1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Diablo 3: Blizzard verkleinert die Truhe

Wieviel Speicherplatz können Itemstats schon belegen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wieviel Speicherplatz können Itemstats schon belegen?

    Autor: linuxuser1 02.02.12 - 14:52

    Ein paar kb pro Items vielleicht? Nur mal zum Vergleich Dropbox bietet 2 GB freien Speicher und iCloud 5 GB. Das entspricht hunderttausenden, wenn nicht Millionen von Items pro Spieler.

  2. Re: Wieviel Speicherplatz können Itemstats schon belegen?

    Autor: Mimus Polyglottos 02.02.12 - 15:05

    linuxuser1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein paar kb pro Items vielleicht? Nur mal zum Vergleich Dropbox bietet 2 GB
    > freien Speicher und iCloud 5 GB. Das entspricht hunderttausenden, wenn
    > nicht Millionen von Items pro Spieler.

    ich schätze auch, dass es ein paar KByte pro Gegenstand sind. Ich fand die Aussage ganz interessant, dass die zufällig generierten Gegenstände mehr platz benötigen als die in WOW (die vermutlich nur per ID gespeichert sind und deren Werte lediglich in einer zentralen Datenbank vorhanden sind).

    Auf dem PC wurde Diablo II über 5 Millionen mal verkauft. Wenn das kein Tippfehler im Artikel ist, kann jeder Spieler bis zu 3x405=1.215 Items alleine in der Truhe speichern. Damit bist du schon bei deiner Dropbox...

    Edit: OK, ich übertreibe :-> trotzdem für ein einzelnes Spiel eine Menge Holz, v.A. wenn dadurch im Gegensatz zu iCloud etc. keine weiteren Einkünfte entstehen und viel freier Speicher einfach nur bereitgehalten werden muss



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.02.12 15:09 durch Mimus Polyglottos.

  3. Re: Wieviel Speicherplatz können Itemstats schon belegen?

    Autor: Wolf als Gast 02.02.12 - 15:06

    in WoW gibt es auch generierte Itemstats. Quasi alle grünen Items. Dazu einige blaue und seit neueren auch lila in Raids. Thron der vier Winde z.b.

  4. Re: Wieviel Speicherplatz können Itemstats schon belegen?

    Autor: Dragos 02.02.12 - 15:07

    Mimus Polyglottos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > linuxuser1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ein paar kb pro Items vielleicht? Nur mal zum Vergleich Dropbox bietet 2
    > GB
    > > freien Speicher und iCloud 5 GB. Das entspricht hunderttausenden, wenn
    > > nicht Millionen von Items pro Spieler.
    >
    > ich schätze auch, dass es ein paar KByte pro Gegenstand sind. Ich fand die
    > Aussage ganz interessant, dass die zufällig generierten Gegenstände mehr
    > platz benötigen als die in WOW (die vermutlich nur per ID gespeichert sind
    > und deren Werte lediglich in einer zentralen Datenbank vorhanden sind).
    >
    > Auf dem PC wurde Diablo II über 5 Millionen mal verkauft. Wenn das kein
    > Tippfehler im Artikel ist, kann jeder Spieler bis zu 3x405=1.215 Items
    > alleine in der Truhe speichern. Damit bist du schon bei deiner Dropbox...

    Vieleicht sind die gegenstände ja wiklich zufall, was ihre werte angeht. Dann ist nicht nur eine Id sondern noch viel mehr. Aber das weiß nur der/die Entwickler

  5. Re: Wieviel Speicherplatz können Itemstats schon belegen?

    Autor: Der schwarze Ritter 02.02.12 - 15:07

    Edit: Ach nein, die Truhe ist ja unter allen Chars geteilt, daher nicht x 10

    Allerdings... warum dann nicht einfach alles wieder lokal ablegen?

    Aber die kleine Rechnung:
    3x405 Items pro Spieler = 1215 Items pro Spieler
    Dateisystembedingt 4kb Speicher pro Item x Items = 4860 kb =~ 4,75 MB

    Ausgehend von etwa 2 Millionen Kopien bei Spielstart ~ 950 GB, die mal eben herumgeschoben werden müssen (im Worst case). Mehr verkaufte Einheiten machen es nicht besser. Ist also schon eine Datenmenge, die nicht ganz unerheblich ist, vor allem, weil es ausschließlich den Truheninhalt betrifft. Da kommen ja noch die ganzen übrigen Spielerdaten dazu, wie Spielfortschritt, angelegte Rüstung, Inventarinhalt usw. Kann also auch ganz schnell ein Vielfaches davon werden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.02.12 15:16 durch Der schwarze Ritter.

  6. Re: Wieviel Speicherplatz können Itemstats schon belegen?

    Autor: Mimus Polyglottos 02.02.12 - 15:10

    Der schwarze Ritter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pro Char. Jeder Spieler hat aber auch 10 Charakterslots, wodurch die
    > Datenmenge dann gar nicht so unerheblich sein dürfte.
    >
    > Allerdings... warum dann nicht einfach alles wieder lokal ablegen?

    Dein Wort in des Cybergottes Ohr...

  7. Re: Wieviel Speicherplatz können Itemstats schon belegen?

    Autor: Dragos 02.02.12 - 15:12

    Mimus Polyglottos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der schwarze Ritter schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Pro Char. Jeder Spieler hat aber auch 10 Charakterslots, wodurch die
    > > Datenmenge dann gar nicht so unerheblich sein dürfte.
    > >
    > > Allerdings... warum dann nicht einfach alles wieder lokal ablegen?
    >
    > Dein Wort in des Cybergottes Ohr...

    damit niemand seine tollen gegenstände durch cheaten/saven bekommen kann.

  8. Re: Wieviel Speicherplatz können Itemstats schon belegen?

    Autor: Wolf als Gast 02.02.12 - 15:13

    Grund ist das Echtgeld AH. Sonst könnten Leute die Daten manipulieren.

  9. Re: Wieviel Speicherplatz können Itemstats schon belegen?

    Autor: Ockermonn 02.02.12 - 15:21

    linuxuser1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein paar kb pro Items vielleicht? Nur mal zum Vergleich Dropbox bietet 2 GB
    > freien Speicher und iCloud 5 GB. Das entspricht hunderttausenden, wenn
    > nicht Millionen von Items pro Spieler.

    und Skydrive 25 GB :)

  10. Re: Wieviel Speicherplatz können Itemstats schon belegen?

    Autor: 476f6c656d 02.02.12 - 15:30

    Ich denke auch kaum, das der Festplattenspeicher knapp wird bei den Items. Ich schätze viel mehr, das den einfach der RAM ausgehen wird.
    Ich kann mir vorstellen, das zufällig generierte Items nicht mehr einfach nur als ID behandelt werden können, sondern nur noch als Objekte.
    Bei normalen Items reicht es, wenn Serverseitig einfach nur die ID im RAM gehalten wird, ggf. mit ein paar weiteren Propertys für Verzauberungen oder anderen Verbesserungen, der Rest kann der Client selber in seiner Datenbank nach schauen. Bei zufälligen Items muss der Server das Item immer als solches behandeln. Er muss in der Datenbank nach allen Stats nachfragen, dazu kann er nicht so viele Items im Cache halten und in der Summe wird das denke ich schon auch zu erheblichen Performanceverlusten führen, die man damit versucht zu vermeiden.

    Wie genau der Server aufgebaut ist weiß wohl keiner, aber ich fände es so zumindest schlüssig.

  11. Re: Wieviel Speicherplatz können Itemstats schon belegen?

    Autor: nonameHBN 02.02.12 - 15:43

    Der schwarze Ritter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Edit: Ach nein, die Truhe ist ja unter allen Chars geteilt, daher nicht x
    > 10
    >
    > Allerdings... warum dann nicht einfach alles wieder lokal ablegen?
    >
    > Aber die kleine Rechnung:
    > 3x405 Items pro Spieler = 1215 Items pro Spieler
    > Dateisystembedingt 4kb Speicher pro Item x Items = 4860 kb =~ 4,75 MB
    >
    > Ausgehend von etwa 2 Millionen Kopien bei Spielstart ~ 950 GB, die mal eben
    > herumgeschoben werden müssen (im Worst case). Mehr verkaufte Einheiten
    > machen es nicht besser. Ist also schon eine Datenmenge, die nicht ganz
    > unerheblich ist, vor allem, weil es ausschließlich den Truheninhalt
    > betrifft. Da kommen ja noch die ganzen übrigen Spielerdaten dazu, wie
    > Spielfortschritt, angelegte Rüstung, Inventarinhalt usw. Kann also auch
    > ganz schnell ein Vielfaches davon werden.

    Genau deswegen nutzt man auch dort Datenbanken. Spart viel nicht verwendbaren Speicherplatz.

  12. Re: Wieviel Speicherplatz können Itemstats schon belegen?

    Autor: kazhar 02.02.12 - 16:09

    unter Diablo2 belegen selbst richtig fette, bis zum Rand angefüllte Cheat-Gegenstände keine 800 _bytes_.

    Ist also eher die Frage, ob die Entwickler effiziente Datenstrukturen hinbekommen...

