Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Doom Eternal angespielt: Die nächste…

Epic only oder vernünftig

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Epic only oder vernünftig

    Autor: violator 10.06.19 - 11:27

    Wird das dann wie befürchtet wieder so ein Epic-only Dreck oder kann man das auch woanders kaufen?

  2. Re: Epic only oder vernünftig

    Autor: Das Osterschnabeltier 10.06.19 - 13:02

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wird das dann wie befürchtet wieder so ein Epic-only Dreck oder kann man
    > das auch woanders kaufen?

    Ja, auch im Bethesda Launcher

  3. Re: Epic only oder vernünftig

    Autor: Gucky 10.06.19 - 16:26

    nur im bethesda launcher XD

  4. Re: Epic only oder vernünftig

    Autor: Umaru 10.06.19 - 19:09

    Ich bevorzuge die später erscheinende Spezialversion ohne Launcher ^_^

  5. Re: Epic only oder vernünftig

    Autor: ip_toux 10.06.19 - 21:35

    Besorgt euch ne Konsole und ihr braucht diese ganzen Launcher nicht.

  6. Re: Epic only oder vernünftig

    Autor: maverick1977 10.06.19 - 21:55

    ip_toux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Besorgt euch ne Konsole und ihr braucht diese ganzen Launcher nicht.

    Konsolendreck gegen HighEnd-PC? Ne danke! Dann lieber den Launcher.

  7. Re: Epic only oder vernünftig

    Autor: quineloe 10.06.19 - 22:23

    nen id tech 7 Titel auf ner Konsole spielen? Ernsthaft?

    da kann ich auch gleich Doom 2 Hell on Earth spielen.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  8. Re: Epic only oder vernünftig

    Autor: Proctrap 11.06.19 - 02:44

    schon, aber dann hast du den vendor-lock-in auf die Hardware verschoben, auch nicht besser
    und ganz im ernst, für doom will ich Maus und Tastatur

    ausgeloggt kein JS für golem = keine Seitenhüpfer

  9. Re: Epic only oder vernünftig

    Autor: nolonar 11.06.19 - 03:27

    Proctrap schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > schon, aber dann hast du den vendor-lock-in auf die Hardware verschoben,
    > auch nicht besser
    > und ganz im ernst, für doom will ich Maus und Tastatur

    Vendor-lock-in?
    > In economics, vendor lock-in, also known as proprietary lock-in or customer lock-in, makes a customer dependent on a vendor for products and services, unable to use another vendor without substantial switching costs.


    Einen Augenblick, ich muss mal nachschauen...

    ...

    Also ich sehe hier auf meinem PC Steam, Epic Games Launcher, GoG Galaxy, Uplay, Origin, Blizzard Battle.net, und sogar der Microsoft Store. Und sie laufen alle gleichzeitig auf dem gleichen PC. Keine Ahnung wie es bei dir ist, aber für mich ist es keine sonderlich grosse Mühe, ob ich meine Maus jetzt ein wenig weiter nach rechts oder nach links bewegen muss.

    Wo ist hier bitte schön ein "vendor-lock-in"?

  10. Re: Epic only oder vernünftig

    Autor: Das Osterschnabeltier 11.06.19 - 13:58

    nolonar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Proctrap schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > schon, aber dann hast du den vendor-lock-in auf die Hardware verschoben,
    > > auch nicht besser
    > > und ganz im ernst, für doom will ich Maus und Tastatur
    >
    > Vendor-lock-in?
    > > In economics, vendor lock-in, also known as proprietary lock-in or
    > customer lock-in, makes a customer dependent on a vendor for products and
    > services, unable to use another vendor without substantial switching
    > costs.
    >
    > Einen Augenblick, ich muss mal nachschauen...
    >
    > ...
    >
    > Also ich sehe hier auf meinem PC Steam, Epic Games Launcher, GoG Galaxy,
    > Uplay, Origin, Blizzard Battle.net, und sogar der Microsoft Store. Und sie
    > laufen alle gleichzeitig auf dem gleichen PC. Keine Ahnung wie es bei dir
    > ist, aber für mich ist es keine sonderlich grosse Mühe, ob ich meine Maus
    > jetzt ein wenig weiter nach rechts oder nach links bewegen muss.
    >
    > Wo ist hier bitte schön ein "vendor-lock-in"?

