Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Doom Eternal angespielt: Die nächste…

Klingt gut!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Klingt gut!

    Autor: lanG 10.06.19 - 13:10

    Klingt schonmal sehr vielversprechend - sollte es wirklich „anstrengend“ sein würde mich das sehr freuen. Spiele dürfen dem Spieler ruhig einiges abverlangen und nichts sein was man „mal so nebenher“ macht. Freue mich!

  2. Re: Klingt gut!

    Autor: Das Osterschnabeltier 10.06.19 - 13:56

    lanG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klingt schonmal sehr vielversprechend - sollte es wirklich
    > „anstrengend“ sein würde mich das sehr freuen. Spiele dürfen
    > dem Spieler ruhig einiges abverlangen und nichts sein was man „mal so
    > nebenher“ macht. Freue mich!

    Denke ich mir auch, der erste Teil war zu großen Teilen viel zu einfach. Schwierige Passagen kann ich mit der Hand abzählen.

  3. Re: Klingt gut!

    Autor: ip_toux 10.06.19 - 21:34

    Das Osterschnabeltier schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > lanG schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Klingt schonmal sehr vielversprechend - sollte es wirklich
    > > „anstrengend“ sein würde mich das sehr freuen. Spiele dürfen
    > > dem Spieler ruhig einiges abverlangen und nichts sein was man „mal
    > so
    > > nebenher“ macht. Freue mich!
    >
    > Denke ich mir auch, der erste Teil war zu großen Teilen viel zu einfach.
    > Schwierige Passagen kann ich mit der Hand abzählen.

    Fand ich für mich allerdings perfekt. Nach Arbeit und Familie wollte ich dann am Abend nur noch etwas "einfachen" Spaß. Große storylastige Games mit Openworld die letzten Endes auch wieder nur ein ab- Arbeiten sind, habe ich dann auch keine Lust mehr.

  4. Re: Klingt gut!

    Autor: Atreyu 11.06.19 - 17:51

    Dem stimme ich zu. Wer in seinem Leben nichts anderes hat, das ihn fordert (zB Job, Krankheiten, Familie), der braucht natürlich die ultimative Herausforderung.
    Mir hingegen wäre ein Easy-Modus wirklich recht, weil ich nur etwas Ballerspass haben möchte und kein Spiel, nach dessen Ende ich einen Urlaub oder eine Therapie brauch...

  5. Re: Klingt gut!

    Autor: Lanski 14.06.19 - 08:39

    Atreyu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dem stimme ich zu. Wer in seinem Leben nichts anderes hat, das ihn fordert
    > (zB Job, Krankheiten, Familie), der braucht natürlich die ultimative
    > Herausforderung.
    > Mir hingegen wäre ein Easy-Modus wirklich recht, weil ich nur etwas
    > Ballerspass haben möchte und kein Spiel, nach dessen Ende ich einen Urlaub
    > oder eine Therapie brauch...

    Gabs im ersten Teil beides. Easy mode für Ballerei und Gemetzel.
    Bis Hardcore Modus, der wirklich fordernd war.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. makandra GmbH, deutschlandweit
  2. ENGAGEMENT GLOBAL gGmbH, Bonn
  3. BWI GmbH, Meckenheim
  4. Universität der Bundeswehr München, Neubiberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-90%) 5,99€
  3. (-68%) 8,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. Arbeit Hilfe für frustrierte ITler
  2. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  3. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    1. Elektromobilität: Singapur zieht Busse dem Tesla-Lifestyle vor
      Elektromobilität
      Singapur zieht Busse dem Tesla-Lifestyle vor

      Elon Musk hat der Regierung von Singapur vor einiger Zeit vorgeworfen, gegen Elektroautos zu sein. Der Tesla-Chef wolle bloß Lifestyle verkaufen, kontert der Umweltminister des Stadtstaates. Seine Regierung suche lieber Lösungen für die Klima- und Verkehrsprobleme.

    2. Fluggastdatenspeicherung: Vielflieger scheitert vor Gericht
      Fluggastdatenspeicherung
      Vielflieger scheitert vor Gericht

      Ein europäischer Fluggast hat gegen das BKA geklagt: Dieses solle seine Fluggastdaten nicht speichern, verarbeiten und übermitteln. Das Verwaltungsgericht Wiesbaden lehnte die Klage jedoch mit dem Verweis auf andere Datensammlungen ab.

    3. Düsseldorf: Xiaomi kündigt erstes Büro in Deutschland an
      Düsseldorf
      Xiaomi kündigt erstes Büro in Deutschland an

      Genau wie Huawei will der Technologiekonzern Xiaomi eine Niederlassung in Düsseldorf eröffnen. Seine Produkte gibt es bereits bei Mediamarkt, Saturn und Amazon.


    1. 16:34

    2. 15:44

    3. 14:42

    4. 14:10

    5. 12:59

    6. 12:45

    7. 12:30

    8. 12:02