1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Derek Smart: "Star Citizen wird es nie…

Ein paar Fakten zu Derek Smart

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein paar Fakten zu Derek Smart

    Autor: Sinnfrei 07.07.15 - 12:14

    Derek Smart wurde dadurch bekannt, dass er "Battlecruiser 3000AD (BC3K)" entwickelt hat. Das war 1996 und das Spiel ist ein totaler Reinfall, und der hat allen möglichen Unsinn versprochen, den er natürlich nicht halten konnte. Bei Gamespy gab es auch ein paar mehr Interessante Dinge zu ihm und seinem Spiel.

    Bestes Ré­su­mé: "Smart consistently overrates his own products and his own abilities -- the amazing thing is how many people he gets to come along for the ride."

    Außerdem hat er einmal folgendes über sich selbst gesagt:

    "Sometimes when I get online, and it's quiet, and I see something that attracts my attention, I'll post just to piss these guys off. That's why I do it. Because I'm in a good mood that day, I go in there and I start trouble."

    Noch Fragen?

    __________________
    ...

  2. Re: Ein paar Fakten zu Derek Smart

    Autor: somedudeatwork 07.07.15 - 12:28

    Vergiss nicht seine aktion letztes Jahr, wo er Leute aus seiner steam community gebannt hat weil sie eines seiner spiele nicht mochten.
    https://www.techdirt.com/articles/20140217/10000126251/game-dev-derek-smart-again-responds-to-negative-review-making-vague-legal-threats-banning-commenters.shtml

    Aber ganz im ernst, ich find Smart super. Ist halt ein geborener Clown.
    Zu Star Citizen habe ich keine Meinung, außer das es langweilig aussieht. Ob das fertig wird oder nicht, juckt mich nicht.

  3. Re: Ein paar Fakten zu Derek Smart

    Autor: Trollversteher 07.07.15 - 12:36

    Nun ja, er mag ein streitfreudiges Großmaul sein, aber immerhion ein Großmaul mit mehreren Jahrzehnten Branchenerfahrung und 16 veröffentlichetn Titeln (wenn diese auch allesamt keine Hits waren). Das macht aus ihm immer noch einen deutlich kompetenteren Kritiker als den durchschnittlichen Golem Foren-Besserwisser ohne jegliches Insiderwissen oder gar Erfahrungen auf dem Gebiet, auf dem er sich profiliert...
    (damit meine ich jetzt nicht konkret Dich, aber einige andere, die hier Smart's Argumente vorschnell als "totalen Unsinn" abtun, ohne selbst die geringste Ahnung zu haben).

  4. Re: Ein paar Fakten zu Derek Smart

    Autor: Trockenobst 07.07.15 - 12:46

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Smart's Argumente vorschnell als "totalen Unsinn" abtun, ohne selbst die
    > geringste Ahnung zu haben).

    Was tut man wenn man 2-10 Millionen für ein Game in der Hand hält? Das was man weiß. Das sind Summen mit denen *er* Erfahrungen hat.

    Smart hatte nie 90 Millionen in der Hand und weiß deswegen nicht ob SC funktionieren kann oder nicht. Man kann einen "educated guess" machen, aber eine Interpolation ist dagegen schwierig. Er hatte vielleicht schlechte Mitarbeiter, hat sich selbst falsch eingeschätzt...all die Probleme die man eben in der IT schon immer hatte.
    Damals gabs keine Cryengine, keine Hochleistungsrechner mit vier SLI-Karten etc.

    Zu seiner Zeit gab es eben keine schnellen Internet-Pipes, er musste vielleicht sehr komplexe, nicht gut funktionierende Lösungen für langsame Leitungen bauen. Dieses Geld und Zeit kann sich SC z.B. sparen. Und schon sieht die Endrechnung ganz anders aus.

    Er hat Recht mit dem, dass er das Game nicht bekommen hat für das er bei Kickstarter bezahlte - und das die Scope schon sehr breit aussieht. Und vielleicht hat sich Roberts schon zu weit aus dem Fenster gelehnt.

