1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Digitalpolitik: Politische…

Och nee bitte nicht!

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Och nee bitte nicht!

    Autor: sovereign 18.07.17 - 16:54

    Lasst doch Games einfach mal Games sein. Ich will keine dieser schaurigen Gestalten da sehen. Alles was die wollen ist doch eh nur noch mehr kontrolle und Zensur als so schon. UNd da sind wir dank Maas inzwischen auf China-Niveau.

    Und mit absurden Wahlversprechen können sie auch woanders hausieren gehen.

  2. Re: Och nee bitte nicht!

    Autor: perryflynn 18.07.17 - 17:12

    Wahlkampf ist ja bald durch.
    Dann interessiert die Digitalpolitik eh wieder niemanden.

  3. Re: Och nee bitte nicht!

    Autor: Dwalinn 18.07.17 - 17:13

    Das stimmt und genau darum sind solche Diskussionen auch wichtig. Beispielsweise wird es Zeit das Spiele als Kunst betitelt werden.

    Dann wird man für den Deutschen Mark keine Extrawurst mehr machen müssen wenn man im Spiel den 2. WK behandeln will.

  4. [gelöscht]

    Autor: [gelöscht] 18.07.17 - 17:24

    [gelöscht]



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 18.07.17 17:25 durch burzum.

  5. Re: Och nee bitte nicht!

    Autor: Yash 18.07.17 - 23:09

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das stimmt und genau darum sind solche Diskussionen auch wichtig.
    > Beispielsweise wird es Zeit das Spiele als Kunst betitelt werden.
    >
    > Dann wird man für den Deutschen Mark keine Extrawurst mehr machen müssen
    > wenn man im Spiel den 2. WK behandeln will.
    Was genau machen denn 99% der erhältlichen Videospiele zu einem Kunstprodukt? Meiner Meinung nach sind die meisten Spiele ein Kulturprodukt zur Unterhaltung, genauso wie irgendwelche Fernsehformate oder Blockbuster im Kino, von denen auch nur sehr wenige künstlerischen Ansprüchen genügen (meiner Meinung nach).

    Und nur damit wir Hakenkreuze unzensiert sehen dürfen, bin ich nicht der Meinung, dass Computerspiele eine besondere Stellung bekommen sollten.

    Zum eigentlichen Thema: Zum Glück ist der Wahlkampf bald vorbei, ist ja kaum auszuhalten wie sich die Parteien derzeit bei allen möglichen Zielgruppen anbiedern und danach weitermachen wie bisher.

  6. Re: Och nee bitte nicht!

    Autor: Fantasy Hero 19.07.17 - 04:40

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dwalinn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das stimmt und genau darum sind solche Diskussionen auch wichtig.
    > > Beispielsweise wird es Zeit das Spiele als Kunst betitelt werden.
    >
    > Diskussion ja. Aber es ist absehbar das hier wieder nur Müll und heiße Luft
    > abgesondert werden wird weil Wahlkrampfzeit ist. Meine Prognose: Bleibt eh
    > alles scheiße wie es ist. Mutti wird von den ganzen Trotteln im Amt
    > bestätigt und die SPD kriecht wieder unter ihren Rock, wenigstens ein wenig
    > Macht schmecken, egal in welche Richtung man sein Fähnchen dafür drehen
    > muß. Dafür brauchen sie nicht so eine Veranstaltung als Bühne für ihre
    > Zwecke mißbrauchen.

    +1

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. DAVASO GmbH, Leipzig-Mölkau
  3. MEIERHOFER AG, München, Berlin, Leipzig
  4. BSH Hausgeräte GmbH, Dillingen a.d. Donau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme