Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Destiny: 500 Millionen US-Dollar Umsatz…

"Kritiken von professionellen Testern und von Magazinen gibt es bislang nicht. "

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Kritiken von professionellen Testern und von Magazinen gibt es bislang nicht. "

    Autor: Yes!Yes!Yes! 11.09.14 - 10:31

    Und dann gibt es trotzdem Käufer für das Produkt?
    Mir ist bisher nichtmal großartig Werbung dafür aufgefallen.

    Ohne nachvollziehbare Reviews kaufe ich schon lange keine Spiele mehr. Es sein denn mal für 2-3 Euro aus der Grabbelkiste. Den Verlust kann ich im Falle eines Falles verschmerzen.

  2. Re: "Kritiken von professionellen Testern und von Magazinen gibt es bislang nicht. "

    Autor: PiranhA 11.09.14 - 10:40

    Sony hat schon kräftig Werbung für den Titel gemacht. Nicht nur im PSN. Am Times Square zB war auch ein rießen großes Plakat.

    Die meisten Leute haben solche Titel auch schon lange vorbestellt. Zudem gab es ja eine Alpha und kurz darauf die Beta. War bei der Beta nicht zu Hause, aber die Alpha fand ich gar nicht schlecht, obwohl das Spielprinzip eigentlich nicht so mein Fall ist. Ich spiele auch lieber alleine, aber das sollte man bei Destiny eigentlich sowieso nicht machen.

    Die Kritikpunkte waren aber eigentlich auch abzusehen. Der Hype wurde mal wieder viel zu sehr aufgebauscht. Kein Wunder, dass da manche enttäuscht sind. Das einzige was wohl entäuschend ist, dass einem die Story nicht richtig näher gebracht wird. So ist vielen nach den ersten Stunden immer noch nicht klar, wieso sie eigentlich kämpfen sollen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.09.14 10:45 durch PiranhA.

  3. Re: "Kritiken von professionellen Testern und von Magazinen gibt es bislang nicht. "

    Autor: Prypjat 11.09.14 - 10:46

    Die 500 Millionen Umsatz sind ja nicht mit dem Verkauf an den Endkunden zustanden gekommen, sondern mit dem Verkauf an den Einzelhandel.

    Deswegen ist die Meldung auch fürn Arsch.
    Ich bin gespannt, ob sich das Game am Ende wirklich so gut verkauft, wie es gehyped wurde.

  4. Re: "Kritiken von professionellen Testern und von Magazinen gibt es bislang nicht. "

    Autor: Chatlog 11.09.14 - 10:54

    Was ich bisher auf Twitch gesehen habe (Lirik, Cohh und JP haben das ja maximal gehyped und sogar SmaK speitl das jetzt... meh) hat mich da nix vom Hocker gerissen. Fand das doch alles sehr eintoenig und langweilig und hab nach 10 Minuten was anderes geschaut. Zum Spielen sah es nicht viel spannender aus.

    Mich wuerde interessieren wie Reviews von Yahtzee, Totalbiscuit, Jim Sterling oder Angry Joe ausfallen fuer das Game... mal sehen vielleicht macht ja einer von denen ein Feature drueber.

  5. Re: "Kritiken von professionellen Testern und von Magazinen gibt es bislang nicht. "

    Autor: Anonymer Nutzer 11.09.14 - 11:04

    Yes!Yes!Yes! schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und dann gibt es trotzdem Käufer für das Produkt?
    > Mir ist bisher nichtmal großartig Werbung dafür aufgefallen.

    Direkte Werbung hab ich auch noch nicht gesehen. Aber wieviel Artikel hab ich allein schon auf golem darüber gesehen? Selbst auf SPON hat es das Spiel gestern geschafft...

  6. Re: "Kritiken von professionellen Testern und von Magazinen gibt es bislang nicht. "

    Autor: captaincoke 11.09.14 - 11:05

    Natürlich wird vor dem Verkaufsstart kein Muster an Kritiker irgendwelcher Art rausgegeben. Damit würde man sich ja selbst das Geschäft verderben.

    Habe Destiny bei nem Freund in der Beta angespielt, ist halt nen solider Shooter. Keine wirklichen Highlights.

