1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Die Siedler angespielt: Kampf um…

"Fällt der Bogen von der Sehne"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Fällt der Bogen von der Sehne"

    Autor: .headcrash 23.08.19 - 10:57

    Müsste Pfeil heißen, oder steh ich gerade auf dem Schlauch? :)

    Golem Kommentar-Formular (bitte ausfüllen):
    ========================================
    Ich persönlich nutze beides, privat ______ und auf der Arbeit ______ .
    Daher kann ich sagen, dass ______ ______ ist und dass ______ ______ ist.
    Außerdem läuft mein System unter ______ und hat noch nie Probleme mit ______ gemacht.

  2. Re: "Fällt der Bogen von der Sehne"

    Autor: sfr (golem.de) 23.08.19 - 11:27

    Ja, natürlich ist es der Pfeil ;). Danke für den Hinweis.

  3. Re: "Fällt der Bogen von der Sehne"

    Autor: Prypjat 23.08.19 - 11:28

    Ganz klar Pfeil.
    Es sei denn die Sehne rutscht vom Bogen (beim spannen), aber dann müsste es "Fällt die Sehne vom Bogen" heißen.

  4. Re: "Fällt der Bogen von der Sehne"

    Autor: TrollNo1 23.08.19 - 11:34

    Also wie dir beim Spannen die Sehne vom Bogen fällt, musst du mir erstmal zeigen. Entweder reißt die Sehne oder der Bogen. Aber wenn die Sehne reißt, zerfetzt es meist auch den Bogen. Sind doch ganz ordentliche Kräfte am Werk. Aber runterfallen kann die Sehne nicht. Mit viel Pech und falscher Anbringung rutscht die vielleicht runter, aber dann auch nur einmal, weil der Bogen danach futsch ist.

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  5. Re: "Fällt der Bogen von der Sehne"

    Autor: trinkhorn 23.08.19 - 11:43

    TrollNo1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also wie dir beim Spannen die Sehne vom Bogen fällt, musst du mir erstmal
    > zeigen. Entweder reißt die Sehne oder der Bogen. Aber wenn die Sehne reißt,
    > zerfetzt es meist auch den Bogen. Sind doch ganz ordentliche Kräfte am
    > Werk. Aber runterfallen kann die Sehne nicht. Mit viel Pech und falscher
    > Anbringung rutscht die vielleicht runter, aber dann auch nur einmal, weil
    > der Bogen danach futsch ist.

    Wenn sie fällt, bevor sie (stark) gespannt ist...

  6. Re: "Fällt der Bogen von der Sehne"

    Autor: JackIsBack 23.08.19 - 12:48

    TrollNo1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also wie dir beim Spannen die Sehne vom Bogen fällt, musst du mir erstmal
    > zeigen. Entweder reißt die Sehne oder der Bogen. Aber wenn die Sehne reißt,
    > zerfetzt es meist auch den Bogen. Sind doch ganz ordentliche Kräfte am
    > Werk. Aber runterfallen kann die Sehne nicht. Mit viel Pech und falscher
    > Anbringung rutscht die vielleicht runter, aber dann auch nur einmal, weil
    > der Bogen danach futsch ist.

    Na kommt aufs Zuggewicht an. Beim 20lbs Anfängerbogen passiert nicht viel, beim Kriegsbogen mit 125lbs würde ich zur Seite springen.

    „ Steam ist kein DRM“
    - Gabe

    „ Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung“
    - Serdar Somuncu

    „Klimaschutz durch Verzicht, Verbote, Askese, das kann man alles machen. Aber: Auf diesem Weg wird uns global niemand folgen. Viele Menschen können gar nicht auf Wohlstand verzichten, weil sie noch gar keinen haben. Statt Moralweltmeister sollte unser Anspruch sein, durch Innovationen und Fortschritt Technologie-Weltmeister zu werden, um durch neue Ideen das Klima und die Umwelt zu retten!„
    Christian Lindner, FDP

  7. Re: "Fällt der Bogen von der Sehne"

    Autor: TrollNo1 23.08.19 - 13:19

    Na, ich rede schon von nem ordentlichen Bogen und kein Kinderbogen. 125 lbs darfst du aber gerne mal ziehen. Das habe ich noch keinen gesehen, der das schafft (Recurve oder Langbogen, keinen Repounder). 60 Pfund sind schon ne ganze Menge, das sind dann schon halbe Bären, die die ziehen. 70 oder 80 hab ich auch mal gesehen, aber das ist schon fast unmenschlich. Aber früher die Bogenschützen sollen ja deutlich stärker gewesen sein, da wären 125 lbs vielleicht sogar drin.