  13. Re: Wieviel Speicherplatz können Itemstats schon belegen?

    Autor: windermeer 02.02.12 - 16:13

    Du Items müssten doch trotzdem errechnet und abgespeichert werden? Schon allein um gelootet zu werden. D.h. dass sie nur Speicherplatz sparen, wenn die Items (nachdem sie vom Spieler an NPCs verkauft oder zerstört wurden) wieder aus der Datenbank gelöscht werden. Somit nehmen nur Leute viel Platz, die alles Mögliche horten, was sich aber auch in Grenzen halten sollte, da man ja normalerweise schlechtes Equip nicht lagert.

  14. Re: Wieviel Speicherplatz können Itemstats schon belegen?

    Autor: Muhaha 02.02.12 - 17:06

    kazhar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ist also eher die Frage, ob die Entwickler effiziente Datenstrukturen
    > hinbekommen...

    Natürlich bekommen sie das hin. Zusätzliche Itemplätze lassen sich aber besser verkaufen, wenn man die Anzahl der verfügbaren Itemplätze zum Spielstart begrenzt.

  15. Re: Wieviel Speicherplatz können Itemstats schon belegen?

    Autor: tingelchen 02.02.12 - 17:38

    Deine Grundannahme ist schon falsch. Man speicher nicht jede ID in einer einzelnen Datei. Dann wäre deine Annahme richtig. Aber so einen Unfug macht kein Mensch und jedes Dateisystem würde dir für die mehreren Mrd. von Einträgen den Kopf abreißen ;)

    Wenn eine ID 8 byte groß ist (64Bit Zahl, mehr ID's als Atome auf diesem Planeten), hat man pro Spieler bei 3x405 Items (1215) einen Verbrauch von 9720 Bytes. Bei genannten 5 Mio Kunden (wurde weiter oben genannt), ergeben sich daraus 48.600.000.000 bytes. Oder grob 48GB Datenvolumen.

    Das ist jetzt nur der Verbrauch für das Speichern der ID's in ihrer Maximalauslastung. Für die Items kann man folgendes rechnen:

    Ein Stat besteht aus einer 4byte großen ID + einem 4Byte großen Wert. Ergibt sich aus dem Alignment. Die Items haben einen Schnittwert von sagen wir 4 Stats. Sind zusammen (2x4bytes)x4+8 = 40Bytes. Die 8Bytes sind die Referenz ID. Pro Mio. Items in der Datenbank, ergibt sich so ein Verbrauch von 40.000.000 Bytes. Also grob 40MB.

    Dazu kommen dann noch eine unbekannte Menge an Bytes für den Namen eines Items und eine ID (2x8Byte) als Referenz zu den Stats und dem Modell. Da ich denke, das weder Modell noch Name zufällig genereiert werden :)

    Also eigentlich ist der große Batzen nicht das Item selbst, sondern die ID die im Bag des Spielers gespeichert wird.

  16. Re: Wieviel Speicherplatz können Itemstats schon belegen?

    Autor: Mimus Polyglottos 02.02.12 - 17:55

    tingelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    (...)
    >
    > Dazu kommen dann noch eine unbekannte Menge an Bytes für den Namen eines
    > Items und eine ID (2x8Byte) als Referenz zu den Stats und dem Modell. Da
    > ich denke, das weder Modell noch Name zufällig genereiert werden :)
    >
    > Also eigentlich ist der große Batzen nicht das Item selbst, sondern die ID
    > die im Bag des Spielers gespeichert wird.

    Najaaaa... zumindest nach meiner Interpretation führt die zufällige Festlegung der Eigenschaften der Items dazu, dass eine simple Referenz auf die Stats eben nicht ausreicht. Bei Diablo werden sogar Teile des Namens zufällig generiert - zugegeben aus definierten Elementen ("Gruselige Badewanne der Erstickung" = Verursacht Angst, kann Ersticken und ist vom Typ Badewanne ;-) ) Damit steigen dann die Kosten für die Referenzen und bestimmte Werte (234-345 Schaden + 12-48 Frostschaden) müssen ggf. sogar individuell gespeichert werden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.02.12 17:56 durch Mimus Polyglottos.

  17. Re: Wieviel Speicherplatz können Itemstats schon belegen?

    Autor: asha 02.02.12 - 19:32

    Ich denke, die werden sich schon Gedanken machen, um effektive Datenstrukturen für die Items zu schaffen. Schließlich gehts ja auch darum den Overhead zu reduzieren was die Server entlastet; schon ein paar Kilobytes die weniger übertragen werden müssen machen sich bei mehreren Millionen Spielern bemerkbar.

