Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Diablo 3: Blizzard sperrt mehrere…
  6. Th…

Ich habe gebottet...

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Ich habe gebottet...

    Autor: theonlyone 20.12.12 - 09:55

    Durchaus, das eine ist halt legal das andere nicht.


    Wirklich den "mega" Sinn hat das nicht.

    Aber irgendwo zieht man eben seine willkürliche Linie und die wird angezündet.

  2. Re: Ich habe gebottet...

    Autor: nf1n1ty 20.12.12 - 12:03

    S4bre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ganze zu organsieren, zu monitoren und am Laufen zu halten
    > sowie das Gold in Geld umzuwandeln IST Arbeit und hat nix mit Spass
    > zu tun. Und wenn du mal zu 20 Stunden täglich grinden versklavt wurdest
    > wie in China dann würdest du wohl kaum von Nichtstun reden.

    Was haben denn jetzt die China-Farmer mit den Bottern in (zB) Deutschland zu tun?

    > Ist doch echt scheissegal ob man am Rechner kundendaten bearbeitet oder
    > für geld bottet, zockt oder was auch immer...dat is alles Arbeit...hat nix
    > mit
    > Spass zu tun.

    Und ist eben nicht das selbe. Ich gebe dir einen Tipp: Steuer.

    ___________________________________________________________
    Wenn einer fuddelt, dann klatscht et. aber richtig!

  3. Re: Ich habe gebottet...

    Autor: theonlyone 20.12.12 - 13:04

    nf1n1ty schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > S4bre schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ist doch echt scheissegal ob man am Rechner kundendaten bearbeitet oder
    > > für geld bottet, zockt oder was auch immer...dat is alles Arbeit...hat
    > nix
    > > mit
    > > Spass zu tun.
    >
    > Und ist eben nicht das selbe. Ich gebe dir einen Tipp: Steuer.

    Du musst auch fürs "botten" deine Steuern bezahlen, das sind genauso Einnahmen.

    Wenn das ein halbwegs nennenswerter Betrag ist wird das ein echtes Problem, Steuerhinterziehung ist gar nicht lustig, das "nachzuzahlen" kann auch ruck zuck der wirtschaftliche Tod sein.

  4. Re: Ich habe gesündigt ...

    Autor: Baron Münchhausen. 20.12.12 - 16:21

    Ich habe Tag und Nacht gebottet. Ohne Rücksicht auf andere. Ohne auch nur mit den Schultern zu zucken. Ich habe gecheatet und andere betrogen. Ich kann nicht anders. Ich bin Botsüchtig. Jetzt hat mir Blizzard mein ganzes Vermögen gesperrt und ich bin voll pleite. Was kann ich dafür? Das ist wie Kleptomanie...

    lieber Weihnachtsmann. BITTE BITTE SCHENKE MIR DIABLO 3.... ich verspreche, ich botte nicht mehr... ganz sicher nicht!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.12.12 16:22 durch Baron Münchhausen..

  5. Re: Ich habe gesündigt ...

    Autor: Baron Münchhausen. 20.12.12 - 16:23

    Weihnachtsmann?! WARUM sagst du nichts?! Ich brauche meinen Stoff!!!1

  6. Re: Ich habe gebottet...

    Autor: nf1n1ty 21.12.12 - 13:52

    theonlyone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nf1n1ty schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > S4bre schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ist doch echt scheissegal ob man am Rechner kundendaten bearbeitet
    > oder
    > > > für geld bottet, zockt oder was auch immer...dat is alles Arbeit...hat
    > > nix
    > > > mit
    > > > Spass zu tun.
    > >
    > > Und ist eben nicht das selbe. Ich gebe dir einen Tipp: Steuer.
    >
    > Du musst auch fürs "botten" deine Steuern bezahlen, das sind genauso
    > Einnahmen.

    Das habe ich doch gesagt. Ich denke aus dem Kontext der vorherigen Beiträge geht das genau hervor. :D

    ___________________________________________________________
    Wenn einer fuddelt, dann klatscht et. aber richtig!

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über Invenimus Personalberatung GmbH, Großraum Stuttgart
  2. über Hanseatisches Personalkontor München, Großraum München
  3. Wilken Neutrasoft GmbH, Greven bei Münster/Westfalen
  4. Deutsche Telekom AG, Darmstadt, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Hobbit 3 für 9,99€ u. Predator für 12,49€)
  2. (u. a. Die Goonies, John Mick, Auf der Flucht, Last Man Standing)
  3. 18,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkaufswert zzgl. 3€ Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Donald Trump: Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
Donald Trump
Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
  1. USA Amazon will 100.000 neue Vollzeitstellen schaffen
  2. Trump auf Pressekonferenz "Die USA werden von jedem gehackt"
  3. US-Wahl US-Geheimdienste warnten Trump vor Erpressung durch Russland

Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Die Woche im Video B/ow the Wh:st/e!
  2. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

Shield TV (2017) im Test: Nvidias sonderbare Neuauflage
Shield TV (2017) im Test
Nvidias sonderbare Neuauflage
  1. Wayland Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS
  2. Android Nougat Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV
  3. Nvidia Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

  1. Smartphone-Hersteller: Hugo Barra verlässt Xiaomi
    Smartphone-Hersteller
    Hugo Barra verlässt Xiaomi

    Nach dreieinhalb Jahren plagt Hugo Barra das Heimweh: Der ehemalige Google-Manager verlässt Xiaomi und zieht wieder zurück ins Silicon Valley. Dort will er an einem neuen Projekt arbeiten. Während Barras Zeit bei Xiaomi expandierte das Unternehmen in mehrere Märkte außerhalb Chinas.

  2. Nach Hack: US-Börsenaufsicht ermittelt gegen Yahoo
    Nach Hack
    US-Börsenaufsicht ermittelt gegen Yahoo

    Erstmals ermittelt die US-Börsenaufsicht gegen ein Unternehmen, weil es nicht korrekt und frühzeitig über einen Hackerangriff berichtet hat. Die Ermittlungen könnten den Abschluss der Übernahme von Yahoo durch Verizon stören.

  3. Prozessoren: Termin für Kaby Lake-X und Details zu den Kaby-Lake-Xeons
    Prozessoren
    Termin für Kaby Lake-X und Details zu den Kaby-Lake-Xeons

    Bald werden neue Xeon-Chips erscheinen, die mehr Takt bei geringerer Leistungsaufnahme haben. Zur Gamecom 2017 sollen die Kaby Lake-X verfügbar sein, Quadcores mit besonders hohen Frequenzen und einem neuen Sockel.


  1. 11:40

  2. 11:00

  3. 10:45

  4. 10:30

  5. 10:00

  6. 08:36

  7. 07:26

  8. 07:14