    Kritische Artikel sind das eine, Interpolationen aus der Ferne das andere. Mehr als 50% seiner Postings haben nichts mit dem Game an sich zu tun, sondern mit den Realitäten der Spieleentwicklung. Sein Text wirkt aber über Strecken mehr als "Show off" seiner Skills als Gamedeveloper und "Business-Mann";

    Es gibt ja das Konzept das man seine Kritiker gerne auch mit Geld ruhig stellt. Vielleicht will er ja das Roberts ihn einstellt ;D

  5. Re: Ein paar Fakten zu Derek Smart

    Autor: Trollversteher 07.07.15 - 13:06

    >Was tut man wenn man 2-10 Millionen für ein Game in der Hand hält? Das was man weiß. Das sind Summen mit denen *er* Erfahrungen hat.

    Keine Ahnung, wie groß die Budgets für seine vergangenen Spiele waren, aber Fakt ist, dass die Probleme, die bei kleineren Projekten auftreten sich bei größeren Projekten eher potenzieren, als dass sie geringer würden. Von daher kann man sehr wohl interpolieren.

    >Smart hatte nie 90 Millionen in der Hand und weiß deswegen nicht ob SC funktionieren kann oder nicht. Man kann einen "educated guess" machen, aber eine Interpolation ist dagegen schwierig. Er hatte vielleicht schlechte Mitarbeiter, hat sich selbst falsch eingeschätzt...all die Probleme die man eben in der IT schon immer hatte.
    Damals gabs keine Cryengine, keine Hochleistungsrechner mit vier SLI-Karten etc.
    >Zu seiner Zeit gab es eben keine schnellen Internet-Pipes, er musste vielleicht sehr komplexe, nicht gut funktionierende Lösungen für langsame Leitungen bauen. Dieses Geld und Zeit kann sich SC z.B. sparen. Und schon sieht die Endrechnung ganz anders aus.

    "Damals"? "Zu seiner Zeit"? Sein letztes MMO stammt von 2014...

    >Kritische Artikel sind das eine, Interpolationen aus der Ferne das andere. Mehr als 50% seiner Postings haben nichts mit dem Game an sich zu tun, sondern mit den Realitäten der Spieleentwicklung. Sein Text wirkt aber über Strecken mehr als "Show off" seiner Skills als Gamedeveloper und "Business-Mann";

    Mag sein, dass er ein profilierungssüchtiges "Grossmaul" ist, aber seine Kritik hat durchaus Hand und Fuß - und basiert auf seinen eigenen Erfahrungen in dem Genre, was, wie gesagt, deutlich mehr ist, als die "Buh"-Rufer hier vorzuweisen haben.

    >Es gibt ja das Konzept das man seine Kritiker gerne auch mit Geld ruhig stellt. Vielleicht will er ja das Roberts ihn einstellt ;D

    Das wäre doch ein wenig sehr weit hergeholt - und, wenn es tatsächlich so kommen sollte auch eine sehr durchschaubare Aktion - findest Du nicht?

  6. Re: Ein paar Fakten zu Derek Smart

    Autor: dreamtide11 07.07.15 - 13:14

    Einige der Dinge, die du schreibst, kann ich nachvollziehen. Ich habe den Blogpost gelesen, auf den sich der ganze Golem-Artikel bezieht. Man merkt schon, dass er sich im Grunde für ziemlich 'gut' hält und hält damit auch nicht hinterm Berg.

    Dennoch, die Fehler, die er gemacht hat, benennt er. Da sind einige dabei, die sind zu gut nachzuvollziehen, denn es sind Problematiken, die bei SC zu 100% zutreffen.

