1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutscher Computerspielpreis: Chaos…

Warum keinen eigenen Spielepreis?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum keinen eigenen Spielepreis?

    Autor: Rock_Bottom 25.04.13 - 11:19

    Das habe ich bis heute nicht verstanden?!

    Wieso kann die Spieleindustrie keinen eigenen Preis auf die Beine stellen, ohne dass Politik seine Finger im Spiel hat?

  2. Re: Warum keinen eigenen Spielepreis?

    Autor: Teiko 25.04.13 - 11:47

    Gibts doch. Nennt sich Gamestars ;)

  3. Re: Warum keinen eigenen Spielepreis?

    Autor: non_sense 25.04.13 - 11:48

    Das ist ein Preis der Spieleindustrie ...

  4. Re: Warum keinen eigenen Spielepreis?

    Autor: tangonuevo 25.04.13 - 14:08

    Rock_Bottom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso kann die Spieleindustrie keinen eigenen Preis auf die Beine stellen,
    > ohne dass Politik seine Finger im Spiel hat?

    Welche Finger hatte sie denn drin? Letztes Jahr wurde der Shooter völlig unpolitisch ausgezeichnet, die Politik und die Kritiker kamen hinterher und von aussen.

  5. Re: Warum keinen eigenen Spielepreis?

    Autor: Rock_Bottom 25.04.13 - 23:08

    Der Spielepreis wird doch in Kooperation mit dem Kultusministerium verliehen und die haben bei der Auswahl ja auch was zu sagen (oder nicht?!)

    Wenn man auf den Spielepreis "sch...." und sich einfach an einen eigenen macht, dann könnte man sich das Gezanke doch sparen?! Ich kenne mich da nicht so aus und die Frage ist durchaus ernst gemeint?!

  6. Re: Warum keinen eigenen Spielepreis?

    Autor: tangonuevo 26.04.13 - 01:23

    Rock_Bottom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man auf den Spielepreis "sch...." und sich einfach an einen eigenen
    > macht, dann könnte man sich das Gezanke doch sparen?! Ich kenne mich da
    > nicht so aus und die Frage ist durchaus ernst gemeint?!

    Problem ist a) Geld b) Legitimation bzw Bekanntheit. Geld kannst du auch von Sponsoren statt nem Ministerium kriegen, aber die springen erst auf, wenn sie sich Publicity versprechen. Das führt wieder zu b) Du musst zeigen können, daß du wer bist, auf den die Leute hören. Du musst anerkannte Leute anlocken, die als Jury fungieren. Du musst die Presse überzeugen, daß es wichtig ist, über deine Verleihung zu berichten.

    Kommt also sehr darauf an, wer "man" ist. Ein "man" war die deutsche Spieleindustrie, die hat sich das Kultusministerium mit ins Boot geholt. Weil das Ministerium eben Geld hat und es dessen Aufgabe ist, Geld für sowas auszugeben.

    Ist "man" dagegen deine oder meine Wenigkeit, dann wars das. "Wenigkeit" ist hier wörtlich zu nehmen.

    Du kannst gerne Vorschläge für "man" machen, ich sehe keinen heissen Anwärter.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.04.13 01:26 durch tangonuevo.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Wolfenbüttel
  2. IHK Reutlingen, Reutlingen
  3. AOK Nordost - Die Gesundheitskasse, Berlin
  4. finanzen.de, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Deadpool, Logan - The Wolverine, James Bond - Spectre, Titanic 3D)
  2. 379,00€ (Vergleichspreis ab 478,07€)
  3. (aktuell u. a. Xiaomi Mi 9 128 GB Ocean Blue für 369,00€ und Deepcool Matrexx 55 V3 Tower...
  4. 90,99€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 5600 XT im Test: AMDs Schneller als erwartet-Grafikkarte
Radeon RX 5600 XT im Test
AMDs "Schneller als erwartet"-Grafikkarte

Für 300 Euro ist die Radeon RX 5600 XT interessant - trotz Konkurrenz durch Nvidia und AMD selbst. Wie sehr die Navi-Grafikkarte empfehlenswert ist, hängt davon ab, ob Nutzer sich einen Flash-Vorgang zutrauen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte AMD bringt RX 5600 XT im Januar
  2. Grafikkarte Radeon RX 5600 XT hat 2.304 Shader und 6 GByte Speicher
  3. Radeon RX 5500 XT (8GB) im Test Selbst mehr Speicher hilft AMD nicht

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

  1. USA: Karma plant Elektro-Pick-up
    USA
    Karma plant Elektro-Pick-up

    Der Elektroautohersteller Karma Automotive will einen eigenen Elektro-Pick-up bauen. Dieses Autosegment ist in den USA populär, doch Elektrovarianten sind noch nicht auf dem Markt.

  2. Autohersteller: Maserati will Elektroautos mit Sound ausstatten
    Autohersteller
    Maserati will Elektroautos mit Sound ausstatten

    Maserati wird zwei elektrisch angetriebene Autos auf den Markt bringen und hat dafür einen eigenen Antriebsstrang entwickelt. Die Elektroautos sollen ein unverwechselbares Fahrgeräusch von sich geben.

  3. E-Roller: Bird übernimmt Berliner E-Scooter Circ
    E-Roller
    Bird übernimmt Berliner E-Scooter Circ

    Bird hat die Berliner Firma Circ übernommen. Beide Unternehmen bieten E-Scooter im Verleih an. Mit einem Schlag wird Bird so zu einem wichtigen Anbieter in Europa.


  1. 07:45

  2. 07:30

  3. 07:14

  4. 06:29

  5. 17:19

  6. 16:55

  7. 16:23

  8. 16:07