1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutscher Computerspielpreis: Witch It…

Keine Linux Version.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Keine Linux Version.

    Autor: jose.ramirez 11.04.18 - 10:54

    Schade, dann halt nicht.
    No Tux, no Bux.

  2. Re: Keine Linux Version.

    Autor: non_existent 11.04.18 - 11:08

    jose.ramirez schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schade, dann halt nicht.
    > No Tux, no Bux.

    Die 3 Leute, die vehement auf Linux spielen wollen, auch wenn so ziemlich kein einziger guter Titel zeitnah für Linux erscheint, kann man getrost ignorieren.

  3. Re: Keine Linux Version.

    Autor: bombinho 11.04.18 - 11:12

    non_existent schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jose.ramirez schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Schade, dann halt nicht.
    > > No Tux, no Bux.
    >
    > Die 3 Leute, die vehement auf Linux spielen wollen, auch wenn so ziemlich
    > kein einziger guter Titel zeitnah für Linux erscheint, kann man getrost
    > ignorieren.

    Um ehrlich zu sein, hatte mich Win10 davon abgehalten, auf Linux umzusatteln und nun nutze ich es nur alle paar Wochen mal (meistens nur, damit es mal updaten kann) und bin wieder bei meinem alten OS gelandet.

  4. Re: Keine Linux Version.

    Autor: FrankGallagher 11.04.18 - 11:29

    Linux wird nie zur Gaming-Plattform werden. Oder noch allgemeiner nichts was auf Unix aufbaut und für den PC/Server gedacht ist, wird jemals zur Gaming-Plattform werden. Einzig die FreeBSD Derivate der Konsolenhersteller werden Spiele en masse erhalten.

    Mantle oder Vulkan müssten sich gegen DirectX durchsetzen, aber wie es momentan aussieht wird das nie passieren. OpenGL kann sowieso nicht in der selben Liga mitspielen.

  5. Re: Keine Linux Version.

    Autor: non_existent 11.04.18 - 11:31

    FrankGallagher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Linux wird nie zur Gaming-Plattform werden. Oder noch allgemeiner nichts
    > was auf Unix aufbaut und für den PC/Server gedacht ist, wird jemals zur
    > Gaming-Plattform werden. Einzig die FreeBSD Derivate der Konsolenhersteller
    > werden Spiele en masse erhalten.
    >
    > Mantle oder Vulkan müssten sich gegen DirectX durchsetzen, aber wie es
    > momentan aussieht wird das nie passieren. OpenGL kann sowieso nicht in der
    > selben Liga mitspielen.

    Danke, endlich jemand, der realistisch ist und es begreift.

    Ich mag Linux, und arbeiten werde ich auch niemals mit etwas anderem. Aber zum Zocken ist es einfach der letzte Müll.

  6. Re: Keine Linux Version.

    Autor: DASPRiD 11.04.18 - 11:45

    Kann ich so nicht bestätigen. Habe Dual-Boot seit etwa 6 Jahre abgeschaft, und habe mittlerweile mehr Spiele auf Steam als ich spielen kann. SteamVR ist seit einem Jahr aus supported und wird hier die nächste große Anschaffung werden, sobald die nächste GPU Generation erschwinglich wird.

    Dass OpenGL Direct3D nicht das Wasser reichen könnte, ist auch nur eine faktlose Behauptung. Das gilt vielleicht, wenn man die verkrüppelte alte Version von OS/X als Vergleich ranzieht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.04.18 11:46 durch DASPRiD.

  7. Re: Keine Linux Version.

    Autor: non_existent 11.04.18 - 15:12

    DASPRiD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann ich so nicht bestätigen. Habe Dual-Boot seit etwa 6 Jahre abgeschaft,
    > und habe mittlerweile mehr Spiele auf Steam als ich spielen kann. SteamVR
    > ist seit einem Jahr aus supported und wird hier die nächste große
    > Anschaffung werden, sobald die nächste GPU Generation erschwinglich wird.
    >
    > Dass OpenGL Direct3D nicht das Wasser reichen könnte, ist auch nur eine
    > faktlose Behauptung. Das gilt vielleicht, wenn man die verkrüppelte alte
    > Version von OS/X als Vergleich ranzieht.

