Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Doom: Vulkan macht die Hölle schneller

So eine irrsinnige Rechnung, FPS sind schwachsinn!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. So eine irrsinnige Rechnung, FPS sind schwachsinn!

    Autor: Spide 12.07.16 - 09:58

    Prozentangaben bei FPS.. Ich dachte ein Spieleredakteuer wär darüber hinweg:

    164 FPS = 6,0976 ms pro Frame
    129 FPS = 7,7519 ms pro Frame
    -----------------------
    Ergibt einen um 1,65 ms schnelleren Bildaufbau. (Die genannten +27%)


    112 FPS = 8,9286 ms pro Frame
    103 FPS = 9,7087 ms pro Frame
    -----------------------
    Ergibt einen um 0,78 ms schnelleren Bildaufbau (Die genannten +9%)

    Hier sieht man schon, dass Prozente und ms Angaben abweichen, aber hier nun das Extrem:

    40 FPS = 25,00 ms pro Frame
    32 FPS = 31,25 ms pro Frame
    ------------------------
    Ergibt einen um sagenhafte 6,25 ms schnelleren Bildaufbau (Genannte 25%, also WENIGER, als bei den 1,65ms im ersten Beispiel)


    ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.07.16 10:24 durch gs (Golem.de).

  2. Re: So eine irrsinnige Rechnung, FPS sind schwachsinn!

    Autor: eXXogene 12.07.16 - 10:04

    Was ist denn so problematisch daran die Leistungssteigerung in Prozent anzugeben?

  3. Re: So eine irrsinnige Rechnung, FPS sind schwachsinn!

    Autor: Spide 12.07.16 - 10:08

    Das es nicht stimmt?! Weil die Prozentangaben nicht vergleichbar sind. 6ms Steigerung werden mit 25% angegeben und 1,6ms Steigerung mit 27%.

  4. Re: So eine irrsinnige Rechnung, FPS sind schwachsinn!

    Autor: Dhakra 12.07.16 - 10:13

    Ziemliche Erbsenzählerei, aber recht hast du. :)

  5. Re: So eine irrsinnige Rechnung, FPS sind schwachsinn!

    Autor: Spide 12.07.16 - 10:16

    So Erbsenzählersich finde ich das gar nicht.

    6ms Steigerung = 25% angegeben und 1,6ms Steigerung = 27%. Wie soll man das vergleichen?

    Gerade ein Unterschied von 32 zu 40 FPS macht bei mir einen Unterschied zwischen Spielbar und Unspielbar.

  6. Re: So eine irrsinnige Rechnung, FPS sind schwachsinn!

    Autor: ms (Golem.de) 12.07.16 - 10:18

    Ich kann dir zugegeben nicht folgen. Natürlich sind 6,25 ms weniger Render-Zeit pro Frame absolut gesehen eine viel höhere Beschleunigung als 1,65 ms weniger ... aber prozentual - sprich relativ - unterscheidet sich das ausgehend von der Basis eben kaum. Was das jeweils für die Spielbarkeit bedeutet, ist anhand der Fps ja klar erkennbar.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.07.16 10:19 durch ms (Golem.de).

  7. Re: So eine irrsinnige Rechnung, FPS sind schwachsinn!

    Autor: Wuestenschiff 12.07.16 - 10:21

    Sorry der Ganze Thread ist Schwachsinn. Ob sich die Prozent nun auf FPS oder ms beziehen gibt das gleiche ergebniss. Natürlich sind die Prozentzahlen nur Gütlig für ihre eigene BAis also Intel zu Intel und Nvidia zu Nvidia. Im Text ist jedoch klar geschrieben auf was sich die Zahlen beziehen und die Prozent sind auf jedenfall viel aussagekräftiger als zu sagen es gab 3 FPs mehr.

  8. Re: So eine irrsinnige Rechnung, FPS sind schwachsinn!

    Autor: Hello_World 12.07.16 - 10:21

    Spide schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das es nicht stimmt?! Weil die Prozentangaben nicht vergleichbar sind. 6ms
    > Steigerung werden mit 25% angegeben und 1,6ms Steigerung mit 27%.
    Es ist der Sinn an Prozentangaben, dass eine Größe relativ zu einer Bezugsgröße abgegeben wird. Ich kann daran nichts falsches erkennen.

  9. Re: So eine irrsinnige Rechnung, FPS sind schwachsinn!

    Autor: Brainfreeze 12.07.16 - 10:42

    Spide schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das es nicht stimmt?! Weil die Prozentangaben nicht vergleichbar sind. 6ms
    > Steigerung werden mit 25% angegeben und 1,6ms Steigerung mit 27%.

    Mich würde ja jetzt einmal interessieren, welche Werte Du für richtig hälst.
    (Für mich sehen nämlich die angegebene Prozentwerte auch richtig aus.)

  10. Re: So eine irrsinnige Rechnung, FPS sind schwachsinn!

    Autor: Spide 12.07.16 - 12:02

    ms (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kann dir zugegeben nicht folgen. Natürlich sind 6,25 ms weniger
    > Render-Zeit pro Frame absolut gesehen eine viel höhere Beschleunigung als
    > 1,65 ms weniger ... aber prozentual - sprich relativ - unterscheidet sich
    > das ausgehend von der Basis eben kaum. Was das jeweils für die Spielbarkeit
    > bedeutet, ist anhand der Fps ja klar erkennbar.

    Genau das ist das Problem: Absolutwerte sind 6,25ms und 1,65ms. Aber diese werden im Artikel gegen die Gesamt-FPS relativiert, und somit sind die Prozentzahlen nicht vergleichbar, da die Gesamt-FPS jeweils variiert. Interessant, dass das keiner versteht. Einfach mal in einem Spiel den Unterschied zwischen 30 und 40 FPS anschauen und dann den Unterschied zwischen 100 und 150 anschauen, dann sollte klar werden, was ich meine.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 12.07.16 12:03 durch Spide.

  11. Re: So eine irrsinnige Rechnung, FPS sind schwachsinn!

    Autor: Spide 12.07.16 - 12:04

    Hier wird das ebenfalls erklärt:
    https://www.mvps.org/directx/articles/fps_versus_frame_time.htm

  12. Re: So eine irrsinnige Rechnung, FPS sind schwachsinn!

    Autor: smirg0l 12.07.16 - 12:14

    Prozente sind nur Schwachsinn, wenn die zugehörigen absoluten Zahlen fehlen, ohne welche man die Prozente nicht einordnen kann.
    Hier ist, wie es sich gehört, beides angegeben, also kein Problem.

  13. Re: So eine irrsinnige Rechnung, FPS sind schwachsinn!

    Autor: Brainfreeze 12.07.16 - 12:16

    Spide schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ms (Golem.de) schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich kann dir zugegeben nicht folgen. Natürlich sind 6,25 ms weniger
    > > Render-Zeit pro Frame absolut gesehen eine viel höhere Beschleunigung
    > als
    > > 1,65 ms weniger ... aber prozentual - sprich relativ - unterscheidet
    > sich
    > > das ausgehend von der Basis eben kaum. Was das jeweils für die
    > Spielbarkeit
    > > bedeutet, ist anhand der Fps ja klar erkennbar.
    >
    > Genau das ist das Problem: Absolutwerte sind 6,25ms und 1,65ms. Aber diese
    > werden im Artikel gegen die Gesamt-FPS relativiert, und somit sind die
    > Prozentzahlen nicht vergleichbar, da die Gesamt-FPS jeweils variiert.

    Ich frage mich immer noch, wie Du auf die Idee kommst, alle Prozentwerte miteinander vergleichen zu wollen.

    > Interessant, dass das keiner versteht.
    Erinnert mich an den Witz mit der Radiomeldung über einen Geisterfahrer, wo der Fahrer dann denkt: Ein Geisterfahrer? Es sind hunderte ...

    > Einfach mal in einem Spiel den
    > Unterschied zwischen 30 und 40 FPS anschauen und dann den Unterschied
    > zwischen 100 und 150 anschauen, dann sollte klar werden, was ich meine.
    Natürlich ergibt sich im ersten Fall ein Unterschied in der Spielbarkeit, obwohl dort eine Steigerung um 33 % vorliegt und im zweiten Fall um 50 % (wobei diese Werte nicht miteinander vergleichbar sind)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.07.16 12:21 durch Brainfreeze.

  14. Re: So eine irrsinnige Rechnung, FPS sind schwachsinn!

    Autor: ms (Golem.de) 12.07.16 - 12:20

    Es geht bei den prozentualen Steigerungen um den relativen Gewinn zur jeweiligen Basis, die Spielbarkeit ist da erstmal völlig außen vor.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  15. Re: So eine irrsinnige Rechnung, FPS sind schwachsinn!

    Autor: Felon 12.07.16 - 12:52

    ms (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht bei den prozentualen Steigerungen um den relativen Gewinn zur
    > jeweiligen Basis, die Spielbarkeit ist da erstmal völlig außen vor.