  7. Re: "Kritiken von professionellen Testern und von Magazinen gibt es bislang nicht. "

    Autor: kat13 11.09.14 - 11:21

    Hab etliche Stunden zugechaut, aber ist schon sehr wiederholend vor allem mit lvl15+ bricht die Motivationskurve stark ein. Dem Streamer den ich zugeschaut hatte hats bei lvl19 ausgeschaltet weil es ihm einfach zu fade und frustrierend war, immer die ähnlichen Missionsaufbauten mit vielen Mostern mit zuviel HP an denen man ewig rumballert und dazu das Checkpointsystem. Als Zuschauer ist Destiny allerdings auch flott langweilig.

  8. Re: "Kritiken von professionellen Testern und von Magazinen gibt es bislang nicht. "

    Autor: Endwickler 11.09.14 - 11:30

    Prypjat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die 500 Millionen Umsatz sind ja nicht mit dem Verkauf an den Endkunden
    > zustanden gekommen, sondern mit dem Verkauf an den Einzelhandel.
    >
    > Deswegen ist die Meldung auch fürn Arsch.
    > Ich bin gespannt, ob sich das Game am Ende wirklich so gut verkauft, wie es
    > gehyped wurde.

    Da es an den Handel verkauft wurde, ist die Meldung nicht für den Arsch. Sie beinhaltet nicht, dass es auch gerne gespielt wird.

  9. Re: "Kritiken von professionellen Testern und von Magazinen gibt es bislang nicht. "

    Autor: Endwickler 11.09.14 - 11:32

    moppler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Yes!Yes!Yes! schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und dann gibt es trotzdem Käufer für das Produkt?
    > > Mir ist bisher nichtmal großartig Werbung dafür aufgefallen.
    >
    > Direkte Werbung hab ich auch noch nicht gesehen. Aber wieviel Artikel hab
    > ich allein schon auf golem darüber gesehen? Selbst auf SPON hat es das
    > Spiel gestern geschafft...

    Ich habe heute früh oder gestern abend, je nachdem, ob vor dem einschlafen oder nach dem aufwachen, auch das erste mal Werbung dafür im TV gesehen. Die Aufmachung war gut, aber doch eher abschreckend, da das, was dort gezeigt wurde, garantiert nicht im Spiel vorkommen kann.

  10. Re: "Kritiken von professionellen Testern und von Magazinen gibt es bislang nicht. "

    Autor: Prypjat 11.09.14 - 11:34

    Dann nenn mir doch mal bitte die Relevanz dieser Meldung.
    Was nützt es mir als Gamer, wenn ich lese, dass 500 Millionen mit den Verkauf am Handel eingefahren wurden? Deswegen weiß ich noch lange nicht, ob das Game bei der Masse gut ankommt. Ergo ist die Meldung fürn Arsch. Es sei denn Du handelst mit Aktien, aber dann wäre es jetzt schon fast zu Spät.

  11. Re: "Kritiken von professionellen Testern und von Magazinen gibt es bislang nicht. "

    Autor: motzerator 11.09.14 - 11:53

    Prypjat schrieb:
    -------------------------
    > Dann nenn mir doch mal bitte die Relevanz dieser Meldung.
    > Was nützt es mir als Gamer, wenn ich lese, dass 500 Millionen mit den
    > Verkauf am Handel eingefahren wurden? Deswegen weiß ich noch lange nicht,
    > ob das Game bei der Masse gut ankommt.

    Die Frage ist auch, ob der Handel die 500 Mio dann ausbaden muss, wenn es
    schief geht oder ob er es retournieren darf.

  12. Re: "Kritiken von professionellen Testern und von Magazinen gibt es bislang nicht. "

    Autor: Gizeh 11.09.14 - 11:57

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > moppler schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Yes!Yes!Yes! schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Und dann gibt es trotzdem Käufer für das Produkt?
    > > > Mir ist bisher nichtmal großartig Werbung dafür aufgefallen.
    > >
    > > Direkte Werbung hab ich auch noch nicht gesehen. Aber wieviel Artikel
    > hab
    > > ich allein schon auf golem darüber gesehen? Selbst auf SPON hat es das
    > > Spiel gestern geschafft...
    >
    > Ich habe heute früh oder gestern abend, je nachdem, ob vor dem einschlafen
    > oder nach dem aufwachen, auch das erste mal Werbung dafür im TV gesehen.
    > Die Aufmachung war gut, aber doch eher abschreckend, da das, was dort
    > gezeigt wurde, garantiert nicht im Spiel vorkommen kann.