    Ganz ehrlich, selbst nach Abzug der .... Extrovertiertheit Smart's, war mir nach Lektüre seines Blogs noch schwummriger, als nach dem Golem-Artikel, denn seine Expertise in dem Bereich, die scheint da sehr wohl doch durch. Vieles liest sich authentisch und leider äußerst nachvollziehbar, ohne dabei Schwarzmaler sein zu wollen. Das er seine selbst gemachten Fehler bei dem Thema dabei benennt macht es nur schwieriger.

  7. Re: Ein paar Fakten zu Derek Smart

    Autor: SirFartALot 07.07.15 - 13:32

    Gerade jemand der selbst Karren an die Wand faehrt weiss was da ablaeuft. Das halte ich in diesem Fall sogar fuer einen Erfahrungsbonus. Und ob er recht hat oder nicht, wird sowieso die Zukunft beantworten. Ich schaetze die Chancen so ein, dass SC eher nicht das wird was sich alle erwarten, als dass es das wird. Dazu zaehle ich auch ueberzogene Hardwareanforderungen, wobei ich die eh erwarte.

    "It's time to throw political correctness in the garbage where it belongs" (Brigitte Gabriel)
    Der Stuhlgang während der Arbeitszeit ist die Rache des Proletariats an der Bourgeoisie.

  8. Re: Ein paar Fakten zu Derek Smart

    Autor: vulkman 07.07.15 - 13:59

    Wichtigstes Faktum zu Derek Smarts Spielen ist leider: An der Technik sind die nie gescheitert, sondern daran, dass er einen Scheiß auf Usability gibt und man deswegen nie gerafft hat, was man eigentlich machen muss, um wirklich los legen zu können.

    Schönes Beispiel so ziemlich ALLER Reaktionen auf seine Spiele ist das da:

    https://www.youtube.com/watch?v=pIXj6tkzlPQ

    Funktionieren tut der Scheiß, aber es ist halt alles so kompliziert und unintuitiv, dass 95% der Spieler nach ein paar Stunden aufgegeben haben (ich hab's mit BC3000AD probiert).

    Das heißt: Wenn der sagt "mit der Technik wird das aus den Gründen nix" könnte er durchaus recht haben.

  9. Re: Ein paar Fakten zu Derek Smart

    Autor: Yeeeeeeeeha 07.07.15 - 14:29

    Sinnfrei schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Derek Smart wurde dadurch bekannt, dass er "Battlecruiser 3000AD (BC3K)"
    > entwickelt hat. Das war 1996 und das Spiel ist ein totaler Reinfall, und
    > der hat allen möglichen Unsinn versprochen, den er natürlich nicht halten
    > konnte.

    Du meinst, so ähnlich wie bei diesem "Star Citizen"?

    (Ok, kleiner Unterschied: BC3K konnte die Versprechen nicht halten, weil es released werden musste. SC kann einfach immer weiter versprechen, weil es eh nur häppchenweise und nie _so wirklich_ released wird - und WENN, dann wird es genau so viel nicht halten können. Jede Wette daraus. Das haut nicht hin.)

    Yeeeeeeeeha - Nur echt mit 2^3 e
    Perl-Monk, Java-Trinker, Objective-C Wizard, PHP-Kiddie, unfreiwilliger FreeBSD-/Linux-Teilzeitadmin

  10. Re: Ein paar Fakten zu Derek Smart

    Autor: TTX 07.07.15 - 15:10

    Glaube ich kaum, denn wenn man permanent Karren gegen die Wand fährt, dann macht man was falsch. Und wenn man sich so seine Games-Liste anschaut, ist da kein einziges dabei der irgendeinen großen Erfolg vorzuweisen hat? Das einzige was er bisher gezeigt hat, er kann Bugs ohne Ende basteln und gibt viel Dünnpfiff von sich...

