Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Diablo-Klon: Torchlight Frontiers wird…

"geteilten, dauerhaften und dynamisch generierten Welt"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "geteilten, dauerhaften und dynamisch generierten Welt"

    Autor: sambache 10.08.18 - 13:06

    Solche Übersetzungsfehler tun wirklich weh :-(

    Man spielt dort gemeinsam in einer Welt, nicht in einer geteilten Welt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.08.18 13:08 durch sambache.

  2. Re: "geteilten, dauerhaften und dynamisch generierten Welt"

    Autor: LH 10.08.18 - 13:11

    sambache schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man spielt dort gemeinsam in einer Welt, nicht in einer geteilten Welt.

    Das Wort "teilen" hat diverse Bedeutungen, im Duden findet sich daher auch:

    "gemeinsam (mit einem anderen) nutzen, benutzen, gebrauchen
    Beispiel
    das Zimmer, das Bett mit jemandem teilen"

    Wenn jemand sein Bett mit seinem Partner geteilt hat, dann haben sie es natürlich nicht zerlegt, sondern gemeinsam verwendet.

  3. Re: "geteilten, dauerhaften und dynamisch generierten Welt"

    Autor: demon driver 10.08.18 - 13:12

    War mir hier auch schon aufgefallen. Die erste Antwort war allerdings der Meinung, ich hätte da was falsch verstanden. Mich würde mal das englische Original interessieren, aber das hab ich bisher nicht gefunden.

  4. Re: "geteilten, dauerhaften und dynamisch generierten Welt"

    Autor: demon driver 10.08.18 - 13:15

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Man spielt dort gemeinsam in einer Welt, nicht in einer geteilten Welt.
    >
    > Das Wort "teilen" hat diverse Bedeutungen, im Duden findet sich daher
    > auch:
    >
    > "gemeinsam (mit einem anderen) nutzen, benutzen, gebrauchen Beispiel
    > das Zimmer, das Bett mit jemandem teilen"
    >
    > Wenn jemand sein Bett mit seinem Partner geteilt hat, dann haben sie es
    > natürlich nicht zerlegt, sondern gemeinsam verwendet.

    Ist eine andere Verwendung als die, wie sie im Netz seit einiger Zeit üblich geworden ist; hatte ich hier vorhin angemerkt...

  5. Re: "geteilten, dauerhaften und dynamisch generierten Welt"

    Autor: PerilOS 10.08.18 - 13:16

    sambache schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Solche Übersetzungsfehler tun wirklich weh :-(
    >
    > Man spielt dort gemeinsam in einer Welt, nicht in einer geteilten Welt.

    Kein Übersetzungsfehler.
    Es ist korrekt. Eine "Shared World" ist eine "Geteilte Welt".
    Der Kontext ist das gemeinsame teilen einer Welt.
    Du beziehst dich auf "zerteilen", wenn man etwas in zwei Teile zerteilt. Hier geht es aber um "teilen", wenn man etwas mit jemand anderen teilt.

  6. Re: "geteilten, dauerhaften und dynamisch generierten Welt"

    Autor: sambache 10.08.18 - 13:19

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sambache schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Man spielt dort gemeinsam in einer Welt, nicht in einer geteilten Welt.
    >
    > Das Wort "teilen" hat diverse Bedeutungen, im Duden findet sich daher
    > auch:
    >
    > "gemeinsam (mit einem anderen) nutzen, benutzen, gebrauchen
    > Beispiel
    > das Zimmer, das Bett mit jemandem teilen"
    >
    > Wenn jemand sein Bett mit seinem Partner geteilt hat, dann haben sie es
    > natürlich nicht zerlegt, sondern gemeinsam verwendet.

    "Das Bett mit jemanden teilen" ist korrekt.
    "Wir haben ein geteiltes Bett" aber wohl kaum, oder ?

    Eine geteilte Welt wäre etwa Himmel und Hölle oder so etwas in der Art.

    Man sagt "wir haben gemeinsame interessen" aber nicht "wir haben geteilte Interessen", oder ?
    Man sagt "wir wohnen in einer gemeinsamen Wohnung" aber nicht "wir wohnen in einer geteilten Wohnung", oder ?

    Ja, man kann sagen "wir teilen uns eine Wohnung" aber das ist ja auch eine andere Verwendung.

  7. Re: "geteilten, dauerhaften und dynamisch generierten Welt"

    Autor: sambache 10.08.18 - 13:22

    PerilOS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sambache schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Solche Übersetzungsfehler tun wirklich weh :-(
    > >
    > > Man spielt dort gemeinsam in einer Welt, nicht in einer geteilten Welt.
    >
    > Kein Übersetzungsfehler.
    > Es ist korrekt. Eine "Shared World" ist eine "Geteilte Welt".
    > Der Kontext ist das gemeinsame teilen einer Welt.
    > Du beziehst dich auf "zerteilen", wenn man etwas in zwei Teile zerteilt.
    > Hier geht es aber um "teilen", wenn man etwas mit jemand anderen teilt.

    Wenn ich mir die Welt mit jemanden teile, dann leben wir in einer gemeinsamen Welt, und nicht in einer geteilten.
    Wenn ich mir die Wohnung mit jemanden teile, dann leben wir in einer gemeinsamen Wohnung, und nicht in einer geteilten Wohnung.

    z.b.:
    Wir wohnen in einem geteilten Haus.
    Welches Bild hast du da im Kopf ?
    Ein normales Haus, in dem mehrere Leute wie üblich wohnen ?

