Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Doom, Wolfenstein, Minecraft: Nintendo…

Setz ich mich in der U-Bahn neben eine Oma...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Setz ich mich in der U-Bahn neben eine Oma...

    Autor: quineloe 14.09.17 - 12:44

    hole meine Switch raus und zersäge Menschen mit der Kettensäge in Doom.

    Früher hat man sich als RL-Troll nur über die Spiele in der Präsenz von alten Leuten unterhalten. Jetzt zeigt man es ihnen ;)

  2. Re: Setz ich mich in der U-Bahn neben eine Oma...

    Autor: Érdna Ldierk 14.09.17 - 12:54

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hole meine Switch raus und zersäge Menschen mit der Kettensäge in Doom.
    >
    > Früher hat man sich als RL-Troll nur über die Spiele in der Präsenz von
    > alten Leuten unterhalten. Jetzt zeigt man es ihnen ;)


    ymmd! ;)

  3. Re: Setz ich mich in der U-Bahn neben eine Oma...

    Autor: Herr Unterfahren 14.09.17 - 14:08

    Noch besser wird es, wenn Du bei Wolfenstein irgendwelche Nazis zersägst.

    Wenn die Oma cool ist, jubelt sie Dir zu ;)

  4. Re: Setz ich mich in der U-Bahn neben eine Oma...

    Autor: Dwalinn 14.09.17 - 14:25

    Oder sie fühlt sich daran erinnert wie ihr Mann/Bruder/Vater gegen seinen Willen eingezogen wurde nur um Kurze Zeit später zu sterben oder Jahre in Gefangenschaft zu verbringen.

  5. Re: Setz ich mich in der U-Bahn neben eine Oma...

    Autor: Anonymer Nutzer 14.09.17 - 14:26

    Ah, wie schön zu sehen, Ageismus in Reinform, scheint dem durchschnittlichen Golemleser nicht in den Sinn zu kommen, dass die "Oma" vielleicht selbst Videospielerin sein könnte. Das es natürlich auch mal wieder die "Oma" und nicht der "Opa" ist, kommt natürlich noch hinzu.

  6. Re: Setz ich mich in der U-Bahn neben eine Oma...

    Autor: M.P. 14.09.17 - 14:30

    Das Kind eines Weltkriegs-Opfers könnte man noch in der U-Bahn treffen. Geschwister oder Eheleute sollten über 72 Jahre nach Kriegsende recht selten werden ...

  7. Re: Setz ich mich in der U-Bahn neben eine Oma...

    Autor: M.P. 14.09.17 - 14:31

    Ach Gottchen

  8. Re: Setz ich mich in der U-Bahn neben eine Oma...

    Autor: countzero 14.09.17 - 14:37

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Kind eines Weltkriegs-Opfers könnte man noch in der U-Bahn treffen.
    > Geschwister oder Eheleute sollten über 72 Jahre nach Kriegsende recht
    > selten werden ...

    Naja, jüngere Geschwister von Wehrmachtssoldaten gehen zwar mittlerweile wahrscheinlich stramm auf die 90 zu, die kann man aber schon noch treffen.

  9. Re: Setz ich mich in der U-Bahn neben eine Oma...

    Autor: Dwalinn 14.09.17 - 14:57

    Mein Großvater ist gerade mal 80 (jüngstes Kind) und sein ältester Bruder wurde eingezogen, man darf ja nicht vergessen das in den letzten Tage alles eingezogen wurde was bei 10 noch grade auf den beinen Stehen konnte.

  10. Re: Setz ich mich in der U-Bahn neben eine Oma...

    Autor: EynLinuxMarc 04.01.18 - 01:43

    Naja hab da eher andere sachen, bin pfleger und da gibt es den wirklich solche Senioren die das geil fanden unter dem Idioten und Massenmörder Hitler zu dienen.

    Asus M5A99FX UEFI und GPT,FX 8350 8Core 4.2Ghz,16GB Speicher,Win 10 Enterprise 1903 RTM, Firefox 68a1x64, Thunderbird 60.6.1 Relase x64, MS Office 2019 pro plus , Radeon HD7770,SSD 4x 256/480/500/500GB, extern 5TB HD ,Bluray, Es Kracht die Music mit Z506 u. SB Z, Viren Per Norton Security mit Backup v22.17.0.183

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. JENOPTIK AG, Jena
  2. über experteer GmbH, Stuttgart
  3. BWI GmbH, Bonn / mehrere Standorte
  4. CPA Software Consult GmbH, Langenfeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 139,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


MINT: Werden Frauen überfördert?
MINT
Werden Frauen überfördert?

Es gibt hierzulande einige Förderprogramme, die mehr Frauen für MINT begeistern und in IT-Berufe bringen möchten. Werden Männer dadurch benachteiligt?
Von Valerie Lux

  1. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
  2. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  3. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss

HP Pavilion Gaming 15 im Test: Günstig gut gamen
HP Pavilion Gaming 15 im Test
Günstig gut gamen

Mit dem Pavilion Gaming 15 bietet HP für 1.000 Euro ein Spiele-Notebook an, das für aktuelle Titel genügend 1080p-Leistung hat. Auch Bildschirm und Ports taugen, dafür nervt uns die voreingestellte 30-fps-Akku-Drossel.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebooks Asus ROG mit Core i9 und fixen oder farbstarken Displays

IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    1. Raumfahrt: Weltraum-Pionier Sigmund Jähn gestorben
      Raumfahrt
      Weltraum-Pionier Sigmund Jähn gestorben

      Der Kosmonaut Sigmund Jähn ist im Alter von 82 Jahren gestorben. Er war als DDR-Bürger der erste Deutsche im All.

    2. Beatbox: Das Pappmischpult zum Selberbauen
      Beatbox
      Das Pappmischpult zum Selberbauen

      Kickstarter ist auch eine Plattform für sonderbare Produkte. Die Beatbox ist beispielsweise ein programmierbares MIDI-Mischpult, das von Nutzern zusammengebaut wird. Das Chassis ist aus Pappe konstruiert. Die Buttons stammen von Arcade-Automaten.

    3. iPhone 11 Pro Max: Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku
      iPhone 11 Pro Max
      Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku

      Auch beim iPhone 11 Pro Max lässt sich iFixit eine komplette Demontage nicht entgehen: Das Gerät nutzt wohl tatsächlich 4 GByte RAM. Außerdem waren die Bastler vom wesentlich größeren Akku und gleich zwei Ladekabeln überrascht.


    1. 22:07

    2. 13:29

    3. 13:01

    4. 12:08

    5. 11:06

    6. 08:01

    7. 12:30

    8. 11:51