1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dice: Battlefield 2042 zwischen…

Egal wie die Beta lief, die Leute kaufen es dennoch

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Egal wie die Beta lief, die Leute kaufen es dennoch

    Autor: Schattenwerk 12.10.21 - 14:21

    Und am ersten Release-Tag gibt es genug bezahlte Streams um die Sache weiter zu pushen. Da kann EA eigentlich egal sein, wie das Spiel derzeit ist. Hauptsache es läuft.

    Alles weitere gibt man dann mit großen Versprechungen später gratis als DLC oder kostenpflichtig raus. Gibt inzwischen ja schon diverse Vergleiche auf Reddit wie der funktionelle Umfang von Battlefield über Generation abgenommen hat.

    Es wird mit Sicherheit auch den einen oder anderen Shit-Storm geben. EA wird sich entschuldigen, vielleicht werden auch ein paar Leute entlassen. Es muss ja am unteren Ende der Nahrungskette Konsequenzen geben. Damit sich die Aktionäre wohlfühlen und man vermittelt hat, dass man etwas für die Zukunft getan hat.

    Am Ende interessiert EA jedoch nur wie viele Einheiten verkauft wurden. Und das traurige ist: Die Leute werden es tun. Die Streamer werden ihre Gratis-Kopien zocken und dafür Werbung machen. Am Ende erhält EA sein Geld und das ist wirklich der einzige Punkt, worum es hier geht.

  2. Re: Egal wie die Beta lief, die Leute kaufen es dennoch

    Autor: Herr_B 12.10.21 - 14:48

    Mit BF V haben sie zumindest einige Spieler verschreckt. Aber leider werden doch wieder viele nicht widerstehen können und noch vor oder direkt zum Release zuschlagen. Wider besseren Wissens und ohne aus der Vergangenheit gelernt zu haben. Dann ist wieder Geschrei wegen der unzähligen Bugs und fehlenden Features und so weiter.
    Ich hoffe in meinem Bekanntenkreis bleiben alle dabei was wir uns nach dem BF V Desaster geschworen haben. Abwarten und frühestens im ersten Sale kaufen

  3. Re: Egal wie die Beta lief, die Leute kaufen es dennoch

    Autor: Schattenwerk 12.10.21 - 16:56

    Herr_B schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit BF V haben sie zumindest einige Spieler verschreckt.

    Glaub ich ehrlich gesagt nicht. BF 5 ist lange her, der Hype durch Streams wird kommen und die Neugierde wird siegen.

  4. Re: Egal wie die Beta lief, die Leute kaufen es dennoch

    Autor: thelemonenergy 12.10.21 - 19:24

    Als langjähriger Battlefield Fan habe Ich das Spiel vorbestellt.
    Am liebstne und meisten haben Ich BBC2, BF3 und BF4 gespielt. BF1 und V fand Ich eher enttäuschend, was ich aber auf ein fehlendes Freischaltungssystem und das Setting zurückführe. Weltkriege sind halt nicht so mein Fall.

    Natürlich war Ich sehr gehyped auf 2041, da wieder mein favorisiertes Setting - nahe Zukunft - gewählt wurde. Nach der Beta habe Ich meine Vorbestellung nun storniert. Vermutlich werde Ich das Spiel dann kaufen wenn es fertig ist, falls es fertig wird bevor die Spielerbasis verschwunden ist.

  5. Re: Egal wie die Beta lief, die Leute kaufen es dennoch

    Autor: Rolf Schreiter 13.10.21 - 00:48

    Ich werde es nicht kaufen. Optisch war es schon auf den Screenshots der gleiche Brei wie immer, die Grafik in der Beta sah selbst auf Ultra nicht wirklich gut aus (da habe ich andere Spiele mit wesentlich schönerer Optik), nix neues, gibt also für mich keinen Grund das zu kaufen.

  6. Re: Egal wie die Beta lief, die Leute kaufen es dennoch

    Autor: Nahkampfschaf 13.10.21 - 01:01

    thelemonenergy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als langjähriger Battlefield Fan habe Ich das Spiel vorbestellt.
    > Am liebstne und meisten haben Ich BBC2, BF3 und BF4 gespielt. BF1 und V
    > fand Ich eher enttäuschend, was ich aber auf ein fehlendes
    > Freischaltungssystem und das Setting zurückführe. Weltkriege sind halt
    > nicht so mein Fall.
    >
    > Natürlich war Ich sehr gehyped auf 2041, da wieder mein favorisiertes
    > Setting - nahe Zukunft - gewählt wurde. Nach der Beta habe Ich meine
    > Vorbestellung nun storniert. Vermutlich werde Ich das Spiel dann kaufen
    > wenn es fertig ist, falls es fertig wird bevor die Spielerbasis
    > verschwunden ist.


    Bei mir exakt das selbe. Bin BF Spieler der ersten Stunde, genauer gesagt seit BF1942. Einzig ausgelassen habe ich Hardline (und die Konsolenableger). BF1 und BFV hatten mich wahnsinnig gereizt, allerdings war hier das Interesse so schnell weg wie bei noch keinem BF Teil. Direkt am ersten Tag gekauft hatte ich zuletzt BF3. Diesmal warte ich, bis die ersten Patches draussen sind und das Game irgendwo reduziert im Angebot ist, alles andere ergibt nach jetzigem Stand keinen Sinn. Das Game wirkt noch verbuggter als jedes andere BF zu Release, "Bugfield" ist nicht umsonst ein Spitzname für die Reihe. Ist leider so.

    Es wirkt wie der richtige Ansatz, nur leider noch voller Bugs, Glitches, ziemlich unfertig.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.10.21 01:02 durch Nahkampfschaf.

  7. Re: Egal wie die Beta lief, die Leute kaufen es dennoch

    Autor: nightmar17 13.10.21 - 10:36

    Sollte die Grafik nicht zweitrangig sein?
    Das Gameplay sollte doch im Vordergrund stehen.

  8. Re: Egal wie die Beta lief, die Leute kaufen es dennoch

    Autor: Trockenobst 13.10.21 - 12:21

    nightmar17 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sollte die Grafik nicht zweitrangig sein?
    > Das Gameplay sollte doch im Vordergrund stehen.

    Die Bugfreiheit und funktionierender Anticheat sollte im Vordergrund stehen.
    In der EU Servern sind bei BF1 bis heute feste Cheater in den Servern, wenn einer von denen in deinen Team sitzt hast du automatisch gewonnen. Unsichtbarer Player mit unsichtbarer Gun.
    Die wurden 100.000x gemeldet und DICE/EA machen nichts.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Programmierer / Softwareentwickler (m/w/d)
    Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser, Isernhagen bei Hannover
  2. Junior Projektmanager (m/w/d)
    Bildungsinnovator, Düsseldorf
  3. Anwendungs- und Systembetreuer*in (m/w/d)
    Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin (MDC), Berlin
  4. Projektleiter für Server und Cloud Infrastruktur (w/m/d)
    Allianz Deutschland AG, Unterföhring

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Diablo X-Horn 2.0 für 212,09€, Robas Lund DX Racer 5 für 186,98€, DX Racer 3 für 200...
  2. (u. a. Hades PS5 für 15,99€, Doom Eternal PC inkl. Metal Plate für 14,99€,)
  3. (u. a. Alphacool Eisbaer LT360 CPU 360mm Wasserkühlung für 94,90€, Canton Movie 95 5.1...
  4. (u. a. Samsung Odyssey G9 49 Zoll Curved QLED 5.120 x 1.440 Pixel 240Hz für 1.149€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Merck: Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber
Merck
Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber

Das Pharmaunternehmen Merck ist auf Platz 2 der Top-IT-Arbeitgeber Deutschlands gelandet - wir wollten von den Mitarbeitern wissen, wieso.
Von Tobias Költzsch


    20 Jahre Halo: Neustart der Konsolen-Shooter
    20 Jahre Halo
    Neustart der Konsolen-Shooter

    Golem.de hat sich Halo 20 Jahre nach seiner Veröffentlichung noch einmal angeschaut - und war erstaunt, wie gut es immer noch funktioniert.
    Von Andreas Altenheimer

    1. Microsoft Xbox-Spieler in Halo Infinite von Crossplay genervt
    2. 343 Industries Multiplayer von Halo Infinite erneut mit unnötigen Problemen
    3. Master Chief Multiplayer von Halo Infinite mit Bot-Partien veröffentlicht

    NFTs: Pyramidensystem für Tech-Eliten
    NFTs
    Pyramidensystem für Tech-Eliten

    NFTs sind das neue große Ding. Ja, sie haben Potenzial. Aber manche von ihnen sind leider nichts weiter als Netzwerk-Marketing für Tech-Eliten.
    Von Evan Armstrong

    1. Nach Krypto-Betrug Kryptobörse will Squid-Game-Scammer finden
    2. Krypto-Betrug Meme-Coin-Projekt lässt 60 Millionen Dollar verschwinden
    3. Cream Finance Hacker stehlen 130 Millionen US-Dollar von Krypto-Plattform