Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dice: Mirror's Edge Catalyst wird keine…

Explore-Modus

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Explore-Modus

    Autor: Flyns 10.06.15 - 16:46

    das wäre für mich das Kaufargument schlechthin:

    Ein Explore-Modus, bei dem ich einfach in Ruhe (ohne Mission und Zeitdruck) die Stadt erkunden kann. Ich fand das Level-Design von ME1 unschlagbar genial, diese moderne Stadt hat mir super gefallen. Wenn ich diese einfach ganz in Ruhe bis in den letzten Winkel erkunden könnte (vielleicht sogar mit Interaktionen) wäre mir das schon einen Vollpreistitel wert - sogar von EA. ME1 war einfach klasse

  2. Re: Explore-Modus

    Autor: HiddenX 10.06.15 - 19:26

    Dann müsste man ja eine ganze Stadt modeln und nicht nur ein paar Wege, das kostet Geld.
    Außerdem könnte man dann keine DLCs für 10¤ das Stück verkaufen wo ein neuer Weg zur Verfügung gestellt wird (einer pro DLC, sonst lohnt sich das ja nicht, aber extra Günstig mit Mirrors Edge Premium für nur 50¤ extra)

  3. Re: Explore-Modus

    Autor: Heinzel 10.06.15 - 23:06

    Gibts, nennt sich Godmode (Unverwundbarkeitscheat). Oder Jesus-Modus. Oder sowas.

    Da kannst du dann in Ruhe rumlaufen, dir kann ja niemand was. Viel Spaß...

  4. Re: Explore-Modus

    Autor: booyakasha 11.06.15 - 00:04

    Flyns schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das wäre für mich das Kaufargument schlechthin:
    >
    > Ein Explore-Modus, bei dem ich einfach in Ruhe (ohne Mission und Zeitdruck)
    > die Stadt erkunden kann. Ich fand das Level-Design von ME1 unschlagbar
    > genial, diese moderne Stadt hat mir super gefallen. Wenn ich diese einfach
    > ganz in Ruhe bis in den letzten Winkel erkunden könnte (vielleicht sogar
    > mit Interaktionen) wäre mir das schon einen Vollpreistitel wert - sogar von
    > EA. ME1 war einfach klasse


    Also zum einen hast du beim Original selten Zeitdruck gehabt und zum andern ist Mirrors Edge vielleicht nicht das, was du brauchst. Probier mal GTA, Dying Light oder Assassins Creed.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services GmbH, Hechingen
  2. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig
  3. Hays AG, Wiesbaden (Home-Office möglich)
  4. Universitätsklinikum Augsburg, Augsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 39€ + Versand (Bestpreis!)
  2. (aktuell u. a. Intel Core i5-9600K boxed für 229€ + Versand statt 247,90€ + Versand im...
  3. (u. a. 4K-Filme im Steelbook und Amiibo-Figuren)
  4. ab 99,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

  1. Mobilfunk: Verbände fordern lokales Roaming
    Mobilfunk
    Verbände fordern lokales Roaming

    Schnelles Internet auf dem Land: Wie kann dieses Ziel erreicht werden? Noch immer gibt es Vorsorgungslücken. Ein lokales Roaming ist in der Koalition umstritten, nun erheben mehrere Verbände Forderungen.

  2. Karlsdorf-Neuthard: Telekom beim Vectoring-Ausbau von Gemeinde behindert
    Karlsdorf-Neuthard
    Telekom beim Vectoring-Ausbau von Gemeinde behindert

    Die Deutsche Telekom sieht sich von der Gemeinde Karlsdorf-Neuthard aktiv im Vectoring-Ausbau benachteiligt. Von einem nachträglichen Überbau der kommunalen Glasfaser könne keine Rede sein.

  3. Zotac Zbox Mini: Winzige PCs fürs Büro und Grafikerstudio sind 3 cm dick
    Zotac Zbox Mini
    Winzige PCs fürs Büro und Grafikerstudio sind 3 cm dick

    Computex 2019 Zotac will möglichst viel Hardware in seine knapp 3 cm dicken Gehäuse stecken und diese Zboxen auf der Computex 2019 zeigen. Bisher ist allerdings noch nicht viel darüber bekannt. Bilder geben viele Anschlüsse preis. Außerdem sind Intel-Prozessoren und Nvidia-GPUs bestätigt.


  1. 11:11

  2. 17:50

  3. 17:30

  4. 17:09

  5. 16:50

  6. 16:33

  7. 16:07

  8. 15:45