Funktionen und Inhalten um ein interessantes
    > Universum zu erschaffen. Ein fehlender Offlinemodus. Viel zu langsame
    > Weiterentwicklung. Und jetzt auch noch Inhalte, die für die Xbox vorgezogen
    > werden...
    > Ne danke, nie wieder FD und nie wieder Braben.

    Geht mir genau so. Exakt so.

  10. Re: CryEngine

    Autor: gadthrawn 06.07.15 - 20:36

    iToms schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was Entwickler wie Crytek, TurtleRock oder auch Battlecry offensichtlich
    > nicht davon abhält damit zu entwickeln ;)

    Crytek ist halt relativ pleite... Auch ein Problem.

  11. Re: CryEngine

    Autor: blackout23 06.07.15 - 21:07

    gadthrawn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > iToms schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was Entwickler wie Crytek, TurtleRock oder auch Battlecry offensichtlich
    > > nicht davon abhält damit zu entwickeln ;)
    >
    > Crytek ist halt relativ pleite... Auch ein Problem.

    Die haben doch 50-70 Millionen bekommen von Amazon.
    http://kotaku.com/sources-amazon-spent-big-bucks-on-cryteks-engine-1696008878

  12. Re: CryEngine

    Autor: Hotohori 06.07.15 - 21:38

    Aber nicht Jedem so, ich hab sogar über 150 Euro investiert und bereue es nicht. Auch wenn ich selbst nicht mit allem ganz zufrieden bin.

  13. Re: CryEngine

    Autor: Hotohori 06.07.15 - 21:41

    Wer weiß wie viel von der CryEngine noch übrig ist. Was ich jedenfalls so von Entwickler höre, die mit der Engine arbeiten, ist teils nicht gerade schmeichelhaft für die Engine. Die CryEngine mag ja einen tollen Renderer haben, aber innen scheint die Engine ein ziemliches Frickelwerk zu sein, ohne anständiger Doku.

  14. Re: CryEngine

    Autor: Moe479 06.07.15 - 21:46

    warum sollte man schiffe kapern können, wenn die noch nicht einmal fracht laden bzw. überhaupt fliegen können?

    und welche addons? oder meist du die upsdates? und währe elite jetzt auf dem stand wie star citizen, wäre das dir lieber?

    der online zwang ist in erster linie drm, gegen raubmordkopierer, da beeinflusst keiner was in der galaxie mit, zumindest nicht alleine.

    und wenn du dir durch das spiel aufgaben/ziele geben lassen musst um spass zu haben ist open world eh nichts für dich, dann suchst du dir besser ein themepark-game wie wow oder swtor da ist alles vorgefertigt, man kann lesen wie es weiter gehen wird und braucht sich selbst keine platte mehr machen ... hat keiner was gegen ist imho auch mal ganz entspanned.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.07.15 21:47 durch Moe479.

  15. Re: CryEngine

    Autor: Tom01 06.07.15 - 21:51

    CIG hat doch etliche Entwickler von Crytek übernommen.
    Sie können die Engine an eigene Erfordernisse anpassen.

  16. Re: CryEngine

    Autor: Hotohori 06.07.15 - 21:55

    Tom01 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > CIG hat doch etliche Entwickler von Crytek übernommen.
    > Sie können die Engine an eigene Erfordernisse anpassen.

    Das Können stand auch nie in Frage, sondern die Kosten. ;)

    Wenn man am Ende mehr Kosten damit hatte die Engine anzupassen als es gekostet hätte eine neue zu schreiben, dann ist die Sache eindeutig, egal wie sehr man eine Engine an die eigene Bedürfnisse anpassen kann. Und das sie dafür direkt Leute von Crytek selbst brauchen, sagt auch schon viel aus... Sprich: ohne diese blickt keine Sau bei dem Frickelcode durch.

  17. Re: CryEngine

    Autor: PiranhA 07.07.15 - 08:31

    Ja, und? In Zeiten wo einzelne Spiele teilweise das dreifache Budget oder mehr haben, ist das nicht besonders viel. Damit hat man den Untergang nur etwas verzögert.

  18. Re: CryEngine

    Autor: |=H 07.07.15 - 08:54

    Ob Frickelcode oder nicht - Leute die Jahre damit arbeiten kennen sich einfach besser aus und müssen sich nicht erst reindecken, Fallstricke entdecken und Erfahrungen damit sammeln.

