1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dice: Soldaten in Battlefield 1 bekommen…

Nach BF4 war für mich Schluss - die closed Beta habe ich noch mitgemacht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nach BF4 war für mich Schluss - die closed Beta habe ich noch mitgemacht.

    Autor: ArchLInux 07.08.17 - 16:52

    Ich kann dem Spiel nichts mehr abgewinnen, ist mir wirklich zu langweilig.

    Umgestiegen bin ich auf Arma3, Verdun, Planet Side 2 und Red Orchestra2. Rising Storm 2 konnte mich bisher nicht so überzeugen, aber was solls, ich habs günstig geschossen und Mods gibt es auch.

    Die nächste Anschaffung wird Squad sein, denke ich, das habe ich schon länger auf dem Radar.
    Batallion 1944 kommt nicht in Frage, da ich keine Steuerung wie in CoD haben möchte - inklusive Bunnyhopping.

    Ich habe schon eine sehr große Lust auf einen WW2-Shooter, aber da gibt es so viel Schrott. Der Trailer für das neue CoD sieht grafisch super aus, aber es wird wieder im gleichen Debakel enden wie all die letzten Teile.

    Habt ihr vielleicht noch Tipps?
    Je schwerer, desto besser.

  2. Re: Nach BF4 war für mich Schluss - die closed Beta habe ich noch mitgemacht.

    Autor: 757365726e616d65 07.08.17 - 17:07

    BF4 war auch mein letztes Battlefield. Ich habe zwar BF1 gekauft, aber nur weil ein sehr guter Freund davon schwärmte. Bin eher enttäuscht als begeistert.

    Squad kann ich dir auf jeden Fall empfehlen, wenn du auf ausgeprägtes Teamplay und hohen Grad an Realismus stehst. Die Community ist die erwachsenste, die ich bisher gesehen habe.

    Mir persönlich macht momentan noch Overwatch und PUBG sehr viel Spaß. Ersteres leider nur mit deaktiviertem Text- und Voice-Chat. PUBG hat seit dem letzten Patch und der Einführung der First-Person Server deutlich an Frust-Momenten verloren verloren, finde ich.

  3. Re: Nach BF4 war für mich Schluss - die closed Beta habe ich noch mitgemacht.

    Autor: violator 07.08.17 - 17:11

    Ich zum Glück bei BF2. Nochmal 2x modern-warefare-Setting in der Wüste geht gar nicht. Sowas von langweilig. Dann lieber wieder richtig 2.WK, da gibts wenigstens abwechslungsreiche Szenarien.

  4. Re: Nach BF4 war für mich Schluss - die closed Beta habe ich noch mitgemacht.

    Autor: ArchLInux 07.08.17 - 17:15

    PUBG, da bin ich echt noch am Schwanken, es gibt so viele Spiele in diesem Genre.
    Über Arma3 kann ich ja auch Day-Z spielen, was zu Zeiten ganz intressant sein kann.

    Ja, Teamplay ist mir extrem wichtig, am besten mit Rangordnung, Befehlskette und Co.
    Squad beobachte ich jetzt seit ca 1,5 Jahren (wenn ich mich recht entsinne). Dieses ist ja entstanden von geplagten BF-Spielern - oder verwechsle ich das gerade?

    Wer es etwas kleiner und dennoch anspruchsvoll mag, dem empfehle ich ganz gern Insurgency.

  5. Re: Nach BF4 war für mich Schluss - die closed Beta habe ich noch mitgemacht.

    Autor: ArchLInux 07.08.17 - 17:20

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich zum Glück bei BF2. Nochmal 2x modern-warefare-Setting in der Wüste geht
    > gar nicht. Sowas von langweilig. Dann lieber wieder richtig 2.WK, da gibts
    > wenigstens abwechslungsreiche Szenarien.

    Ja, da werde auch ich ein bisschen nostalgisch, denn BF2 war echt der Hammer.
    Obwohl, Bad Company 2 hat schon auch Spaß gemacht, finde ich auch - vor allem White Pass, was hab ich die Gegner mit der Saiga umgefetzt, einfach herrlich. Und dann dazu der brachiale Sound dazu aus der Anlage, sodass die Wände zitterten.
    Den Lasermarker mochte ich auch gerne, und dann ne Javelin drauf - hihi.
    Auch mochte ich den Carl Gustav so gern.

