1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dota 2: Helden im Trailer

Das Original bekommt einen würdigen Nachfolger

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das Original bekommt einen würdigen Nachfolger

    Autor: Das Ich 16.08.11 - 10:13

    Gefällt mir sehr das Video und stimmt mich euphorisch auf DotA 2 ein. Da man erwartungsgemäß mit den Helden aus DotA 1 rechnen kann, ist es schön bekannte Gesichter im Trailer zu erkennen. Zwar sind hier und dort "kosmetische" Änderungen zu sehen, dies ist aber nicht verwunderlich, stammen die Original-Hero-Models schließlich aus WC3 und gehören somit rechtl. gesehen Blizzard Entertainment. Aber es freut mich hoffentlich schon bald des Genre-Vaters Nachfolger spielen zu können, auch wenn mich Titel wie HoN und LoL bisweilen gut beschäftigt haben.


    Das Ich.

  2. Re: Das Original bekommt einen würdigen Nachfolger

    Autor: 7hyrael 16.08.11 - 10:28

    Bin gespannt.

    Prinzipiell hat ja HoN das konzept von Dota wirklich weitestgehend übernommen und mit einigen sinnvollen neuerungen wie ich finde erweitert. Die grafik ist ja so ein Faktor an dem sich scheinbar einige verbeißen, allerdings finde ich die idee, dass sich jeder eigene skins(bei sich lokal) für helden einbauen kann doch relativ cool (zumindest ging das einige zeit lang, konnte einige Monate schon nicht spielen... Arbeit halt :/ ), vor allem dass man sogar die angriffs-animationen customisieren kann. Magebane( Antimage) mit Darth Maul Skin, laserschwert etc hat schon style :D

  3. Re: Das Original bekommt einen würdigen Nachfolger

    Autor: s1ou 16.08.11 - 11:10

    Ich finde League of Legends ist bereits ein würdiger Nachfolger, persöhnlich finde ich es besser als HoN. Aber das muss wohl jeder für sich selbst entscheiden.

  4. Re: Das Original bekommt einen würdigen Nachfolger

    Autor: Der braune Lurch 16.08.11 - 11:32

    Würde ich so unterschreiben.

    ------------------------------
    Der Molch macht's.
    ------------------------------

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ED Netze GmbH, Rheinfelden
  2. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  3. Proximity Technology GmbH, Düsseldorf
  4. AOK Niedersachsen, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. Ohne DVD für 51€ pro Jahr, mit DVD für 67€ pro Jahr, reines Digitalabo für 39,99€ pro Jahr
  2. Ohne DVD + Digitalausgaben + Werbefrei auf pcgames.de lesen + 10€ Amazon-Gutschein für 51€ pro...
  3. (aktuell u. a. Seagate Backup Plus 8TB für 139€, Roccat Khan Pro für 63,99€ (inkl...
  4. 11,19€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner

Verschlüsselung: Ist die Crypto AG wirklich Geschichte?
Verschlüsselung
Ist die Crypto AG wirklich Geschichte?

Der Fall der Crypto AG wirbelt in der Schweiz immer noch Staub auf. In Deutschland hingegen ist es auffallend still.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Schweizer Crypto AG Wie BND und CIA eine Verschlüsselungsfirma hackten
  2. Bundesverfassungsgericht Was darf ein deutscher Auslandsgeheimdienst?
  3. Gerichtsverfahren Bundesregierung verteidigt Auslandsspionage des BND

Coronakrise: Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung
Coronakrise
Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung

Fast alle Fabriken für Hardware laufen wieder - trotz verlängertem Chinese New Year. Bei Launches und Lieferengpässen sieht es anders aus.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Kaufberatung (2020) Die richtige CPU und Grafikkarte
  2. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen