1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dickes Brett: Tony Hawk's Pro Skater…

Remaster oder Remake?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Remaster oder Remake?

    Autor: mibbio 13.05.20 - 10:27

    Was genau ist es denn letztendlich? Hab häufig das Gefühl, dass beide Begriffe synonym vetwendet bzw. vermischt werden. Für mich klingt es eher nach einem Remake (wie schon Crash Bandicoot N. Sane Trilogy) und weniger nach nur einem Remaster (THPS HD / WC3:Reforged). Bei letzterem meinte Blizz ja selbst schon, dass sie nicht deutlich genug kommuniziert haben, ob WC3:R als Remaster oder Remake aufzufassen ist und daher ein Teil der Enttäuschung bei den Spielern kam.

  2. Re: Remaster oder Remake?

    Autor: Anonymer Nutzer 13.05.20 - 10:48

    Die Enttäuschung kam eher von der schlechten Umsetzung^^
    Features fehlen, Sprachausgabe der Einheiten wurde verschandelt, Balance zerstört weil TFT-Änderungen auch in ROC gelten, Einheiten sind schlecht von feindlichen unterscheidbar...
    Das alte WC3 bekommt leider ein Zwangsupdate, hat man also keine alte CD, hat man keine Möglichkeit die Änderungen zu umgehen und das Original nach seinem Geschmack zu spielen.

    Falsche Erwartungen sind nur eine faule Ausrede, dafür dass sie das Spiel an eine Firma in Malaysia zur Fertigung übergeben haben.

  3. Re: Remaster oder Remake?

    Autor: mibbio 13.05.20 - 11:00

    So wie ich im Nachhinein gelesen habe, wurden bei WC3:R nur die Assets extern in Auftrag gegeben und die sind ja qualitativ noch am wenigsten zu beanstanden. Die eigentliche Programmierung war aber inhouse.

    Klärt aber nicht meine eigentliche Frage, als was die THPS Umsetzung jetzt gedacht ist, weil die Begriffe Remaster und Remake bei der Verwendung oft nicht eindeutig getrennt werden. Die eine News spricht von Remake die andere von Remaster und das beauftragte Studio hat bisher mit Crash Bandicoot ein sehr gutes Remaster abgeliefert.

  4. Re: Remaster oder Remake?

    Autor: countzero 13.05.20 - 13:18

    Crash Bandicoot war auch eher ein Remaster. Die Grafik war zwar komplett neu aber die Spielmechanik war praktisch identisch zum Original auf der PSX.

    Ein Remake ist ja eher sowas wie Final Fantasy VII oder Resident Evil 2+3, wo die Handlung und Charaktere aus dem Original übernommen wurden, aber das Spiel im Prinzip was komplett neues ist.

  5. Re: Remaster oder Remake?

    Autor: mibbio 13.05.20 - 13:37

    Also ist dann im Endeffekt “Remaster“ ein recht weit gefasster Begriff, der so ziemlich Alles abdeckt von schlichtem Hochskalieren der alten Assets bis zu deren kompletten Neuerstellung auf aktuellem Niveau, so lange das Gameplay 1:1 erhalten bleibt (mit eventuellen QoL Anpassungen)? Gerade da liegt wohl auch das Potential für falsche Erwartungen, wenn sich der Entwickler nicht konkret genug äußert - was bei WC3 ja laut Blizzard der Fall gewesen sein soll.

    Hoffe mal, sie machen da die Kommunikation bei THPS und evtl. Diablo 2 besser und versuchen nicht nur mit dem Schüren von falschen Erwartungen auf Kundenfang zu gehen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  2. bol Behörden Online Systemhaus GmbH, Unterschleißheim
  3. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  4. ERGO Group AG, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 499,90€
  2. 206,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  3. 326,74€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
Librem Mini v2 im Test
Der kleine Graue mit dem freien Bios

Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
  2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
  3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC