1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Destiny 2: Bungie geht in die Zukunft

Content Vault nicht erwähnt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Content Vault nicht erwähnt

    Autor: eXeler0n 10.06.20 - 13:05

    Was Golem nicht erwähnt hat:
    Bungie hat Probleme das Spiel in seiner jetzigen Form zu pflegen und zu erweitern. Das Spiel ist wohl nicht so lange darauf ausgelegt, dass es so lange läuft.
    Da Bungie, vermutlich geschuldet durch die Selbstständigkeit, einen durchgehenden Cash-Flow braucht müssen sie durchgehend neuen Content liefern. Alleine deshalb können sie wohl kein Destiny 3 programmieren - da würde bei Destiny 2 eine Weile kein neuer Content kommen und die Einnahmen einbrechen.

    Ich finde es aber unglücklich, dass sie stattdessen einfach Inhalte entfernen (in den Content Vault verschieben) und diesen eventuell irgendwann im Austausch für andere Inhalte wieder ins Spiel bringen. Im Herbst sollen von den 9 Gebieten (Planeten - den Tower lasse ich mal aus) 4 entfernt werden (Mars, Merkur, Io und Titan). Als Ersatz wird das Cosmodorm auf der Erde wieder in das Spiel eingefügt. Aus 9 Gebieten werden also 6. Das ist eine Inhaltsreduzierung um 1/3...
    Schlimmer finde ich aber, dass damit die kompletten Kampagnenelementen entfernt werden, die auf diese Gebiete aufbauen. Alle drei F2P Kampagnen sind dadurch nicht mehr spielbar (Red War, Warmind und Orsiris), inklusive Strikes, Raids, Events.
    Wie es einem Spiel helfen soll, wenn man 1/3 des Umfangs entfernt verstehe ich nicht. Ich kenne auch kein Spiel, dass das bisher gemacht hat. WoW hat für die Story die Welt umgebaut, Eve Online hat den Walking-in-Station Prototy (der eh keine Funktion hatte) entfernt. Aber dass man komplette Gebiete entfernt, ohne das dies durch die Story passt oder komplett alte Zöpfe entfernt, verstehe ich nicht. Warum können die Hüter plötzlich nicht mehr auf den Mars?!

    Hier die Quelle: https://www.bungie.net/en/News/Article/49189

    https://eXeler0n.de



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.06.20 13:11 durch eXeler0n.

  2. Re: Content Vault nicht erwähnt

    Autor: Hotohori 10.06.20 - 14:05

    In der Tat eine seltsame Entscheidung.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
  2. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)
  3. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  4. Kassenzahnärztliche Vereinigung Bayerns, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Pure Power 11 500W PC-Netzteil für 64,90€, Silent Wings 3 140 mm PWM Gehäuselüfter für...
  2. (u. a. Xiaomi POCO X3 6GB 128GB 6.67 Zoll für 197,10€, Xiaomi 4S 55 Zoll LED-TV für 377,10€)
  3. (u. a. Frontier Dev. Angebote (u. a. Elite Dangerous für 5,99€, Struggling für 7,25€), Take...
  4. (u. a. Asus GeForce RTX 3060 Ti Dual Mini OC für 654€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Notebook-Displays: Tschüss 16:9, hallo 16:10!
Notebook-Displays
Tschüss 16:9, hallo 16:10!

Endlich schwenken die Laptop-Hersteller auf Displays mit mehr Pixeln in der Vertikalen um. Das war überfällig - ist aber noch nicht genug.
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. Microsoft LTE-Laptops für Schüler kosten 200 US-Dollar
  2. Galaxy Book Flex2 5G Samsungs Notebook unterstützt S-Pen und 5G
  3. Expertbook B9 (B9400) Ultrabook von Asus nutzt Tiger Lake und Thunderbolt 4

Blackwidow V3 im Test: Razers Tastaturklassiker mit dem Ping
Blackwidow V3 im Test
Razers Tastaturklassiker mit dem Ping

Die neue Version der Blackwidow mit Razers eigenen Klickschaltern ist eine grundsolide Tastatur mit tollen Keycaps - der metallische Nachhall der Switches ist allerdings gewöhnungsbedürftig.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
  2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
  3. Tomahawk Gaming Desktop Razers winziger Gaming-PC erhält Geforce RTX 3080

Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
Antivirus
Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
Von Moritz Tremmel

  1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira