1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dieselstörmers angespielt: Diablo plus…

Ist das "Ö" Stumm?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist das "Ö" Stumm?

    Autor: pythoneer 16.07.14 - 14:05

    Bzw. wird es nicht einfach als "O" ausgesprochen?

    http://en.wikipedia.org/wiki/Metal_umlaut



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.07.14 14:09 durch pythoneer.

  2. Re: Ist das "Ö" Stumm?

    Autor: Lagaz 16.07.14 - 15:17

    Höchstwahrscheinlich, ja.

    Wüsste auch nicht, wie ein [Mensch mit englischsprachiger Herkunft einfügen] sonst z.B. Mötley Crüe und Motörhead aussprechen will.

  3. Re: Ist das "Ö" Stumm?

    Autor: Huetti 16.07.14 - 15:34

    Also bei Lemmy geht das ganz gut...

    Ö ist glaube ich in gewissen Konstellationen - wie eben z.B. bei Motörhead - kein Problem. Dramatischer wird es da wohl eher beim Ü...

  4. Re: Ist das "Ö" Stumm?

    Autor: Kakiss 16.07.14 - 15:51

    Jap, wie ein O.
    Hab zu erst Dieselströmers gelesen und dachte an was schwedisches^^
    Die englischsprachigen Leute benutzen es gerne als Stilmittel.

    Im spanischen benutzt man ü im übrigen als Zeichen das U nicht zu verschlucken (lingüistico), fand ich beim ersten mal auch sehr irritierend^^

  5. Re: Ist das "Ö" Stumm?

    Autor: eMaze 16.07.14 - 17:40

    Gibt es auch in Frankreich: Citröen :-D

  6. Re: Ist das "Ö" Stumm?

    Autor: Lagaz 16.07.14 - 18:38

    Das britische Englisch beinhaltet ja ohnehin viele Umlaute, auch wenn sie nicht geschrieben werden. Das sind eben "Insel-Ossis" :)

    Lässt die Sprache (oder eher den deutschen Dialekt) auch etwas "lebendiger" wirken, im Gegensatz zum amerikanischen Englisch.

  7. Re: Ist das "Ö" Stumm?

    Autor: Kakiss 16.07.14 - 22:33

    Ich bin ja sowieso der Meinung dass die ihre Rechtschreibung überarbeiten sollten :>

    "cut" und "put"
    "Angel" und "Anger"
    "Beer", "Dear" und "Bear"

    Ich bin schriftlich ziemlich gut im englischen, aber irgendwann hab ich mir die Gedanken gemacht und mich gefragt :" Wieso schreibt man denn auch wirklich alles anderst als man es spricht :S ".
    Da find ich spanisch und italienisch super.

  8. Re: Ist das "Ö" Stumm?

    Autor: pythoneer 16.07.14 - 23:42

    Oh das ist ein schönes Thema :)

    Im Deutschen haben wir ja leider das gleiche Problem.

    "Gehweg" <=> "Geh weg!" und die vielen anderen gleichen ... Wir haben im Deutschen nur zwei Möglichkeiten Vokale auszusprechen – lang oder kurz. Komischerweise haben wir aber viele – zum Teil widerspruchliche – Möglichkeiten dies zu kennzeichnen.
    1. Ein Vokal kann alleinstehend lang oder Kurz ausgesprochen werden: " weg und Weg"
    2. Ein Vokal kann lang ausgesprochen werden durch hinzufügen eines Dehnungszeichens z.B. "h" dabei kann der Vokal genauso lange klingen wie ohne diesen: "Namen und Rahmen"
    3. Ein Vokal kann lang ausgesprochen werden durch eine Verdopplung des Vokals und genauso lang klingen wie mit dem "h" oder ohne "Moor und Ohr Chor"
    4 Ein Vokal kann kurz klingen durch einen doppel Konsonanten aber genauso lang wie ohne "Walnuss und Bollwerk"
    5 Ein Vokal kann lang klingen durch einen doppel Konsonanten "Dehnungs-ck" "Lübeck und Mecklenburg"

    Alles sehr verwirrend eigentlich. Und was ich noch viel verwirrender im Englischen finde ist folgendes:

    gh, gesprochen /f/ wie in tough oder Folie
    o, gesprochen /ɪ/ wie in women oder Igel
    ti, gesprochen /ʃ/ wie in nation oder Stimme

    demnach ergibt ghoti --> fish

  9. Re: Ist das "Ö" Stumm?

    Autor: Lagaz 16.07.14 - 23:45

    Ich denke, es ist in keiner Sprache tatsächlich so, dass man wirklich alles so spricht, wie man es schreibt.