    Aber klar, wenn die Sehne zu lang ist und dann ungespannt vom Bogen fällt, sollte der Schütze aber seine Berufswahl nochmal überdenken :D

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  8. Re: "Fällt der Bogen von der Sehne"

    Autor: JackIsBack 23.08.19 - 13:40

    TrollNo1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na, ich rede schon von nem ordentlichen Bogen und kein Kinderbogen. 125 lbs
    > darfst du aber gerne mal ziehen. Das habe ich noch keinen gesehen, der das
    > schafft (Recurve oder Langbogen, keinen Repounder). 60 Pfund sind schon ne
    > ganze Menge, das sind dann schon halbe Bären, die die ziehen. 70 oder 80
    > hab ich auch mal gesehen, aber das ist schon fast unmenschlich. Aber früher
    > die Bogenschützen sollen ja deutlich stärker gewesen sein, da wären 125 lbs
    > vielleicht sogar drin.
    >
    > Aber klar, wenn die Sehne zu lang ist und dann ungespannt vom Bogen fällt,
    > sollte der Schütze aber seine Berufswahl nochmal überdenken :D

    Also 20 lbs ist kein Kinderbogen :-). 20-30lbs sind die normalen Anfängergewichte für untrainierte (!) Männer und Frauen. Ich selber schieße mit 40lbs, aber auch nur zum Spaß.

    Die alten Kriegslangbögen hatten tatsächlich 120 - 150 lbs (gibts heute noch auf Sonderanfertigung). Allerdings kann man das auch nicht vergleichen. Warum? Naja die Leute mussten damals von klein auf trainieren. Daher kann sich der Körper besser anpassen. Wenn man aber erst als Erwachsner anfängt: keine Chance

    Heutzutage "braucht" man solche hohen Zuggewichte auch nicht. Ein normaler Compoundbogen bringt durchaus mehr Energie auf dem Pfeil als eine Recurverarmbrust oder eine mittelalterliche Armbrust.
    Zum einen sind die Compoundbögen wegen den Cams und den modernen Materialen deutlich effizienter, und zum anderen ist das Zuggewicht auch nicht alles:

    Der Beschleunigungsweg des Pfeils, also letztendlich der Bogenauszug, ist genauso wichtig.

    Was anderes sind die modernen "Tactical" Crossbows. Das sind dann Compound-Armbrüste mit verlängerten Auszug welche richtige Pfeile und keine Bolzen verschießen.

    Da geht der Pfeil auch schon mal durch ne Autotür. :-D

    https://www.youtube.com/watch?v=QVJVK9RFM5Q

    „ Steam ist kein DRM“
    - Gabe

    „ Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung“
    - Serdar Somuncu

    „Klimaschutz durch Verzicht, Verbote, Askese, das kann man alles machen. Aber: Auf diesem Weg wird uns global niemand folgen. Viele Menschen können gar nicht auf Wohlstand verzichten, weil sie noch gar keinen haben. Statt Moralweltmeister sollte unser Anspruch sein, durch Innovationen und Fortschritt Technologie-Weltmeister zu werden, um durch neue Ideen das Klima und die Umwelt zu retten!„
    Christian Lindner, FDP

  9. Re: "Fällt der Bogen von der Sehne"

    Autor: TrollNo1 23.08.19 - 14:05

    Ja, Compound hatte ich ja ausgenommen, nur "ehrliche" Bögen. Also Langbögen oder wegen mir noch Recurve. Da sind 125 lbs sehr viel. Wie du schon geschrieben hast, von klein auf täglich stundenlanges Üben, dann geht sowas. Für uns heute unvorstellbar und nicht benutzbar.