    Berlin war mal eine geteilte Stadt.

  8. Re: "geteilten, dauerhaften und dynamisch generierten Welt"

    Autor: demon driver 10.08.18 - 13:23

    PerilOS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sambache schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Solche Übersetzungsfehler tun wirklich weh :-(
    > >
    > > Man spielt dort gemeinsam in einer Welt, nicht in einer geteilten Welt.
    >
    > Kein Übersetzungsfehler.
    > Es ist korrekt. Eine "Shared World" ist eine "Geteilte Welt".

    Nein.

    > Der Kontext ist das gemeinsame teilen einer Welt.

    Der Satz ist gar kein Deutsch.

  9. Re: "geteilten, dauerhaften und dynamisch generierten Welt"

    Autor: sambache 10.08.18 - 13:26

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sambache schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Man spielt dort gemeinsam in einer Welt, nicht in einer geteilten Welt.
    >
    > Das Wort "teilen" hat diverse Bedeutungen, im Duden findet sich daher
    > auch:

    Wenn, dann mußt du "geteilt" nachschlagen :

    aufgeteilt, auseinander, getrennt, halbiert, in Teile zerlegt, zweigeteilt; (Mathematik) dividiert

    https://www.duden.de/rechtschreibung/geteilt

  10. Re: "geteilten, dauerhaften und dynamisch generierten Welt"

    Autor: Jesterfox 10.08.18 - 14:19

    sambache schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Das Bett mit jemanden teilen" ist korrekt.
    > "Wir haben ein geteiltes Bett" aber wohl kaum, oder ?

    Korrekt schon, aber es bedeutet etwas anderes ;-)

    Geteilte Betten gibt's ab und an in Hotels und bedeutet dann das im Doppelzimmer zwei Einzelbetten stehen die man auseinander stellen kann.

  11. Re: "geteilten, dauerhaften und dynamisch generierten Welt"

    Autor: belugs 10.08.18 - 19:31

    Vielleicht hat "geteilt" eben je nach Kontext 2 Bedeutungen. Gibt es ja im Deutschen durchaus öfter mal. z.B. umfahren
    Das Hindernis musst du umfahren. Also darum herum.
    Gleicher Satz -> voll drauf und rüber! ;-)

    Geteilte Stadt - geteiltes Bett. Hatte schon jemand angesprochen.
    Grüße

  12. Re: "geteilten, dauerhaften und dynamisch generierten Welt"

    Autor: sambache 11.08.18 - 02:51

    belugs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht hat "geteilt" eben je nach Kontext 2 Bedeutungen. Gibt es ja im
    > Deutschen durchaus öfter mal. z.B. umfahren
    > Das Hindernis musst du umfahren. Also darum herum.
    > Gleicher Satz -> voll drauf und rüber! ;-)
    >
    > Geteilte Stadt - geteiltes Bett. Hatte schon jemand angesprochen.
    > Grüße

    https://www.duden.de/rechtschreibung/geteilt

    aufgeteilt, auseinander, getrennt, halbiert, in Teile zerlegt, zweigeteilt; (Mathematik) dividiert

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf
  3. Giesecke+Devrient Mobile Security GmbH, München
  4. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,90€ + Versand (Bestpreis!)
  2. (u. a. VR Mega Pack für 229€)
  3. (u. a. Sharkoon Skiller SGS4 Gaming Seat für 219,90€ + Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
    Autonome Schiffe
    Und abends geht der Kapitän nach Hause

    Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
    2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
    3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

    Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
    Google Nachtsicht im Test
    Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

    Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
    2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
    3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

    1. Warenwirtschaft: Gummibärchen wegen Softwareproblemen in Not
      Warenwirtschaft
      Gummibärchen wegen Softwareproblemen in Not

      Die Umstellung des Warenwirtschaftssystems bei Hans Riegel Bonn hat zu Produktionsproblemen geführt. Haribo soll deshalb Schwierigkeiten bei der Herstellung von Goldbären, Fruchtgummi-Vampiren und anderen Süßigkeiten haben.

    2. Wochenrückblick: Apple scheut den Kontakt und Intel stapelt hoch
      Wochenrückblick
      Apple scheut den Kontakt und Intel stapelt hoch

      Golem.de-Wochenrückblick Apple Pay startet ohne Probleme in Deutschland, Intel enthüllt neue Chiptechnik und wir programmieren mit einer Retrokonsole.

    3. US-Sicherheitsbehörden: Telekom darf Sprint kaufen, wenn sie Huawei fallen lässt
      US-Sicherheitsbehörden
      Telekom darf Sprint kaufen, wenn sie Huawei fallen lässt

      Die US-Regierung setzt die Deutsche Telekom unter Druck. Der Kauf von Sprint durch T-Mobile US wird genehmigt, wenn der Mutterkonzern die Zusammenarbeit mit Huawei einschränkt. Offenbar ist die Telekom dazu bereit.


    1. 12:49

    2. 09:11

    3. 00:24

    4. 18:00

    5. 17:16

    6. 16:10

    7. 15:40

    8. 14:20