1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutscher Entwicklerpreis 2011: Crysis 2…

Crytek cries e

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Crytek cries e

    Autor: jow 09.12.11 - 02:04

    ich für mich wusste sowieso noch nie etwas mit antrosophische filter oder anti bis alliasing einstellungen anzufangen,darum ist diese Erweiterung mittel bis ultragrafik willkommen-sollen sich doch die profis mit den detaileinstellungen spielen.



    sehen toll aus die Hochhäuser..allerdings dürften die Aufzüge nicht ohne weiteres funktionieren..wer also keinen techniker oder Wissen darüber mit sich hat,-anstrengendes Stufensteigen.

    kann sicherlich so 10 Minuten bei Dauerlauf dauern bis man an so ein Dachgelände oder hohes stockwerk kommt-dafür wäre der heli ein geringeres problem als vom boden aus-der müsste schon hitzescanner etc haben,und je nachdem der soldat schutzkleidung.

    Hier wäre natürlich etwas computer intelligenz angebracht,dass der heli nicht jedesmal dasselbe tut..einige gegenseitige reaktionsmöglichkeiten,je nach waffenbestückung würde schon vieles bewirken

    Ist natürlich schade,dass man nicht einfach auf autopilot den soldaten schaltet,und wieder rangeht,wenn dieser meldet oben angekommen zu sein oder auf Widerstand gestossen.

    Cool ist natürlich auch,wenn man dem dann nur noch sagen braucht-Stellung halten oder bei Kontakt gegner angreifen oder bis zur möglichen Entdeckung passiv verhalten.

    Der Vorteil offensichtlich,denn im falle der gegnerischen raumokkupierung wären dann noch die jeweiligen Stellungen hinter der front.cool.

    Crytek macht unsere Spielträume wahr-danke crytek

  2. Re: Crytek cries e

    Autor: Muxxon 09.12.11 - 04:34

    Hat sonst jemand 'ne Ahnung, was der da zusammengetippt hat?

  3. Re: Crytek cries e

    Autor: SoerVolp 09.12.11 - 08:00

    Muxxon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hat sonst jemand 'ne Ahnung, was der da zusammengetippt hat?


    Nope,
    aber schön zu wissen, das ich nicht alleine bin.

  4. Re: Crytek cries e

    Autor: Endwickler 09.12.11 - 16:10

    Irgendwas, dass es dauert, bis man im Oberstübchen angekommen sein wird.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CompuGroup Medical SE & Co. KGaA, Osnabrück
  2. Simovative GmbH, München
  3. Swiss Post Solutions GmbH, Bamberg, London (Großbritannien) (Home-Office)
  4. akf bank GmbH & Co KG, Wuppertal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-47%) 21,00€
  2. 10,48€
  3. (u. a. Warhammer 40,00€0: Gladius - Relics of War für 23,79€, Aggressors: Ancient Rome für 17...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telekom, Vodafone: Wenn LTE schneller als 5G ist
Telekom, Vodafone
Wenn LTE schneller als 5G ist

Dynamic Spectrum Sharing erlaubt 5G und LTE in alten Frequenzbereichen von 3G und DVB-T. Doch wenn man hier nur LTE einsetzen würde, wäre die Datenrate höher.
Ein Bericht von Achim Sawall

  1. Telekom Große Nachfrage nach Campusnetzen bei der Industrie
  2. Redbox Vodafone stellt komplettes 5G-Netz in einer Box vor
  3. 5G N1 Telekom erweitert massiv das 5G-Netz mit Telefónica-Spektrum

Laravel/Telescope: Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt
Laravel/Telescope
Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt

Ein Leser hat uns auf eine Sicherheitslücke auf der Webseite einer Onlinebank hingewiesen. Die Lücke war echt und betrifft auch andere Seiten - die Bank jedoch scheint es nie gegeben zu haben.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. IT-Sicherheitsgesetz Regierung streicht Passagen zu Darknet und Passwörtern
  2. Callcenter Sicherheitsexperte hackt Microsoft-Betrüger
  3. Sicherheit "E-Mail ist das Fax von morgen"

Threefold: Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet
Threefold
Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet

Wie mit Blockchain, autonomem Ressourcenmanagement und verteilter Infrastruktur ein gerechteres Internet entstehen soll.
Von Boris Mayer

  1. Hamsterkäufe App soll per Blockchain Klopapiermangel vorbeugen