    Habe die Werbung vorgestern zum ersten mal gesehen, seit dem 3 oder 4x.
    Allerdings vermittelt sie Null Eindruck vom eigentlichen Spiel, nur dass es super toll sei.
    Aber da ich eh keine PS besitze und mir auch keine Konsole anschaffen werde...

    Soll das irgendwann mal für PC kommen?

  13. Re: "Kritiken von professionellen Testern und von Magazinen gibt es bislang nicht. "

    Autor: Endwickler 11.09.14 - 12:13

    Prypjat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann nenn mir doch mal bitte die Relevanz dieser Meldung.
    > Was nützt es mir als Gamer, wenn ich lese, dass 500 Millionen mit den
    > Verkauf am Handel eingefahren wurden? Deswegen weiß ich noch lange nicht,
    > ob das Game bei der Masse gut ankommt. Ergo ist die Meldung fürn Arsch. Es
    > sei denn Du handelst mit Aktien, aber dann wäre es jetzt schon fast zu
    > Spät.

    Die Relevanz ist, dass es genau so viel gekostet hatte. Für die Spieler an sich ist die Meldung tatsächlich völlig uninteressant, wenn sie sich nur dafür interessieren, welches Spiel die anderen spielen und dass man es auch spielen sollte, wenn die einen gut finden sollen.

  14. Re: "Kritiken von professionellen Testern und von Magazinen gibt es bislang nicht. "

    Autor: JNZ 11.09.14 - 12:14

    Mir kommt Destiny in etwa wie folgt vor:

    Man nehme Borderlands, schmeiße die Atmosphäre von Borderlands heraus, packe etwas Halo dazu, vergrößere die Spielwelt, ersetze die Comic-Grafik durch "normale" und voila: Destiny



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.09.14 12:14 durch JNZ.

  15. Re: "Kritiken von professionellen Testern und von Magazinen gibt es bislang nicht. "

    Autor: Endwickler 11.09.14 - 12:19

    Gizeh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Soll das irgendwann mal für PC kommen?

    Soweit ich es früher las: Ja.

    Aber ich besuchte mal activion.com und gab dort "Destiny" ein. Interessanterweise kam "Did you mean: CALL OF DUTY", was eher dafür steht, dass der Marke "Destiny" wohl kaum vertraut wird.
    Die Suchseite lädt endlos und sie lässt mich nichts eingeben, wo sie es eigentlich verlangt. Auch die normale Navigation führt zu einer endlosen Ajax-Loader-Gif-Animation.

    Also dieses "Activision" ist vermutlich nur eine Garagenfirma.

  16. Re: "Kritiken von professionellen Testern und von Magazinen gibt es bislang nicht. "

    Autor: Endwickler 11.09.14 - 12:20

    JNZ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir kommt Destiny in etwa wie folgt vor:
    >
    > Man nehme Borderlands, schmeiße die Atmosphäre von Borderlands heraus,
    > packe etwas Halo dazu, vergrößere die Spielwelt, ersetze die Comic-Grafik
    > durch "normale" und voila: Destiny

    Echt eine größere Welt? Soweit es mir jemand beschrieb, meckert das Spiel, wenn man den Ort der Handlung verlässt und lässt einen nicht weit weg.

  17. Re: "Kritiken von professionellen Testern und von Magazinen gibt es bislang nicht. "

    Autor: wmayer 11.09.14 - 12:43

    Bungie-COO Peter Parsons:
    "Die Entwicklungskosten betragen nicht annähernd 500 Millionen US-Dollar. […] Wir investieren alles, was es braucht, um sicherzustellen, dass Destiny sowohl den Erwartungen unserer Fans als auch unseren eigenen Vorstellungen entspricht. Activision [der Publisher für Destiny] tut es uns gleich. Aber das Budget für Destiny, einschließlich Marketingkosten und Mittwochs-Pizzas, beträgt nicht einmal annähernd 500 Millionen US-Dollar."
    http://www.buffed.de/Destiny-PS4-256942/News/Destiny-Geruecht-um-Entwicklungskosten-von-500-Millionen-US-Dollar-dementiert-1127025/

    Und die 50 Millionen bei SC sollen ja immer viel zu viel sein. ^^

  18. Re: "Kritiken von professionellen Testern und von Magazinen gibt es bislang nicht. "

    Autor: JNZ 11.09.14 - 12:58

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JNZ schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mir kommt Destiny in etwa wie folgt vor:
    > >
    > > Man nehme Borderlands, schmeiße die Atmosphäre von Borderlands heraus,
    > > packe etwas Halo dazu, vergrößere die Spielwelt, ersetze die
    > Comic-Grafik
    > > durch "normale" und voila: Destiny
    >
    > Echt eine größere Welt? Soweit es mir jemand beschrieb, meckert das Spiel,
    > wenn man den Ort der Handlung verlässt und lässt einen nicht weit weg.


