Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dirty Bomb: Spiel mit schmutzigen Bomben…

die xyz-te Verwurstung der unreal engine

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. die xyz-te Verwurstung der unreal engine

    Autor: sabrehawk 29.11.12 - 23:01

    ich kann diese immergleiche Texturmatschoptik einfach nich mehr sehen...

  2. Re: die xyz-te Verwurstung der unreal engine

    Autor: C00kie 30.11.12 - 12:05

    sabrehawk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich kann diese immergleiche Texturmatschoptik einfach nich mehr sehen...

    Die Unreal Engine ist zu deutlich mehr fähig, als diese 0815 Shooter nutzen. Hintergrund ist halt, dass die Engine hervorragend läuft und skalierbar ist, und die Entwicklertools durchdacht sind. Zudem kann man erstmal ohne Lizenzkosten darauf entwickeln, für nicht-kommerzielle Projekte fallen nämlich keine Lizenzgebühren an. Es ist eine tolle Engine und eine echte Option.

    Würde man ausnahmsweise als Entwickler Texturen auf Basis von hochauflösenden Fotos verwenden und nicht kunterbunten Kindergartenkram in Photoshop selber malen, und am Ende mal nicht 3 LKW's voll mit Bloom und Bewegungsunschärfe über das Bild ballern, würden die Spiele richtig gut aussehen. Aber die denken immernoch, dass Bloom und bunte Farben die Spiele mit wenig aufwand hübscher machen. Das ist zu großen Teilen Schuld der Konsolen, denn mit der limitierten Hardware hat man sich nunmal einfache Wege gesucht, das Bild etwas aufzuwerten. Nur leider wurde das dann 1 zu 1 aus Faulheit auf den PC übertragen, wo dann solche Grafik-Flops bei rumkommen. Beschuldige bitte die Grafiker und Designer solcher Spiele, nicht die Engine.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. ReboPharm Arzneimittelvertriebsgesellschaft mbH, Bocholt
  2. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr
  3. Aenova Holding GmbH, Starnberg
  4. thyssenkrupp AG, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 546,15€
  3. (täglich neue Deals)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  2. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
  3. Spielebranche Beschäftigtenzahl in der deutschen Spielebranche sinkt

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

  1. Amazon Channels: Prime Video erhält Pay-TV-Plattform mit Live-Fernsehen
    Amazon Channels
    Prime Video erhält Pay-TV-Plattform mit Live-Fernsehen

    Amazon hat seine Channels für seinen Videostreamingdienst gestartet. Es ist eine Art Pay-TV-Plattform; Kunden können in der Video-App weitere Sender dazu buchen. So sind auch Sportübertragungen möglich. Der Start in Deutschland fällt allerdings weniger furios aus als in den USA.

  2. Bayerischer Rundfunk: Fernsehsender wollen über 5G ausstrahlen
    Bayerischer Rundfunk
    Fernsehsender wollen über 5G ausstrahlen

    Millionen 5G-Smartphones sollen Rundfunkempfänger werden. Nahtlose Übergänge von Live- zu Abrufangeboten würden so möglich.

  3. Kupfer: Nokia hält Terabit DSL für überflüssig
    Kupfer
    Nokia hält Terabit DSL für überflüssig

    Ein Nokia-Experte sagt, dass Terabit DSL eher zu spät komme. Wichtiger als das Konzept des DSL-Erfinder John Cioffi sei die Verbreitung von G.fast und künftig XG-Fast, was nun als G.mgfast entwickelt wird.


  1. 00:01

  2. 18:45

  3. 16:35

  4. 16:20

  5. 16:00

  6. 15:37

  7. 15:01

  8. 13:34