Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutscher Computerspielpreis: Eklat um…

Das finde ich mal richtig gut!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das finde ich mal richtig gut!

    Autor: t_e_e_k 17.04.14 - 16:58

    Wenn es kein Spiel gibt, das sich aus der Masse hervorhebt und neue Maßstäbe setzt, dann ist es sehr gut den Preis einfach mal nicht zu vergeben. Nur so hat der Preis überhaupt einen Wert.

  2. Re: Das finde ich mal richtig gut!

    Autor: Dampfplauderer 18.04.14 - 12:08

    Der Preis hat, ausser monetärem, sowieso keinen Wert. Ein paar planlose Gestalten verteilen wahllos Ausszeichnungen an zufällige Spiele in falschen Kategorien, von denen sie höchstens den Namen kennen. Das einzige was man der Verleihung zu Gute halten kann ist das es noch nicht so eine Zirkusvorstellung ist wie die VGAs.

  3. Re: Das finde ich mal richtig gut!

    Autor: divStar 18.04.14 - 13:55

    Das Problem hier ist, dass man erst am Tag der Verleihung als Spielehersteller eines der nominierten Kandidaten erfährt "tut uns Leid - aber all eure Spiele waren Scheiße". Dass evtl. kein Spiel "gewonnen" hat - finde ich natürlich auch okay.

  4. Re: Das finde ich mal richtig gut!

    Autor: caldeum 19.04.14 - 14:29

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem hier ist, dass man erst am Tag der Verleihung als
    > Spielehersteller eines der nominierten Kandidaten erfährt "tut uns Leid -
    > aber all eure Spiele waren Scheiße".
    Ich verstehe nicht, was daran so schlimm sein soll, wenn die Platzierungen am Tag der Preisverleihung bekannt gegeben werden. Wann denn sonst? Die Platzierung kam für die 3 Nominierten vielleicht ein bisschen überraschend aber das wars dann auch schon. Der Rest ist Einbildung.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.04.14 14:31 durch caldeum.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. RFT kabel Brandenburg GmbH, Brandenburg an der Havel
  2. DEPOT - Gries Deco Company GmbH, Niedernberg
  3. Reck & Co. GmbH, Bremen
  4. BASF Coatings GmbH, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 24,99€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Grafikkarten, SSds, Ram-Module reduziert)
  3. (u. a. Asus Geforce RTX 2080 ROG STRIX Gaming für 809,00€)
  4. 119,99€ (Release am 5. Dezember)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
    Ada und Spark
    Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

    Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
    Von Johannes Kanig

    1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
    2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

    Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
    Ocean Discovery X Prize
    Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

    Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

    1. Elektrische Nutzfahrzeuge: Nicht mehr vom Müllwagen geweckt werden
      Elektrische Nutzfahrzeuge
      Nicht mehr vom Müllwagen geweckt werden

      Keine lokalen CO2-Emissionen und weniger Lärm: Stadtbewohner hätten lieber heute als morgen leise Müllwagen, Bagger und andere elektrische Nutzfahrzeuge. Viele sind schon im Testbetrieb - und einige sogar schon im regulären Einsatz.

    2. Datenschutzbeauftragte: Ermittlungen gegen Marit Hansen eingestellt
      Datenschutzbeauftragte
      Ermittlungen gegen Marit Hansen eingestellt

      Mehr als drei Jahre ermittelte die Staatsanwaltschaft wegen eines angeblichen Abrechnungsbetrugs bei den schleswig-holsteinischen Datenschützern. "Pleiten und Pannen" hätten die Aufklärung verzögert, kritisiert die betroffene Marit Hansen.

    3. #Twittersperrt: Gerichte erklären satirische Wahltweets für zulässig
      #Twittersperrt
      Gerichte erklären satirische Wahltweets für zulässig

      Vor den Europawahlen im Mai sperrte Twitter zahlreiche Accounts wegen angeblicher Wählertäuschung. Mehrere Gerichte haben dieses Vorgehen nun untersagt. Auch AfD-Wähler könnten Satire erkennen.


    1. 12:00

    2. 11:50

    3. 11:41

    4. 11:34

    5. 11:25

    6. 11:08

    7. 10:54

    8. 10:43