  19. Re: CryEngine

    Autor: DestroyBlade 07.07.15 - 09:28

    Die CryEngine sieht wirklich super aus, keine Frage.
    Schaut man sich Crysis oder ähnliche Spiele an- bekommt man heutzutage immer noch Schweißausbrüche beim spielen.

    Das große Problem ist aber, dass die Engine Leistung zieht wie Sau.
    Auf High-End-Rechnern fällt es zwar nicht sonderlich auf, aber wenn man etwas ältere Hardware hat, dann geht alles in die Knie.

    Ein Kollege von mir "spielt" SC momentan auf seinem Gaming-Laptop.
    Der hat erhebliche Performance-Probleme und muss die Grafik bis aufs letzte herunterschrauben bis er überhaupt - in irgendeiner Art und Weise - herumlaufen oder mit dem Raumschiff rumdüsen kann.

    Das kann's doch auch nicht sein.
    Und wenn man mal einen Vergleich zu Spielen wie zb. The Witcher 3 ziehen darf-
    Dann bemerkt man, dass die Jungs von CD Project Red auch Jahre für ihr Spiel gebraucht haben und ein Resultat liefern konnten, was auf schlechten UND guten Rechnern stabil läuft.
    SC klingt einfach nur nach einer Fantasie, die versucht wird zu programmieren.
    Und irgendwann wird der Moment kommen, wo sie alle Komponenten verbinden und feststellen, dass entweder die Ressourcen unüberschaubar sind- oder alles mit einem fetten Ladebildschirm in Menüs aufgesplittert werden muss damit es überhaupt spielbar ist.

  20. Re: CryEngine

    Autor: |=H 07.07.15 - 09:39

    Du vergleichst jetzt nicht wirklich ein fertiges Spiel mit einer Alpha?
    Auf mittleren Settings lief SC bei mir auf meiner alten Kiste (Q6700@2,66GHz , 4 GB RAM und HD6870) geschmeidig.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Beratung & Support für Baustellen und Konzernstandorte (m/w/d)
    STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart
  2. Leiter*in der Gruppe IT-Service Center
    Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
  3. Kaufmännische/n MitarbeiterIn Chemie Branche mit Labor-Kenntnissen (m/w/d)
    Adecco Personaldienstleistungen GmbH, Freiburg
  4. SAP-Produktmanagerin/SAP-Pro- duktmanager (w/m/d)
    Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Elite Dangerous für 5,75€, Planet Zoo für 19,99€, The Walking Dead: The Telltale...
  2. 21,99
  3. (u. a. Dorfromantik für 7,19€, Cartel Tycoon für 18,99€ plus jeweils One Finger Death Punch 2...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Realme GT im Test: Realmes neues Top-Smartphone startet zum Sonderpreis
Realme GT im Test
Realmes neues Top-Smartphone startet zum Sonderpreis

Das Realme GT mit Snapdragon 888, schnellem AMOLED-Display und guter Kamera kostet anfangs nur 370 Euro - aber auch zum Normalpreis lohnt es sich.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Realme 8 und 8 5G Realme bringt 5G-Smartphone für 200 Euro
  2. Realme 8 Pro im Test Viel Hauptkamera für wenig Geld
  3. Android Realme bringt 5G-Smartphone für 230 Euro nach Deutschland

Lois Lew: Die berühmteste Sekretärin, die IBM je hatte
Lois Lew
Die berühmteste Sekretärin, die IBM je hatte

Lois Lew war Sekretärin bei IBM, als sie die Chance bekam, auf eine große Werbetour zu gehen. Dabei stellte sich heraus: Sie ist ein Gedächtnisgenie.
Ein Porträt von Elke Wittich

  1. Kyndryl IBMs aufgespaltenes Unternehmen bekommt einen neuen Namen
  2. Programmiersprache IBM will mit Cobol in die Linux-Cloud
  3. IBM Deutschland IBM-Beschäftigte wehren sich in Webex gegen Kündigungen

Telefon- und Internetanbieter: Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?
Telefon- und Internetanbieter
Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?

Bei Telefon- und Internetanschlüssen kommt es öfter vor, dass Verbraucher Auftragsbestätigungen bekommen, obwohl sie nichts bestellt haben.
Von Harald Büring