    Auf einen so richtig geilen WW2-Shooter warte ich ja brennend seit Jahren. Jetzt kommt langsam wieder das Intresse hoch, was ich gut finde.
    Was den Ersten WK betrifft, so halte ich mich lieber an Verdun, was eben leider ohne Fahrzeuge ist. Aber insgesamt bringt dieses Spiel die bedrückende Stimmung sehr gut rüber.

  6. Re: Nach BF4 war für mich Schluss - die closed Beta habe ich noch mitgemacht.

    Autor: Yash 07.08.17 - 17:28

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich zum Glück bei BF2. Nochmal 2x modern-warefare-Setting in der Wüste geht
    > gar nicht. Sowas von langweilig. Dann lieber wieder richtig 2.WK, da gibts
    > wenigstens abwechslungsreiche Szenarien.
    Battlefield 4 war doch nicht nur in der Wüste? Da gab es richtig coole Maps, die mit Wüste gar nix zu tun hatten.

  7. Re: Nach BF4 war für mich Schluss - die closed Beta habe ich noch mitgemacht.

    Autor: ArchLInux 07.08.17 - 17:33

    Doch, Bad Company und Bad Comany 2 (inklusive Vietnam), wenn ich mich richtig erinnere.

    Bei BF4 gab es schon tolle Karten, aber eher wenige.
    Mich stört bei EA bzw. bei den BF-Teilen, dass keine Gemeinschaftsinhalte zugelassen werden, geschweige denn Mods.
    Das hat das Spiel für mich zerstört, und natürlich auch der Netcode, der immer noch grottig ist. Und das Thema Cheater blendet EA nach wie vor gerne aus.
    Was mir Cheater während der Closed Beta schon begenet sind, das geht auf keine Kuhhaut mehr.

    Nachtrag/Edit: Im Forum werden solche Diskussionen mit Absicht unterbunden, was ich nicht hinnehmen kann, da dies ein tatsächliches Problem ist.
    Davon mal abgesehen spielen sich manche Moderatoren dort auf, das geht einfach nicht in Ordnung.

    Ich unterstelle EA da schon lange eine Zusammenarbeit mit den Anbietern, wenn auch nur indirekt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.08.17 17:36 durch ArchLInux.

  8. Re: Nach BF4 war für mich Schluss - die closed Beta habe ich noch mitgemacht.

    Autor: Dantelein 07.08.17 - 17:44

    Mein letztes BF war das zweite, hab mal zwischendurch interessiert über den Tellerrand geschaut wie BF4 so ist, aber konnte mich noch nie damit anfreunden, das EA ein Plugin in meinen Browser stecken will und habs daher gelassen. Dazu kommt noch die Micropayment Plage mit Kisten und Co mit der man sich melken lassen soll. Wo ist meine Jugend hin, in der wir uns nächtelang einfach nur so über den Haufen geschossen haben ohne das die Kanone des anderen goldene Kugeln und Tarnanzüge aussehen als hätte jemand darauf Glitter gekackt?

  9. Re: Nach BF4 war für mich Schluss - die closed Beta habe ich noch mitgemacht.

    Autor: violator 07.08.17 - 21:42

    Dantelein schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo ist meine Jugend hin, in der wir uns
    > nächtelang einfach nur so über den Haufen geschossen haben ohne das die
    > Kanone des anderen goldene Kugeln und Tarnanzüge aussehen als hätte jemand
    > darauf Glitter gekackt?

    Hatten wir damals doch auch, z.b. bei HL1 mit Skins. Hat damals nur nichts gekostet und jeder konnte frei Skins erstellen. ;)

  10. Re: Nach BF4 war für mich Schluss - die closed Beta habe ich noch mitgemacht.

    Autor: ArcherV 07.08.17 - 22:06

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich zum Glück bei BF2. Nochmal 2x modern-warefare-Setting in der Wüste geht
    > gar nicht. Sowas von langweilig. Dann lieber wieder richtig 2.WK, da gibts
    > wenigstens abwechslungsreiche Szenarien.


    2142 war mit Abstand das beste BF von allen.

