Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dota 2: Valve bekämpft Smurfer mit…

Wieso nicht ID vom Ausweis?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wieso nicht ID vom Ausweis?

    Autor: tomate.salat.inc 21.04.17 - 13:50

    Fürs zocken in einer Liga fände ichs absolut in Ordnung seine Ausweis vorher zeigen zu müssen.

  2. Re: Wieso nicht ID vom Ausweis?

    Autor: JackIsBlack 21.04.17 - 13:53

    Zum einen ist es keine Liga, zum anderen wäre da vermutlich auch der Aufwand zu hoch.

  3. Re: Wieso nicht ID vom Ausweis?

    Autor: LeTro 21.04.17 - 13:54

    Im Prinzip ist das eine spiel-interne Liga...

  4. Re: Wieso nicht ID vom Ausweis?

    Autor: Gandalf2210 21.04.17 - 14:48

    schön, da weder meine Eltern, noch meine Großeltern DOTA spielen wären das schonmal 6 Ausweise, die ich für DotA verwenden kann

  5. Re: Wieso nicht ID vom Ausweis?

    Autor: mhstar 21.04.17 - 16:15

    Deine Großmutter pwnd auf Nacht die ganzen Noobs und fegt sie von der Matte.

    Ist ihr zweites Leben. ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.04.17 16:15 durch mhstar.

  6. Re: Wieso nicht ID vom Ausweis?

    Autor: razer 21.04.17 - 19:52

    dota wird sehrt stark in asien gespielt, oft nur in internetcafes da die leute kein geld fuer einen rechner haben. mangelndes kleingeld war der grund warum valve nur auf eine telnr ging, und nicht ihre smartphone app da einige nutzer diese nicht verwenden koenntetn, da sie kein smartphone haben.

    ich wage zu behaupten dass einige 12-20 jaehrige auch keinerlei ausweise haetten, um sich anzumelden. fuer fuehrerschein zu jung, reisepass brauchen sie nicht da sie so und so nicht aus dem land rauskommen und personalausweis hat hier in oesterreich schon keine sau da man ihn nicht braucht.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  2. Popken Fashion Services GmbH, Rastede
  3. Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG, München
  4. Ametras rentconcept GmbH, Ravensburg oder Ettlingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (NUR 1 Stück pro Kunde!)
  2. 23,94€
  3. 15,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Qubits teleportieren: So funktioniert Quantenkommunikation per Satellit
Qubits teleportieren
So funktioniert Quantenkommunikation per Satellit
  1. Quantencomputer Ein Forscher in den unergründlichen Weiten des Hilbertraums
  2. Quantenprogrammierung "Die physikalische Welt kann kreativer sein als wir selbst"
  3. Quantenoptik Vom Batman-Fan zum Quantenphysiker

Skull & Bones angespielt: Frischer Wind für die Segel
Skull & Bones angespielt
Frischer Wind für die Segel
  1. Forza Motorsport 7 Dynamische Wolken und wackelnde Rückspiegel
  2. The Frozen Lands Eisige Erweiterung für Horizon Zero Dawn vorgestellt
  3. Rennspiele Thrustmasters T-GT-Lenkrad kostet 800 Euro

1Sheeld für Arduino angetestet: Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
1Sheeld für Arduino angetestet
Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  1. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren
  2. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  3. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif

  1. Frontier Development: Weltraumspiel Elite Dangerous für PS4 erhältlich
    Frontier Development
    Weltraumspiel Elite Dangerous für PS4 erhältlich

    Geschafft! Elite Dangerous ist für die Playstation 4 erhältlich und somit auf allen anvisierten Plattformen spielbar - weitere sind zumindest derzeit nicht geplant. Besitzer der Pro-Konsolenversion können zwischen Leistung und Qualität bei der Grafik wählen.

  2. Petya-Ransomware: Maersk, Rosneft und die Ukraine mit Ransomware angegriffen
    Petya-Ransomware
    Maersk, Rosneft und die Ukraine mit Ransomware angegriffen

    Die Reederei Maersk, der russische Staatskonzern Rosneft und zahlreiche Behörden und Unternehmen in der Ukraine: Sie alle sind einen Monat nach Wanna Cry Ziel eines neuen Angriffs mit Ransomware. Genutzt wird eine Variante von Petya, der Verbreitungsweg ist bislang unklar.

  3. Nach Einigung: Bündnis hält Facebook-Gesetz weiterhin für gefährlich
    Nach Einigung
    Bündnis hält Facebook-Gesetz weiterhin für gefährlich

    Die Änderungen haben die Kritiker nicht besänftigt. Sie sehen durch das Gesetz zur Bekämpfung von Hasskommentaren noch immer die Meinungsfreiheit bedroht. Doch der Abstimmungstermin steht schon fest.


  1. 17:35

  2. 17:01

  3. 16:44

  4. 16:11

  5. 15:16

  6. 14:31

  7. 14:20

  8. 13:59