    +1
    Bei mir laufen sie nicht parallel und dann wartet man halt 4 Sekunden mehr beim Hochstarten vom Spiel. Geschmacksache.

  11. Re: Epic only oder vernünftig

    Autor: Shoopi 11.06.19 - 16:14

    Nö, nur Steam oder Crack.
    GoG ist drauf als DRM-Freie Bibliothek.
    Uplay ist unerträglich, Origin penetrant, Epic Launcher will einem Crapnite aufschummeln wenn man sich umdreht, Blizzard-Launcher hat keinerlei Features, Sales, was auch immer.

    Also wäre Doom dann wohl Crack.

    Achso, nebenher: Wer Epic unterstützt dem hilft keine Therapie mehr. Hin oder her ob Review-Bombings gerechtfertigt sind, Nutzer-Reviews haben ein Feature zu sein. Freie Meinungsäusserung für alle unmittelbar erreichbar hat ein Feature zu sein. Die Industrie kann nicht einfach ihre unliebsamen Quellen aussondern. So weit kommt es noch, das unspielbarer Dreck kein Review bekommen darf. Einfach mal nachdenken: Die Unholde wissen ganz genau das die Dinger eigentlich nur von 5% aller Käufer gelesen werden. Die restlichen 95% gucken halt auf den Score. Daran ändern Lets Plays, Videos etc rein gar nichts. Da gefällt es natürlich den Schlangenöl-Liveservicehändlern das ganze direkt zu entfernen damit die 95% unbeeinflusst ihr Geld rauswerfen.

    Wirklich, Finger weg vom Epic Store. Wem PC-Gaming am Herzen liegt, der schreitet davon weg. Oder crackt wenigstens im Ernstfall.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 11.06.19 16:24 durch Shoopi.

  12. Re: Epic only oder vernünftig

    Autor: Kakiss 11.06.19 - 17:00

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wird das dann wie befürchtet wieder so ein Epic-only Dreck oder kann man
    > das auch woanders kaufen?


    Man kann es bereits in Steam vorbestellen.

    Da Steam mir als Nutzer wenigstens Dienstleistungen Abseits des Downloads bietet und keine chinesische Firma Anteile daran hat, geht mein Geld klar dahin.
    Die Geschäftspraktiken Epics misfallen mir.

  13. Re: Epic only oder vernünftig

    Autor: Das Osterschnabeltier 11.06.19 - 19:20

    Shoopi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nö, nur Steam oder Crack.
    > GoG ist drauf als DRM-Freie Bibliothek.
    > Uplay ist unerträglich, Origin penetrant, Epic Launcher will einem Crapnite
    > aufschummeln wenn man sich umdreht, Blizzard-Launcher hat keinerlei
    > Features, Sales, was auch immer.
    >
    > Also wäre Doom dann wohl Crack.
    >
    > Achso, nebenher: Wer Epic unterstützt dem hilft keine Therapie mehr. Hin
    > oder her ob Review-Bombings gerechtfertigt sind, Nutzer-Reviews haben ein
    > Feature zu sein. Freie Meinungsäusserung für alle unmittelbar erreichbar
    > hat ein Feature zu sein. Die Industrie kann nicht einfach ihre unliebsamen
    > Quellen aussondern. So weit kommt es noch, das unspielbarer Dreck kein
    > Review bekommen darf. Einfach mal nachdenken: Die Unholde wissen ganz genau
    > das die Dinger eigentlich nur von 5% aller Käufer gelesen werden. Die
    > restlichen 95% gucken halt auf den Score. Daran ändern Lets Plays, Videos
    > etc rein gar nichts. Da gefällt es natürlich den
    > Schlangenöl-Liveservicehändlern das ganze direkt zu entfernen damit die 95%
    > unbeeinflusst ihr Geld rauswerfen.
    >
    > Wirklich, Finger weg vom Epic Store. Wem PC-Gaming am Herzen liegt, der
    > schreitet davon weg. Oder crackt wenigstens im Ernstfall.

    ähem... dass Epic an einem Review System für den Store arbeitet ist dir schon klar?

  14. Re: Epic only oder vernünftig

    Autor: quineloe 11.06.19 - 19:24

    So ein Reviewsystem sollte innerhalb weniger Tage nach dem Beschluss, eins zu haben, live gehen. Das ist nichts wirklich aufwändiges.

    Wenn sie immer noch keins haben sagt das alles, was man wissen muss.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  15. Re: Epic only oder vernünftig

    Autor: countzero 11.06.19 - 21:35

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So ein Reviewsystem sollte innerhalb weniger Tage nach dem Beschluss, eins
    > zu haben, live gehen. Das ist nichts wirklich aufwändiges.
    >
    > Wenn sie immer noch keins haben sagt das alles, was man wissen muss.

    Ich denke eher es ist entweder Inkompetenz oder Gleichgültigkeit (nach allem was man so hört, sind die Verkaufszahlen auch ohne Features sehr gut).

    Haben sie es eigentlich mittlerweile geschafft einen Warenkorb zu integrieren oder muss man die Spiele noch immer einzeln kaufen?

  16. Re: Epic only oder vernünftig

    Autor: Tommy-L 11.06.19 - 23:03

    ip_toux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Besorgt euch ne Konsole und ihr braucht diese ganzen Launcher nicht.


    Seh ich ähnlich. Und keine Mindestanforderungen studieren, aufrüsten, Treiber updaten... Auch wenn das bei Konsolen ebenfalls im eine nervige Richtung geht.

  17. Re: Epic only oder vernünftig

    Autor: Proctrap 12.06.19 - 13:23

    ne aber "kaufe gold, kaufe noch Zusatz Konsole xz" & der große Fail xbox one-x
    immer noch: dann hast du n goldenen Hardware Käfig

    ausgeloggt kein JS für golem = keine Seitenhüpfer

  18. Re: Epic only oder vernünftig

    Autor: plastikschaufel 13.06.19 - 13:16

    Natürlich sind die Verkaufszahlen nicht schlecht, wenn man Kinder mit Fortnite, Gratisspielen und Zwangsexclusives lockt. Ich hab diesen Launcher schon vor Monaten entfernt, nachdem raus kam, dass sie Steamdaten ausspionieren, welches theoretisch sogar zur Account-Hacks führen könnte. So etwas brauch ich nicht.

  19. Re: Epic only oder vernünftig

    Autor: Lanski 14.06.19 - 08:38

    Tommy-L schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ip_toux schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Besorgt euch ne Konsole und ihr braucht diese ganzen Launcher nicht.
    >
    > Seh ich ähnlich. Und keine Mindestanforderungen studieren, aufrüsten,
    > Treiber updaten... Auch wenn das bei Konsolen ebenfalls im eine nervige
    > Richtung geht.

    Mindestanforderungen haben die auch ... nur anders.
    Da wird gesagt "für Xbox (generation)" Während man beim PC ganz einfach kurz draufgucken muss um zu sagen ob man das zocken kann oder nicht ... das hat man einfach drin. Das ist wie zu wissen wie der Bremsweg seines Autos ist und kein Aufwand.
    Treiber updaten ist wie Tanken oder Staubwischen. Das ist alles keinerlei nennenswerter Mehraufwand. Treiberupdates gehen heutzutage von selbst und sind selten zwingend nötig.

    Du beziehst dich auf eine Art PC Gaming von vor etwa 15 Jahren.