    Egal was ich jetzt von Star Citizen halte, aber was der verzapft nehme ich grundsätzlich eher weniger ernst ;-)

  11. Re: Ein paar Fakten zu Derek Smart

    Autor: SirFartALot 07.07.15 - 15:17

    TTX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Glaube ich kaum, denn wenn man permanent Karren gegen die Wand fährt, dann
    > macht man was falsch. Und wenn man sich so seine Games-Liste anschaut, ist
    > da kein einziges dabei der irgendeinen großen Erfolg vorzuweisen hat? Das
    > einzige was er bisher gezeigt hat, er kann Bugs ohne Ende basteln und gibt
    > viel Dünnpfiff von sich...
    >
    > Egal was ich jetzt von Star Citizen halte, aber was der verzapft nehme ich
    > grundsätzlich eher weniger ernst ;-)

    Fuer dich zaehlt als Erfahrung aus Misserfolgen nicht? Interessant. Aber deine Sache. Was mich hingegen interessieren wuerde: was waere wenn so eine Ansicht ueber SC von dem besten Spieleentwickler XYZ gepostet worden waere? Einem der keine Misserfolge vorzuweisen hatte, schon ewig im Geschaeft ist und dem man keinen Neid (LOL dazu) vorwerfen kann? Was wuerde so einer hier abbekommen? Zuspruch? Oder auch die gleiche Ablehnung? Und wenn letzteres, was waere dem dann vorzuwerfen?

    "It's time to throw political correctness in the garbage where it belongs" (Brigitte Gabriel)
    Der Stuhlgang während der Arbeitszeit ist die Rache des Proletariats an der Bourgeoisie.

  12. Re: Ein paar Fakten zu Derek Smart

    Autor: Trollversteher 07.07.15 - 15:20

    >Glaube ich kaum, denn wenn man permanent Karren gegen die Wand fährt, dann macht man was falsch. Und wenn man sich so seine Games-Liste anschaut, ist da kein einziges dabei der irgendeinen großen Erfolg vorzuweisen hat? Das einzige was er bisher gezeigt hat, er kann Bugs ohne Ende basteln und gibt viel Dünnpfiff von sich...

    Zunächst mal hiesse "permanent Karren gegen die Wand fahren", dass er kein einziges Projekt bis zum Release durchgebracht hätte. Er hat aber 16 Titel released, was weit entfernt von "Karren gegen die Wand fahren" ist. Und dann muss man sich anschauen, woran diese Titel gescheitert sind - alles überambitionierte Titel, die die großen Versprechen nicht halten konnten, und wo am Ende das Teil so unfertig rausgehauen wurde wie es zum jeweiligen Zeitpunkt eben war, weil Zeit und Geld knapp wurden. Und an der Technik sind seine Titel übrigens auch nicht gescheitert - sondern am sperrigen gameplay und an mangelnder/fehlender QA - sprch zu vielen Bugs.

    Das kann SC auch passieren, denn auch 85 Mio sind irgendwann aufgebraucht, und selbst die trueseten Fans lassen sich nicht ewig auf ein weiteres Entwicklungsjahr vertrösten.

  13. Re: Ein paar Fakten zu Derek Smart

    Autor: TTX 07.07.15 - 15:25

    SirFartALot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TTX schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Glaube ich kaum, denn wenn man permanent Karren gegen die Wand fährt,
    > dann
    > > macht man was falsch. Und wenn man sich so seine Games-Liste anschaut,
    > ist
    > > da kein einziges dabei der irgendeinen großen Erfolg vorzuweisen hat?
    > Das
    > > einzige was er bisher gezeigt hat, er kann Bugs ohne Ende basteln und
    > gibt
    > > viel Dünnpfiff von sich...
    > >
    > > Egal was ich jetzt von Star Citizen halte, aber was der verzapft nehme
    > ich
    > > grundsätzlich eher weniger ernst ;-)
    >
    > Fuer dich zaehlt als Erfahrung aus Misserfolgen nicht? Interessant. Aber
    > deine Sache. Was mich hingegen interessieren wuerde: was waere wenn so eine
    > Ansicht ueber SC von dem besten Spieleentwickler XYZ gepostet worden waere?
    > Einem der keine Misserfolge vorzuweisen hatte, schon ewig im Geschaeft ist
    > und dem man keinen Neid (LOL dazu) vorwerfen kann? Was wuerde so einer hier
    > abbekommen? Zuspruch? Oder auch die gleiche Ablehnung? Und wenn letzteres,
    > was waere dem dann vorzuwerfen?

