1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Destructive Creations: Hatred…

Ein Hoch auf STEAM ...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Ein Hoch auf STEAM ...

    Autor: Anonymer Nutzer 02.06.15 - 08:56

    NICHT! Wer bezahlt, bestimmt was gespielt wird. Schade dass sich so viele Lemminge auf STEAM einlassen. Aber dafür bekommt man ja Freundeslisten! *rofl*

  2. Re: Ein Hoch auf STEAM ...

    Autor: SceniX 02.06.15 - 09:27

    Verstehe nicht was dein Kommentar gegen Steam soll?
    "Offenbar hat es sich Entwickler Destructive Creations anders überlegt"
    Ich lese daraus, dass der Entwickler diese Sperre eingerichtet hat. Weiterhin unterstützt selbst Gog diesen Titel nicht.

    Wenn ein Händler einen Titel nicht verkauft, kauf es woanders?!
    Du hasst deinen Edeka auch nicht gleich, weil der keine sibirischen Tomaten verkauft

  3. Re: Ein Hoch auf STEAM ...

    Autor: Anonymer Nutzer 02.06.15 - 09:33

    SceniX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Verstehe nicht was dein Kommentar gegen Steam soll?

    valve setzt technisch um, was die Entwickler wollen. Ohne STEAM könnte man das Spiel weltweiten kaufen und spielen!

  4. Re: Ein Hoch auf STEAM ...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 02.06.15 - 09:34

    Nö. Dann würde der Entwickler die Sperre selbst einbauen. Noch nie so einen Bullshit gehört...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  5. Re: Ein Hoch auf STEAM ...

    Autor: Eisklaue 02.06.15 - 09:39

    Ohne Steam würdest du dann wahrscheinlich einen Account beim Entwickler benötigen und es dort aktivieren müssen. Nur würde das nichts an der Sache ändern, da es anscheinend vom Entwickler ausgegangen ist und nicht von Steam.

  6. Re: Ein Hoch auf STEAM ...

    Autor: Prypjat 02.06.15 - 09:39

    Oh, da kennt sich jemand aus. NICHT!

  7. Re: Ein Hoch auf STEAM ...

    Autor: Prypjat 02.06.15 - 09:39

    +1

  8. Re: Ein Hoch auf STEAM ...

    Autor: Anonymer Nutzer 02.06.15 - 10:26

    Eisklaue schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ohne Steam würdest du dann wahrscheinlich einen Account beim Entwickler
    > benötigen und es dort aktivieren müssen. Nur würde das nichts an der Sache
    > ändern, da es anscheinend vom Entwickler ausgegangen ist und nicht von
    > Steam.

    Die Entwickler haben aber nicht selbst ein DRM-System entwickelt sondern haben das von valve genommen. Und valve sperrt eben auf Anweisung der Entwickler das Spiel in Land X. Genau deshalb ist DRM im allgemeinen und STEAM im speziellen für den Kunden einfach Mist.

  9. Re: Ein Hoch auf STEAM ...

    Autor: Zyrox 02.06.15 - 10:30

    Wenn es Steam nicht gäbe, dann hätten sie ein eigenes DRM System entwickelt.
    So ists nunmal

  10. Re: Ein Hoch auf STEAM ...

    Autor: felyyy 02.06.15 - 16:26

    MrReset schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > NICHT! Wer bezahlt, bestimmt was gespielt wird. Schade dass sich so viele
    > Lemminge auf STEAM einlassen. Aber dafür bekommt man ja Freundeslisten!
    > *rofl*

    Ist ja nicht so, dass Steam es sich aussucht, sondern dass es was mit dem Jugendschutz in Deutschland zutun hat.
    Außerdem, auf ein bescheuertes Amokläuferspiel, was nichtmal gut umgesetzt ist, kann ich getrost verzichten.
    Demnach ja, nach wie vor, ein Hoch auf Steam! :)

    Ich schwöre feierlich, dass ich ein Tunichtgut bin.

  11. Re: Ein Hoch auf STEAM ...

    Autor: Clown 03.06.15 - 15:28

    felyyy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist ja nicht so, dass Steam es sich aussucht, sondern dass es was mit dem
    > Jugendschutz in Deutschland zutun hat.

    Äh, nein. Vielmehr liegt es an einer mangelhaften Umsetzung. Es gibt KEINE gesetzliche Grundlage ein Spiel, das nicht offiziell in Deutschland vertrieben wird, in Deutschland digital zu sperren. Und darüber hinaus könnte Valve ja auch endlich mal für seine größtenteils erwachsenen Spieler ein entsprechendes Altersverifikationssystem einbauen. Das ist auch kein Hexenwerk..

    > Außerdem, auf ein bescheuertes Amokläuferspiel, was nichtmal gut umgesetzt
    > ist, kann ich getrost verzichten.

    Das ist schön für Dich. Ich will es auch nicht spielen, aber ich will noch viel weniger vorgeschrieben bekommen, ob ich es spielen darf.

    If they have to advertise it, you either don't need it or it's crap.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior IT Security Analyst (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  2. IT-Security-Administrator*in (m/w/d)
    Landkreis Tübingen, Tübingen
  3. (Senior) MLOps Engineer (Cloud) (m/f/d)
    Lidl Digital, Berlin, Neckarsulm
  4. Web-Administrator:in (w/m/d)
    Universität zu Köln, Köln

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Halbleiterfertigung bei TSMC: Wie Moore's Law künftig weiterleben soll
Halbleiterfertigung bei TSMC
Wie Moore's Law künftig weiterleben soll

Bei TSMCs 3-nm-Fertigungsprozess N3 gibt es neue Ideen. Für die Steigerung der Rechenleistung wird auch das Packaging immer bedeutender.
Ein Bericht von Johannes Hiltscher

  1. Halbleiterfertigung & TSMC Übertriebene Transistor-Skalierung
  2. Halbleiterfertigung TSMCs N2-Prozess nutzt Nanosheets
  3. Halbleiterfertigung TSMC plant 2-nm-Fertigung ab 2025

Huawei Watch GT 3 Pro im Test: Sportliche Smartwatch im Erholungsmodus
Huawei Watch GT 3 Pro im Test
Sportliche Smartwatch im Erholungsmodus

Die Hardware ist toll, aber in Sachen Software hat sich bei der Watch GT 3 Pro von Huawei zu wenig getan - trotz einer neuen Metrik.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. LTE, 5G Kanada verbietet Huawei und ZTE in Mobilfunknetzen
  2. Fehler in Huaweis App Gallery Bezahl-Apps für Android gibt es kostenlos
  3. Watch GT 3 Pro und mehr Huawei macht sein Wearable-Ökosystem gesünder

Technics EAH-A800 im Praxistest: Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer
Technics EAH-A800 im Praxistest
Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer

Technics' neuer ANC-Kopfhörer EAH-A800 ist eine der besten Alternativen zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer WH-1000XM5. Im Bereich Akkulaufzeit liefert er sogar Spitzenleistung.
Ein Test von Ingo Pakalski