    Generell ist hier so ein Test ohne Aussagekraft, da nur ein Standbild verwendet wurde und unter Bewegung könnte das viel anders aussehen. Zum Beispiel könnten die min. Fps um 20% fallen oder sonstiges. Generell in solchen Test nur Mittelwerte anzugeben sollte man unterlassen.

  16. Re: So eine irrsinnige Rechnung, FPS sind schwachsinn!

    Autor: Compufreak345 12.07.16 - 12:59

    Wow, deine Art zu vergleichen wäre ja wohl sinnlos :> Es geht nicht um Spielbarkeit, es geht um Leistungssteigerung. Wenn eine Grafikkarte von 100 auf 150 FPS kommt (Steigerung um 50%), dann kommt sie relativ sicher auch in einem anderen Spiel ähnlichen Aufbaus von 20 auf 30 FPS (Steigerung um 50%) - und genau diese Information ist sehr wertvoll. Nur weil eine Grafikkarte von Grund auf schneller ist sie für die gleiche relative Leistungssteigerung abzustrafen ist ja wohl totaler Quatsch :>

  17. Re: So eine irrsinnige Rechnung, FPS sind schwachsinn!

    Autor: ms (Golem.de) 12.07.16 - 13:01

    Deswegen ist's auch ein Hands-on statt ein Test und ich habe explizit geschrieben, es handelt sich um eine statistische Szene sowie einen groben Richtwert.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  18. Re: So eine irrsinnige Rechnung, FPS sind schwachsinn!

    Autor: unbuntu 13.07.16 - 13:01

    Es ist zwar nicht falsch, aber eben total irritierend, relative Bezugsgrößen anzugeben und die so zu präsentieren, dass sie als Vergleich interpretiert werden könnten. Relative Größen vergleicht man nicht, nur absolute Größen, es sei denn es sind relative Teilmengen einer gemeinsamen Größe und das sind sie hier ja nicht.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  19. Re: So eine irrsinnige Rechnung, FPS sind schwachsinn!

    Autor: ms (Golem.de) 15.07.16 - 08:42

    Wieso ist es irritierend, relative Bezüge zu vergleichen? Wie soll man anders ausdrücken, um wie stark Karte X und Karte Y prozentual durch ein neues API zulegen?

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, München, Rheinbach, Nürnberg, Berlin
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. Management Circle AG, Eschborn bei Frankfurt am Main
  4. Bechtle Onsite Services GmbH, Erfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Predator - Upgrade, Red Sparrow, Specttre, White Collar - komplette Serie)
  2. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  3. 99,90€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Ghost recon Wildlands Ultimate Edition für 35,99€, The Banner Saga 3 für 9,99€, Mega...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Akku-FAQ: Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!
Akku-FAQ
Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!

Soll man Akkus ganz entladen oder nie unter 20 Prozent fallen lassen - oder garantiert ein ganz anderes Verhalten eine möglichst lange Lebensdauer? Und was ist mit dem Memory-Effekt? Wir geben Antworten.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Müll Pfand auf Fahrrad-Akkus gefordert
  2. Akku-FAQ Wo bleiben billige E-Autos?
  3. Echion Technologies Neuer Akku soll sich in sechs Minuten laden lassen

  1. Browser: Mozilla härtet Firefox gegen Code-Injection
    Browser
    Mozilla härtet Firefox gegen Code-Injection

    Das Security-Team von Mozilla will den Firefox-Browser besser gegen Code-Injection-Lücken härten, verzichtet dafür auf Inline-Aufrufe in den eigenen About-Seiten und hat die Nutzung der eval()-Funktion überarbeitet.

  2. Blizzard: Community macht Overwatch-Heldin zum Hongkong-Symbol
    Blizzard
    Community macht Overwatch-Heldin zum Hongkong-Symbol

    Die chinesische Heldin Mei soll als "Symbol der Demokratie" und Befürworterin des Hongkong-Konflikts herhalten. Auf Reddit haben viele Nutzer bereits Fotomontagen der fiktiven Chinesin erstellt. Ein Ziel ist es wohl, China zum Verbot von Blizzard-Spielen zu animieren.

  3. Nach Attentat: Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
    Nach Attentat
    Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern

    Es habe nicht am Datenschutz gelegen, dass Terroristen in den vergangenen Jahren nicht aufgehalten wurden, erklärt der Datenschutzbeauftragte Kelber. Derweil streitet die Regierung um Datenschutzabbau und Hintertüren in Messengern. Diese könnten aber auch von Kriminellen genutzt werden, warnt Kelber.


  1. 14:13

  2. 13:57

  3. 12:27

  4. 12:00

  5. 11:57

  6. 11:51

  7. 11:40

  8. 10:49