    Die zählt dann wenn man daraus lernt ;), hat er aber scheinbar nicht, da er nach all den Jahren nichts erfolgreiches vorzuweisen hat... und auch eine widerliche Art an sich hat, von so Typen halte ich nichts und viele andere eben auch nicht. Ob das nun einer sagt der keine Misserfolge hatte, wage ich mal zu bezweifeln...da es solche Entwickler schlichtweg nicht gibt. Aber klar wenn er anständiges sich zu Wort meldet und sinniges von sich geben kann, warum sollte er keinen Zuspruch erhalten? Von meiner Seite aus kein Problem :-)

    Ich hab damals auch für SC gespendet, einfach weil ich Bock auf ein Space-Game hab und es aktuell keine wirklich guten gibt. Aber ich bin nicht so naiv und glaube das SC all das wird was man vor hat, es kann auch richtig Scheiße werden, warum nicht? Möglich ist das alles, aber das Risiko ist man mit der Spende halt eingegangen, und ich spende öfter was für Games...binde mich deswegen aber nicht Emotional daran, das war ja nur Geld.

  14. Re: Ein paar Fakten zu Derek Smart

    Autor: SirFartALot 07.07.15 - 15:28

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das kann SC auch passieren, denn auch 85 Mio sind irgendwann aufgebraucht,
    > und selbst die trueseten Fans lassen sich nicht ewig auf ein weiteres
    > Entwicklungsjahr vertrösten.

    Ehm... ich denke zwar, dass du damit recht hast. Aber derzeit ist der Fanboi Tenor eher der, dass es egal ist wie lange es dauert, hauptsache es wird das Spiel, dass sie sich erwarten*. Das hoert sich danach an, als ob da noch viele Jahre ins Land gehen koennen, wenns nach denen ginge.

    *und wehe die Scheiss Maus wird nicht genervt! *SCNR*

    "It's time to throw political correctness in the garbage where it belongs" (Brigitte Gabriel)
    Der Stuhlgang während der Arbeitszeit ist die Rache des Proletariats an der Bourgeoisie.

  15. Re: Ein paar Fakten zu Derek Smart

    Autor: tangonuevo 07.07.15 - 17:06

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zeitpunkt eben war, weil Zeit und Geld knapp wurden. Und an der Technik
    > sind seine Titel übrigens auch nicht gescheitert - sondern am sperrigen
    > gameplay und an mangelnder/fehlender QA - sprch zu vielen Bugs.
    >
    > Das kann SC auch passieren, denn auch 85 Mio sind irgendwann aufgebraucht,
    > und selbst die trueseten Fans lassen sich nicht ewig auf ein weiteres
    > Entwicklungsjahr vertrösten.

    Tja, Zeit- und Geldknappheit kann aber durchaus auch dadurch kommen, daß man einfach nicht so gut ist, um das Beste aus dem eingesetzten Geld rauszuholen. Wir wissen (statistisch gesehen), daß Derek nicht gut mit ambitionierten Projekten umgehen kann, er ist (noch) nicht in der Lage, solche Projekte mit dem zur Verfügung stehenden Geld in Einklang zu bringen. Wir können zumindest vermuten, daß Derek Smart nicht in der Lage wäre, SC zu machen, er "kennt die Lösung nicht".

    Ob es Roberts gelingt, ist zwar auch nicht sicher, aber er hat durchaus andere Karten in der Hand. Dessen erstes (überambitioniertes) Großprojekt hat ja tatsächlich funktioniert.

