1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Devil May Cry 5 im Test: Höllische…

Mein GotY

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mein GotY

    Autor: slemme 24.04.19 - 15:55

    IMO das beste Spiel dass ich seit laaanger Zeit gespielt habe.

    Es weiß genau was es will, dem Spieler Spaß machen. Die Story ist unterhaltsam und over-the-top, wenn auch stellenweise etwas flach. Und ja die Story ist vielleicht B-Movie Qualität dafür bringt das Gameplay aber sein A-Game. Und Gameplay ist nunmal am Ende des Tages das wichtigste wenn es um Spiele geht. DMC5 hat ein anspruchvolles Kampfsystem mit einfachem Einstieg (man schaltet durch das erste durchspielen überhaupt erst den Zugriff auf alle Fähigkeiten frei), dass sich gerade auf höheren Schwierigkeitsgraden fast schon wie ein Rhytmusspiel spielt und besitzt allgemein eine sehr knackige und präzise Steuerung.
    Das Spiel entfaltet seine Wirkung aber erst so richtig ab dem zweiten Durchspielen, mag manchen nicht Gefallen aber diese Art Spiel war DMC nunmal schon immer.
    Denn nachdem man die Story kennt, geht es eigentlich nur noch darum auf immer höheren Schwierigkeitsgraden immer bessere Style-Rankings zu erhalten.
    Es fühlt sich einfach mal wieder nach einem richtigen kompromisslosen Videospiel an und nicht nach einem Möchtegern-Hollywood-Streifen wie es viele AAA-Titel inzwischen sein wollen.
    Auch der dynamische Soundtrack ist erstklasse (Devil Trigger, Subhuman) und setzt dem Gameplay noch mal eins obendrauf.

    Zum leidigen Thema Microtransactions muss ich sagen dass ich ehrlich gesagt während dem spielen vollkommen vergessen habe, dass ich mir Red Orbs (benötigt für Upgrades und Revives) hätte kaufen können. Durch die Story kommt man locker mit dem was man während dem Spiel sammelt und falls man danach noch für die SSS-Ranks geht, farmt man sich die letzten Orbs die man noch für Upgrades braucht eigentlich schon nebenbei.

    Mir sind in dem Artikel ein paar Kleinigkeiten aufgefallen:

    Zum einen gibt es nicht zwei sondern sechs Schwierigkeitsgrade (Human, Devil Hunter, Son of Sparda, Dante must Die, Heaven and Hell und Hell and Hell) wodurch die Kämpfe auf höheren Stufen durchaus anspruchsvoll werden. Zum anderen reichen die Ränge von D bis SSS, nicht nur von D bis A (wurde nicht explizit behauptet, ließt sich aber finde ich so). Auch wird nach einem perfekten Angriff nicht automatisch ein A gegeben, man muss sich in jedem Kampf von D hocharbeiten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. thyssenkrupp Elevator AG, Neuhausen auf den Fildern
  2. Bijou Brigitte Modische Accessoires AG, Hamburg
  3. SCHOTT AG, Mainz
  4. KION Group AG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

  1. Kickstarter: Gebundener Mars-Atlas zeigt Karten des Roten Planeten
    Kickstarter
    Gebundener Mars-Atlas zeigt Karten des Roten Planeten

    The Mars-Atlas ist ein interessantes Buch: Es zeigt detaillierte Karten vom Mars statt der Erde. Mehr als 2.000 Standorte sind darauf zu sehen. Auch eine digitale Applikation wird angeboten, auf der Hobbyforscher ein 3D-Modell des Mars erkunden können - ähnlich wie bei Google Mars.

  2. 5G: Österreich sieht sich beim Mobilfunk klar vor Deutschland
    5G
    Österreich sieht sich beim Mobilfunk klar vor Deutschland

    Das schlechteste Mobilfunknetz in Österreich sei immer noch besser als das beste Netz in Deutschland, hat Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck behauptet. Auch Messungen bestätigen das.

  3. TLS: Netgear verteilt private Schlüssel in Firmware
    TLS
    Netgear verteilt private Schlüssel in Firmware

    Sicherheitsforscher haben private Schlüssel für TLS-Zertifikate veröffentlicht, die Netgear mit seiner Router-Firmware verteilt. Der Hersteller hatte nur wenige Tage Reaktionszeit. Die Forscher lehnen die Praktiken von Netgear prinzipiell ab, was zur Veröffentlichung geführt hat.


  1. 17:20

  2. 17:07

  3. 16:45

  4. 15:59

  5. 15:21

  6. 13:38

  7. 13:21

  8. 12:30