  18. Re: Wieviel Speicherplatz können Itemstats schon belegen?

    Autor: Eve666 02.02.12 - 21:13

    Also mal als reine Spekulation: Es gibt vll 1.000.000.000.000 Eigenschaften (inkl. unterschiedlich starker Ausprägungen wie Frostschaden +10, +23, +45... ) und jedes Item kann bis zu 10 davon kombinieren. Dann könnte man die noch immer mit einer einfachen Id speichern die nur 6Byte lang ist. Was dann also 6Byte pro Item im RAM wären. :D

    Meine Befürchtung ist das die Blizzard Entwickler das leider anders implementiert haben und tatsächlich Objekte als Items im Speicher haben... also ItemId vll 4Byte und dann 10 Eigenschaftswerte 14-300Byte (eher 14 wenn man das wenigstens optimiert hat) und den Namen 256Byte. Also rund 400Byte pro Item.

    So nun könnt ihr weiter diskutieren :D

  19. Re: Wieviel Speicherplatz können Itemstats schon belegen?

    Autor: ffrhh 02.02.12 - 21:23

    > Meine Befürchtung ist das die Blizzard Entwickler das leider anders
    > implementiert haben und tatsächlich Objekte als Items im Speicher haben...
    > also ItemId vll 4Byte und dann 10 Eigenschaftswerte 14-300Byte (eher 14
    > wenn man das wenigstens optimiert hat) und den Namen 256Byte. Also rund
    > 400Byte pro Item.

    Ich würde mir da keine Sorgen machen. Sie haben das bei World or Warcraft mit >10 Millionen Spielern sehr performant hinbekommen, da werden sie es auch bei Diablo 3 hinbekommen, auch wenn die Datenmenge da größer sein sollte.

  20. Re: Wieviel Speicherplatz können Itemstats schon belegen?

    Autor: owmelaw 06.02.12 - 20:16

    Zumindest in der Beta ist dupen derzeit möglich: http://diablo3.ingame.de/506457/diablo-3-dupen-derzeit-moglich-exploit-aufgetaucht/ (es gibt einschlägigere URLs die das näher erläutern, ich verzichte aber bewusst auf eine Verlinkung).

    Höchstwahrscheinlich wird das behoben werden. Höchstwahrscheinlich werden aber neue Methoden auftauchen (aufgrund der Methodik des Exploits ist das sogar eine mit an Sicherheit grenzende Wahrscheinlichkeit (broken by design)). Sollte sich die Architektur des Item-Handlings in der Endversion nicht signifikant von der jetzigen Unterscheiden, wird es kein (sinnvolles) Echtgeld-AH geben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fachgruppenleitung Informations- und Kommunikationstechnologien (w/m/d)
    Bundesinstitut für Risikobewertung, Berlin
  2. Developer (w/m/d) PIM- / BMEcat-Systeme
    Keller & Kalmbach GmbH, Unterschleißheim
  3. Mathematiker (m/w/d) Produktrealisierung Leben
    VPV Versicherungen, Stuttgart
  4. IT Service Manager für SaaS-Produkte (w/m/d)
    EnBW Energie Baden-Württemberg AG Holding, Karlsruhe, Köln

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. nur für Prime-Mitglieder
  2. (u. a. Monster Hunter World - Iceborne (DLC) für 18,99€, Horizon Zero Dawn - Complete Edition...
  3. (u. a. Nintendo Switch Lite für 174,99€, Miitopia für 37,99€, Roccat Kone Aimo für 47,50€,
  4. (u. a. Crucial Ballistix Max RGB DDR4-4000 MHz 32GB Kit für 283,99€, Crucial P5 1TB PCIe SSD...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Neues Betriebssystem von Microsoft: Wir probieren Windows 11 aus
Neues Betriebssystem von Microsoft
Wir probieren Windows 11 aus

Windows 11 ist bereits im Umlauf. Wir haben die Vorabversion ausprobiert und ein schickes OS durchstöbert. Im Kern ist es aber Windows 10.
Ein Hands-on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Windows-10-Nutzer von neuer Wetter-App genervt
  2. Microsoft Windows 10 Ist die "nächste Generation von Windows" ein Windows 11?
  3. Windows 10 Microsoft stellt "die Zukunft von Windows" am 24. Juni vor

Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    Der Fall Anne-Elisabeth Hagen: Lösegeldforderung per Bitcoin-Transaktion
    Der Fall Anne-Elisabeth Hagen
    Lösegeldforderung per Bitcoin-Transaktion

    Der Fall der verschwundenen norwegischen Millionärsgattin Anne-Elisabeth Hagen ist auch ein Krimi um Kryptowährungen und Anonymisierungsdienste.
    Von Elke Wittich und Boris Mayer

    1. Breitscheidplatz-Attentat BKA beendet nach Online-Suche offenbar Analyse von Rufnummer
    2. Rechtsextreme Chats Innenminister löst SEK Frankfurt auf
    3. FBI und BKA Mit gefälschtem Messenger gegen das organisierte Verbrechen