  20. Re: Epic only oder vernünftig

    Autor: Tommy-L 14.06.19 - 10:53

    Lanski schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tommy-L schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ip_toux schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Besorgt euch ne Konsole und ihr braucht diese ganzen Launcher nicht.
    > >
    > >
    > > Seh ich ähnlich. Und keine Mindestanforderungen studieren, aufrüsten,
    > > Treiber updaten... Auch wenn das bei Konsolen ebenfalls im eine nervige
    > > Richtung geht.
    >
    > Mindestanforderungen haben die auch ... nur anders.
    > Da wird gesagt "für Xbox (generation)" Während man beim PC ganz einfach
    > kurz draufgucken muss um zu sagen ob man das zocken kann oder nicht ... das
    > hat man einfach drin. Das ist wie zu wissen wie der Bremsweg seines Autos
    > ist und kein Aufwand.
    > Treiber updaten ist wie Tanken oder Staubwischen. Das ist alles keinerlei
    > nennenswerter Mehraufwand. Treiberupdates gehen heutzutage von selbst und
    > sind selten zwingend nötig.
    >
    > Du beziehst dich auf eine Art PC Gaming von vor etwa 15 Jahren.

    Ja das ist möglich, gut wenn es sich so entwickelt hat.
    Aber Konsolengenerationen mit den Systemanforderungen für das Erreichen der gewünschten Grafikqualität zu vergleichen ist schräg, finde ich.
    Wie auch immer, eigentlich ist es mir ja egal wer auf welchem System sein Glück findet. Solange für alle genug Content gibt... Ich bin mal gespannt auf welche Art Stadia die Szene aufmischen wird, aber das wird jetzt OT

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MicroNova AG, Braunschweig, Leonberg, Ingolstadt, Wolfsburg, Vierkirchen
  2. Fachhochschule Südwestfalen, Hagen
  3. Brainloop AG, München
  4. FLYLINE Tele Sales & Services GmbH, Bremen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 27“ großer NANO-IPS-Monitor mit 1 ms Reaktionszeit und WQHD-Auflösung (2.560 x 1.440)
  2. (u. a. Ghost Recon Wildlands Ultimate Edition für 35,99€, The Banner Saga 3 für 9,99€, Mega...
  3. (u. a. Predator - Upgrade, Red Sparrow, Specttre, White Collar - komplette Serie)
  4. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPhone 11 im Test: Zwei Kameras beim iPhone reichen
iPhone 11 im Test
Zwei Kameras beim iPhone reichen

Das iPhone Xr war der heimliche Verkaufsschlager der letzten iPhone-Generation, mit dem iPhone 11 bekommt das Gerät nun einen Nachfolger. Im Test zeigt sich, dass Käufer auf die Kamerafunktionen der Pro-Modelle nicht verzichten müssen, uns stört auch das fehlende dritte Objektiv nicht - im Gegensatz zum Display.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tim Cook Apple-CEO verteidigt die Sperrung der Hongkong-Protestapp
  2. China Apple entfernt Hongkonger Protest-App aus App Store
  3. Smartphone Apple bietet kostenlose Reparatur für iPhone 6S an

iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

  1. Supply-Chain-Angriff: Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden
    Supply-Chain-Angriff
    Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden

    Ein Sicherheitsforscher zeigt, wie er mit Equipment für unter 200 US-Dollar mit einem Mikrochip eine Hardware-Firewall übernehmen konnte. Damit beweist er, wie günstig und realistisch solche Angriffe sein können. Vor einem Jahr berichtete Bloomberg von vergleichbaren chinesischen Spionagechips.

  2. IT an Schulen: Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
    IT an Schulen
    Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf

    Stabilo und der Bund wollen einen Stift entwickeln, der Kinder bei Defiziten mit der Handschrift unterstützt. Mit Hilfe von Machine Learning und einer mobilen App analysiert das System das Geschriebene und passt Übungen an. Das Projekt ist mit 1,77 Millionen Euro beziffert.

  3. No Starch Press: IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor
    No Starch Press
    IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor

    Der Fachverlag No Starch Press wirft Amazon vor, Schwarzkopien von Büchern aus seinem Verlagsangebot zu verkaufen. Dabei handele es sich explizit nicht um Drittanbieter, sondern Amazon selbst als Verkäufer. Das geschieht nicht das erste Mal.


  1. 16:54

  2. 16:41

  3. 16:04

  4. 15:45

  5. 15:35

  6. 15:00

  7. 14:13

  8. 13:57