1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Destiny 2 im Test: Dominus und die…

PC

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. PC

    Autor: ArcherV 09.09.17 - 21:19

    >Golem
    >----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    > Destiny 2 ist für Xbox One und Playstation 4 erhältlich, die günstigste Version kostet
    > knapp 60 Euro. Auf der PS4 Pro unterstützt das Programm 4K-Auflösungen, aber es > >verwendet die gleiche Bildrate von 30 fps wie die Standardkonsole.

    Kommt auch eine PC Version?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.09.17 21:22 durch ArcherV.

  2. Re: PC

    Autor: Itchy 09.09.17 - 21:52

    Ja, steht auch im Text:

    > Und am 24. Oktober 2017 erscheint eine von Vicarious Visions zusammen mit Bungie
    > produzierte Umsetzung für Windows-PC. Dann können Spieler erstmals ganz offiziell mit
    > Maus und Tastatur in der Welt von Destiny antreten. In der Beta Ende August 2017 hat
    > die PC-Version einen gelungenen Eindruck gemacht.

  3. Re: PC

    Autor: ArcherV 09.09.17 - 22:57

    Itchy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, steht auch im Text:
    >
    > > Und am 24. Oktober 2017 erscheint eine von Vicarious Visions zusammen mit
    > Bungie
    > > produzierte Umsetzung für Windows-PC. Dann können Spieler erstmals ganz
    > offiziell mit
    > > Maus und Tastatur in der Welt von Destiny antreten. In der Beta Ende
    > August 2017 hat
    > > die PC-Version einen gelungenen Eindruck gemacht.

    +1 hab ich ganz übersehen.

  4. Re: PC

    Autor: nille02 10.09.17 - 08:05

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > +1 hab ich ganz übersehen.

    Läuft aber über Blizzards Battlenet.

  5. Re: PC

    Autor: ArcherV 10.09.17 - 10:06

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Läuft aber über Blizzards Battlenet.


    Naja, auch wenn es mir nicht passt, einen Account habe ich da eh. Ich bin da durchaus bereit über den Tellerrand zu schauen wenn das Spiel gut sein sollte.

  6. Re: PC

    Autor: drunkenmaster 11.09.17 - 09:47

    Mich hat die Demo auf der Gamescom und die PC Beta auf jeden Fall überzeugt. Ich hol mir die PC Version.

    Läuft sogar auf meiner ollen GTX660Ti auf mittleren Einstellungen in 1080p.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Pöschl Tabak GmbH & Co. KG, Geisenhausen bei Landshut
  2. ERGO Group AG, Düsseldorf
  3. OEDIV KG, Bielefeld
  4. Haufe Group, Freiburg, München, Süddeutschland (Home-Office möglich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 593,53€ (mit Rabattcode "YDE1NUMXRJSHH3QM" - Bestpreis!)
  2. 68,23€ (PS4, Xbox One)
  3. (u. a. Crucial Ballistix 16GB DDR4-3200 RGB für 78,78€, Crucial Ballistix 32GB DDR4-2666 für...
  4. (aktuell u. a. Beboncool 5-in-1-Ladestation für Switch Joy Cons für 13,69€, Kopfhörer von...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Workflow: Arbeite lieber asynchron!
Workflow
Arbeite lieber asynchron!

Die Arbeit im Homeoffice ist geprägt von Ablenkung und Terminen. Dabei geht es auch anders: mit asynchroner Kommunikation.
Von Eike Kühl

  1. Homeoffice "Die Steuerersparnis ist geringer als die meisten meinen"
  2. Anzeige Top ausgestattet im Homeoffice
  3. Schule daheim Wie uns ein wenig Technik zu besseren Ersatzlehrern macht

Funkverschmutzung: Wer stört hier?
Funkverschmutzung
Wer stört hier?

Ob WLAN, Bluetooth, IoT oder Radioteleskope - vor allem in den unlizenzierten Frequenzbändern funken immer mehr elektronische Geräte. Die Folge können Störungen und eine schlechtere Performance der Geräte sein.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. 450 MHz Bundesnetzagentur legt sich bei neuer Frequenzvergabe fest
  2. Aus Kostengründen Tschechien schafft alle Telefonzellen ab
  3. Telekom Bis Jahresende verschwinden ISDN und analoges Festnetz

Garmin Instinct Solar im Test: Sportlich-sonniger Ausdauerläufer
Garmin Instinct Solar im Test
Sportlich-sonniger Ausdauerläufer

Die Instinct Solar sieht aus wie ein Spielzeugwecker - aber die Sportuhr von Garmin bietet Massen an Funktionen und tolle Akkulaufzeiten.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearables Garmin Connect läuft wieder
  2. Wearables Server von Garmin Connect sind offline
  3. Fenix 6 Garmin lädt weitere Sportuhren mit Solarstrom