Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Disney: Steam statt Appstore

Tiny Death Star ist überhaupt nicht gelungen

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tiny Death Star ist überhaupt nicht gelungen

    Autor: Solano 08.10.14 - 10:05

    Das Spiel ist ein fieses kommerzielles Bootleg von Tiny Vegas welches sich zumindest in den ersten Tag nahezu geldlos spielen lässt.
    Tiny Death Star ist ab Installation absolut unspielbar weil es nur auf Geld ausgeben ausgelegt ist.
    Unter dem Aspekt Usern das Geld aus der Tasche zu leihern um zu funktionieren ist das Spiel "gelungen", ja.

    Das dass Gameplay ohne Virtuelle Währung stagniert ist noch untertrieben.

    Dieses Spiel bedient sich dem frechsten Konzept was mir jemals untergekommen ist.
    Soviel zu "gelungen"!

  2. Unspielbar?

    Autor: Yes!Yes!Yes! 08.10.14 - 10:22

    Ich habe bisher keinen Cent dafür ausgegeben. Da "stagniert" eigentlich nichts. Das Spiel würde mit Echtgeldeinsatz zwar schneller ablaufen, wäre aber trotzdem relativ sinnlos.

  3. Re: Unspielbar?

    Autor: Solano 08.10.14 - 10:28

    Puh,

    ich hab kurz überlegt ob ich dir an möglichen 1000 Beispielen aufzählen soll wie falsch du liegst aber ich habe keine Lust.

  4. Re: Unspielbar?

    Autor: Wurstinator 08.10.14 - 13:23

    Na dann hau mal raus deine imaginären tausend Beispiele...
    Hab das Spiel genauso auf dem Handy und klar, mit Echtgeld geht es schneller an Geld für neue Etagen zu kommen....
    Frage bleibt bloß, wozu? Der "Sinn" in dem Spiel ist es sich nach oben zu bauen, das es dabei zwangsläufig teurer wird ist ja nicht wirklich ein Wunder.
    Also bitte, bitte klär mich auf wozu da man unbedingt Echtgeld braucht damit das Gameplay halbwegs Okay sein soll....
    Ich mag gepflegtes Meckern ebenso gern wie du, aber bitte mit konkreten Aussagen!

  5. Re: Unspielbar?

    Autor: Solano 08.10.14 - 13:58

    Kein problem.

    Also
    Es geht darum einen Todesstern zu bauen.
    Die Etagen baut man in dem man Geld einnimmt.
    Dieses Geld kommt von Etagen durch angestellte und deren Verkäufe.

    Dieses Prinzip ist das gleiche wie Tiny Vegas.

    Nun die unterschiede:

    Tiny Vegas hat eine Lobby in die dauernd Leute kommen.
    Diese kann man anstellen.

    In TD muss man weitere Etagen bauen um "Bewohner" zu erhalten. Nur diese können arbeiten. DAS lähmt das Spiel. Etagen brauchen Zeit und Geld. Zeit kann man abkürzen durch Bux.
    Bux erhälst du aber in TD nicht einfach.
    Ganz selten durch kleine nebenaufgaben die wieder an Zeit gebunden sind. Das wars dann.

    Bei Tiny Vegas erhälst du nicht allzu selten Chips mit denen du bestimmte Casinoübliche Spiele spielen kannst und oh wunder: du kannst Bux gewinnen.

    DIESES Prinzip des Bux generierens ist in dem (ich sage es nocheinmal) kommerziellen Bootleg TD weggelassen worden. Du kannst das Spiel 2 Minuten Spielen bis du alles ereldigt hast und wieder die Echtzeit abwarten musst.

    Es fehlt die Lobby mit "Gratis Arbeitern", es fehlt das Bux generieren. Daraus resultiert völliges stagnieren!
    Läden auffüllen lässt sich nicht beschleunigen, Etagenbauen lässt sich nicht beschleunigen, Fahrstühle lassen sich nicht verbessern, die Optik der Bewohner lässt sich nicht anpassen, man kann keine Speziellen Etagen Frei Kaufen, keinen Drohnenbau beschleunigen, keine Etagen upleveln.
    Was stagniert da jetzt nicht?

    Der Motor des Spiels ist zu 90% ausgelagert auf die Virtuelle Währung die gegen Echtgeld zu beziehen ist.

    Schau dir das Original an. Tiny Vegas.

  6. Re: Unspielbar?

    Autor: mgh 08.10.14 - 15:33

    Versteh ich nicht.
    Also dein Problem ist, dass man nichts beschleunigen kann?
    Und die Geduld haben muss, die es benötigt, dass die wenigen vorhandenen Arbeiter Geld verdienen?

    Bin ich froh, dass ich mein Schach weiterspielen kann, wenn ich wieder daheim bin.
    Geduld kann manchmal so entspannend sein ;-)

    P.S. Zum Glück spiel ich so Spiele nicht ^^
    Da bleib ich lieber bei meiner Partie Civilizations, die ich im August begonnen habe...

  7. Re: Unspielbar?

    Autor: Solano 08.10.14 - 16:15

    ich erklärs echt nicht noch einmal.

  8. Re: Unspielbar?

    Autor: mgh 09.10.14 - 10:12

    Ich versteh nur einfach nicht:

    Warum ist es unspielbar, nur weil man Geduld braucht und es keine Abkürzungen gibt, durch Gratis-MA in der Lobby oder irgendwelche Bux...

    Wenn ich zum Vergleich mal Anno Online aus der damaligen Beta Phase nehmen:
    Es ist doch nicht unspielbar nur weil ich evtl 5 Tage auf die Freischaltung von Insel-Abschnitt 4 warten muss.
    Klar könnte ich es für 10 Euro freischalten oder was das waren. Aber es war nie unspielbar, nur weil ich die 10 Euro nicht geben wollte.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. dbh Logistics IT AG, Bremen
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  3. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  4. über Nash Direct GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 189,99€
  2. 19,99€
  3. (-46%) 26,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dokumentarfilm Pre-Crime: Wenn Computer Verbrechen vorhersagen
Dokumentarfilm Pre-Crime
Wenn Computer Verbrechen vorhersagen

Programmiersprache für Android: Kotlin ist auch nur eine Insel
Programmiersprache für Android
Kotlin ist auch nur eine Insel
  1. Programmiersprache Fetlang liest sich "wie schlechte Erotikliteratur"
  2. CMS Drupal 8.4 stabilisiert Module
  3. Vespa Yahoos Big-Data-Engine wird Open-Source-Projekt

Core i7-8700K und Core i5-8400 im Test: Ein Sechser von Intel
Core i7-8700K und Core i5-8400 im Test
Ein Sechser von Intel
  1. Core i7-8700K Ultra Edition Overclocking-CPU mit Silber-IHS und Flüssigmetall
  2. Intel Coffee Lake Von Boost-Betteln und Turbo-Tricks
  3. Coffee Lake Intel verkauft sechs Kerne für unter 200 Euro

  1. Krack-Angriff: AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline
    Krack-Angriff
    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

    Nach dem Bekanntwerden der WPA2-Schwäche Krack hat AVM nun erste Geräte gepatcht. Weitere Patches sollen folgen, jedoch nicht für Fritzboxen.

  2. Spieleklassiker: Mafia digital bei GoG erhältlich
    Spieleklassiker
    Mafia digital bei GoG erhältlich

    Wer bisher den ersten Mafia-Teil mit einem aktuellen Windows-Betriebssystem am PC spielen wollte, benötigte eine spezielle DVD- oder die nicht mehr verfügbare Steam-Version. Bei GoG gibt es nun eine DRM-freie Ausgabe des Spieleklassikers, wenngleich einzig in Englisch und ohne die stimmungsvolle 30er-Jahre-Musik.

  3. Air-Berlin-Insolvenz: Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen
    Air-Berlin-Insolvenz
    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

    Die Air-Berlin-Pleite sorgt gezwungenermaßen für ein Umdenken in der Verwaltung. Statt teurer und nun auch langwieriger Dienstreisen per Zug sollen die Beamten mehr Videokonferenzen abhalten. Unumstritten ist der Einsatz von modernen Kommunikationsmethoden jedoch keineswegs.


  1. 11:25

  2. 17:14

  3. 16:25

  4. 15:34

  5. 13:05

  6. 11:59

  7. 09:03

  8. 22:38