    Wäre dem so, müssten wir auch "schprechen" schreiben. Aber warum hat ein "Ch" im Deutschen 2 verschiedene Aussprachen; regionalbedingt sogar 4. "Sprache" / "Dach", "sprechen" / "schleichen" und dann noch die berühmten Beispiele "Chiemsee", "China" und "Chemie"... es gibt Menschen, die sagen "Chemie", andere "Kemie" und Menschen (wie ich) "Schemie" (was bei mir wohl am hessischen Ursprung liegt).

    Im Spanischen und Italienischen ist es auch nicht immer so, dass man tatsächlich alles spricht, wie man es schreibt. Allerdings ist es bei den germanischen und slawischen Sprachen am Schlimmsten (wenn man sich nur auf Europa bezieht).

    Wenn ich so recht darüber nachdenke, gibt es generell keine einzige Sprache, bei der überhaupt irgendwas so ausgesprochen wird, wie man es schreibt... weil es immer auf die Wörter ankommt und die Aussprache demnach variiert - und das nicht nur bei Lehnwörtern (wie z.B. Chemie).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.07.14 23:51 durch Lagaz.

  10. Re: Ist das "Ö" Stumm?

    Autor: Lagaz 17.07.14 - 00:13

    Was mich im Englischen fasziniert ist, warum ein Ami kein "ö" oder "ä" aussprechen kann, obwohl deren Sprache doch vollgepackt mit Umlaut-Klängen ist. "Word", "Worm", etc..

    Auch interessant ist, wie ein "o" zu einem "a" (oftmals sogar lang gezogen) oder einem "u" in der Aussprache mutiert. "Woman" (u), "hot" (a), "dodge" (langes "a").

    Auch werden "u" und "i" zu einem "ö". "Flirt", "turn", usw.... ich denke, man hätte sich grundsätzlich selbst den gefallen getan, hätte man die Schrift mit Umlauten versehen... oder einfach gleich die deutsche Sprache anerkannt, da unsere Sprache fortschrittlicher und intelligenter aufgebaut ist. Man merkt dem Englischen eben leider an, dass es im 14. Jahrhundert stehen geblieben ist und sich seither kaum weiterentwickelt hat. Nichts desto trotz mag ich diesen Dialekt, auch wenn er primitiv ist. Lëtzebuergesch (Luxemburgisch) gefällt mir z.B. auch gut, aber im Alltag wollte ich es ebenfalls nicht gern verwenden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.07.14 00:15 durch Lagaz.

  11. Re: Ist das "Ö" Stumm?

    Autor: pythoneer 17.07.14 - 01:09

    Ja echt verrückt .. "woman" spricht man /wumen/ aber "women" /wiminn/ aus .. die haben doch nen Knall :D

    Wobei ich beim Deutschen jetzt keine großartige Verbesserung sehen kann .. für mich gibt es da auch viele Rätsel :/



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.07.14 01:11 durch pythoneer.

  12. Re: Ist das "Ö" Stumm?

    Autor: Nolan ra Sinjaria 17.07.14 - 09:28

    Kakiss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "cut" und "put"
    > "Angel" und "Anger"
    > "Beer", "Dear" und "Bear"

    ich erweitere mal mit
    "tear" und "tear"
    "read" und "read"
    je nachdem was gemeint ist, liest man das anders, aber geschrieben wird's gleich :D

    Ich habe nix gegen Christen. Ich habe nix gegen Moslems. Ich habe nix gegen Vegetarier. Ich habe nix gegen Apple-Fans. Aber ich habe etwas gegen Missionare...

  13. Re: Ist das "Ö" Stumm?

    Autor: Nolan ra Sinjaria 17.07.14 - 09:30

    pythoneer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja echt verrückt .. "woman" spricht man /wumen/ aber "women" /wiminn/ aus .. die haben doch nen Knall :D

    Ja das wollte ich auch noch ergänzen ;)

    und um weiter beim o zu bleiben:
    word und Sword (wobei da ja auch noch das w verstummt...)

    Ich habe nix gegen Christen. Ich habe nix gegen Moslems. Ich habe nix gegen Vegetarier. Ich habe nix gegen Apple-Fans. Aber ich habe etwas gegen Missionare...

  14. Re: Ist das "Ö" Stumm?

    Autor: Lagaz 17.07.14 - 09:40

    "Food" und "blood" sind auch nette Beispiele, die mir gestern Abend noch durch den Kopf gingen.

    Oder "one"... wie kommt jemand darauf, das als "wann" auszusprechen :D

    Gilt auch bei "two", was plötzlich zu "tu" wird... oder "four" und "foul", wo die Aussprache von "ou" variiert.

    Ich glaube, das lässt sich nahezu unendlich fortsetzen. Aber es macht Spaß :D

  15. Re: Ist das "Ö" Stumm?

    Autor: Nolan ra Sinjaria 17.07.14 - 09:48

    Lagaz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube, das lässt sich nahezu unendlich fortsetzen. Aber es macht Spaß :D

    zum Beispiel mit so Sachen wie Shire und wire? ;)

    Ich habe nix gegen Christen. Ich habe nix gegen Moslems. Ich habe nix gegen Vegetarier. Ich habe nix gegen Apple-Fans. Aber ich habe etwas gegen Missionare...

  16. Re: Ist das "Ö" Stumm?

    Autor: Lagaz 17.07.14 - 10:17

    "Shire" und "wire" spricht man aber gleich aus... Verstehe jetzt nicht genau, worauf du hinaus möchtest.

  17. Re: Ist das "Ö" Stumm?

    Autor: Nolan ra Sinjaria 17.07.14 - 10:23

    darauf dass ich das bisher immer falsch ausgesprochen hab lol

    Ich habe nix gegen Christen. Ich habe nix gegen Moslems. Ich habe nix gegen Vegetarier. Ich habe nix gegen Apple-Fans. Aber ich habe etwas gegen Missionare...

  18. Re: Ist das "Ö" Stumm?

    Autor: Lagaz 17.07.14 - 10:27

    Hahaha, auch nicht schlecht :D

    Siehst du mal... wieder was gelernt. Foren können doch bilden :D

  19. Re: Ist das "Ö" Stumm?

    Autor: Nolan ra Sinjaria 17.07.14 - 10:36

    Hmmm möglicherweise, weil sich Yorkshire wiederum anders ausspricht :D

    hier zwei Links zum Vergleich der Aussprache
    http://www.oxforddictionaries.com/definition/english/Yorkshire
    http://www.oxforddictionaries.com/definition/english/shire

    Ich habe nix gegen Christen. Ich habe nix gegen Moslems. Ich habe nix gegen Vegetarier. Ich habe nix gegen Apple-Fans. Aber ich habe etwas gegen Missionare...

  20. Re: Ist das "Ö" Stumm?

    Autor: Lagaz 17.07.14 - 10:39

    Erklär mir lieber mal, warum mal "Worcester" (wie in "Worcestersoße") als "Wuuster" ausspricht :D

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kommunaler Schadenausgleich, Berlin
  2. ekom21 - KGRZ Hessen, Kassel
  3. bio verlag gmbh, Aschaffenburg
  4. Windmöller GmbH, Augustdorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-28%) 17,99€
  2. 1,99€
  3. 53,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bosch-Parkplatzsensor im Test: Ein Knöllchen von LoRa
Bosch-Parkplatzsensor im Test
Ein Knöllchen von LoRa

Immer häufiger übernehmen Sensoren die Überwachung von Parkplätzen. Doch wie zuverlässig ist die Technik auf Basis von LoRa inzwischen? Golem.de hat einen Sensor von Bosch getestet und erläutert die Unterschiede zum Parking Pilot von Smart City System.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Automated Valet Parking Daimler und Bosch dürfen autonom parken
  2. Enhanced Summon Teslas sollen künftig ausparken und vorfahren

Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

Nitrokey und Somu im Test: Zwei Fido-Sticks für alle Fälle
Nitrokey und Somu im Test
Zwei Fido-Sticks für alle Fälle

Sie sind winzig und groß, sorgen für mehr Sicherheit bei der Anmeldung per Webauthn und können gepatcht werden: Die in Kürze erscheinenden Fido-Sticks von Nitrokey und Solokeys machen so manches besser als die Konkurrenz von Google und Yubico. Golem.de konnte bereits vorab zwei Prototypen testen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. iOS 13 iPhone bekommt Webauthn per NFC
  2. Webauthn unter Android ausprobiert Dropbox kann, was andere nicht können

  1. Carl Icahn: Großaktionär für Übernahme von HP durch Xerox
    Carl Icahn
    Großaktionär für Übernahme von HP durch Xerox

    Der Investor Carl Icahn ist eine treibende Kraft hinter der etwas unwirklichen Übernahme von HP Inc durch Xerox. Doch Börsenexperten meinen, es wäre besser, wenn HP den kleineren Xerox-Konzern kaufen würde.

  2. Kabelnetz: Ausgaben für Docsis 3.1 nicht sehr hoch
    Kabelnetz
    Ausgaben für Docsis 3.1 nicht sehr hoch

    Das Gigabit im Koaxialkabel ist doch eher günstig zu haben, die nächsten Ausbaustufen kosten dann schon erheblich mehr Geld, berichtet der Vodafone Technikchef.

  3. GEREK: Europäische Regulierer offen für neuen Routerzwang
    GEREK
    Europäische Regulierer offen für neuen Routerzwang

    Noch bis zum 21. November läuft die Beratung über die Endgerätefreiheit in Europa. Doch die Europäischen Regulierungsstellen sind auch offen für die Interessen der Netzbetreiber, und die sind für Routerzwang.


  1. 17:46

  2. 17:10

  3. 16:58

  4. 15:55

  5. 15:39

  6. 15:01

  7. 15:00

  8. 14:45