    Man kann jetzt durchaus Dereks Argumente als Probleme lesen, die ein solches Projekt plagen. Aber ganz ehrlich, ein Typ, der sagt "The delivery schedule was November 2014. We’re still waiting.", ist ein Typ, der Probleme auch dort sucht wo sie nicht sind. Er müsste sicherlich auch wissen, daß so ein Projekt nicht in 2 (mit Konzeption 3) Jahren zu machen ist und er müsste auch wissen, daß bei KS-Projekten das dort gepostete Enddatum keine Rolle spielt, speziell nicht, wenn mehr als die verlangte Summe zusammenkommt. Dann stellt er noch idiotische Rechnungen auf, wie "Ein Projekt, das 2 Mio pro Monat ausgibt, aber nur 1 Mio. einnimmt, ist in Schwierigkeiten". Nein, ist es nicht unbedingt, normal finanzierte Spiele haben vor Veröffentlichung genau 0 Mio. Einnahmen pro Monat und schaffen es trotzdem.

    Er spricht dann als Fazit nicht Warnungen aus, sondern sagt praktisch direkt, daß nach seiner Einschätzung das Spiel nicht mehr schaffbar ist und liefert gleich Links mit, wo man sein eingesetztes Geld zurückfordern kann. Sorry, aber das ist so unparteilich wie die Gutachten der Tabakindustrie zur Unschädlichkeit vom Rauchen.

  16. Re: Ein paar Fakten zu Derek Smart

    Autor: Drizzt 07.07.15 - 18:25

    Genervt? oder eher generfed?

  17. Re: Ein paar Fakten zu Derek Smart

    Autor: Das Osterschnabeltier 07.07.15 - 23:04

    aber vielleicht spricht es ja auch für sich, dass es eben so nur so einer wie er sich so darüber äußert...

  18. Re: Ein paar Fakten zu Derek Smart

    Autor: SirFartALot 07.07.15 - 23:47

    Drizzt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genervt? oder eher generfed?

    Stimmt, hab ich falsch geschrieben. Letzteres.

    "It's time to throw political correctness in the garbage where it belongs" (Brigitte Gabriel)
    Der Stuhlgang während der Arbeitszeit ist die Rache des Proletariats an der Bourgeoisie.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Informatiker als IT-Anwendungsbetreuer für SAP in der Wohnungswirtschaft (d/m/w)
    DEGEWO AG, Berlin-Tiergarten
  2. Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) für den Bereich Artificial Intelligence in Consumer Commerce
    Technische Hochschule Ingolstadt, Ingolstadt
  3. Business Intelligence (BI) Berater (m/w/d)
    Iodata GmbH, Karlsruhe
  4. Ausbilder im Bereich Wirtschaft & IT (m/w/d)
    Stiftung ICP München, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,99€
  2. 28,49€
  3. (u. a. Project Wingman für 17,99€, Staxel für 4,99€, One Step from Eden für 13,50€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    Ratchet & Clank Rift Apart im Test: Der fast perfekte Sommer-Shooter
    Ratchet & Clank Rift Apart im Test
    Der fast perfekte Sommer-Shooter

    Gute Laune mit großkalibrigen Waffen: Das nur für PS5 erhältliche Ratchet & Clank - Rift Apart schickt uns in knallige Feuergefechte.
    Von Peter Steinlechner

    1. Ratchet & Clank "Auf der PS4 würde man zwei Minuten lang Ladebalken sehen"
    2. Ratchet & Clank Rift Apart Detailreichtum trifft Dimensionssprünge

    Neues Apple TV 4K im Test: Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung
    Neues Apple TV 4K im Test
    Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung

    Beim neuen Apple TV 4K hat sich Apple eine ungewöhnliche Steuerung einfallen lassen, die aber im Alltag eher eine Spielerei ist.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Shareplay TVOS 15 soll gemeinsame Streaming-Erlebnisse schaffen
    2. Apple TV Farbkalibrierung per iPhone schneidet schlecht ab
    3. Sofasuche beendet Airtag-Hülle für Apple-TV-Fernbedienung