1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Diablo 3: Liste der bekannten…

Irre was Kunden alles so aushalten müssen

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Irre was Kunden alles so aushalten müssen

    Autor: DerKeks 14.05.12 - 17:02

    Das macht man mit?

    Dummes Konsumvieh :D

  2. Re: Irre was Kunden alles so aushalten müssen

    Autor: ggggggggggg 14.05.12 - 17:16

    was genau?
    bekannte Fehler in Software?

    das ist bei Software doch normal.
    Dass diese Liste veröffentlicht wird hingegen nicht



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.05.12 17:17 durch ggggggggggg.

  3. Re: Irre was Kunden alles so aushalten müssen

    Autor: Schattenwerk 14.05.12 - 17:25

    DerKeks schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das macht man mit?
    >
    > Dummes Konsumvieh :D

    Fehlerfreie Software gabs nie und wirds nie geben. Wieso ist man dann ein Konsumvieh wenn der Entwickler diese Fehler öffentlich bekannt gibt und diese auch behebt? Man muss man doof sein so einen Hersteller zu supporten. Gehen wir lieber zu denen, wo es keine Fehlerkorrektur gibt.

    Und bevor du mir damit kommst: In anderen Bereichen gibts auch keine Fehlerfreiheit. Weder bei produzierten Gütnern wie Autos, etc., noch bei verwaltenden Bereichen wie einer Versicherung.

  4. Re: Irre was Kunden alles so aushalten müssen

    Autor: NochEinLeser 14.05.12 - 17:32

    Also ich mach das nicht mit. ;)

    Ich kauf Spiele immer erst, wenn definitiv alle Addon-Ons und Patches draußen sind, die dann als Bundle (Gold-Version bspw.) angeboten werden. Dauert selten länger als 1,5 Jahre. Bonus ist dann oft noch, dass die Kopierschutzmaßnahmen abgeschwächt oder ganz entfernt wurden.

    Dafür bekomm ich dann ein (weitgehend) ausgereiftes und umfangreiches Spiel zu einem aktzeptablen Preis, dass auch mit hohen Einstellungen auf meiner Hardware läuft.

    OK, man ist zwar immer 1-2 Jahre "hinterher", aber man hat trotzdem immer was zum Spielen - dafür aber ohne Frust, ohne übermäßige Geldbeutelbelastung und ohne Gängelung.

  5. Re: Irre was Kunden alles so aushalten müssen

    Autor: Kugelfisch_dergln 14.05.12 - 17:35

    NochEinLeser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kauf Spiele immer erst, wenn definitiv alle Addon-Ons und Patches
    > draußen sind, die dann als Bundle (Gold-Version bspw.) angeboten werden.
    > Dauert selten länger als 1,5 Jahre. Bonus ist dann oft noch, dass die
    > Kopierschutzmaßnahmen abgeschwächt oder ganz entfernt wurden.
    Oh super, lass uns das doch alle so machen.

    Oh wait, deine hochgeradig intelligente Taktik hat einen Denkfehler.
    MEH !

    .............................................................................................................................................
    Burps. Ülps.

  6. Re: Irre was Kunden alles so aushalten müssen

    Autor: sn1x 14.05.12 - 18:40

    +1 für den Kugelfisch. Immer diese neunmalklugen Sparfüchse. Ihr geht mir auf den Sack!

  7. Re: Irre was Kunden alles so aushalten müssen

    Autor: User2 14.05.12 - 19:32

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DerKeks schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das macht man mit?
    > >
    > > Dummes Konsumvieh :D
    >
    > Fehlerfreie Software gabs nie und wirds nie geben. Wieso ist man dann ein
    > Konsumvieh wenn der Entwickler diese Fehler öffentlich bekannt gibt und
    > diese auch behebt? Man muss man doof sein so einen Hersteller zu supporten.
    > Gehen wir lieber zu denen, wo es keine Fehlerkorrektur gibt.
    >
    > Und bevor du mir damit kommst: In anderen Bereichen gibts auch keine
    > Fehlerfreiheit. Weder bei produzierten Gütnern wie Autos, etc., noch bei
    > verwaltenden Bereichen wie einer Versicherung.


    Ich musste grad krass lachen :) (lulz) Blizzard/Activision ist doch eines der Firmen die hin und wieder mal sagen das Sie ein Spiel/Produkt nach hinten verschieben müssen,
    um das BEST Möglichste Spiel(erlebnis) an den Kunden zu bringen.
    Dann gibt es Betas und Community, etc und dann dennoch teilweise Fehler zu produzieren, die dann UNTER aller Sau sind (kommt mir jezt nicht mit "Dein Kommentar ist unter aller Sau) ist für mich genauso schlimm wie einige Firmen die Flugzeuge losschicken die Millionen von Dollar kosten und dann dennoch abstürzen.

    Zum Glück dürfen wir uns hier in den Kommentaren darüber aufregen, und so ist Software nicht wirklich zu vergleichen mit Flugzeugabstürzen, aber die PR drum herum ist wirksam, aber leider wie alles andere nur schön geredet.

    OT: TERA das mmo, hat jezt nach Release auch so extremst viele Unschönheiten (Berge die nicht "aus dem Boden" sondern im Himmel schweben, Bäume welche auf einer Seite "offen" sind, etc). Aber DIABLO 3 ?! Das Spiel an dem 10000 Entwickler mitgewirkt und sich Jahrelang die Finger wund getippt haben, das es JEZT noch Fehler hat? Nun gut, es kostet zum Glück nur 60¤ und wird keinen Multiplayer (vor erst) besitzen. Gut Ding will Weile haben.

  8. Re: Irre was Kunden alles so aushalten müssen

    Autor: widardd 14.05.12 - 20:27

    NochEinLeser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich mach das nicht mit. ;)
    >
    > Ich kauf Spiele immer erst, wenn definitiv alle Addon-Ons und Patches
    > draußen sind, die dann als Bundle (Gold-Version bspw.) angeboten werden.
    > Dauert selten länger als 1,5 Jahre. Bonus ist dann oft noch, dass die
    > Kopierschutzmaßnahmen abgeschwächt oder ganz entfernt wurden.
    >
    > Dafür bekomm ich dann ein (weitgehend) ausgereiftes und umfangreiches Spiel
    > zu einem aktzeptablen Preis, dass auch mit hohen Einstellungen auf meiner
    > Hardware läuft.
    >
    > OK, man ist zwar immer 1-2 Jahre "hinterher", aber man hat trotzdem immer
    > was zum Spielen - dafür aber ohne Frust, ohne übermäßige
    > Geldbeutelbelastung und ohne Gängelung.

    frag dich mal ganz kurz wielange blizzard diablo2 supported hat, dann überleg was in der industrie seit 2000 passiert ist (stichwort: DLC).
    und nun mal dir aus wie 13 jahre diablo3-pflege aussehen, und wie/wann du eine GOTY erwarten kannst... ;)

  9. Re: Irre was Kunden alles so aushalten müssen

    Autor: Kugelfisch_dergln 14.05.12 - 20:32

    User2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich musste grad krass lachen :) (lulz) Blizzard/Activision ist doch eines
    > der Firmen die hin und wieder mal sagen das Sie ein Spiel/Produkt nach
    > hinten verschieben müssen, um das BEST Möglichste Spiel(erlebnis) an
    > den Kunden zu bringen.
    Blizz zählt immer noch zu den Firmen, die sich Zeit lassen.
    Andere hätten das Game schon vor 5 Jahren halbgar rausgeworfen, "weils jetzt endlich mal raus muss !"
    > Dann gibt es Betas und Community, etc und dann dennoch teilweise Fehler zu
    > produzieren, die dann UNTER aller Sau sind
    Der einzige "unter aller Sau" Bug in der Liste ist vllt. der mit dem Perma-Slow in Akt 2.
    Alles andere ist sowas von Kleinkram. Wenn du das als "ROFL WAS EIN ROTZ VON SOFTWARE" bezeichnest zeigt es nur, wie wenig Plan du selbst vom Programmieren in solchen Codemengen hast.

    > (kommt mir jezt nicht mit "Dein Kommentar ist unter aller Sau)
    In gewisser Weise schon, weil er vor Unwissen nur so strotzt.

    > ist für mich genauso schlimm wie einige
    > Firmen die Flugzeuge losschicken die Millionen von Dollar kosten und dann
    > dennoch abstürzen.
    Ist denn jetzt schon raus worans lag ? Mein letzter Stand ist, dass der um Verringerung der Flughöhe gebeten hatte.
    Vielleicht hat sich der Herr Flottenführer auch einfach überschätzt und mal derbe den Tiefflug gefailed.

    > Zum Glück dürfen wir uns hier in den Kommentaren darüber aufregen, und so
    > ist Software nicht wirklich zu vergleichen mit Flugzeugabstürzen, aber die
    > PR drum herum ist wirksam, aber leider wie alles andere nur schön geredet.
    Schreib mir ein Projekt in ähnlicher Codemenge und ich nehm das ganze Ding derart auseinander, dass innerhalb der ersten Stunde mehr Bugs zutage kommen als in den folgenden Patches für D3.

    > OT: TERA das mmo, hat jezt nach Release auch so extremst viele
    > Unschönheiten (Berge die nicht "aus dem Boden" sondern im Himmel schweben,
    > Bäume welche auf einer Seite "offen" sind, etc).
    Ich muss nur den Namen eingeben und die Bildersuche bestätigt mir sogleich das, was ich bisher von dem Spiel gehalten hab:
    http://www.buffed.de/screenshots/original/2010/06/Tera_Hochelfe_Ruestung_Stoff_4.jpg
    http://img413.imageshack.us/img413/7016/teraa4q5byd151ex.jpg
    They should call it soft-porn MMO.

    > Aber DIABLO 3 ?! Das Spiel an dem 10000 Entwickler mitgewirkt und sich
    > Jahrelang die Finger wund getippt haben
    Ahhja.
    http://www.diabloiiikore.com/diablo3developers.htm ...

    >, das es JEZT noch Fehler hat?
    Du sprichst seit wahrscheinlich mindestens 20 Jahren diese Sprache, und was seh ich da ? "JEZT" ? Fail weil Glashaus und so.

    > Nun gut, es kostet zum Glück nur 60¤
    Wer sich die DE von Blizz lädt ist eh nur geistig verarmt. Es gab so dermaßen viele Angebote wos das Game für wenig Geld gab. Ich erinnere an die 21 Pfund Preise von Amazon UK Anfang des Jahres.

    Oder das Hitfox-Event wo ich die CE für 60 bekommen hätte wenn die sich ned so derbe mit der Bestellmenge verschätzt hätten.

    Wer es jetzt, 3 1/2 Stunden vorm Release, noch nicht geordert hat...naja.
    (Selbst letzte Woche gabs das Game noch für "nur" 45.)

    > und wird keinen Multiplayer (vor erst) besitzen.
    Ja es ist Scheisse dass es keinen LAN Modus gibt. Ist auch für mich ein fetter, fetter Minuspunkt am Spiel. Weiß auch nicht wo das Problem gewesen wäre, offline mit seperaten Charakteren spiele zu dürfen, aber naja.

    Dass der Onlinezwang in dem Modus besteht, wo man den "Offline"-Char auch online nutzen kann, sollte jedem klar sein. Falls nicht einfach mal das Hirn anstrengen warum das so sein könnte.

    > Gut Ding will Weile haben.
    Weshalb es auch Entwicklungszeiten ähnlich dem Duke hinter sich hat !
    Und wie immer gilt: 1.0 is not final.

    Wenn du alles immer an v1.0 messen würdest gäbe es NICHTS, weil v1.0 nahezu immer irgendwo so richtig fette Bugs hat. Die werden auch in D3 aufploppen sobald die Masse da drüberjagt.
    Aber genau deswegen kann man mit Software ja so tolle Dinge machen wie patchen. Wehee.

    .............................................................................................................................................
    Burps. Ülps.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.05.12 20:33 durch Kugelfisch_dergln.

  10. Re: Irre was Kunden alles so aushalten müssen

    Autor: IrgendeinNutzer 14.05.12 - 21:58

    "Aber genau deswegen kann man mit Software ja so tolle Dinge machen wie patchen. Wehee."

    Ich erinnere mich gerne an einen Kommentar von jemandem aus dem golem Forum der meinte, die Qualität von Spielen hat nachgelassen weil die Entwickler sich denken, sie können eh alles noch nach und nach zurecht updaten. Dem golem Nutzer stimme ich auch voll zu (damals wie heute). In der Vergangenheit, wo Updates noch so gut wie nicht existierten wegen fehlendem Internet, mussten Entwickler sich viel Mühe geben, dass am Ende nicht Fehler im Spiel sind die sich im nachhinein nicht mehr ändern lassen. Heute in der Zeit von Updates ist das echt nervig geworden mit den Fehlern, kaum ist der eine da, kommt der nächste, oder spätestens nach einigen Updates ist wieder was versaut. Bei Spielen ist das viel heftiger als bei Programmen. Normal? Heute in der Zeit leider schon, damals war das jedoch viel seltener. Noch heute graut es mich, wenn es bei manchen Onlinespielen immer mal wieder Updates gibt und die damit alte Bugs entfernen und neue Bugs hinzufügen. Klar, Fehler sind menschlich, aber beim Begriff Update sollte man ja eigentlich positiv denken können, als Angst vor neuen Bugs zu haben. Ob sich das mal ändern wird?

  11. Re: Irre was Kunden alles so aushalten müssen

    Autor: KeysUnlockTheWorld 14.05.12 - 22:05

    NochEinLeser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich mach das nicht mit. ;)
    >
    > Ich kauf Spiele immer erst, wenn definitiv alle Addon-Ons und Patches
    > draußen sind, die dann als Bundle (Gold-Version bspw.) angeboten werden.
    > Dauert selten länger als 1,5 Jahre. Bonus ist dann oft noch, dass die
    > Kopierschutzmaßnahmen abgeschwächt oder ganz entfernt wurden.
    >
    > Dafür bekomm ich dann ein (weitgehend) ausgereiftes und umfangreiches Spiel
    > zu einem aktzeptablen Preis, dass auch mit hohen Einstellungen auf meiner
    > Hardware läuft.
    >
    > OK, man ist zwar immer 1-2 Jahre "hinterher", aber man hat trotzdem immer
    > was zum Spielen - dafür aber ohne Frust, ohne übermäßige
    > Geldbeutelbelastung und ohne Gängelung.

    Find ich an sich echt keine schlechte Idee, für Offline Games finde ich das sogar ne richtig Gute.
    Aber bei Online Spielen ist ja öfters so, dass nich so viele/kaum/keine Spieler mehr nach 1,5 Jahren in diesem Spiel aktiv sind (Jetz keine MMORGS) :(

    Bei mir war es C&C Renegade (kp wann das war, war noch ziemlich jung, 10-12 oder so ;D), als ich es dann gedaddelt hab, war kein einziges Onlinegame offen :/

  12. Re: Irre was Kunden alles so aushalten müssen

    Autor: macray 14.05.12 - 22:11

    selbst wenn sich nicht mehr so viele Leute online bei älteren Spielen rumtreiben - Blizzard wies vor ein paar Wochen auch mal wieder darauf hin, daß sie auch weiterhin - Zeit unbekannt - Diablo 1 Server betreiben werden.
    Klar sind das nicht mehr so viele, wie '96 und '97, aber nach sooo vielen Jahren scheint immer noch Bedarf zu bestehen und es ist wunderbar, dass die Server noch betrieben werden.

  13. Re: Irre was Kunden alles so aushalten müssen

    Autor: Kugelfisch_dergln 14.05.12 - 22:19

    IrgendeinNutzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Heute in der Zeit von Updates ist das echt nervig geworden mit den Fehlern, kaum
    > ist der eine da, kommt der nächste, oder spätestens nach einigen Updates
    > ist wieder was versaut.
    Das kann ich zwar so unterschreiben, aber das ist heute auch alles ein gutes, gutes Stück komplexer als früher.

