1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutscher Entwicklerpreis 2011: Crysis 2…

Drakensang Online

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Drakensang Online

    Autor: Eckstein 08.12.11 - 12:28

    War das nicht unglaublich schlecht? Oder war es nur unglaublich schlecht dass es mit Drakensang eigtl. nicht viel gemeinsam hatte?

  2. Re: Drakensang Online

    Autor: Muhaha 08.12.11 - 13:44

    Eckstein schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > War das nicht unglaublich schlecht? Oder war es nur unglaublich schlecht
    > dass es mit Drakensang eigtl. nicht viel gemeinsam hatte?

    Drakensang Online ist die mit Abstand derbste Micropayment-Abzocke, die ich die Ehre hatte selber anzuspielen. Diese Umsatzgenerierungsmaschine als Spiel oder gar als F2P-Spiel zu bezeichnen, ist der blanke Hohn! Dann werfe ich lieber mein Geld so zum Fenster raus, als hier Schritt auf Tritt Kleinstbeträge auszugeben, die sich nach ein paar Monaten zu erklecklichen Summen auswachsen.

  3. Re: Drakensang Online

    Autor: Loolig 08.12.11 - 13:50

    naja F2P isses schon.. habs zwar nur ne Stunde angespielt aber bezahlen musste ich dafür nix..
    Ich finde schon dass man merkt, dass es noch das selbe Team ist wie bei den Drakensang Vorgängern..

  4. Re: Drakensang Online

    Autor: Muhaha 08.12.11 - 13:58

    Loolig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > naja F2P isses schon.. habs zwar nur ne Stunde angespielt aber bezahlen
    > musste ich dafür nix..

    F2P suggeriert aber kostenloses Spielen. Will man hier kein Geld ausgeben, wird man nie auf einen grünen Zweig kommen.

    > Ich finde schon dass man merkt, dass es noch das selbe Team ist wie bei den
    > Drakensang Vorgängern..

    Dem Namen nach. Ansonsten ist das recht uninspiriertes und langweiliges Pixel-Todklicken. Wer auf sowas steht, der sollte sich besser für wenig Geld Torchlight oder andere Diablo-Klone besorgen, die a) besser aussehen und b) bis auf den Kaufpreis keine weiteren Kosten verursachen.

    Ich persönlich verabscheue Drakensang Online für die perfide Dreistigkeit, mit der das ganze Gameplay zum Erzeugen von Micropayment-Strömen filetiert und auseinandergenommen wurde, um damit ganz gezielt Jugendliche anzusprechen, die auf Grund ihres Alters eben noch keine ausgeprägte Vorstellung von den Summen haben, die hier im Lauf der Zeit anfallen. Ganz brutal ausgedrückt, halte ich solche Anbieter für genauso unmoralisch wie den Drogendealer, der Schulhöfe abklappert.

  5. Re: Drakensang Online

    Autor: LH 08.12.11 - 14:26

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > F2P suggeriert aber kostenloses Spielen. Will man hier kein Geld ausgeben,
    > wird man nie auf einen grünen Zweig kommen.

    Das du auf einen "grünen Zweig" kommt suggeriert dir F2P wiederum aber nicht.

  6. Re: Drakensang Online

    Autor: Eckstein 08.12.11 - 14:35

    Loolig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > naja F2P isses schon.. habs zwar nur ne Stunde angespielt aber bezahlen
    > musste ich dafür nix..

    Zusammen mit dem was Muhaha schreibt klingt das eher nach dem, was man früher "Demo" nannte.

  7. F2P = Free to PAY

    Autor: Puppenspieler 08.12.11 - 14:48

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Drakensang Online ist die mit Abstand derbste Micropayment-Abzocke, die ich
    > die Ehre hatte selber anzuspielen. Diese Umsatzgenerierungsmaschine als
    > Spiel oder gar als F2P-Spiel zu bezeichnen, ist der blanke Hohn!

    ... und nicht mehr = Free to Play ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg
  2. centron GmbH, Hallstadt
  3. Universität Potsdam, Potsdam
  4. Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, München, Oberschleißheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Standard Edition), 116,39€ (Premium Deluxe Edition - unter anderem mit Frankfurt...
  2. 9,99€
  3. (-27%) 14,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hildmann, Naidoo, Identitäre: Warum Telegram bei Rechten so beliebt ist
Hildmann, Naidoo, Identitäre
Warum Telegram bei Rechten so beliebt ist

Wer auf Telegram hetzt, den Holocaust leugnet oder Verschwörungsideologien verbreitet, muss nicht befürchten, dass seine Beiträge gelöscht werden. Auch große Gruppen fallen dort nicht unters NetzDG, die Strafverfolgung ist schwierig.
Ein Bericht von Stefan Krempl


    8Sense im Test: Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken
    8Sense im Test
    Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken

    Das Startup 8Sense will mit einem Ansteckclip einer Bürokrankheit entgegenwirken: Rückenschmerzen. Das funktioniert - aber nicht immer.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Rufus Cuff Handgelenk-Smartphone soll doch noch erscheinen
    2. Fitnesstracker im Test Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

    Pixel 4a im Test: Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger
    Pixel 4a im Test
    Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger

    Google macht mit dem Pixel 4a einiges anders als beim 3a - und eine Menge richtig, unter anderem beim Preis. Im Herbst sollen eine 5G-Version und das Pixel 5 folgen.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Smartphone Google stellt das Pixel 4 ein
    2. Android Googles Dateimanager erlaubt PIN-geschützten Ordner
    3. Google Internes Dokument weist auf faltbares Pixel hin