Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Destiny: Das könnte der neue Master…

Konzeptzeichnung

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Konzeptzeichnung

    Autor: KleinerKarierter 28.11.12 - 10:45

    > Zumindest auf den ersten Blick scheint es sich um einen Screenshot zu handeln. Es ist aber auch möglich, dass es eine Zeichnung oder eine gerenderte Szene ist.

    Es handelt sich ziemlich eindeutig um eine Konzeptzeichnung, eine Anpassung des Artikels wäre wünschenswert.

  2. Re: Konzeptzeichnung

    Autor: tingelchen 28.11.12 - 10:56

    Sehe ich auch so :) Die Wolken, der Boden im Vordergrund sowie die Verbände an den Beinen des Soldaten im Vordergrund sehen stark nach einer Zeichnung aus. Das Fell des Umhangs ist ebenfalls zu fein.

  3. Re: Konzeptzeichnung

    Autor: bassfader 28.11.12 - 11:02

    FullAck, das sieht definitiv nach Artwork aus, sehr gut sieht man das am Mantel des Kriegers... Wie man darauf kommt dies solle ein Screenshot sein weiss ich jetzt wirklich nicht...

  4. Re: Konzeptzeichnung

    Autor: doctorseus 28.11.12 - 11:02

    100%ig Concept Art, sieht man auf den ersten Blick

  5. Re: Konzeptzeichnung

    Autor: shazbot 28.11.12 - 11:10

    Und sieht aus wie aus WH40k. Daran hatte ich als erstes gedacht, als ich das Bildchen zum Artikel gesehen habe.

    Vorsicht! Dieser Post ↑↑↑ enhält mit hoher Wahrscheinlichkeit meine eigene Meinung.

  6. Re: Konzeptzeichnung

    Autor: a user 28.11.12 - 11:13

    finde ich überhaupt nicht, nicht einmal ansatzweise.

    da teile ich eher die meinung des artikels, dass eher ähnlichkeiten mit star wars hat.

  7. Re: Konzeptzeichnung

    Autor: iBarf 28.11.12 - 11:31

    ich würde mich freuen, wenn ihr euch ALLE irrt :P

  8. Re: Konzeptzeichnung

    Autor: Muhaha 28.11.12 - 12:02

    a user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > da teile ich eher die meinung des artikels, dass eher ähnlichkeiten mit
    > star wars hat.

    Das ist eine Frage der jeweiligen Nerd-Sozialisierung. Ich musste ebenfalls zuerst an W40K denken. Der Zusammenhang mit SW ist für mich nur rein "manuell" herleitbar und erschließt sich mir nicht intuitiv.

  9. Re: Konzeptzeichnung

    Autor: shazbot 28.11.12 - 12:15

    Star Wars hat, finde ich, keinen richtigen "Style" (außer Lichtschwerter). Wenn ich übergroße Rüstungen und Panzer sehe die übermäßig detailiert sind denke ich sofort an WH40k.

    Vorsicht! Dieser Post ↑↑↑ enhält mit hoher Wahrscheinlichkeit meine eigene Meinung.

  10. Re: Konzeptzeichnung

    Autor: a user 28.11.12 - 12:20

    Oo

  11. Re: Konzeptzeichnung

    Autor: Clusternate 28.11.12 - 12:25

    Artwork ... ganz klar. Auf der Website kann man ranzoomen und man sieht die ungenauen "Pinselstriche". Screenshots wären detailreicher.

  12. Re: Konzeptzeichnung

    Autor: Muhaha 28.11.12 - 12:28

    shazbot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Star Wars hat, finde ich, keinen richtigen "Style" (außer Lichtschwerter).

    Doch, hat es. Zumindest in der klassischen Filmtrilogie hab es eine Reihe von sehr typischen Design-Elementen, die man auch heute noch mit Star Wars verbindet, wie zB. der charakteristische Kitbashing-Look der Raumschiffe, das Design von Instrumententafeln an Bord der imperialen Sternenkreuzer, der weiße Look der Rebellenschiff-Innenräume und vor allem der so typische Kameraschwenk von Sternen auf eine Planetensichel in der Totalen.

    Was fette Rüstungen und surreal übertriebene Panzer betrifft, gank klar W40K, keine Frage.

  13. Re: Konzeptzeichnung

    Autor: Muhaha 28.11.12 - 12:29

    Clusternate schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Artwork ... ganz klar. Auf der Website kann man ranzoomen und man sieht die
    > ungenauen "Pinselstriche". Screenshots wären detailreicher.

    Gerenderte Screenshots haben auch keine Pinselstriche :)

  14. Re: Konzeptzeichnung

    Autor: Mariarty 28.11.12 - 12:35

    Definitiv nur Konzeptzeichnungen, Beispiel: http://i.imgur.com/qwdQD.jpg

    Ebenso aus: http://www.flickr.com/photos/blueforce4116/1398245798/ haben sie das hier: http://oyster.ignimgs.com/wordpress/stg.ign.com/2012/11/61.jpg gemacht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.11.12 12:39 durch Mariarty.

  15. Re: Konzeptzeichnung

    Autor: Kabelsalat 28.11.12 - 12:37

    sollte das Spiel so designt sein, dass es aussieht wie gezeichnet könnte es doch ein Screenshot sein ;-)

  16. Re: Konzeptzeichnung

    Autor: olleIcke 28.11.12 - 12:47

    Oder seeehr cooler Shader ;]

    Nah quark. Ich denke auch dasses ein Artwork is.
    Und Style-mutmaßend fahr ich mal ganz andere Geschütze auf und denke in Richtung Maschinenkrieger! Aber das Model scheints nich zu geben.
    Anderes Beispiel:
    http://www.flickr.com/photos/58036975@N00/4195353716

  17. Re: Konzeptzeichnung

    Autor: booyakasha 29.11.12 - 11:55

    shazbot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Star Wars hat, finde ich, keinen richtigen "Style" (außer Lichtschwerter).
    > Wenn ich übergroße Rüstungen und Panzer sehe die übermäßig detailiert sind
    > denke ich sofort an WH40k.

    Offtopic: Ganz Recht, Das ist deine Meinung. Ich für meinen Teil liebe die Starwars-Designs der alten Trilogie. Das beginnt bei den einzelnen Helmen, geht über die einzelnen Fahrzeuge und endet wenn überhaupt erst beim Todesstern 2.
    Wenn Starwars keinen "Style" haben soll, wieso funktioniert das Merchandising dann so gut? (auch mit Lego-Artikeln)

    Und es sind ganz bestimmt Konzeptzeichnungen. Ich schätze mal dass Ingame-Screens erst in ein paar Monaten erscheinen. Das Spiel müsste vorher schon richtig angekündigt werden. Schliesslich gehört es heute zum Standard ein Spiel ein Jahr im Voraus anzukündigen, um dann alle paar Monate weitere Infos nachzuliefern und bei diesem Spiel sind sie ja anscheinend noch nicht so weit.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg, Altenholz bei Kiel
  2. Swyx Solutions AG, Dortmund
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden
  4. RA Consulting GmbH, Bruchsal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. ab 59,95€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sonos Playbase vs. Raumfeld Sounddeck: Wuchtiger Wumms im Wohnzimmer
Sonos Playbase vs. Raumfeld Sounddeck
Wuchtiger Wumms im Wohnzimmer
  1. Playbase im Hands on Sonos bringt kraftvolles Lautsprechersystem fürs Heimkino

Mobile-Games-Auslese: Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
Mobile-Games-Auslese
Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
  1. Spielebranche Beschäftigtenzahl in der deutschen Spielebranche sinkt
  2. Pay-by-Call Eltern haften nicht für unerlaubte Telefonkäufe der Kinder
  3. Spielebranche Deutscher Gamesmarkt war 2016 stabil

Siege M04 im Test: Creatives erste Sound-Blaster-Maus überzeugt
Siege M04 im Test
Creatives erste Sound-Blaster-Maus überzeugt

  1. Analysepapier: Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation
    Analysepapier
    Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation

    Auf Facebook versuchen verschiedene Regierungen, auf die öffentliche Meinung Einfluss zu nehmen - das hat das soziale Netzwerk nun erstmals in einem Bericht eingeräumt. Gleichzeitig betont Facebook, dass es gegen derartige Machenschaften konsequent vorgehe.

  2. Apple: Qualcomm reduziert Prognose wegen zurückgehaltener Zahlungen
    Apple
    Qualcomm reduziert Prognose wegen zurückgehaltener Zahlungen

    Der Streit zwischen Qualcomm und Apple um Lizenzzahlungen eskaliert: Qualcomm zufolge hält der iPhone-Hersteller Zahlungen an seine Auftragsfertiger zurück, die für Qualcomm bestimmt seien. Der Chip-Hersteller muss daraufhin seine Geschäftsprognose für das laufende Quartal korrigieren.

  3. Underground Actually Free: Amazon beendet Programm mit komplett kostenlosen Apps
    Underground Actually Free
    Amazon beendet Programm mit komplett kostenlosen Apps

    Mit Amazons komplett kostenlosen Apps ist Schluss: User können bald keine Bezahl-Apps mehr über das Underground-Programm kostenlos herunterladen und nutzen. Bis 2019 können Fire-Tablet-Nutzer ihre bisher heruntergeladenen Apps weiterverwenden, neue Inhalte sollen aber nicht mehr erscheinen.


  1. 15:07

  2. 14:32

  3. 13:35

  4. 12:56

  5. 12:15

  6. 09:01

  7. 08:00

  8. 18:05