    > Bei Spielen ist das viel heftiger als bei Programmen.
    Das liegt daran, dass die viel komplexer sind.
    Was meinste wieviel Bugs ein OS hat. (Deswegen findet man ja auch in jahrealtem Code noch richtig schöne Schmankerl)
    Ähnlich viel Code dürften vllt. Office oder Adobe Suiten aufbringen.
    Alles ab einer bestimmten Größe kann einfach nicht mehr 100%ig von Bugs befreit werden (zumindest nicht pre-1.0 außer man betreibt einen unverhältnismäßig hohen Zeitaufwand.).
    > aber beim Begriff Update sollte man ja eigentlich positiv denken können
    > als Angst vor neuen Bugs zu haben. Ob sich das mal ändern wird?
    Wenn irgendwer mal einen nahezu perfekten Bugfinder entwirft. Sonst nicht.
    Wir suchen ja im Moment noch zu großen Teilen "manuell". Klar läuft auch vieles schon automatisch, aber bei weitem nicht soviel wie für nen 99,9999998% bugfreien Release nötig wäre.

    .............................................................................................................................................
    Burps. Ülps.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.05.12 22:23 durch Kugelfisch_dergln.

  14. Re: Irre was Kunden alles so aushalten müssen

    Autor: muhzilla 14.05.12 - 22:52

    +1 für NochEinLeser und danke an euch, denn ohne euch könnten wir ja nicht spielen. Wir brauchen sozusagen ein bisschen Fußvolk, das erst mal die Drecksarbeit macht und für die Finanzierung sorgt, bis wir uns dann auf den vollen Spielgenuss freuen können ;D

  15. Re: Irre was Kunden alles so aushalten müssen

    Autor: Kugelfisch_dergln 14.05.12 - 23:03

    +1 für die Ignoranz es entweder nicht gelesen oder nicht verstanden zu haben !

    Wololo !

    .............................................................................................................................................
    Burps. Ülps.

  16. Re: Irre was Kunden alles so aushalten müssen

    Autor: sparvar 14.05.12 - 23:07

    troll - jedes produkt hat fehler egal wie langes entwickelt und geprüft wird!

  17. Re: Irre was Kunden alles so aushalten müssen

    Autor: sparvar 14.05.12 - 23:14

    gute idee- jedem das seine :) (werde mir d3 nicht kaufen) - aber doofe idee bei nem online game. ersten sind bei nem flop nach 2 jahren server leer, oder immer noch genauso teuer oder du triffst nur auf freaks, cheater&co - auf jedenfall nicht dein spiel dann

  18. Re: Irre was Kunden alles so aushalten müssen

    Autor: sn1x 14.05.12 - 23:27

    Einen Bugfinder der alle Bugs findet, wird nie geben. Du kannst syntax Fehler etc. finden, aber keine logischen. Die Software weiß nicht, was du willst.

    Ansonsten weiß ich garnicht, was das Geheule soll. Ich habe noch NIE, einen so schwerwiegenden Fehler gehabt, dass ich nicht hätte damit leben können. Und ich habe täglich mit allerlei Software zu tun. Das Leben ist zu kurz, um immer das Haar in der Suppe zu suchen.

  19. Re: Irre was Kunden alles so aushalten müssen

    Autor: beaver 14.05.12 - 23:40

    Man merkt du hast kein WoW gespielt, oder warst einer der Spieler der nichts mehr gemerkt hat. lol...

  20. Re: Irre was Kunden alles so aushalten müssen

    Autor: sn1x 14.05.12 - 23:42

    Ich habe WoW gespielt, allerdings nie sehr lange intensiv. Aber vll. nehme ich Spiele (der Name sagt es schon) nicht so ernst, wie manch Anderer.

    So muss jetzt meine Pizza essen, bevor Diablo3 starten. :))

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. alanta health group GmbH, Hamburg-Jenfeld
  2. WITRON Gruppe, Hamm
  3. ifap GmbH, Martinsried
  4. Psychiatrisches Zentrum Nordbaden, Wiesloch

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de