Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Diablo-Klon: Torchlight Frontiers wird…

"geteilten, dauerhaften und dynamisch generierten Welt"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "geteilten, dauerhaften und dynamisch generierten Welt"

    Autor: sambache 10.08.18 - 13:06

    Solche Übersetzungsfehler tun wirklich weh :-(

    Man spielt dort gemeinsam in einer Welt, nicht in einer geteilten Welt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.08.18 13:08 durch sambache.

  2. Re: "geteilten, dauerhaften und dynamisch generierten Welt"

    Autor: LH 10.08.18 - 13:11

    sambache schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man spielt dort gemeinsam in einer Welt, nicht in einer geteilten Welt.

    Das Wort "teilen" hat diverse Bedeutungen, im Duden findet sich daher auch:

    "gemeinsam (mit einem anderen) nutzen, benutzen, gebrauchen
    Beispiel
    das Zimmer, das Bett mit jemandem teilen"

    Wenn jemand sein Bett mit seinem Partner geteilt hat, dann haben sie es natürlich nicht zerlegt, sondern gemeinsam verwendet.

  3. Re: "geteilten, dauerhaften und dynamisch generierten Welt"

    Autor: demon driver 10.08.18 - 13:12

    War mir hier auch schon aufgefallen. Die erste Antwort war allerdings der Meinung, ich hätte da was falsch verstanden. Mich würde mal das englische Original interessieren, aber das hab ich bisher nicht gefunden.

  4. Re: "geteilten, dauerhaften und dynamisch generierten Welt"

    Autor: demon driver 10.08.18 - 13:15

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Man spielt dort gemeinsam in einer Welt, nicht in einer geteilten Welt.
    >
    > Das Wort "teilen" hat diverse Bedeutungen, im Duden findet sich daher
    > auch:
    >
    > "gemeinsam (mit einem anderen) nutzen, benutzen, gebrauchen Beispiel
    > das Zimmer, das Bett mit jemandem teilen"
    >
    > Wenn jemand sein Bett mit seinem Partner geteilt hat, dann haben sie es
    > natürlich nicht zerlegt, sondern gemeinsam verwendet.

    Ist eine andere Verwendung als die, wie sie im Netz seit einiger Zeit üblich geworden ist; hatte ich hier vorhin angemerkt...

  5. Re: "geteilten, dauerhaften und dynamisch generierten Welt"

    Autor: PerilOS 10.08.18 - 13:16

    sambache schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Solche Übersetzungsfehler tun wirklich weh :-(
    >
    > Man spielt dort gemeinsam in einer Welt, nicht in einer geteilten Welt.

    Kein Übersetzungsfehler.
    Es ist korrekt. Eine "Shared World" ist eine "Geteilte Welt".
    Der Kontext ist das gemeinsame teilen einer Welt.
    Du beziehst dich auf "zerteilen", wenn man etwas in zwei Teile zerteilt. Hier geht es aber um "teilen", wenn man etwas mit jemand anderen teilt.

  6. Re: "geteilten, dauerhaften und dynamisch generierten Welt"

    Autor: sambache 10.08.18 - 13:19

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sambache schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Man spielt dort gemeinsam in einer Welt, nicht in einer geteilten Welt.
    >
    > Das Wort "teilen" hat diverse Bedeutungen, im Duden findet sich daher
    > auch:
    >
    > "gemeinsam (mit einem anderen) nutzen, benutzen, gebrauchen
    > Beispiel
    > das Zimmer, das Bett mit jemandem teilen"
    >
    > Wenn jemand sein Bett mit seinem Partner geteilt hat, dann haben sie es
    > natürlich nicht zerlegt, sondern gemeinsam verwendet.

    "Das Bett mit jemanden teilen" ist korrekt.
    "Wir haben ein geteiltes Bett" aber wohl kaum, oder ?

    Eine geteilte Welt wäre etwa Himmel und Hölle oder so etwas in der Art.

    Man sagt "wir haben gemeinsame interessen" aber nicht "wir haben geteilte Interessen", oder ?
    Man sagt "wir wohnen in einer gemeinsamen Wohnung" aber nicht "wir wohnen in einer geteilten Wohnung", oder ?

    Ja, man kann sagen "wir teilen uns eine Wohnung" aber das ist ja auch eine andere Verwendung.

  7. Re: "geteilten, dauerhaften und dynamisch generierten Welt"

    Autor: sambache 10.08.18 - 13:22

    PerilOS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sambache schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Solche Übersetzungsfehler tun wirklich weh :-(
    > >
    > > Man spielt dort gemeinsam in einer Welt, nicht in einer geteilten Welt.
    >
    > Kein Übersetzungsfehler.
    > Es ist korrekt. Eine "Shared World" ist eine "Geteilte Welt".
    > Der Kontext ist das gemeinsame teilen einer Welt.
    > Du beziehst dich auf "zerteilen", wenn man etwas in zwei Teile zerteilt.
    > Hier geht es aber um "teilen", wenn man etwas mit jemand anderen teilt.