    Ich habe jetzt einfach mal angenommen, dass die größer ist. Einfach aufgrund der Tatsache, dass es mehrere Planeten gibt. So habe ich es zumindestens interpretiert, als ich mir ein Video angesehen habe.

  19. Re: "Kritiken von professionellen Testern und von Magazinen gibt es bislang nicht. "

    Autor: koflor 11.09.14 - 13:11

    Kleine Anmerkung:
    Destiny gibt es nicht nur für die PS4.
    Sony hat nur einen Exlusivdeal, dass nur sie Werbung für das Spiel machen dürfen.

  20. Re: "Kritiken von professionellen Testern und von Magazinen gibt es bislang nicht. "

    Autor: olleIcke 11.09.14 - 13:27

    Trailer gibs:
    youtube.com/user/destinygame

    Und dann gabs doch diese EXTREM peinliche Streetview-Für-Destiny-Nummer *facepalm* Also die Idee mocht ich sofort, ich weiß nur nich was sie da gemacht haben, dass es so arg unspassig is da rumzufliegen. Es ruckelt, braucht ewig und sieht nich soo geil aus.

    bzgl Kritiken würd ich mal Metacritic im Auge behalten. Da gibs tatsächlich noch nich viel bis auf 2 reviews zur PS4-Version und User-Wertungen von 4.0 (x360) bis 6.1 (ps4)
    metacritic.com/search/all/destiny/results

    Das golem-Forum kann BBCode!

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Tecmata GmbH, Mannheim
  2. Derby Cycle Werke GmbH, Cloppenburg
  3. Heitmann IT GmbH, Hamburg
  4. Stadtwerke München GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 15% auf ausgewählte Monitore, z. B 27xq QHD/144 Hz für 305,64€ statt 360,25€ im...
  2. (u. a. DOOM für 6,99€, Assassin's Creed Odyssey für 49,99€ und Civilization VI - Digital...
  3. (u. a. UE65NU7409 für 849€ statt 1.039,98€ im Vergleich)
  4. 39,98€ (Vergleichspreis ca. 72€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

  1. Android: Google-Apps könnten Hersteller bis zu 40 US-Dollar kosten
    Android
    Google-Apps könnten Hersteller bis zu 40 US-Dollar kosten

    Interne Dokumente sollen Aufschluss über das künftige Finanzierungsmodell für die Google-Apps geben: Demnach will Google von den Herstellern je nach Region und Pixeldichte bis zu 40 US-Dollar pro Android-Gerät verlangen. Wer Chrome und die Google-Suche installiert, soll Ermäßigungen bekommen.

  2. Google: Pixel-Besitzer beklagen nicht abgespeicherte Fotos
    Google
    Pixel-Besitzer beklagen nicht abgespeicherte Fotos

    Nutzer von Googles Pixel-Smartphones berichten von Problemen mit nicht abgespeicherten Fotos. Nachdem sie eine Aufnahme gemacht haben, taucht diese manchmal gar nicht in der Galerie auf oder nur das Thumbnail. Ursache des Problems könnte die HDR-Funktion sein.

  3. e*message: Deutscher Unternehmer verklagt Apple wegen iMessage
    e*message
    Deutscher Unternehmer verklagt Apple wegen iMessage

    Dietmar Gollnick ist Chef von e*message, einem Pager-Funkbetreiber, der unter anderem Ärzte und Feuerwehrleute über Notfälle benachrichtigt. Vor dem Landgericht Braunschweig verklagt er Apple, da diese mit iMessage einen Dienst mit zu ähnlichem Namen anbieten.


  1. 15:23

  2. 13:48

  3. 13:07

  4. 11:15

  5. 10:28

  6. 09:02

  7. 18:36

  8. 18:09