Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Doodle: Google sucht das Roswell…

Lustig. Ich habe es ganz anders gelöst wie Golem.

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lustig. Ich habe es ganz anders gelöst wie Golem.

    Autor: Keridalspidialose 08.07.13 - 13:39

    Zum Beispiel beim Pferd: Nicht mit Hufeisen an Seil. Sondern das Pferd radioaktiv gedüngt, dann wächst es, der Stall hebt sich an und der Ring fällt vom Dach.

    Den Schlafenden mit der Fedel kizeln - das wollte ich, aber es ist mir nicht geglückt. Ich könnte die Kuppel aber sowieso von unten aufnehmen.

    ???

    ___________________________________________________________

  2. Re: Lustig. Ich habe es ganz anders gelöst wie Golem.

    Autor: rick.c 08.07.13 - 14:05

    Feder ging bei mir.

    Aber ich hab auch das Pferd mutieren lassen.
    Man kann auch die Kuh düngen ;-)
    Bringt aber wohl nix.
    Wenn der Bauer dann am nächsten Morgen aufwacht hat er Mutanten Kuh+Pferd als Andenken!

    Nett gemacht Google!

  3. Re: Lustig. Ich habe es ganz anders gelöst wie Golem.

    Autor: xxNxx 08.07.13 - 14:14

    Keridalspidialose schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zum Beispiel beim Pferd: Nicht mit Hufeisen an Seil. Sondern das Pferd
    > radioaktiv gedüngt, dann wächst es, der Stall hebt sich an und der Ring
    > fällt vom Dach.
    >
    > Den Schlafenden mit der Fedel kizeln - das wollte ich, aber es ist mir
    > nicht geglückt. Ich könnte die Kuppel aber sowieso von unten aufnehmen.
    >
    > ???

    weil du die klingel mehrfach betätigt hast..
    ich glaube wenn man da quasi terror-/strumklingelt, dann wird der wach und es fällt auch herunter. aber dann kann man das leider nur noch aufsammeln, aber den typen oben im haus nicht mehr besuchen/anschauen, weil es ja direkt nach dem einsammeln zuende ist. zumindest wenn es das letzte teil gewesen ist. so war es bei mir. :/

  4. Re: Lustig. Ich habe es ganz anders gelöst wie Golem.

    Autor: Keridalspidialose 08.07.13 - 14:28

    Ja. Wenn keiner auf macht werde ich in Adventures ungeduldig: https://www.youtube.com/watch?v=BBDaa63Zh8U

    ___________________________________________________________

  5. Re: Lustig. Ich habe es ganz anders gelöst wie Golem.

    Autor: sardello 08.07.13 - 14:31

    + Mutant-Huhn ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. infoteam Software AG, Dortmund
  2. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Dresden
  3. Deutsche Edelstahlwerke GmbH, Witten
  4. Habermaaß GmbH, Bad Rodach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 397€ + 4,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. 29,99€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 48€)
  3. 294,78€ (zur Zeit günstigste RX 580 mit 8 GB)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames Rundschau: Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
Indiegames Rundschau
Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  1. Jump So was wie Netflix für Indiegames
  2. Indiegames-Rundschau Weltraumabenteuer und Strandurlaub
  3. Indiegames-Rundschau Familienflüche, Albträume und Nostalgie

Ausprobiert: JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent
Ausprobiert
JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent
  1. Google KI erstellt professionelle Panoramen
  2. Bildbearbeitung Google gibt Nik Collection auf

Kryptowährungen: Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
Kryptowährungen
Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
  1. Linux-Distributionen Mehr als 90 Prozent der Debian-Pakete reproduzierbar
  2. Die Woche im Video Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole
  3. Kryptowährung Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

  1. BiCS3 X4: WDs Flash-Speicher fasst 96 GByte pro Chip
    BiCS3 X4
    WDs Flash-Speicher fasst 96 GByte pro Chip

    Vier statt drei Bit je Zelle: Der BiCS3 X4 genannte Flash-Speicher von Western Digital kommt so auf hohe 768 GBit. Vorerst wird der Hersteller aber nur Prototypen präsentieren.

  2. ARM Trustzone: Google bescheinigt Android Vertrauensprobleme
    ARM Trustzone
    Google bescheinigt Android Vertrauensprobleme

    Die Umsetzung von ARMs Trustzone in den meisten Qualcomm- und in fast allen Exynos-Chips ist extrem mangelhaft und teilweise unrettbar kaputt, schreibt ein Google-Forscher. Angreifer können darüber die Android-Verschlüsselung knacken, biometrische Daten stehlen oder Vollzugriff auf das Gerät erlangen.

  3. Überbauen: Telekom setzt Vectoring gegen Glasfaser der Kommunen ein
    Überbauen
    Telekom setzt Vectoring gegen Glasfaser der Kommunen ein

    Die Telekom beschleunigt ihr altes Kupfernetz plötzlich dort mit Vectoring, wo Landkreise selbst Glasfaser legen, kritisiert ein Kommunalverband. Die Telekom weist dies zurück.


  1. 15:46

  2. 15:02

  3. 14:09

  4. 13:37

  5. 13:26

  6. 12:26

  7. 12:12

  8. 12:05