    Wenn ich mir die Welt mit jemanden teile, dann leben wir in einer gemeinsamen Welt, und nicht in einer geteilten.
    Wenn ich mir die Wohnung mit jemanden teile, dann leben wir in einer gemeinsamen Wohnung, und nicht in einer geteilten Wohnung.

    z.b.:
    Wir wohnen in einem geteilten Haus.
    Welches Bild hast du da im Kopf ?
    Ein normales Haus, in dem mehrere Leute wie üblich wohnen ?

    Berlin war mal eine geteilte Stadt.

  8. Re: "geteilten, dauerhaften und dynamisch generierten Welt"

    Autor: demon driver 10.08.18 - 13:23

    PerilOS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sambache schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Solche Übersetzungsfehler tun wirklich weh :-(
    > >
    > > Man spielt dort gemeinsam in einer Welt, nicht in einer geteilten Welt.
    >
    > Kein Übersetzungsfehler.
    > Es ist korrekt. Eine "Shared World" ist eine "Geteilte Welt".

    Nein.

    > Der Kontext ist das gemeinsame teilen einer Welt.

    Der Satz ist gar kein Deutsch.

  9. Re: "geteilten, dauerhaften und dynamisch generierten Welt"

    Autor: sambache 10.08.18 - 13:26

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sambache schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Man spielt dort gemeinsam in einer Welt, nicht in einer geteilten Welt.
    >
    > Das Wort "teilen" hat diverse Bedeutungen, im Duden findet sich daher
    > auch:

    Wenn, dann mußt du "geteilt" nachschlagen :

    aufgeteilt, auseinander, getrennt, halbiert, in Teile zerlegt, zweigeteilt; (Mathematik) dividiert

    https://www.duden.de/rechtschreibung/geteilt

  10. Re: "geteilten, dauerhaften und dynamisch generierten Welt"

    Autor: Jesterfox 10.08.18 - 14:19

    sambache schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Das Bett mit jemanden teilen" ist korrekt.
    > "Wir haben ein geteiltes Bett" aber wohl kaum, oder ?

    Korrekt schon, aber es bedeutet etwas anderes ;-)

    Geteilte Betten gibt's ab und an in Hotels und bedeutet dann das im Doppelzimmer zwei Einzelbetten stehen die man auseinander stellen kann.

  11. Re: "geteilten, dauerhaften und dynamisch generierten Welt"

    Autor: belugs 10.08.18 - 19:31

    Vielleicht hat "geteilt" eben je nach Kontext 2 Bedeutungen. Gibt es ja im Deutschen durchaus öfter mal. z.B. umfahren
    Das Hindernis musst du umfahren. Also darum herum.
    Gleicher Satz -> voll drauf und rüber! ;-)

    Geteilte Stadt - geteiltes Bett. Hatte schon jemand angesprochen.
    Grüße

  12. Re: "geteilten, dauerhaften und dynamisch generierten Welt"

    Autor: sambache 11.08.18 - 02:51

    belugs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht hat "geteilt" eben je nach Kontext 2 Bedeutungen. Gibt es ja im
    > Deutschen durchaus öfter mal. z.B. umfahren
    > Das Hindernis musst du umfahren. Also darum herum.
    > Gleicher Satz -> voll drauf und rüber! ;-)
    >
    > Geteilte Stadt - geteiltes Bett. Hatte schon jemand angesprochen.
    > Grüße

    https://www.duden.de/rechtschreibung/geteilt

    aufgeteilt, auseinander, getrennt, halbiert, in Teile zerlegt, zweigeteilt; (Mathematik) dividiert

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen bei Stuttgart
  3. Heitmann IT GmbH, Hamburg
  4. soft-nrg Development GmbH', Dornach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. ab 99,98€
  3. 119,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

  1. Android: Google-Apps könnten Hersteller bis zu 40 US-Dollar kosten
    Android
    Google-Apps könnten Hersteller bis zu 40 US-Dollar kosten

    Interne Dokumente sollen Aufschluss über das künftige Finanzierungsmodell für die Google-Apps geben: Demnach will Google von den Herstellern je nach Region und Pixeldichte bis zu 40 US-Dollar pro Android-Gerät verlangen. Wer Chrome und die Google-Suche installiert, soll Ermäßigungen bekommen.

  2. Google: Pixel-Besitzer beklagen nicht abgespeicherte Fotos
    Google
    Pixel-Besitzer beklagen nicht abgespeicherte Fotos

    Nutzer von Googles Pixel-Smartphones berichten von Problemen mit nicht abgespeicherten Fotos. Nachdem sie eine Aufnahme gemacht haben, taucht diese manchmal gar nicht in der Galerie auf oder nur das Thumbnail. Ursache des Problems könnte die HDR-Funktion sein.

  3. e*message: Deutscher Unternehmer verklagt Apple wegen iMessage
    e*message
    Deutscher Unternehmer verklagt Apple wegen iMessage

    Dietmar Gollnick ist Chef von e*message, einem Pager-Funkbetreiber, der unter anderem Ärzte und Feuerwehrleute über Notfälle benachrichtigt. Vor dem Landgericht Braunschweig verklagt er Apple, da diese mit iMessage einen Dienst mit zu ähnlichem Namen anbieten.


  1. 15:23

  2. 13:48

  3. 13:07

  4. 11:15

  5. 10:28

  6. 09:02

  7. 18:36

  8. 18:09