Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Doom: Vulkan macht die Hölle schneller

Multi GPUs

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Multi GPUs

    Autor: bike4energy 12.07.16 - 09:40

    Wird von Vulkan eigentlich auch MultiGPU unterstützt? Also mehrere NVIDIA oder AMD Karten? Oder läuft das alles nur auf einer Karte?

  2. Re: Multi GPUs

    Autor: Wallbreaker 12.07.16 - 09:54

    Laut den offiziellen Quellen, unterstützt die Vulkan API mehrere Grafikkarten.

  3. Re: Multi GPUs

    Autor: nille02 12.07.16 - 10:22

    bike4energy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wird von Vulkan eigentlich auch MultiGPU unterstützt?

    Ist möglich, muss aber die Engine handhaben. Einer der Vorteile daran ist, du könntest auch Hersteller mischen.

  4. Re: Multi GPUs

    Autor: bike4energy 12.07.16 - 10:24

    Ah ok, und wie sieht es im konkreten Fall Doom jetzt aus? Ich vermute mal es geht nicht?

    Denke das ganze bedeutet auch mehr Kosten für den Spieleentwickler und deswegen wird es wohl kaum praktiziert. Wird wohl eher was für den Engine-Entwickler wie Unreal, Unity etc. werden?

    Nett vorstellbar wäre es aber, wenn man Graka-Wildwuchs effizient nutzen könnte. Integrierte CPU, ne alte NVIDIA und ne aktuelle AMD Karte z.B. ...

  5. Re: Multi GPUs

    Autor: nille02 12.07.16 - 11:20

    bike4energy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ah ok, und wie sieht es im konkreten Fall Doom jetzt aus? Ich vermute mal
    > es geht nicht?

    Ich denke sie hätten damit geworben.

    > Denke das ganze bedeutet auch mehr Kosten für den Spieleentwickler und
    > deswegen wird es wohl kaum praktiziert. Wird wohl eher was für den
    > Engine-Entwickler wie Unreal, Unity etc. werden?

    An die richtet es sich eher, korrekt.

    > Nett vorstellbar wäre es aber, wenn man Graka-Wildwuchs effizient nutzen
    > könnte. Integrierte CPU, ne alte NVIDIA und ne aktuelle AMD Karte z.B. ...

    Das macht es aber noch aufwendiger. Die Engine muss ja letztlich betrachten wie schnell welche Karte Bilder liefern könnte. Zumindest wenn man ein SLI/Crossfire wie zur Zeit machen möchte.

    Microsoft hat für D3D12 ja etwas ähnliches und da gibt es auch schon einige Samples die man nutzen kann. Dort wird auf der integrierten Intel GPU z.B. ein Vollbild AA gemacht. Das brachte immerhin 2 FPS.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. we.CONECT Global Leaders GmbH, Berlin
  2. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  3. ADAC SE, München
  4. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-91%) 1,10€
  3. (u. a. Wolfenstein: Youngblood, Days Gone, Metro Exodus, World War Z)
  4. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Mercedes EQV Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
  2. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  3. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf

  1. Telekom: 30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht
    Telekom
    30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht

    30 Millionen Haushalte können von der Telekom schnelles Internet bekommen. 1,1 Millionen davon sind für den Anschluss an das Glasfaser-Netz der Telekom vorbereitet.

  2. Google: Android Q heißt einfach Android 10
    Google
    Android Q heißt einfach Android 10

    Schluss mit den Süßigkeiten: Google bricht mit der zehn Jahre alten Tradition, seine Android-Versionen nach Naschwaren zu benennen. Aus Android Q wird dementsprechend einfach Android 10, dessen finaler Release in den kommenden Wochen erscheinen soll.

  3. Keine Gigafactory: Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen
    Keine Gigafactory
    Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen

    Der Elektroautohersteller Tesla erwägt den Bau einer Fabrik in Niedersachsen. Eine Giga-Fabrik für Akkuzellen und Batterien ist allerdings nicht geplant.


  1. 17:32

  2. 17:10

  3. 16:32

  4. 15:47

  5. 15:23

  6. 14:39

  7. 14:12

  8. 13:45