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  10. Re: "Fällt der Bogen von der Sehne"

    Autor: JackIsBack 23.08.19 - 14:12

    TrollNo1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, Compound hatte ich ja ausgenommen, nur "ehrliche" Bögen. Also Langbögen
    > oder wegen mir noch Recurve. Da sind 125 lbs sehr viel. Wie du schon
    > geschrieben hast, von klein auf täglich stundenlanges Üben, dann geht
    > sowas. Für uns heute unvorstellbar und nicht benutzbar.

    Genau.
    Armbrust macht aber auch Spaß. :-P

    „ Steam ist kein DRM“
    - Gabe

    „ Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung“
    - Serdar Somuncu

    „Klimaschutz durch Verzicht, Verbote, Askese, das kann man alles machen. Aber: Auf diesem Weg wird uns global niemand folgen. Viele Menschen können gar nicht auf Wohlstand verzichten, weil sie noch gar keinen haben. Statt Moralweltmeister sollte unser Anspruch sein, durch Innovationen und Fortschritt Technologie-Weltmeister zu werden, um durch neue Ideen das Klima und die Umwelt zu retten!„
    Christian Lindner, FDP

  11. Re: "Fällt der Bogen von der Sehne"

    Autor: Arsenal 23.08.19 - 14:34

    Für ne Autotür braucht es keine modernen Bögen. Da kommt man mit einem mittelalterlichen Yumi (japanischer Langbogen) problemlos durch. Und bei uns liegen die Auszugsgewichte im Bereich von 12-19 kg, vereinzelt findet man auch Leute die 25 kg schießen, aber darüber hinaus wird es mau. Damit erreichen wir Abschussgeschwindigkeiten von um die 200 km/h, bei einem üblichen Pfeilgewicht von 28 g hat man dann knapp 44 J Geschossenergie, also etwa oberes Ende Luftgewehr.

    Bei Ausgrabungen von englischen Langbogenschützen hat man auch ganz deutlich im Rücken die Fehlstellungen der Wirbelsäule gesehen die sich durch die Belastungen ergeben haben. Das war ein Knochenjob und am Ende nicht gesund, auf die eine oder andere Art.

  12. Re: "Fällt der Bogen von der Sehne"

    Autor: monomaniac 23.08.19 - 16:04

    Mir ist gleich beim ersten testweisen Ausziehen meines damals neuen 40 lbs-Bogen die Sehne gerissen (Userfehler beim Aufspannen...). Dadurch habe ich mir mit meiner eigenen Faust mit eben diesen ca. 40 Pfund Kraft ins eigene Gesicht geboxt. Möglicherweise ist mir danach der Bogen von der restlichen Sehne gefallen. Diese hatte ich ja noch in der Hand. :-)

    40lbs finde ich für einen Recurve übrigens bereits recht ordentlich. Soll ja Spaß machen und gesund sein. Bin ein recht großer Brocken aber wenn man nur maximal einmal in der Woche an einem zu starken Bogen rumzerrt ist das ein fieser Anschlag auf den kompletten Oberkörper.

  13. Re: "Fällt der Bogen von der Sehne"

    Autor: JackIsBack 23.08.19 - 16:06

    monomaniac schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 40lbs finde ich für einen Recurve übrigens bereits recht ordentlich. Soll
    > ja Spaß machen und gesund sein. Bin ein recht großer Brocken aber wenn man
    > nur maximal einmal in der Woche an einem zu starken Bogen rumzerrt ist das
    > ein fieser Anschlag auf den kompletten Oberkörper.