  11. Re: Nach BF4 war für mich Schluss - die closed Beta habe ich noch mitgemacht.

    Autor: ArcherV 07.08.17 - 22:10

    ArchLInux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kann dem Spiel nichts mehr abgewinnen, ist mir wirklich zu langweilig.
    >
    > Umgestiegen bin ich auf Arma3, Verdun, Planet Side 2 und Red Orchestra2.
    > Rising Storm 2 konnte mich bisher nicht so überzeugen, aber was solls, ich
    > habs günstig geschossen und Mods gibt es auch.
    >
    > Die nächste Anschaffung wird Squad sein, denke ich, das habe ich schon
    > länger auf dem Radar.
    > Batallion 1944 kommt nicht in Frage, da ich keine Steuerung wie in CoD
    > haben möchte - inklusive Bunnyhopping.
    >
    > Ich habe schon eine sehr große Lust auf einen WW2-Shooter, aber da gibt es
    > so viel Schrott. Der Trailer für das neue CoD sieht grafisch super aus,
    > aber es wird wieder im gleichen Debakel enden wie all die letzten Teile.
    >
    > Habt ihr vielleicht noch Tipps?
    > Je schwerer, desto besser.

    Wenn ich mir so deine Spieleauflistung so anschaue beschleicht mich das Gefühl, dass du völlig falsche Erwartungen von Battlefield hast.

    Und bevor Argumente kommen ala Battlefield wurde zu casualisiert: Battlefield war schon immer ein Spiel für die breite Masse, auch BF2.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 07.08.17 22:12 durch ArcherV.

  12. Re: Nach BF4 war für mich Schluss - die closed Beta habe ich noch mitgemacht.

    Autor: unknown75 07.08.17 - 22:36

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > 2142 war mit Abstand das beste BF von allen.

    Ich kann dir nur beipflichten. 2142 war der beste Teil, lag wahrscheinlich am guten Balancing und am kreativen Setting. Dadurch hatten sie einfach mehr Freiheiten und mussten nicht versuchen Irgendetwas realitätsnahe darzustellen.

    Ich hätte gern wieder ein 2142 mit der Grafik von BF 1

  13. Re: Nach BF4 war für mich Schluss - die closed Beta habe ich noch mitgemacht.

    Autor: Eheran 07.08.17 - 22:58

    >Je schwerer, desto besser.
    Arma 3, King of the Hill server. Nicht zu viel Realismus (wie unten, sondern noch ein Spiel), man ist zügig wieder in der Action, gute Balance. Wahlweise mit oder ohne Fahrzeuge (mit ist deutlich mehr action, dafür werden andere Sachen schlechter).
    Nachteil: Mit RPG-artigem Levelsystem... d.h. erst nach einiger Spieldauer kann man sich die besten Sachen kaufen. Außerdem favorisiert der Bonus am Rundenende leider das gewinnende Team... das ist dämlich und führt öfter mal zu unbalancierten Teams, welche sich dann entweider langsam wieder angleichen oder das Spiel endet vorher.
    Vorteil: Unglaublich geile Action. Das ganze in einem System zum bewegen und VR mit meinen eigenen Bewegungen zur Steuerung... das wäre göttlich. Wenn es sowas mal gibt... oh jeah. Da hat man gleich noch Training beim Zocken. Das ist seit Jahren meine Vorstellung von perfektem Gaming. Nicht mit der Maus rumwurschteln sondern echt mit den Händen zielen. Nicht zig Tasten haben die irgendwas machen sondern einfach meine Bewegungen. Ich schweife ab....

    >Ja, Teamplay ist mir extrem wichtig, am besten mit Rangordnung, Befehlskette und Co.
    Arma 3 mit krassesten realitätsmods. Das ist dann auch mit Wind, richtigem Funk usw. usf. Befehlskette wie in echt.
    Nachteil: Sehr langwierig.
    Vorteil: Realer geht im Moment nicht wirklich.

  14. Re: Nach BF4 war für mich Schluss - die closed Beta habe ich noch mitgemacht.

    Autor: ArchLInux 08.08.17 - 01:06

    Fuck, da muss ich dir wirklich zustimmen.

    Alternativen?

  15. Re: Nach BF4 war für mich Schluss - die closed Beta habe ich noch mitgemacht.

    Autor: ArchLInux 08.08.17 - 01:11

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Je schwerer, desto besser.
    > Arma 3, King of the Hill server. Nicht zu viel Realismus (wie unten,
    > sondern noch ein Spiel), man ist zügig wieder in der Action, gute Balance.
    > Wahlweise mit oder ohne Fahrzeuge (mit ist deutlich mehr action, dafür
    > werden andere Sachen schlechter).
    > Nachteil: Mit RPG-artigem Levelsystem... d.h. erst nach einiger Spieldauer
    > kann man sich die besten Sachen kaufen. Außerdem favorisiert der Bonus am
    > Rundenende leider das gewinnende Team... das ist dämlich und führt öfter
    > mal zu unbalancierten Teams, welche sich dann entweider langsam wieder
    > angleichen oder das Spiel endet vorher.
    > Vorteil: Unglaublich geile Action. Das ganze in einem System zum bewegen
    > und VR mit meinen eigenen Bewegungen zur Steuerung... das wäre göttlich.
    > Wenn es sowas mal gibt... oh jeah. Da hat man gleich noch Training beim
    > Zocken. Das ist seit Jahren meine Vorstellung von perfektem Gaming. Nicht
    > mit der Maus rumwurschteln sondern echt mit den Händen zielen. Nicht zig
    > Tasten haben die irgendwas machen sondern einfach meine Bewegungen. Ich
    > schweife ab....
    >
    > >Ja, Teamplay ist mir extrem wichtig, am besten mit Rangordnung,
    > Befehlskette und Co.
    > Arma 3 mit krassesten realitätsmods. Das ist dann auch mit Wind, richtigem
    > Funk usw. usf. Befehlskette wie in echt.
    > Nachteil: Sehr langwierig.
    > Vorteil: Realer geht im Moment nicht wirklich.

    Ich fühle mich bestätigt!
    Und mir macht auch das am meisten Freude.

    Der Nachteil, den du erwähnst, ist in diesem Spiel ein Vorteil, wie ich finde.

    Aber einen richtig geilen WW2-Shooter hast du auch grade nicht im Gedächtnis, oder?
    Ich mag halt die Waffentechnik von damals - egal von welcher Seite (und die sollte im Spiel 1:1 umgesetzt sein mit allen Vor- und Nachteilen.

    Kurzum: Ich wills hart und schwer und richtig dreckig.

  16. Re: Nach BF4 war für mich Schluss - die closed Beta habe ich noch mitgemacht.

    Autor: Speckpfanne 08.08.17 - 02:15

    ArchLInux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kurzum: Ich wills hart und schwer und richtig dreckig.

    Äh

  17. Re: Nach BF4 war für mich Schluss - die closed Beta habe ich noch mitgemacht.

    Autor: Eheran 08.08.17 - 09:21

    Naja es gibt den 1944 Mod für Arma 3... auch als King of the Hill. Aber ob dass das ist, was du suchst?
    [www.youtube.com]

  18. Re: Nach BF4 war für mich Schluss - die closed Beta habe ich noch mitgemacht.

    Autor: DeathMD 08.08.17 - 10:22

    Day of Infamy

    Könnte evtl. was werden:
    Hell Let Loose

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HALFEN GmbH, Langenfeld
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  3. Deloitte, Leipzig
  4. über duerenhoff GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 25€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) - Bestpreis mit Saturn, Vergleichspreis 40€
  2. 18€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) - Vergleichspreis 35,99€
  3. (u. a. Transformers 1-4 und Die Tribute von Panem - The Hunger Games 4K für je 12€ und Football...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Schräges von der CES 2020 Die Connected-Kartoffel
  3. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch

  1. Wasserverbrauch: Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich
    Wasserverbrauch
    Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich

    Nach Kritik aus der Bevölkerung hat sich Tesla-Chef Elon Musk persönlich in die Debatte um die geplante Gigafactory für Elektroautos in Brandenburg eingeschaltet. Auch die Landesregierung sieht die Gerüchteküche brodeln.

  2. United States Space Force: Sternenflotten-artiges Logo verärgert Star-Trek-Fans
    United States Space Force
    Sternenflotten-artiges Logo verärgert Star-Trek-Fans

    Präsident Donald Trump hat das Logo der Space Force präsentiert, einer neuen Teilstreitkraft der Vereinigten Staaten. Weil das Logo der Militärsparte stark an das der Sternenflotte von Star Trek erinnert, gibt es Kritik.

  3. ROG Strix XG17AHPE: Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz
    ROG Strix XG17AHPE
    Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz

    Portables Display für unterwegs: Der ROG Strix XG17AHPE ist ein 17-Zöller mit 1080p-Auflösung und 240 Hz. Laut Asus eignet sich der Bildschirm für Gaming am Notebook, selbst ein Akku ist integriert.


  1. 13:15

  2. 12:50

  3. 11:43

  4. 19:34

  5. 16:40

  6. 16:03

  7. 15:37

  8. 15:12