    Aktuelle Spiele kommen in 99% der Fälle nicht für Steam raus. Versuch doch mal, Ghost Recon Wildlands oder AC:Origin zu spielen. Wird schwierig. Selbst Riesenspiele wie League of Legends oder Overwatch gibt es nicht für Linux, weil sich die Portierung nicht lohnt.

    Ich sage es nochmal: Jemand, der immer wieder etwas anderes spielt und sich nicht auf eine Handvoll Spiele festlegt, für die es zufällig ne Linux Portierung gibt, kann mit Linux absolut nix anfangen und steckt bei Windows fest.

  8. Re: Keine Linux Version.

    Autor: DASPRiD 11.04.18 - 16:34

    99%? Also wenn ich auf die "Alle Spiele" Liste gehe, sehe ich insgesamt 849 Seiten. Wenn ich diese Liste auf Linux beschränke, komme ich auf 178 Seiten. Damit komme ich auf 20% die portiert werden, das ist schon ein beachtlicher Anteil.

  9. Re: Keine Linux Version.

    Autor: DASPRiD 11.04.18 - 16:37

    Linux Version ist übrigens in Arbeit, laut Entwickler:

    [steamcommunity.com]



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 11.04.18 16:39 durch DASPRiD.

  10. Re: Keine Linux Version.

    Autor: FrankGallagher 11.04.18 - 16:37

    DASPRiD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 99%? Also wenn ich auf die "Alle Spiele" Liste gehe, sehe ich insgesamt 849
    > Seiten. Wenn ich diese Liste auf Linux beschränke, komme ich auf 178
    > Seiten. Damit komme ich auf 20% die portiert werden, das ist schon ein
    > beachtlicher Anteil.


    Es sind Spiele gemein, die erst gar nicht auf Steam landen sondern auf den eigenen Plattformen der Publisher erscheinen. Das werden keine 99% sein, aber der Trend geht dahin.

  11. Re: Keine Linux Version.

    Autor: x2k 11.04.18 - 18:22

    non_existent schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jose.ramirez schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Schade, dann halt nicht.
    > > No Tux, no Bux.
    >
    > Die 3 Leute, die vehement auf Linux spielen wollen, auch wenn so ziemlich
    > kein einziger guter Titel zeitnah für Linux erscheint, kann man getrost
    > ignorieren.

    Es sind 4. Ich will auch :-(

  12. Re: Keine Linux Version.

    Autor: DASPRiD 17.04.18 - 21:07

    Ich behaupte mal ganz dreist, dass der Großteil der Spiele auf Steam erscheint ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. WEGMANN automotive GmbH, Veitshöchheim bei Würzburg
  3. Thüringer Aufbaubank, AöR, Erfurt
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam
  2. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  3. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

  1. Grünheide: Tesla-Wald darf weiter gerodet werden
    Grünheide
    Tesla-Wald darf weiter gerodet werden

    Die Rodungsarbeiten für das Tesla-Gelände Grünheide dürfen fortgesetzt werden, hat das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg entschieden. Die Eilanträge zweier Umweltverbände wurden zurückgewiesen.

  2. Subdomain-Takeover: Hunderte Microsoft-Subdomains gekapert
    Subdomain-Takeover
    Hunderte Microsoft-Subdomains gekapert

    Ein Sicherheitsforscher konnte in den vergangenen Jahren Hunderte Microsoft-Subdomains kapern, doch trotz Meldung kümmerte sich Microsoft nur um wenige. Doch nicht nur der Sicherheitsforscher, auch eine Glücksspielseite übernahm offizielle Microsoft.com-Subdomains.

  3. Defender ATP: Microsoft bringt Virenschutz für Linux und Smartphones
    Defender ATP
    Microsoft bringt Virenschutz für Linux und Smartphones

    Microsoft Defender ATP gibt es bereits für Windows 10 und MacOS. Anscheinend möchte Microsoft aber noch weitere Betriebssysteme bedienen - darunter Linux, Android und iOS. Entsprechende Previewversionen sollen kommen.


  1. 23:17

  2. 19:04

  3. 18:13

  4. 17:29

  5. 16:49

  6. 15:25

  7. 15:07

  8. 14:28