    Wenn du öfters mit vielen Lbs schießt: ganz wichtig Ausgleichtraining im Studio machen :-)

    „ Steam ist kein DRM“
    - Gabe

    „ Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung“
    - Serdar Somuncu

    „Klimaschutz durch Verzicht, Verbote, Askese, das kann man alles machen. Aber: Auf diesem Weg wird uns global niemand folgen. Viele Menschen können gar nicht auf Wohlstand verzichten, weil sie noch gar keinen haben. Statt Moralweltmeister sollte unser Anspruch sein, durch Innovationen und Fortschritt Technologie-Weltmeister zu werden, um durch neue Ideen das Klima und die Umwelt zu retten!„
    Christian Lindner, FDP



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.08.19 16:06 durch JackIsBack.

  14. Re: "Fällt der Bogen von der Sehne"

    Autor: Prypjat 26.08.19 - 08:52

    TrollNo1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also wie dir beim Spannen die Sehne vom Bogen fällt, musst du mir erstmal
    > zeigen. Entweder reißt die Sehne oder der Bogen. Aber wenn die Sehne reißt,
    > zerfetzt es meist auch den Bogen. Sind doch ganz ordentliche Kräfte am
    > Werk. Aber runterfallen kann die Sehne nicht. Mit viel Pech und falscher
    > Anbringung rutscht die vielleicht runter, aber dann auch nur einmal, weil
    > der Bogen danach futsch ist.

    Welche Art Bogen es ist, steht im Artikel nicht.

    Aber ich freue mich, dass Du für neue Korinthen sorgst.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Weber Automotive GmbH, Markdorf
  2. Allianz Lebensversicherungs - AG, München
  3. operational services GmbH & Co. KG, Berlin
  4. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 44,99€
  2. (-72%) 5,50€
  3. 15,00€
  4. (-15%) 29,74€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Erneuerbare Energien: Windkraft in Luft speichern
Erneuerbare Energien
Windkraft in Luft speichern

In Zukunft wird es mehr Strom aus Windkraft geben. Weil die Anlagen aber nicht kontinuierlich liefern, werden Stromspeicher immer wichtiger. Batterien sind eine Möglichkeit, das britische Startup Highview Power hat jedoch eine andere gefunden: flüssige Luft.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. Energiewende Norddeutschland wird H
  2. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  3. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

Indiegames-Rundschau: Abenteuer zwischen Horror und Humor
Indiegames-Rundschau
Abenteuer zwischen Horror und Humor

Außerdische reagieren im Strategiespiel Phoenix Point gezielt auf unsere Taktiken, GTFO lässt uns schleichen und das dezent an Portal erinnernde Superliminal schmunzeln: Golem.de stellt die besten aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Der letzte Kampf des alten Cops
  2. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  3. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln

  1. Recycling: Roboter sollen E-Antriebe und Akkus demontieren
    Recycling
    Roboter sollen E-Antriebe und Akkus demontieren

    Neue Akkus aus alten: In Baden-Württemberg soll eine Fabrik gebaut werden, in der die automatisierte Demontage von elektrischen Antriebssträngen im industriellen Maßstab getestet werden soll. Die recycelten Rohstoffe sollen für den Bau neuer Elektroautos und Akkus verwendet werden.

  2. Apple TV+: Abozahlen bleiben geheim
    Apple TV+
    Abozahlen bleiben geheim

    Es bleibt ein Mysterium, wie viele Abonnenten Apple mit Apple TV+ gewinnen konnte. In den aktuellen Quartalszahlen räumte das Unternehmen lediglich ein, dass zahlende Abonnenten keinen wesentlichen Einfluss auf das Geschäftsergebnis gehabt hätten.

  3. Ubisoft: Rainbow Six Siege erhält Vulkan-Grafikschnittstelle
    Ubisoft
    Rainbow Six Siege erhält Vulkan-Grafikschnittstelle

    Der Taktik-Shooter Rainbow Six Siege ist seit Patch 4.3 auch mit Vulkan statt Direct3D 11 spielbar. Durch weniger Draw-Calls für die CPU steigt die Bildrate, hinzu kommt Async Compute für eine bessere GPU-Auslastung. Außerdem gibt es eine dynamische Render-Auflösung.


  1. 11:45

  2. 11:30

  3. 10:55

  4. 10:43

  5. 10:21

  6. 10:10

  7. 09:23

  8. 08:24