1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutscher Computerspielpreis: Anno 1800…

Leider nur für PC

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Leider nur für PC

    Autor: mschira 28.04.20 - 08:14

    Ich würde ja liebend gerne das Spiel kaufen oder spielen. Ich kann MacOS, iOS, Android oder Switch anbieten. Das sind immerhin 4 verschiedene Plattformen.
    Schade, kein Kunde.
    M.

  2. Re: Leider nur für PC

    Autor: gaym0r 28.04.20 - 08:30

    mschira schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das sind immerhin 4 verschiedene Plattformen.

    Wovon 3 ungeeignet sind.

    Ich könnte dir jetzt 10 weitere Plattformen nennen, die ich zur Verfügung hätte, aber nicht im Traum daran denke Anno darauf zu spielen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 28.04.20 08:34 durch gaym0r.

  3. Re: Leider nur für PC

    Autor: Kaliumpermanganat 28.04.20 - 08:37

    Eine schwachbrüstiger als die andere

  4. Re: Leider nur für PC

    Autor: LSBorg 28.04.20 - 08:57

    IMHO sind MacOS, Android und iOS auch nicht zum zocken geeignet, bzw. entwickelt worden. Das sind OS zum produktiv arbeiten, dass man da auch ein paar Spiele zocken kann, ist nett, aber nicht Ziel. Meine Meinung.
    Die Switch wird einfach das Problem haben, dass sie für diese Art Spiele nicht geschaffen wurde. Wie das bei Nintendo schon immer war. Ist halt so.
    Wer zocken will, hat ne PS4 oder X-Box oder eben einen potenten Gaming-PC, wobei auch das nur dann nötig ist, wenn man AAA Titel oder alles auf Ultra zocken muss/will, ansonsten reichen da auch mittelmäßige Komponenten.

  5. Re: Leider nur für PC

    Autor: darren 28.04.20 - 09:00

    Wo ist der unterschied von PS4\Xbox One und der Switch?

  6. Re: Leider nur für PC

    Autor: Xennor 28.04.20 - 09:03

    darren schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo ist der unterschied von PS4\Xbox One und der Switch?

    Da gibts keinen und deswegen gibt es Anno auch nicht dafür :)

  7. Re: Leider nur für PC

    Autor: px 28.04.20 - 09:04

    Echt, für mein NES und meine Wii gibt's das auch nicht, ich mache gleich noch einen Thread auf! -.-

    Beim Gedanken, Anno auf einer Konsole oder gar am Handy zu spielen, bekomme ich Schüttelfrost...

    Es geht de facto nichts über einen PC in Sachen Gaming, daran ändern auch Lifestyle-Produkte nichts.

  8. Re: Leider nur für PC

    Autor: Sharra 28.04.20 - 09:05

    Das Spiel bringt Prozessormässig einiges an Voraussetzungen mit. Die GPU ist dabei gar nicht mal so wichtig. Jetzt erklärst du mir mal, wie du das unter Android auf Smartphones und Tabletts machen willst.
    Und Apple hat sich mit Metal statt Vulkan selbst ins Aus geschossen. Die Publisher haben einfach keine Lust, für ein paar hundert Spieler auf MacOS zusätzlich eine Schnittstelle mehr zu supporten, wenn die Engine das nicht von vornherein mitbringt, wie z.B. Unity.

  9. Re: Leider nur für PC

    Autor: limüs 28.04.20 - 09:12

    Ein Port auf MacOS wäre natürlich toll. Bei den anderen Plattformen würde ich überlegen, ob ich so einen Port überhaupt möchte. Die Vielzahl der Menüs wären mir mit einem Controller imho zu mühsam zu bedienen. Steuerung per Touch Eingabe wäre prima,aber hier ist der Bildschirm der Switch einfach zu mickrig.

  10. Re: Leider nur für PC

    Autor: Tylon 28.04.20 - 09:14

    mschira schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde ja liebend gerne das Spiel kaufen oder spielen. Ich kann MacOS,
    > iOS, Android oder Switch anbieten. Das sind immerhin 4 verschiedene
    > Plattformen.
    > Schade, kein Kunde.
    > M.

    Hm. Das PC-Spiel gibts nicht für (setze beliebige andere Plattform)...
    So ist das Leben. Lerne mit Enttäuschungen umzugehen.

  11. Re: Leider nur für PC

    Autor: burzum 28.04.20 - 09:51

    LSBorg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > IMHO sind MacOS, Android und iOS auch nicht zum zocken geeignet, bzw.
    > entwickelt worden. Das sind OS zum produktiv arbeiten, dass man da auch ein
    > paar Spiele zocken kann, ist nett, aber nicht Ziel. Meine Meinung.

    Was für ein Blödsinn... Ein OS ist im Regelfall dafür entwickelt worden die Grundlage für Programme zu stellen die auf der Plattform laufen sollen. Ein Spiel ist auch nur ein Programm. Siehe Doom das auf so ziemlich jedes Gerät portiert wurde für das man Software schreiben kann.

    Für Android gibt es zum Beispiel sogar Bluestacks, eine Android VM die speziell für Spiele gemacht ist um diese mit Maus und Keyboard auf dem PC spielen zu können für "Profizocker". Ich kenne das Ding nur weil ich nach einer Möglichkeit suchte WhatsApp nicht auf meinen Telefonen installieren zu müssen, ich wollte eine VM dafür. Android hat eine sehr aktive Casual-Gamer-Szene und alleine der aufkommende Mark für Mobilegames in Afrika ist riesig. https://www.bbc.com/news/business-47070645 Ein güstiges Androidphone können sich da viele leisten, ein Telefon haben viele fast immer dabei. Einen Desktop PC wohl weniger. Ich denke Mobilegaming hat schon oder wird noch die Umsätze des PC Marktes überholen.

    OSX und iOS sind FreeBSD Derivate. Das Problem ist Apple und nicht die Spiele, das System ist, von dem Appleschlunz abgesehen, eben ein Unix das durchaus performant läuft.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 28.04.20 09:54 durch burzum.

  12. Re: Leider nur für PC

    Autor: most 28.04.20 - 10:11

    Anno 1800 braucht richtig viel Leistung, auf einem MacBook Pro, einer Switch oder Konsole würde das nicht oder nur sehr schlecht laufen. Zudem benötigt man eine Maus zur Steuerung, mit Gamepad wird man verrückt.

  13. Re: Leider nur für PC

    Autor: Serenity 28.04.20 - 10:23

    darren schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo ist der unterschied von PS4\Xbox One und der Switch?

    Nintendo ist hier "mehr exclusiv" als andere Hersteller.
    Die Switch ist leistungstechnisch von allen die schwächste.

  14. Re: Leider nur für PC

    Autor: Serenity 28.04.20 - 10:29

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für Android gibt es zum Beispiel sogar Bluestacks, eine Android VM die
    > speziell für Spiele gemacht ist um diese mit Maus und Keyboard auf dem PC
    > spielen zu können für "Profizocker". Ich kenne das Ding nur weil ich nach
    > einer Möglichkeit suchte WhatsApp nicht auf meinen Telefonen installieren
    > zu müssen, ich wollte eine VM dafür. Android hat eine sehr aktive
    > Casual-Gamer-Szene und alleine der aufkommende Mark für Mobilegames in
    > Afrika ist riesig. www.bbc.com Ein güstiges Androidphone können sich da
    > viele leisten, ein Telefon haben viele fast immer dabei. Einen Desktop PC
    > wohl weniger. Ich denke Mobilegaming hat schon oder wird noch die Umsätze
    > des PC Marktes überholen.

    Es hat sogar schon (nach Umsätzen) den PC Markt überholt, nur sind Mobile Spiele nahezu alle crap. Voll mit Werbung vermüllt und gerade mal gut, um mal kurz in der Straßenbahn oder im Bus ein Level zu spielen.
    Man kann halt mir mobilen Spielen gut Geld verdienen. Nur sind diese nicht für Klasse sondern für die Masse bestimmt. Qualitativ unter aller sau. Schau dir doch mal die Top100 im Store an.

  15. Re: Leider nur für PC

    Autor: brainDotExe 28.04.20 - 11:22

    px schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Echt, für mein NES und meine Wii gibt's das auch nicht

    Für die Wii gab/gibt es sogar ein Anno:
    [www.nintendo.de]

    Zwar nicht so "Hardcore" wie ein "richtiges" Anno, aber doch spaßig.

  16. Re: Leider nur für PC

    Autor: RienSte 28.04.20 - 12:35

    Es gab ein Anno für die Wii. Das ließ sich mit der Wiimote Motion+ hervorragend steuern. Das könnte man bei der Switch Verison auch machen (mit den Joycons).

    Und mobil hätte man den Touchscreen.

  17. Re: Leider nur für PC

    Autor: darren 28.04.20 - 13:10

    Serenity schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > darren schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wo ist der unterschied von PS4\Xbox One und der Switch?
    >
    > Nintendo ist hier "mehr exclusiv" als andere Hersteller.
    > Die Switch ist leistungstechnisch von allen die schwächste.


    ja aber was hat das mit diesem Fall zu tun?
    Es gibt Anno auf keiner Konsole!

  18. Re: Leider nur für PC

    Autor: Neremyn 28.04.20 - 13:18

    mschira schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde ja liebend gerne das Spiel kaufen oder spielen. Ich kann MacOS,
    > iOS, Android oder Switch anbieten. Das sind immerhin 4 verschiedene
    > Plattformen.
    > Schade, kein Kunde.
    > M.
    Was denkst du wie sich jeder Linux Gamer fühlt?
    Aber dafür gibt es Proton/Wine("Wine Is Not An Emulator") das ist ein Kompatibilitäts Layer um Windows Spiele auf Linux spielen zu können sollte eigentlich auch auf Mac funktionieren.
    Ich verwende jetzt seit c.a. nem Monat Linux von sagen wir 50 Spielen die ich getestet habe laufen 40 wenn auch teilweise mit Größeren Tweaks Problemlos 3 Komplett garnicht Dank Multiplayer Only+BattleEye/EasyAnticheat(das funktioniert nicht wenn es nicht Linux Nativ ist) und bei den restlichen gibt es Teilweise Mittlere bis Massive Performance Probleme.
    Klar wenn du Primär Multiplayer Spiele die nicht Linux Nativ sind spielst welche BattleEye oder EasyAnticheat verwenden ist es nix für dich aber da wir über Anno reden denke ich das Sollte laufen.
    Laut Lutris(ein Forum für Wine bei Games) ist Anno 1800 nur im Singleplayer Spielbar(lutrisPUNKTnet/games/anno-1800).

  19. Re: Leider nur für PC

    Autor: Anonymer Nutzer 28.04.20 - 13:35

    LSBorg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > nicht geschaffen wurde. Wie das bei Nintendo schon immer war. Ist halt so.


    Also, grad bei Nintendo gab es doch bereits für den Super Nintendo Simcity, Popolus, Civilization und andere.
    Auf der Switch hast du City Skylines, Civilization VI und mehr hab ich ehrlich gesagt nicht nachgeforscht.
    Also Aufbau geht durchaus auch in "richtig" auf Konsolen.

    Man sieht ja auch, wenn sich Entwickler Mühe geben, gibt es sogar Spiele wie Doom 2016 und Witcher 3 auf schwächeren Systemen, wie der Switch.

    Persönlich bevorzuge ich bedienungstechnisch und aufgrund der Preise und Freiheit auch den PC.

  20. Re: Leider nur für PC

    Autor: most 28.04.20 - 13:42

    Naja, hab es mir mal auf yt angesehen. Mag ein nettes Spiel sein, aber mit dem richtigen Anno hat das nicht viel zu tun.

    Anno lebte schon immer auch vom Detailgrad und der schönen Grafik.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Regierungspräsidium Darmstadt, Darmstadt
  2. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
  3. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  4. STADT ERLANGEN, Erlangen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,49€
  2. 59,99€
  3. 20,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de